Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Nürnberg/Fürth/Erlangen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.07.10, 21:36   #1
KurushiX
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 30.03.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 449
KurushiX sitzt schon auf dem ersten Ast
DATEV-Neubau [ehem. Areal Möbel-Quelle]

Ein "Paukenschlag" auf den ich schon lange gewartet habe.
Aber es tut sich endlich was in Sachen ehemaliges Möbel Quelle Areal gegenüber des Justizpalastes in der Fürther Straße.

Ich hoffe ..hoffe..hoffe .. es wird was Urbanes Großstädtisches drauf entstehen.

Dreimal darf man raten wers sich dieses Gelände gesichert hat.

RICHTIG !! ..

aber lest selbst .. den Artikel der Abendzeitung

http://www.abendzeitung.de/nuernberg/lokales/200885
KurushiX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.10, 22:34   #2
Planer
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.11.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 304
Planer könnte bald berühmt werden
er kümmert sich im Moment ja um ziemlich viel.

Hoffentlich verhebt er sich nicht - aber Fuchs wie Schmelzer ist, hat er sich das kleinste, unproblematischste und am besten und schnellsten zu Verwertende gesichert (Respekt).
Planer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.10, 07:50   #3
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 34
Beiträge: 869
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Wahnsinn!!! Wenn ich sein Kobolt-artikes Grinsen schon sehe... Klasse! Na dann lasst uns mal abwarten! Im Oktober kommen dann hoffentlich erste Entwürfe. Ich hoffe wirklich, das wie es schon einmal vorgeschlagen wurde, ein representatiever Platz gegenüber dem Justitzpalast entsteht... Das würde die Bemühungen Nbg´s zur Weltkulturerbestadt stark untermauern!!!
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.11, 20:34   #4
KurushiX
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 30.03.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 449
KurushiX sitzt schon auf dem ersten Ast
Hab einen sehr schönen Bericht über das Gelände gefunden.
Wußte nicht daß das Areal früher mal eine Kaserne war.

Kann einer verstehen wieso man damals das Kasernengebäude gesprengt hat und diesen "Wunderschönen" Möbelquelleklotz hingebaut hat ????.

https://gesichterderstadt.wordpress....erstrasse-111/


Und dann noch ein Entwurf zur zukünftigen Datev-Bebauung. Der Entwurf macht mich traurig. Wieso nicht mal was Gewagteres ?.. was Großstädtischeres? .. echt traurig in dieser Stadt.

http://www.kapplersedlak.de/Fuerther-Strasse/index.html
KurushiX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.11, 02:31   #5
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 34
Beiträge: 869
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Gottseidank handelt es sich lediglich um einen Entwurf! Allerdings wäre es mir als Architekt peinlich, einen solchen zu veröffentlichen! Da kann man das jetzige Gebäude ja eigendlich gleich stehen lassen...

Ich kann mir kaum vorstellen, dass wirklich so sehr einfallslos gebaut wird!
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.11, 23:33   #6
DS-17
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.04.2009
Ort: Fürth
Beiträge: 263
DS-17 könnte bald berühmt werden
Ich finde den Entwurf ja wunderschön. Dabei wird so viel gewagt. Immerhin kommt vorne hin ein größerer Schriftzug. Das sollte ja wohl reichen, um die Wagnisskala in die Höhe zu treiben. Außerdem wusste ich gar nicht, dass ein Golf oder Minigolfplatz ebenfalls geplant ist. Immerhin spielt auf dem letzten Bild rechts die Person eindeutig Golf.
Aber zurück zum Gebäude. Das erinnert mich überhaupt nicht an Langwasser. Die gelben Sonnenblenden werden nach 1-2 Jahren schön ausgeblichen sein und werden durch ihre hohe Qualität von einem hochwertigen Gebäude überzeugen. Selbstverständlich wird die Grünfläche so wie sie hier in der Visualisierung dargestellt ist, immer schön gepflegt sein. Es wird natürlich nicht verwildert und verwahrlost werden, da die Firmen da drin ja auch immer Geld dafür ausgeben. (Sollte Datev wirklich da rein gehen, dann bin ich sehr zuversichtlich mit den Grünflächen und das ist kein Sarkasmus. Schaut euch mal die Grünflächen bei der Datev in der Fürther Südstadt an)
Ansonsten sind die anderen Datevgebäude in der Fürther Südstadt bzw. Nürnberg da schon recht viel ansprechender und architektonisch wertvoller. Das ist einfach ein Bauklotz, wie man ihn aus dem Lehrbuch des Ostblocks für eine Plattenbausiedlung kennt.
Das mit der Kaserne wusste ich allerdings auch nicht.
DS-17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.11, 23:53   #7
KurushiX
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 30.03.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 449
KurushiX sitzt schon auf dem ersten Ast
könnte natürlich auch sein .. das dieser Entwurf nur einer für den Umbau des Bestandsgebäudes ist. Aber die Frage müßten die Architekten beantworten.
KurushiX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.11, 22:36   #8
Toasty
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 10.09.2011
Ort: Nürnberg
Alter: 34
Beiträge: 14
Toasty befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich kann euch beruhigen...

Hierbei handelt es sich nur um einen Architektenvorschlag im Rahmen eines Wettbewerbs für die Datev-Erweiterung. Soweit mir bekannt, soll das Bestandsgebäude abgerissen und durch einen repräsentativen Neubau ersetzt und das Gelände mit einer Grünfläche durchzogen werden.
Toasty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.11, 16:55   #9
10010
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 06.10.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 13
10010 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
blabla

Mann-o-Mann, weiß jemand wirklich was oder wird hier nur wild herumspekuliert? :-)
10010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.11, 10:42   #10
Toasty
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 10.09.2011
Ort: Nürnberg
Alter: 34
Beiträge: 14
Toasty befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Drücken wir es so aus: Ich könnte mehr sagen, darf es aber leider nicht.
Toasty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.11, 19:09   #11
MaxFelder
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 30.07.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 40
Beiträge: 16
MaxFelder befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Die DATEV hat erste Pläne des geplanten Neubaus vorgestellt:
http://www.br.de/franken/datev-neuba...0cdee1fb4.html

Bis jetzt ist nur die Aufteilung zu erkennen.
Nicht gerade klein! Wirkt ziemlich wuchtig das Ganze...

Die Fassade ist leider noch nicht zu erkennen, es soll aber einen Fassadenwettbewerb geben, und schlimmer als der Ist-Zustand kann es nicht werden
MaxFelder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.11, 12:07   #12
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 34
Beiträge: 869
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Naja, 1.800 Arbeitskräfte müssen irgendwie in dem Bau Platz finden! Gut finde ich, dass die Fassade anscheinend zur Fürtherstr. hin im Bereich des Haupteingangs anscheinend geöffnet wird. Somit öffnet sich das Gebäude dem Straßenzug etwas.
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.11, 12:49   #13
Dexter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dexter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 37
Beiträge: 742
Dexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfach
Die Stadt hat bereits angekündigt die Verkehrsführung der Fürther Straße vor dem zukünftigen DATEV-Gebäude zu verändern. Der Verkehr soll auf der nördlichen Hälfte der Straße gebündelt werden, so wird Platz für eine repräsentative Grünfläche mit angenehmerer Eingangssitutiation für die DATEV geschaffen. die Firma wird sich an den Kosten der Baumaßnahme beteiligen.
Für die Stadt also ein Glücksfall, so ist ein erster Schritt zu eine verbesserten Einrahmung von Justizplast und Memorium Nürnberger Prozesse zu erwarten. Die zerklüftete Verkehrsfürhung aus Zeiten des U-Bahnbaus in den 1980ern ist somit nicht sakrosankt wie manchmal befürchtet.


D
Dexter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.11, 13:21   #14
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 34
Beiträge: 869
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Sehr gut! Ich habe mich schon immer gefragt, warum sich die Fürtherstr. hier aufspreizt? Was hatte die Straßenführung denn mit dem Ubahn Bau zu tun? Man hätte die Straße stadteinwärts doch genau entlang der Ausfall Richtung laufen lassen können.
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.11, 13:30   #15
Dexter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dexter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 37
Beiträge: 742
Dexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfach
Die kurvige fürhung der Fürther Straße ist Resultat des Versuchs einer Verkehrsberuhigung und Verkehrverlagerung. Der parallel Verlaufende Frankenschnellweg wurde daher teils recht provisorisch (An den Rampen) gebaut, da man ihn als Umgehung zum Bau der U1 unter der damals viel bedeutsameren Fürther Straße brauchte.
Als dann alles fertig war wollte man vermeiden das der Verkehr wieder in altem Ausmaß durch die Fürther Straße rollt. Daher die ständigen Kurven und die visuelle Verbarrikadierung durch Betonblumenkübel usw. die man durchaus als Versuch der Entschleunigung durch Verwirrung des PKW-Farhers empfinden kann.

D.
Dexter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:22 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum