Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Nürnberg/Fürth/Erlangen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.11.11, 19:58   #16
mbvau
Mitglied

 
Registriert seit: 21.10.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 38
Beiträge: 101
mbvau sollte jetzt mal aufpassen was er sagt
zu #11:

Gestern oder vorgestern stand in der NN das ein Wohngebiet ensteht!!!!Was NUN????
mbvau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.11, 21:48   #17
MB NUE
Mitglied

 
Registriert seit: 02.10.2008
Ort: Nürnberg
Alter: 40
Beiträge: 116
MB NUE ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
@ mbvau

Lese zwar keine "NN" aber in der Nürnberger Zeitung wird eindeutig das Areal des ehemaligen Quelle Gebäudes, bzw. Freiflächen dort, unter anderem als neues Wohngebiet ausgewiesen.

Das Datev Projekt ist ja schon in voller Planung und auch für genannten Standort gesichert.
MB NUE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.12, 09:11   #18
MB NUE
Mitglied

 
Registriert seit: 02.10.2008
Ort: Nürnberg
Alter: 40
Beiträge: 116
MB NUE ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Ein Nürnberger Architekturbüro hat den Fassadenwettbewerb zur neuen Datev IT Zentrale gewonnen. Ist definitiv wichtig für den Standort und eine klare Aufwertung!Fertig werden soll der gesamte Komplex 2015.

Hier der Link der "NÜRNBERGER ZEITUNG":

http://www.nordbayern.de/nuernberger...werb-1.1823665
MB NUE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.12, 12:36   #19
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 34
Beiträge: 869
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
http://www.competitionline.com/de/beitraege/52773

Gefällt mir sehr gut! Hab mir zwar mehr Glas gewünscht, aber passt! Bin mal auf die Bilder der anderen Bewerber gespannt...

Vorallem die Torartige Fassadenöffnung macht das Gebäude etwas zugänglicher und schirmt es nicht zur Straße hin ab.
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.12, 19:08   #20
dankogreen
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.01.2011
Ort: nürnberg
Alter: 29
Beiträge: 80
dankogreen könnte bald berühmt werden
Hier gibt es noch ein kurzes Video und ein paar Fotos unter anderem auch von den anderen Entwürfen
http://www.datev.de/portal/ShowPage....dpi&nid=131047

Ich muss sagen das ich ziemlich enttäuscht von dem Wettbewerb bin.
Ich hatte auf die Aussage vertraut das man besonders großen Wert auf herausragende Architektur legt, vorallem im bezug auf den gegenüberliegenden Justitzpalast.
Das was dabei rausgekommen ist ist meiner meinung nach aber nichts anderes als normale und schlichte Büro Architektur. Nichts herausragendes und nichts ausgefallenes.
Schade.
dankogreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.12, 19:11   #21
dankogreen
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.01.2011
Ort: nürnberg
Alter: 29
Beiträge: 80
dankogreen könnte bald berühmt werden
Sehr passend und treffend bring Bodo Wartke die Situation in Deutschland auf den Punkt

http://www.youtube.com/watch?v=3mr0sApvIFA
dankogreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.12, 20:45   #22
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 34
Beiträge: 869
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Die Plätze 2 und 3 sind wirklich enttäuschend! Ich hab mir ehrlich gesagt spektakuläre Entwürfe vorgestellt. Doch trotzdem sehe ich den Siegerentwurf als große Verbesserung für die Umgebung des Justitzpalastes!

Da kann man trotzdem froh sein, dass der erste Platz auch den ersten Platz belegt hat! :-)
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.12, 15:07   #23
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.360
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Naja...
Auf jeden Fall sollte man ein Gebäude wie dieses nicht direkt an die Strasse stellen. Die glatte, türenlose Hausfassade erzeugt auf dem Gehsteig einen Wind- und Schmutzkanal, niemand wird dort gerne entlanglaufen wollen. So eine Architektur wirkt erst in einer gewissen Entfernung zur Strasse, und die erreicht man durch vorgelagerte Grünflächen udn eine Zurückgesetzte Gebäudefront.

Je näher ein Gebäude an der Straße steht, desto wichtiger ist es die Hausfassade auf Erdgeschossniveau zu zergliedern, an sonsten wirkt das wie eine Mauer.
nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.12, 11:58   #24
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 34
Beiträge: 869
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Die Abbrucharbeiten auf dem Gelände haben bereits begonnen! Der östliche, hintere Gebäudeblock wurde schon abgerissen.
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.12, 17:39   #25
DS-17
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.04.2009
Ort: Fürth
Beiträge: 263
DS-17 könnte bald berühmt werden
Wie ist das denn jetzt auf einmal möglich, wenn das Gebäude doch eigentlich unter Denkmalschutz stand?
DS-17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.12, 19:37   #26
Opa-Dos
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 03.09.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 44
Beiträge: 40
Opa-Dos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Bei der dem Arial "Möbel Quelle" handelt es sich um einen 60er Jahre Bau gegenüber
vom Justizpalast (OLG; Schwurgerichtssaal 600). Das Gebäude steht nicht unter Denkmalschutz.

Das große Quelle Versandhaus (U-Bahn Station Muggenhof) von Ernst Neufert steht unter Denkmalschutz.
Hier schein aber in absehbarer Zeit auch nichts zu passieren.
Opa-Dos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.12, 23:54   #27
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.360
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Mal ein paar Bilder um zu zeigen, worum es hier eigentlich geht. Es geht um die Premiumlage an der Fürther Straße direkt gegenüber dem Gerichtshof auf der Nordseite der Straße:



Momentan sieht es noch dort so aus, es bietet sich jedem Besucher ein verwahrlostes Bild. Aber die Abrissarbeiten haben begonnen:





Auch das Angebot an die Aufenthaltsqualität, ein Kind der 60'er Jahre, wird wohl die kommenden Bauarbeiten nicht überdauern. Ich denke niemand wird es vermissen:



Von der Adam-Klein-Straße aus gesehen ( Vorzustand )



Und so wird es bald aussehen. Ich finde das jetzt nicht grad sensationell, aber besser als der IST-Zustand ist es allemal:


Quelle: DATEV; http://www.datev.de/portal/ShowPage....pi&nid=131047; 25.04.2012

Die beiden sich gegenüber liegenden Bauten sind aus Fußgängersicht gekennzeichnet durch langgestreckte Fensterachsen und Mauern zur Straße. Keine Türen, der Haupteingang in der Mitte. Grundsätzlich bleibts beim Erlebnis: "Anfahren - Parken - Aussteigen - Zum Eingang rennen"... Wirklich städtisch ist das m.M.n nicht. Da die großräumige Struktur der Baukörper schon durch die Gerichtsgebäude gegenüber vorgegeben wird, geht der Plan dennoch in Ordnung - "nürnbergisch" ist aber an dessen äußeren gestaltung allerdings leider nichts. Ich würde mir wünschen, die vorgesehenen steinernen Oberflächen in Sandstein auszuführen.
Und letztlich bleibt es dabei, die Fürther Straße ist an dieser Stelle kein Boulevard, sondern eine Verkehrsachse.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.12, 00:16   #28
KurushiX
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 30.03.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 449
KurushiX sitzt schon auf dem ersten Ast
Ein Büromonster !... hätte mir auch mehr erhofft .. in sachen auflockerung .. paar meter zurücksetzen .. das ganze gebäude .. evtl .. ein cafe unten rein .. es wird auf jeden fall nicht unbedingt mehr leben geben an diesem ort .. bei dem entwurf
KurushiX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.12, 18:02   #29
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 34
Beiträge: 869
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Also mir gefällt der Entwurf nach wie vor, was ich allerdings auch zu bemängeln habe: das Gebäude fällt fast über die Straße her! Mir gefällt der breite Grünstreifen zur Straße hin. Allerdings frage ich mich, warum der Fußgängerweg so schmal ausfallen muss! Wo sollen denn dort noch die Fahrräder fahren? - Auf dem Seitenstreifen der Fürtherstr.?
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.12, 21:42   #30
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.360
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Was die Straßensituation angeht, ist das Rendering absolute Schönfärberei. Derzeit hat die Straße zwei Spuren je Richtung und extrem breite Wege, auf denen Radwege beiderseits vorhanden sind, und auf der Südseite sogar Autos parken. Auch die Silouetten vergnügter Fußgänger sidn ein Witz. Die wird es da auch nach Fertigstellung nicht geben.

Ich hätte mir einen Bau gewünscht, der die Tiefe des Grundstücks mehr nutzt. Durch eine U-Form mit einem zur Fürther Straße hin geöffneten Hof, auf dem erstens Platz wäre für Bäume, einen Springbrunnen oder wenigstens etwas Wiese, oder zweitens mittels kleiner, gepflasterter Zufahrt eine Möglichkeit zu schaffen, die "hohen Tiere" direkt vor dem Haupteingang zu fahren und abzuladen. Das wäre immerhin etwas prestigeträchtiger als der jetzt vorgesehene Dienstboteneingang in der Mitte der Straße. In der Mitte der Straße ist derzeit weder eine Bushaltestelle, noch ein U-Bahnausgang oder ein Parkplatz. Da ist nichts. Also ist jeder Besucher oder Nutzer gezwungen, die langen Fensterreihen rechts und links davon abzulaufen. Das tut man bekanntlich im Schnellschritt und wenig vergnügt. Vermutlich betreten die Angestellten das Haus eh über einen seiteneingang vom dahinter liegenden Parkplatz.

Wenn nun also wiederum die Seite des gebäude zur Fürther Straße hin eher eine Schaufassade sein soll, dann wird dieses Ziel m.M.n nicht erreicht. Für das, was sie bietet, reichte es, wenn sie nur 12 Meter lang wäre.

In der derzeitigen Form ist das Haus aber nur mittelmäßig und der Fürther Straße nicht angemessen. Aber dennoch besser als das, was da jetzt steht. Denn das hat zur Straße hin ja nichtmal einen Eingang!!!!
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:52 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum