Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Nürnberg/Fürth/Erlangen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.12.12, 11:40   #46
dankogreen
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.01.2011
Ort: nürnberg
Alter: 29
Beiträge: 80
dankogreen könnte bald berühmt werden
Am 15.12.2012 wird es von 10 bis 14 Uhr einen Tag der offenen Tür im Parkhotel sowie im Fiedler Kaufhaus geben, damit sich interessierte Bürger über den Zustand der Gebäude ein Bild machen können. Es geht darum die Akzeptanz für den Abriss der Gebäude innerhalb der Bevölkerung zu erhöhen.
In der Pressen müsste der Termin in den kommenden Tagen bekannt gegeben werden.
Die Stuckdecke des Saals wird wahrscheinlich nicht gezeigt werden da der Aufstieg bzw der Aufenthalt dort wohl als zu gefährlich eingestuft wird.
dankogreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.12, 13:47   #47
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.322
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Danke für die Info!

Die Stuckdecke ist wohl auch das beste Argument gegen einen Abriss. Dass man sie lieber versteckt ist bei der Zielsetzung der Aktion nachvollziehbar.

Obwohl ich persönlich die Stuckdecke toll finde gestehe ich auch ein, dass sie nicht wirklich so herausragend und einzigartig ist, dass man sie unbedingt erhalten müsste. Trotzdem wäre ich grundsätzlich dafür. Man kann so eine Decke ja auch ausbauen und andernorts oder im Neubau wieder installieren. Soetwas ist v.a. für eine Lounge, eine Lobby oder ein Restaraunt ein echtes Highlight.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.12, 18:41   #48
DS-17
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.04.2009
Ort: Fürth
Beiträge: 260
DS-17 könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von nothor Beitrag anzeigen
Obwohl ich persönlich die Stuckdecke toll finde gestehe ich auch ein, dass sie nicht wirklich so herausragend und einzigartig ist, dass man sie unbedingt erhalten müsste. Trotzdem wäre ich grundsätzlich dafür. Man kann so eine Decke ja auch ausbauen und andernorts oder im Neubau wieder installieren. Soetwas ist v.a. für eine Lounge, eine Lobby oder ein Restaraunt ein echtes Highlight.
Die Decke sehe ich in gar keiner Weise als ein kräftiges Argument gegen einen Abriss. Das mit dem Ab- und Wiederaufbau woanders hört sich gut an, aber wozu sollte sich jemand so eine Mühe machen? Wie schon geschrieben wurde, ist die Decke nicht all zu besonders, das Haus ebenfalls nicht und ein Ab- und Wiederaufbau wäre sehr kostspielig, obwohl man solche Decken für eine Lounge, Lobby oder was auch immer auch künstlich anfertigen lassen könnte.
DS-17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.12, 19:23   #49
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.322
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Ein recht unscheinbar liegendes Schnellrestaurant in Wien überrascht mit einer opulenten Stuckdecke, die den gesamten Raum dominiert. An soetwas hatte ich gedacht bei der Stuckdecke in Fürth.




Wobei mir das Treppenhaus des Park-Hotel noch besser gefällt. Großzügig, hell, ein paar historische Details... Schade drum, wenn das Investoreneinheitsbrei weicht.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.13, 16:59   #50
hundertwasser
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.02.2013
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 20
hundertwasser befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Central Garage, Fürth

Das älteste Garage Bayerns sollte jetzt in einer neuen Wohnanlage umgebaut werden.
http://www.investition-baudenkmal.de...ral-Garage.htm

(Hinweis: Dieser und die folgenden Beiträge zur "Central Garage" aus dem Strang "kleinere, resonanzarme Projekte" hierher verschoeben.)
hundertwasser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.13, 17:54   #51
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.322
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Zitat:
Zitat von sergeK Beitrag anzeigen
Das älteste Garage Bayerns sollte jetzt in einer neuen Wohnanlage umgebaut werden. ]....[
Hierzu gibt es heute einen Beitrag in der NN. Link: http://www.nordbayern.de/region/fuer...sField-1784624

Finde ich gut, kommen doch aus Fürth eigentlich nur schlechte Nachrichten wie Abrisse, dauernd Hausbrände, mißratene Bauprojekte (Parkhaus Nürnberger Straße) oder endlose Diskussionen...
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.13, 01:19   #52
pagmamahal
Mitglied

 
Registriert seit: 19.02.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 30
Beiträge: 123
pagmamahal sitzt schon auf dem ersten Ast
In der Tat ein gutes Projekt. Bald wird die Stadtspitze aber erkennen, daß das Parkhaus aufgrund des großen "Besucherandrangs" durch die wunderbare "Neue Mitte" wohl anders hätte genutzt werden sollen, wenn die Parkplätze fehlen werde. Dieses Parkhaus hätte man wohl doch besser wieder in Betrieb nehmen sollen, wird man hören. Aber man hat ja noch ein altes leerstehendes Einkaufszentrum, daß man vielleicht komplett als Parkhaus benutzen kann. Andernfalls könnte man ja das Rathaus abreißen. Wer will schon ein Denkmal aus Sandstein, wenn man an selber Stelle ein Parkhaus errichten könnte, das die Kassen der Stadt klingeln lassen könnte! Würde das immer noch nicht die benötigten Kapazitäten erreichen, könnte man doch auch das Stadttheater mit platt machen. Dies befindet sich ja auch gleich in Nähe.

Ironie beiseite. Die Kommentare des Artikels sind sehr interessant. Der bäuerliche Urfranke läßt wieder seine Groll raus und schreit von Wucher und Luxus in der Stadt, was keiner bezahlen kann. Nunja. Der Bauer mit den kleinsten Kartoffeln muß am Markt auch immer am lautesten Schreien, um die gewünschte Aufmerksamkeit zu erhalten.
pagmamahal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.13, 01:26   #53
pagmamahal
Mitglied

 
Registriert seit: 19.02.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 30
Beiträge: 123
pagmamahal sitzt schon auf dem ersten Ast
aktueller Artikel zur "neuen Mitte"

Hier mal aktuelle Artikel zur neuen Mitte. Ich muß ja ehrlich eingestehen, daß ich insgeheim gehofft habe, daß die Thematik, wie viele andere Projekte, in die Vergessenheit gerät, aber die Abrißarbeiten werden bald anfangen.

http://www.nordbayern.de/region/fuer...r-an-1.2740204

http://www.nordbayern.de/region/fuer...sField-1778708

Die Aktion des Vereins "Wir sind Fürth" war gut gemeint und ist meines Erachtens eine tolle Aktion engagierter Bürger, die nicht bereit sind ihr kulturelles Erbe den Zwängen unserer modernen Konsumgesellschaft aufzuopfern, kam aber wohl leider zu spät. Ich selbst muß auch eingestehen, daß die Unterschriftenaktion an mir vorbei ging.

http://www.wir-sind-fuerth.de/burgerbegehren/

(Mod: Überschrift eingefügt)
pagmamahal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.13, 09:47   #54
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.322
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Wir Nürnberger sehen Fürth glaube ich auch etwas verklärt. Im Sommer bin ich so gerne und sehr sehr oft mit dem Rad in Fürth und dessen herrlichen Straßen unterwegs, und beneide die Stadt um ihr wunderbares, heiles Stadtbild. Gerade aber dieses Vorhaben "neue Mitte" ist besonders bedauerlich, v.a. weil da schon zwei Kleinode geopfert wurden/werden: Das alte Kino und der Festsaal des Parkhotels. Das was dahin kommen soll, kennen wir aus Nürnberg und auch aus allen anderen Städten Deutschlands. Nichts besonders. Einzigartigkeit geht, Beliebigkeit kommt.

Andererseits glaube ich auch etwas die Fürther zu verstehen, die in ihrer Sandstein-Denkmalstadt vielleicht so etwas wie einen "Lagerkoller" bekommen und sich mal etwas neues, trendiges und lebendiges wünschen. Insofern ist das Ringen und Diskutieren sicherlich notwendig. Schön wäre es nur aus meiner persönlichen Sicht gewesen, wenn es einen Mittelweg hätte geben können. Die Erhaltung des Festsaals bspw. als Highlight innerhalb der an sonsten neu entstehenden Shoppinganlage. Das hätte sich Fürth und auch der Investor ruhig leisten dürfen.

Grundsätzlich bin ich eh der Meinung, dass in unserer viel zu technischen BWL-Welt zu wenig Attraktivität bei Neubauten dabei ist. So eine Vorschrift, nach der mind. 2 - 5 % der Bausumme für stadtbildwirksame "Kunst am Bau" einzuplanen sind, würde ich sehr begrüßen. Und über diese Kunst am Bau hat ein entsprechender Rat ein Mitspracherecht.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.13, 14:43   #55
pagmamahal
Mitglied

 
Registriert seit: 19.02.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 30
Beiträge: 123
pagmamahal sitzt schon auf dem ersten Ast
Ich bin im Landkreis Fürth groß geworden, aber in Nürnberg geboren. Für mich waren beide Städte immer gleich zugänglich. An Nürnberg habe ich immer die Großstadt geliebt und an Fürth die Überschaubarkeit und die erhaltenen Straßenzüge.

Ich muß sagen, daß ich den Willen der Fürther ebenso gut verstehen kann. Jedoch sehe ich in Einkaufszentren-Investoren eher ein Risiko als einen Erfolg, zumindest auf Dauer gesehen, da ich über die Nachhaltigkeit solcher Projekt sehr kritisch bin. Eine Mittellösung, hätte ich ebenso als am besten empfunden. Die Pro-Mitte Gegner wirken auf mich jedoch sehr bäuerlich-ideologisch. Wenn man die Diskussionen verfolgt, sieht man wie Haß auf "Wir sind Fürth" geschoben wird, und andere Kritiker dieses Projektes. Daß die Stadtspitze wie eben diese "Ideologen" mit aller Gewalt das Projekt durchsetzen wollen, ohne Abänderungen und Mitsprache des Denkmalschutzes bzw. Andersdenkender, ist meines Erachtens alles andere als ein Zeichen von kultiviertem Verhalten.
pagmamahal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.13, 16:28   #56
hans.maulwurf
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hans.maulwurf
 
Registriert seit: 01.12.2010
Ort: Frankfurt/Stuttgart
Beiträge: 1.186
hans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunft
Gastkommentar

^^wenn ich mir die Kommentare der Zeitungsartikel durchlese fühle ich mich stark an Stuttgart (und vermutlich überall anders auch) erinnert - die selben Sprüche wie "reisst das alte Glumb endlich ab", "XYZ hat bisher keine Sau interessiert, wieso jetzt das Geschrei", "Wutbürger", "Rückwärtsgewandte" und endlos so weiter und so fort füllen auch dort die Kommentarspalten, sobald es einer zu sagen wagt das es eventuell schade wäre Gebäude XYZ, meißtens für ein EKZ, abzureissen.

In Fürth war ich zweimal zu Besuch, die Stadt hat mich sehr beeindruckt!
__________________
alle Bilder sind, soweit nicht anders angegeben, von mir.
hans.maulwurf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.13, 11:46   #57
Gelber Löwe
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.03.2012
Ort: Nürnberg
Beiträge: 97
Gelber Löwe sitzt schon auf dem ersten Ast
Zitat:
Zitat von nothor Beitrag anzeigen
Gerade aber dieses Vorhaben "neue Mitte" ist besonders bedauerlich, v.a. weil da schon zwei Kleinode geopfert wurden/werden: Das alte Kino und der Festsaal des Parkhotels.
Das Kino (früher City-Palast, gebaut 1956) ist ja seit den 70er Jahren auch nicht mehr das was es einst war!

Zitat aus dem Buch Kinematographen:
Es entstand ein ovaler, zweigeschössiger Zuschauerraum mit 900 Plätzen!

Es wurde in den 70er Jahren stark verändert!
Gelber Löwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.13, 14:28   #58
DS-17
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.04.2009
Ort: Fürth
Beiträge: 260
DS-17 könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von Gelber Löwe Beitrag anzeigen
Das Kino (früher City-Palast, gebaut 1956) ist ja seit den 70er Jahren auch nicht mehr das was es einst war!

Zitat aus dem Buch Kinematographen:
Es entstand ein ovaler, zweigeschössiger Zuschauerraum mit 900 Plätzen!

Es wurde in den 70er Jahren stark verändert!
Das ändert aber nichts daran, dass es alt war. Gegen die Konkurrenz wie Cinecitta oder andere in der Umgebung konnte das Kino nicht mal annähernd mithalten. Hier wurde nie etwas in Erneuerungen investiert, Renovierungen wurden scheinbar rausgeschoben und auch sonst hatte man das Gefühl, als würde alles vor sich hin verfallen und man würde so lange zuschauen bis der letzte Gast nicht mehr kommt.
Der Kinobetreiber hat jetzt übrigens das Kino in Neustadt Aisch.
DS-17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.13, 14:56   #59
Gelber Löwe
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.03.2012
Ort: Nürnberg
Beiträge: 97
Gelber Löwe sitzt schon auf dem ersten Ast
Zitat:
Zitat von DS-17 Beitrag anzeigen
Der Kinobetreiber hat jetzt übrigens das Kino in Neustadt Aisch.
Besitzt den Rio-Palast in der Fürther Straße in Nürnberg und baut das neue Kino in Fürth.
Gelber Löwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.13, 13:54   #60
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.322
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
http://www.nordbayern.de/region/fuer...?cid=19.166734

Der Landesdenkmalrat besichtigt den Festsaal des Park-Hotels in Fürth, um.... ja, um keine Ahnungwas. Der Artikel betont, dass am Urteil des Denkmalrates niemand gebunden sei. Man macht es sich also besonders schwer in Fürth und quält sich extra lange. So lange gehen die Fürther also noch in [...] einkaufen.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:49 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum