Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Überregionale und internationale Themen > Deutschland, Österreich und Schweiz

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.02.18, 22:29   #1096
Martin89
Debütant

 
Registriert seit: 12.02.2018
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 1
Martin89 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Schloss Polnisch Krawarn, OS

Liebe Forumnutzer,

diesem Forum bin ich neu beigetreten und habe die Hoffnung ggf. hier Unterstützung bei meiner Recherche zum folgenden Thema zu finden.

Seit vielen Jahren interessiere ich mich für das Schloss in Polnisch Krawarn (1926-1945 Preußisch Krawarn, heute Krowiarki) im Kreis Ratibor, in Oberschlesien.


ca. 1920


In erster Linie suche ich vor allem Archivaufnahmen aus der Vorkriegszeit der Innenräume und Außenaufnahmen, wie auch Baupläne bzw. Architektenpläne. Leider ist bis dato nichts über den/die Architekten bekannt. Hierzu würde ich sehr gerne mehr erfahren.

Geschichtlicher Überblick zum Schloss:

1826-1840 Erste gemauerte Form des Schlosses durch den Grafen Ernst Joachim von Strachwitz
1842 Erwerb des Ortes Polnisch Krawarn durch den Grafen Amand von Gaschin
1842-1890 Grundlegend umgebaut und erweitert durch Amand und Fanny von Gaschin
1856 Wanda von Gaschin heiratet den Grafen Hugo II Henckel von Donnersmarck
1892 Ein Brand zerstört den (hölzernen?) Nordflügel
1898 Errichtung eines neuen Nordflügels durch den Grafen Hugo II (oder Edgar) Henckel von Donnersmarck
1945 Letzter Besitzer des Schlosses war Hans II Henckel-Gaschin von Donnersmarck
Aktuell befindet sich das Schloss im privaten Besitz.



2007


Bisherige nicht bestätigte Vermutungen zum möglichen Architekten:
- Für den Grafen Hugo II Henckel von Donnersmarck wurde im Jahr 1907 das Schloss Brynnek vom Breslauer Architekten Karl Grosser fertiggestellt. Möglicherweise könnte er am letzten Umbau gearbeitet haben?!
- In Wikipedia zum Berliner Architekten Walter Kyllmann ist unter seinen Werken der Hinweis „1878: Schloss Polnisch Krawarn für die Reichsgräfin Gaschin“ zu finden. Dies entstammt angeblich aus den "Lebenserinnerungen Kyllmann".
- Im Buch „BERLINS BAUORNAMENTE - Otto Lessing“ ist angeblich Polnisch Krawarn aufgeführt. Was genau ist bisher unbekannt.

Leider konnte ich bisher keine näheren Informationen hierzu finden. Die gängigen Internetseiten über den Ort, wie auch die Literatur, welche man in den örtlichen Buchhandlungen erhalten kann, sind mir alle bekannt. Eine Reihe von Archiven, Museen und Bibliotheken habe ich ebenfalls angefragt.
Vllt. könnten Sie mir bei meiner Suche nach diesen Materialien weiterhelfen, wo man es noch versuchen könnte oder vllt. sogar Sie zufällig etwas darüber haben. Darüber würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße
Martin
Martin89 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:41 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum