Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Nürnberg/Fürth/Erlangen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.08.11, 00:07   #31
pagmamahal
Mitglied

 
Registriert seit: 19.02.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 30
Beiträge: 123
pagmamahal sitzt schon auf dem ersten Ast
Ich würde eher Fondora als langweilig bezeichnen. Die Legosteinarchitektur findet man heutzutage bei sehr vielen neuen Einkaufszentren. MIB hingegen ist der einzige Entwurf, der auf die historische Bebauung Rücksicht nimmt.

Generell halte ich den Bau eines neuen Einkaufszentrums jedoch immer noch für eine Schnappsidee, aber wenn es die Stadt so will, erscheint mir der Entwurf von MIB als akzeptabelste Lösung.
pagmamahal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.11, 17:10   #32
dankogreen
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.01.2011
Ort: nürnberg
Alter: 29
Beiträge: 80
dankogreen könnte bald berühmt werden
@pagmamahal
seh ich genau so
passend dazu ein schöner film vom bayrischen rundfunk

kulissen für den komerz
http://www.bessere-mitte-fuerth.de/Medien.htm



zudem ist zu sagen das sich die stadt bereits auf die MIB festgelegt hat
weil hier das konzept am besten war und weil man besonderen wert auf die erhaltung von historischer architektur legt

http://www.nordbayern.de/region/fuer...trum-1.1391703

man darf wohl aufatmen und sich freuen das die stadt zumindest optisch nicht durch dieses einkaufszentrum verschandelt wird
dankogreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.12, 23:43   #33
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.362
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Hierfür räumt das Kino nun sein Inventar aus. Heute stauten sich die Schnäppchenjäger auf der Rudolph-Breitscheid-Straße um für ein Taschengeld massenweise Kinobestuhlung abzustauben. Der Ausverkauf des Inventars wird noch eine Weile andauern. Da das Kino bald verschwindet einfach mal ein paar Bilder:



Treppenhaus:




Einer der beiden Kinosäle:



"Hinterhof":
nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.12, 07:17   #34
markus.t-nbg
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von markus.t-nbg
 
Registriert seit: 22.09.2004
Ort: Nürnberg
Alter: 39
Beiträge: 303
markus.t-nbg sorgt für eine nette Atmosphäremarkus.t-nbg sorgt für eine nette Atmosphäremarkus.t-nbg sorgt für eine nette Atmosphäre
Neuigkeiten gibt es auch hier am 15.7: MIB meldet die ersten Erfolge

Dort ist auch ein Abschnitt zu finden, dass der Architekturworkshop seit Mai laufen und das es "klasse Ansätze" gäbe....
markus.t-nbg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.12, 20:46   #35
dankogreen
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.01.2011
Ort: nürnberg
Alter: 29
Beiträge: 80
dankogreen könnte bald berühmt werden
In Fürth wird momentan mächtig über die neue Mitte gestritten.
Besonders intensiv nachdem die Ergebisse des Architektur Workshops vorgestellt wurden.

Hier mal eine kurze Zusammenfassung

Die ersten Entwürfe sahen noch so aus.
Der Neubau sollte sich ganz klar am historischen Erscheinungbild des Parkhotels orientieren und historische Bausubstanz in den Neubau so gut wie möglich integrieren.



1060087892 von Danko.Green auf Flickr

1888012666 von Danko.Green auf Flickr

3716885586 von Danko.Green auf Flickr

Nach langem hin und her und einem Architektur Workshop zu dem es klare Vorgaben hinsichtlich der Gestalltung gab wurden folgende 2 Entwürfe gewählt.
Wobei sich keiner von Beiden an die, zumindest nach außen hin kommunizierten Vorgaben gehalten hat.

Platz 1


3269932414 von Danko.Green auf Flickr

Platz 2


1263375583 von Danko.Green auf Flickr

Die Reaktion in der Bevölkerung war verheerend.
http://www.nordbayern.de/region/fuer...exes-1.2376377

Die Verantwortlichen haben sich daraufhin auf den ersten Entwurf festgelegt und versprochen ihn nochmal zu überarbeiten.
Um weitere Verzögerungen zu verhindern hat man sich zudem was ganz tolles überlegt.
Es sollten keine Zwischenergebnisse mehr presentiert werden.
Die Verbesserungen sollten unter Ausschluss der Öffentlichkeit besprochen und vorgenommen werden.
Anfang nächsten Jahres hätte es dann nochmal den finalen Etwurf zu sehen gegeben und der Abriss der alten Gebäude hätte zeitgleich angefangen.

Jo.

Auch hier waren die Reaktionen in der Bevölkerung erwartungsgemäß nicht besonders positiv.
Der Verein „Wir sind Fürth“ hat zudem angekündigt ein Bürgerbegehren zum Erhalt des Parkhotels zu starten um so den Abriss zu verhinbern bzw zu verzögern.
http://www.nordbayern.de/region/fuer...ehen-1.2501429

Diesen Montag hat der Investor dann doch die überarbeiteten Entwürfe gezeigt.

http://www.nordbayern.de/region/fuer...urth-1.2518418

Angeblich wird jetzt Bezug auf die umliegende Architektur genommen und für Fürth typische architektonische Merkmale verwendet

http://www.nordbayern.de/region/fuer...wurf-1.2520893



1111528210 von Danko.Green auf Flickr


238df64813 von Danko.Green auf Flickr

So wie es momentan aussieht wird dieses Kaufhaus wohl so oder so ähnlich gebaut.
Zeit für weitere Überarbeitungen und somit Verzögerungen gibt es kaum noch.
Die Stadt will das Kaufhaus und der Investor will noch im Frühjahr mit dem Bau anfangen.
Vorher müssen noch zahlreiche Gebäude auf dem Gelände abgerissen werden.
Hier gelb markiert


Das ganze Vorhaben ist meiner Meining nach eine ziemliche Schnappsidee.
200 Meter entfernt steht das City Center welches so gut wie komplett leer steht. Gegenüber dem Parkhotel steht an der Fürther Freiheit der alte Markkauf welcher ebenfalls sehr groß ist und seit Jahren komplett leer steht und vor sich hingammelt.
Anstatt das die Stadt hier ansetzt und hier neuen Raum für den Einzelhandel schafft lässt man beide Gebäude vergammeln und reist stattdessen mal wieder ganze Häuserzeilen an Altbaubestand ab.
Ich werd da nicht schlau draus ....
dankogreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.12, 22:36   #36
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.362
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Für Fürth ist das keine Gute Entwicklung. Man reisst mitten in der Stadt weitere Wunden auf, opfert wertvolle Bausubstanz und das für Spekulationen.

Dabei sind unter den oben markierten Gebäuden einige richtig tolle Häuser dabei, vor denen ich selbst schon staunend gestanden habe. Und wozu man dort ein derart riesiges EKZ braucht ist unklar. Die Fürther Verwaltung geht da einem Spekulanten auf dem Leim.

Eine kleinteiligere, differenziertere Entwicklung des Areals wäre erfolgreicher. Ebenfalls sollte man die angesprochenen Leerstände neu vermarkten.

Aus meiner Nürnberger Sicht ist Fürth aber sowieso keine Einkaufsstadt und sollte dort auch nicht seinen Entwicklungsschwerpunkt legen. Das kann nur schief gehen wenn die Nachbarstadt 5 x so groß ist, einen Flughafen, eine U-Bahn, einen Hauptbahnhof der Kategorie 1 und Hochschulen hat. Fürth ist mir eher ein Begriff als stilvolle Wohnstadt. Böse Zungen mögen sagen "Schlafstadt", aber wer dort wohnt schätzt es. Die Innenstadt zu einer Monokultur aus Shopping zu machen muss zwangsweise scheitern. Es fehlt schon an den entsprechenden Zufahrten zur Innenstadt.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.12, 20:17   #37
DS-17
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.04.2009
Ort: Fürth
Beiträge: 263
DS-17 könnte bald berühmt werden
nothor > Dein Beitrag zeigt richtig schön, wie typisch kleinkariert man in Mittelfranken denkt. Oder war es vielleicht sogar in ganz Franken? Egal.

Zitat:
Zitat von nothor Beitrag anzeigen
Dabei sind unter den oben markierten Gebäuden einige richtig tolle Häuser dabei, vor denen ich selbst schon staunend gestanden habe. Und wozu man dort ein derart riesiges EKZ braucht ist unklar. Die Fürther Verwaltung geht da einem Spekulanten auf dem Leim.
Das Projekt wird von einer Investorengruppe finanziert. Investoren heißen sie, weil sie vorhaben ihr Projekt an einem Ort anzulegen und damit Gewinn zu machen, um somit ihr Geld zu vermehren. Ein ganz einfaches Prinzip aus dem Kapitalismus. Ich frage mich wie du auf die Aussage kommst, dass man solchen Investoren auf den Leim gehen sollte? Es liegt im Interesse dieser Investorengruppe das beste raus zu holen, denn nur wenn die Ladenflächen vermietet sein werden, dann werden sie Gewinn damit machen.

Zitat:
Zitat von nothor Beitrag anzeigen
Eine kleinteiligere, differenziertere Entwicklung des Areals wäre erfolgreicher. Ebenfalls sollte man die angesprochenen Leerstände neu vermarkten.
Warum sollte ein solches Konzept erfolgreicher sein als das Anlegen eines großen Areals?

Zitat:
Zitat von nothor Beitrag anzeigen
Aus meiner Nürnberger Sicht ist Fürth aber sowieso keine Einkaufsstadt und sollte dort auch nicht seinen Entwicklungsschwerpunkt legen. Das kann nur schief gehen wenn die Nachbarstadt 5 x so groß ist, einen Flughafen, eine U-Bahn, einen Hauptbahnhof der Kategorie 1 und Hochschulen hat. Fürth ist mir eher ein Begriff als stilvolle Wohnstadt. Böse Zungen mögen sagen "Schlafstadt", aber wer dort wohnt schätzt es. Die Innenstadt zu einer Monokultur aus Shopping zu machen muss zwangsweise scheitern. Es fehlt schon an den entsprechenden Zufahrten zur Innenstadt.
Du scheinst ein Fan von Zentralismus zu sein. Anders kann ich mir es nicht erklären, wenn deiner Ansicht nach die Nachbarstädte nur noch auf komplettes Wohnen ausgerichtet sein sollten. Richtig, Fürth ist eine Schlafstadt und das ist ein wirklich trauriges Bild, aber wenn man in der Stadt nichts ändert, dann wird sich das Image der Stadt auch nicht ändern. Ohne ein verändertes Stadtbild wird sich tatsächlich nie etwas ändern, aber genau das möchte man damit erreichen. Man möchte die Innenstadt, die selbst nach der Rennovierung der Fußgängerzone sehr ausgestorben wirkt, wieder revitalisieren.
Die Zufahrten zur Innenstadt sollten nicht das Problem sein. Auch deine Argumentationen, dass Nürnberg einen größeren Bahnhof, U-Bahnen usw. besitzt, sind leere Argumente. Fürth hat ebenfalls einen Bahnhof - natürlich kleiner als der Nürnberger - aber braucht man denn für ein solches Projekt überhaupt einen solchen großen Bahnhof der Nürnberger Art? Ich bezweifle es.
Einen U-Bahn-Anschluss? Ist ebenfalls da. Das Areal ist mit zwei U-Bahnstationen in unmittelbarer Nähe ausgestattet, einmal Hauptbahnhof und einmal Rathaus. Auch Buslinien verbinden das Zentrum mit allen anderen Verkehrsanbindungen.
Das einzige Argument was du aufbringen konntest und was auch etwas beinhaltet, sind die Parkplätze. Hier gibt es den einzigen großen Kritikpunkt und das Projekt könnte tatsächlich, wenn diese Sache nicht mit dem Projekt mittels einer Tiefgarage o. Ä. in Angriff genommen wird, Schaden nehmen.

Im Übrigen muss ich sagen, dass mir die Häuser, die abgerissen werden sollen, nicht im Geringsten etwas bedeuten. Das einzige Haus, das mir an dieser Stelle wirklich richtig gut gefällt, was aber dafür auch nicht abgerissen wird, ist das Gebäude vom Beck an der Ecke. Alle anderen sind heruntergekommen und werten das Bild der Straße meiner Meinung nach keinesfalls auf.

Ich möchte aber auch nochmal darauf zurückkommen, auf deine Aussage, dass im Stadtzentrum krampfhaft versucht wird, eine Einkaufsmetropole zu bilden. Richtig, es ist krampfhaft, aber immerhin versucht man das Stadtbild, das ich oben schon angesprochen habe, zu verbessern. Außerdem gibt es auch andere Städte, in denen solche Einkaufszentren perfekt funktionieren. Ich möchte dir nur mal ans Herz legen in die Erlanger Arcaden zu gehen. Du wirst dich wundern, wenn du siehst, dass mitten im Zentrum von Erlangen doch tatsächlich ein Einkaufszentrum existiert, was auch noch sehr gut besucht ist. Das letzte mal als ich dort war hab ich keine einzige leerstehende Ladenfläche gesehen.


Außerdem hab ich in einem Beitrag vorher gelesen, dass viele die Stadtverwaltung kritisieren, weil das Marktkauf-Gebäude leer steht und man sich erstmal um eine Vermietung davon kümmern sollte.
Leute, was soll die Stadtverwaltung denn hier bitte machen? Das Gebäude ist in der Hand einer ausländischen Investorengruppe (soweit ich mich erinnere) und es haben sich bereits in den letzten Monaten Interessenten gemeldet. Es haben Verhandlungen über die Miete des Gebäudes stattgefunden, allerdings sind alle Interessenten abgesprungen, weil der Mietpreis scheinbar alles andere als akzeptabel war bzw. ist. Was soll die Stadt machen euer Meinung nach?
Wenn jemand von euch eine Wohnung hat und, hier als Beispiel, statt der durchschnittlichen Miete von 500 Euro jetzt 1.500 Euro verlangt, sollte der Vermieter dann unterstützt werden, damit er seine Wohnung vermietet? Nur damit die Wohnung nicht leer steht? Sollte hier die Stadt wertvolle Steuergelder rauswerfen, nur um unnötige private Personen zu subventionieren?
DS-17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.12, 23:28   #38
Planer
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.11.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 304
Planer könnte bald berühmt werden
@dankogreen

Danke für die Fotos. Habe das ganze bisher nur am Rande verfolgt. Die Fotomontage mit dem Umgriff ist beeindruckend. So "groß" hatte ich das bisher nicht wahrgenommen.
Umso blamabler was hinkommen soll. Der aktuelle Entwurf ist ja ein Witz. Da waren die ersten Entwürfe ja noch gut dagegen.

Fürth hat sich in den lezten gut gemacht bzw. ist dort viel bewegt worden und entstanden (bspw. wlh-fuerth.de, Südstadtpark, Technikum). Mit dem Zentrum allgemein und dem "Einkaufen" scheint es dagegen die Seuche zu haben.
Planer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.12, 23:52   #39
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.362
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Ist ja gut, hier tauschen wir ja nur Meinungen aus. Allerdings beschleicht mich das Gefühl, dass es hier einige Franken gibt die sich tief gekränkt und von der Welt abgehängt fühlen, weil man hier nicht eher wenige Superprojekte hat wie Einkaufszentren und Hochhäuser. Man ruft immer nach großen Projekten und Wolkenkratzern, möglichst 20+ Etagen usw. usf.

Ich habe dazu meine eigene Meinung, ich bin viel herum gekommen, habe viele Städte gesehen, auch in den USA, Städte abseits derTouristenströme.

Weder eine Skyline, auf Nürnberg bezogen, noch eine Riseneinkaufszentrum auf Fürth bezogen bedeutet irgend etwas nachhaltiges. Im Gegenteil, wenn es schon nicht gelingt die brach liegenden Einzelhandelsflächen in Fürth gut zu vermarkten überzeugt mich das Konzept mit dem groß-EKZ einfach nicht. Die Fürther Innenstadt ist dazu nicht gemacht. Der Hbf liegt nicht in Sichtweite und keine der Straßen in der Gegend hat mehr als 2 Spuren. Also was soll diese Großmannssucht?
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.12, 00:41   #40
Saxonia
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 2.924
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Ich habe schon beim erblicken des Thread Namens "neue Mitte" nichts gutes geahnt aber so einen Kahlschlag wie er hier illustriert wird hätte ich dann doch, gerade aus Franken, wo man sowas eher selten vernimmt, nicht erwartet.
Ich maße mir nicht an die ökonomische Sinnhaftigkeit dieses Projektes zu bewerten aber allein die zum Abräumen vorgesehene Bausubstanz scheint mir doch enorm. Gerade die 2 Häuser mit steilem Dach müssten doch schon par Jahrhunderte alt sein oder? Sollte dem so sein, dann steht das was hier passiert nicht im geringsten dem nach was in Bautzen, Görlitz und Zittau derzeit angedacht ist.
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.12, 21:12   #41
DS-17
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.04.2009
Ort: Fürth
Beiträge: 263
DS-17 könnte bald berühmt werden
Ja, ich fühle mich gekränkt von der ständigen Nörgelei an Dingen und dem ständigen Festhalten an Bauten, die im Wesentlichen für die breite Öffentlichkeit nicht von Interesse sind erhalten zu bleiben. Ich habe nie etwas von Wolkenkratzern, Großprojekten oder möglichst 20+ Etagen geschrieben. Das hast du alleine interpretiert. Auch habe ich nie einen Vergleich mit anderen Topstädten gemacht, wie du sie hier machst. Du versuchst hier Städte in den USA oder anderen Ländern mit Nürnberg oder Fürth zu vergleichen. Die Städte der USA sind vom Aufbau, von der Struktur aber komplett anders zu deutschen Städten und somit nur ansatzweise vergleichbar.

Es wird wieder argumentiert, dass ein "Rieseneinkaufszentrum" für Fürth nicht tragbar wäre. Als Gegenargumente wird hier wieder einfach das gleiche geschrieben, was im vorherigen Beitrag auch schon geschrieben wurde und ich dazu in meinem vorherigen Beitrag dazu auch schon meine Ansichten vertreten habe. Ich werde weder zu der Infrastruktur nochmals eingehen, noch auf die leerstehenden Ladenflächen in der direkten Innenstadt. Ich habe beide Argumente angesprochen und meine Standpunkte und die möglichen Ursachen genau beschrieben.
DS-17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.12, 22:30   #42
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.362
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Ich versuche ja nur den Argumenten auf den Grund zu gehen, weswegen dieses Einkaufszentrum-Konzept in Fürth funktionieren könnte. Und genau weil Nürnberg/Fürth ganz und gar nicht mit amerikanischen Großstädten vergleichbar ist ist der geplante Kahlschlag und dieses riesenhafte Zentrum in meinen Augen fehl am Platze. Ich kanns nicht beweisen, aber meine mal gehört zu haben dass auch der Wöhrl in Fürth auf der roten Liste steht.

Oder anders gefragt: Fühlen sich die Fürther unterversorgt?
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.12, 15:21   #43
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 34
Beiträge: 869
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Ich sehe Fürth auf einem guten Weg, hier Aktzente für Zukunft zu setzen. Gerade im Kontext, dass die Bevölkerungszahl des Ballungsraumes wächst, kann Fürth einiges dafür tun, den Mietspiegel in der großen Nachbarstadt nicht zu sehr in die Höhe wachsen zu lassen. Daher ist es sehr wichtig, dass es genügend Einkaufsmöglichkeiten in Fürth selbst gibt.

Ich sehe auch die Architektur des Siegerentwurfes als Versuch, hier etwas zu schaffen, das der dominierenden Architektur der Altstadt entflieht um zu "strahlen". - Umsetzung mangelhaft :-(
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.12, 23:12   #44
DS-17
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.04.2009
Ort: Fürth
Beiträge: 263
DS-17 könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von nothor Beitrag anzeigen
Ich versuche ja nur den Argumenten auf den Grund zu gehen, weswegen dieses Einkaufszentrum-Konzept in Fürth funktionieren könnte. Und genau weil Nürnberg/Fürth ganz und gar nicht mit amerikanischen Großstädten vergleichbar ist ist der geplante Kahlschlag und dieses riesenhafte Zentrum in meinen Augen fehl am Platze. Ich kanns nicht beweisen, aber meine mal gehört zu haben dass auch der Wöhrl in Fürth auf der roten Liste steht.

Oder anders gefragt: Fühlen sich die Fürther unterversorgt?
Wenn Wöhrl in Fürth rausgeht, dann ist es wirklich traurig. Dann kann man die Fürther Freiheit gleich bebauen und braucht keinen Platz mehr. Ein solcher Leerstand wäre nicht sehr empfehlenswert für das Zentrum und die Stadt.
Nein, ich fühle mich nicht unterversorgt, aber wenn ich mir etwas kaufe, dann hole ich mir es entweder in Nürnberg oder in den Erlanger Arcaden. Es ist aber nicht so, dass ein solches Einkaufszentrum nur auf Fürther Einwohner ausgelegt sein oder geplant wird. Hier wird mit Sicherheit auch damit gerechnet, dass Erlanger oder Nürnberger hier einkaufen können. Nur um die Städte aufzuzählen. Bezieht man das ländliche Gebiet aus dem Fürther Landkreis noch mit ein, dann wächst eine mögliche Zahl schon erheblich stärker.

Sicher, du zweifelst, dass es in Fürth ein solches Einkaufszentrum nicht schaffen kann. Aber warum funktioniert es dann mit den Arcaden in Erlangen mit vergleichbarer Infrastruktur und vergleichbarer Stadtgröße? Und egal an welchem Wochentag ich dort hin gehe, es sind immer viele Leute da. Mal mehr, mal weniger, aber leer ist es dort nie. Wenn ich Leere sehen möchte, dann gehe ich am besten in den City Center nach Fürth.
Das ist aber auch nicht mit den Arcaden vergleichbar, weil hier die Bauweise sehr eng ist und somit auch viele Geschäfte nicht einmal einziehen können. Zudem ist das Parkhaus im CC extrem überteuert und in keinem Fall angemessen.
DS-17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.12, 13:41   #45
dankogreen
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.01.2011
Ort: nürnberg
Alter: 29
Beiträge: 80
dankogreen könnte bald berühmt werden
Parkhotel Saal

Hallo alle zusammen,
Ich war gesten im Parkhotel fotografieren und hatte nun endlich mal die Gelegenheit die Dachkonstruktion des Festsaales zu erkunden.
Dabei hab ich eine interessante Entdeckung gemacht.
Bisher bin ich immer davon ausgegangen das neben den Wandmalereien und Reliefs auf den Wänden des Festsaals auch der Stuck an der Decke zerstört wurde. Zumindest wurde es so nach außen hin kommuniziert. Alles kaputt nix mehr zu retten.
Aber nöö.
Die Decke ist abgehäbgt und hinter der Abdeckung wird die einstige Schönheit des Saals wieder erfahrbar. Zumindest ansatzweise.

Hier mal ein paar Fotos von gestern.

IMG_9200 von Danko.Green auf Flickr


IMG_9204 von Danko.Green auf Flickr


IMG_9208 von Danko.Green auf Flickr

Im Hotel hab ich zudem noch Baupläne für einen Umbau des Hotels in ein Geschäftshaus gefunden. Die Pläne sehen neben einem neuen Anstrich und einem neuen Schriftzug auf der Fassade den Anbau von neuen verglasten Ärckern vor.
Auch der Saal soll erhalten werden und in das Geschäftshaus mit integriert werden. Im inneren sollen Büros und Geschäfte platz finden.
Ich weiß leider nicht von wann diese Pläne sind da kein Datum auf den Unterlagen zu finden ist. Allerdings liegen die Pläne erst seit wenigen Monaten im Hotel herum. Sobald mein Rechner zu hause wieder geht scanne ich diese mal ein und stelle sie online.

Zum Abschluss nochmal ein paar Fotos von, wie ich finde Erhaltenswertem im Parkhotel.
Treppenhaus:


treppenhaus_Panorama1 von Danko.Green auf Flickr


IMG_9303 von Danko.Green auf Flickr


IMG_9291 von Danko.Green auf Flickr


IMG_9274 von Danko.Green auf Flickr

Dachkonstruktion Festsaal


dachstuhl_Panorama6 von Danko.Green auf Flickr


dachstuhl_Panorama1 von Danko.Green auf Flickr


IMG_9221 von Danko.Green auf Flickr

Hotel Fassade


IMG_8960 von Danko.Green auf Flickr


IMG_8966 von Danko.Green auf Flickr


IMG_8969 von Danko.Green auf Flickr


IMG_8968 von Danko.Green auf Flickr


IMG_8986 von Danko.Green auf Flickr


IMG_8970 von Danko.Green auf Flickr

Wer noch mehr Fotos vom Hotel sehen will.
Fotos vom 01.12.2012
http://www.flickr.com/photos/dankogr...7632153046414/
Fotos vom 08.08.2011
http://www.flickr.com/photos/dankogr...7627448452134/

Beste Grüße
Danko

Geändert von dankogreen (02.12.12 um 16:31 Uhr)
dankogreen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:47 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum