Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Norden > Hamburg

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.01.10, 12:55   #76
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.276
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell
Laut Presse (siehe hier) zeichnet sich in Altona eine Mehrheit fuer Ikea ab. Meine Hoffnung:

a) Ikea kommt und baut in der NGBS

b) Ikea gibt sich einen Ruck und wertet den Bau architektonisch etwas auf und verzichtet u.A. auf eine gelb-blaue Fassade.
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.10, 13:31   #77
Waxo Khana
Li La Launischbär
 
Benutzerbild von Waxo Khana
 
Registriert seit: 13.02.2007
Ort: Ehlersberg/Stormarn
Alter: 38
Beiträge: 1.857
Waxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nett
Zitat:
Zitat von Waxo Khana Beitrag anzeigen
Per Bürgerentscheid.
Bezirk Mitte wird wählen gehen.
Wahlbeteiligung von mir geschätzte 8 %
Die Beteiligung lag bei 45 %
Ich bin deutlich überascht!

geschätzte 3/4 Mehrheit für Ikea.

Das bedeutet das gerade einmal ~11,25 gegen Ikea sind und 55 % der Berechtigten ist es egal.

Bald kann ich in der Mittagspause Ikea Hot-Dog Mampfen.
Waxo Khana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.10, 21:10   #78
Oeconom
Stimme der Vernunft
 
Registriert seit: 23.03.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 328
Oeconom befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
77, 16 Prozent für Ikea.

Ein Sieg der Vernunft! Ein Sieg für Altona. Ein Sieg für ganz Hamburg.

Wenn noch mehr Bürger an der Abstimmung teilgenommen hätten, wären die Zustimmung sicherlich noch höher gewesen. Man darf davon ausgehen, dass die Blockierer eine höhere Mobilisierungsquote hatten. Ich hoffe, jetzt gibt es endlich wieder einen Trend gegen diese - von Partikularinteressen getriebenen, gegen das Gemeinwohl handelnden - Blockiererinitiativen.

Jetzt hoffe ich, dass es noch ein etwas schönerer Bau wird, als dies bei den Illustrationen zu befürchten war. Einen neuen Magneten bekommt Altona aber jetzt in jedem Fall.

Auch das Abendblatt hat dazu geschrieben: http://www.abendblatt.de/hamburg/kom...-Mehrheit.html
__________________
Bilder aus der HafenCity und von den Landungsbrücken.
"du bist schon irgendwie ein affe" (Kommentar zu einem meiner Beiträge)
Oeconom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.10, 10:35   #79
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.276
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell
^^ Wenn Du direkt aufs Abendblatt linkst, ist der Artikel kostenpflichtig und ohne Login nicht lesbar. Mit dem Umweg ueber Google News (dann den ersten Treffer klicken) geht's aber. Jedenfalls bei mir...

Schlechte Verlierer gab es zudem auch noch zu bewundern:

Übellaunig gaben sich indes die Ikea-Gegner. Ihr Sprecher Christoph Twickel bemühte das Bild von David und Goliath, wobei Goliath nun gewonnen habe, weil es in keiner Weise „Voraussetzungen für eine demokratische Meinungsbildung“ gegeben habe.
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.10, 11:28   #80
Oeconom
Stimme der Vernunft
 
Registriert seit: 23.03.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 328
Oeconom befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Viel interessanter finde ich noch die Interpretation der Blockierer, die im Spiegel steht. Man dürfe, so die Blockierer, die vielen Menschen die gegen die Ikea-Ansiedlung sind nicht übersehen. Ich frage mich nur, was damit gesagt werden soll. Sollen jetzt die 22,X% der Bürger wichtiger sein als die 77,X%? Oder wie stellen die sich das vor? Frei nach dem Motto: Demokratie ist nur gut, solange sie uns nützt.
__________________
Bilder aus der HafenCity und von den Landungsbrücken.
"du bist schon irgendwie ein affe" (Kommentar zu einem meiner Beiträge)
Oeconom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.10, 09:34   #81
k-roy
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.09.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 330
k-roy wird schon bald berühmt werdenk-roy wird schon bald berühmt werden
Wenn man das ganze polemische Hickhack ausblendet, bleibt das häßlichste Neuplanungsobjekt in Hamburgs Zentrum überhaupt.
Für mich ein Gradmesser in puncto Handlungsfähigkeit der Behörden - sowas darf man im Gewerbegebiet Moorfleet genehmigen, aber nicht mitten in Altona.

Für mich sind gerade die Befürworter in der Pflicht, das anzumahnen - die "IKEA, egal wie" Haltung ist im Moment verständlich, aber für einen vernünftigen Projektentwicklungsprozess mehr als schädlich.
k-roy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.10, 10:35   #82
Welfe
Stimmt ->
 
Benutzerbild von Welfe
 
Registriert seit: 14.12.2003
Ort: Köln/Hamburg
Beiträge: 774
Welfe ist im DAF berühmtWelfe ist im DAF berühmt
Das Problem waren aber die von Anfang an für ihren Anteil an der Bevölkerung viel zu lauten Protest-Heinis (wie immer in Deutschland).
Sie machten die "IKEA, egal wie"-Haltung überhaupt erst nötig. Über so etwas wie eine angemessene Architektur blieb gar kein Raum für Diskussionen, man musste erstmal das Projekt an sich retten. Erst jetzt können wirklich konstruktive Diskussionen über die Details geführt werden.
__________________
| |/\ / / [][]
\^/ [ /
Welfe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.10, 14:32   #83
Konrad
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 01.10.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 5
Konrad befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
dieses begehrergebniss können wir getrost ignorieren, spiegelt es doch die Mehrheitsmeinung wieder, die zu erwarten nicht war: hundertausend von Leuten denen offensichtlich alles egaler ist als annehmbar. hoffen wir dass jetzt nicht einfach eine selbstlegitimierte menschenjagd auf die nein-wähler ausbricht, wenn das frappant besetzt bleibt.
Konrad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.10, 14:36   #84
DiggerD21
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 02.12.2004
Ort: Breslau
Beiträge: 1.117
DiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer Mensch
Wem es egal ist, wäre gar nicht erst zum Amt gegangen, um an der Abstimmung teilzunehmen. Auf die Nein-Wähler soll natürlich keine Jagd gemacht werden, aber die Nein-Wähler müssen das Ergebnis akzeptieren und nicht mit Hausbesetzung reagieren.
Wer eine Mehrheitsmeinung einfach ignoriert und stur beim "ich hab recht und die anderen sind doof" bleibt, handelt zutiefst kindisch.
DiggerD21 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.10, 16:02   #85
Waxo Khana
Li La Launischbär
 
Benutzerbild von Waxo Khana
 
Registriert seit: 13.02.2007
Ort: Ehlersberg/Stormarn
Alter: 38
Beiträge: 1.857
Waxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nett
Der Ist Zustand ist doch der schlimmste überhaupt.

Seit Jahren steht das Ding ohne wirkliche Nutzung da und verrottet.
Viele Investoren haben sich darangewagt und keiner hat es geschaft dem wieder leben einzuhauchen.

Zitat:
Für mich ein Gradmesser in puncto Handlungsfähigkeit der Behörden - sowas darf man im Gewerbegebiet Moorfleet genehmigen, aber nicht mitten in Altona.
Hallo ?!
Welcher Baumarkt der so in der Gegend rumsteht ist bitte von der Architektur wertvoll?
Ich kenne nicht ein Metro/Fegro Gebäude in und um Hamburg das besser aussieht.

Der Max Bahr der da um die Ecke steht ist ja auch viel hübscher.

Zitat:
dieses begehrergebniss können wir getrost ignorieren, spiegelt es doch die Mehrheitsmeinung wieder, die zu erwarten nicht war: hundertausend von Leuten denen offensichtlich alles egaler ist als annehmbar. hoffen wir dass jetzt nicht einfach eine selbstlegitimierte menschenjagd auf die nein-wähler ausbricht, wenn das frappant besetzt bleibt.
Ja, die Minderheitsmehrheit ist ja auch soo viel wichtiger.

Minderheit wichtiger als Mehrheit.
Weil Minderheit muss ja geschütz werden.

Und 'Künstler' sind ja eh wichtiger.


Stimmt, das Projekt ist nicht wirklich das Vorzeigeprojekt. Aber besser als der Kram der da ist.
Waxo Khana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.10, 13:27   #86
Oeconom
Stimme der Vernunft
 
Registriert seit: 23.03.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 328
Oeconom befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Konrad Beitrag anzeigen
dieses begehrergebniss können wir getrost ignorieren, spiegelt es doch die Mehrheitsmeinung wieder, die zu erwarten nicht war: hundertausend von Leuten denen offensichtlich alles egaler ist als annehmbar. hoffen wir dass jetzt nicht einfach eine selbstlegitimierte menschenjagd auf die nein-wähler ausbricht, wenn das frappant besetzt bleibt.
Das nervt mich immer so an diesen ewiggestrigen Blockierern: Solange demokratische Verfahren ihrer Sache helfen sind sie ganz toll und die Mehrheitsmeinung hat mal wieder das Gute hervorgebracht. Wenn die deutliche Mehrheit jedoch vernünftig ist und nicht ihren kleinen Revolutionsspielchen folgen will, dann ist die Demokratie etwas ganz Böses und man wußte es eigentlich schon vorher. Dann ist natürlich plötzlich die Minderheitenmeinung zu berücksichtigen und in besonderer Weise in die neuen Planungen einzubeziehen, außerdem werden dann natürlich selbstherrliche Besetzungsaktionen oder Angriffe auf Menschen und Sachen legitim. Dann wird natürlich auch wieder geschrieen: Unterdrückung, der Polizeistaat hat wieder das und das Üble vollbracht, um die arme wohlmeinende Minderheit zu unterdrücken.

Das diese Menschen in Wahrheit am Allgemeinwohl nicht im mindesten interessiert sind, sondern nur ihre Partialinteressen, die den Interessen der Mehrheit zuwiderlaufen, das merken sie nicht, da sie aus ihrer Ideologie heraus glauben immer Recht zu haben.

Erschreckend, dass die Politik in Sachen Gängeviertel auf Kosten des Steuerzahlers eingeknickt ist. Hier besteht aber zumindest noch die Hoffnung, dass etwas Gutes daraus wird. Bei Ikea in Altona hingegen muss man jetzt versuchen Ikea noch dazu zu bringen, ein einigermaßen ansprechendes Gebäude zu errichten. Dies wäre übrigens vor vornherein einfacher gewesen, wenn die Berufsopposition nicht gleich Zeter und Mordio geschrieen hätte. Dann hätte man nämlich sofort sagen können: Ikea, ja bitte. Aber baut ein vernünftiges Gebäude da hin.
__________________
Bilder aus der HafenCity und von den Landungsbrücken.
"du bist schon irgendwie ein affe" (Kommentar zu einem meiner Beiträge)
Oeconom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.10, 15:01   #87
An-Di
Mitglied

 
Benutzerbild von An-Di
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 137
An-Di könnte bald berühmt werden
Gewalt setzt sich immer durch, egal wie die Systeme heißen.
An-Di ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.10, 18:43   #88
k-roy
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.09.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 330
k-roy wird schon bald berühmt werdenk-roy wird schon bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von Waxo Khana Beitrag anzeigen
Welcher Baumarkt der so in der Gegend rumsteht ist bitte von der Architektur wertvoll?
Soll deiner Meinung nach das Gebäude so gebaut werden ??

1) es handelt sich um eine Einkaufsstraße - und auch wenn die 60er-Jahre-Architekturen heute häßlich wirken, sind sie immer noch mit einem erheblichen größeren Gestaltungswillen umgesetzt, als die IKEA-Planung.

2) Es gibt sehr viele Beispiele guter Architektur bei ähnlichen Zweckgebäuden. In Hamburg fallen mir da die Bahr-Baumärkte in Stellingen und Harburg ein - in Deutschland, Österreich und der Schweiz insgesamt gibt es unzählige Beispiele .

3) Bei Ikea handelt es sich aber weniger um einen Baumarkt, sondern eher um ein Möbelhaus, und es handelt sich nun mal -und das wäre für einen Baumarkt neu- nicht um einen Standort in der Peripherie, sondern in der innerstädtischen Einkaufsstraße.
Eine angemessene (ich sage ja nichtmal hochwertige) Gestaltung in Form, Farbe und Detail ist hier -auch für das gesamte Umfeld- wichtig !

Ich fürchte einfach, daß ob der Wut auf die Blockierer manchmal auch die eigene Ratio in Mitleidenschaft gezogen wurde - nicht nur hier bei dem IKEA-Projekt.
k-roy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.10, 18:55   #89
LevHAM
TAA
 
Registriert seit: 12.11.2008
Ort: Hamburg
Alter: 29
Beiträge: 313
LevHAM wird schon bald berühmt werdenLevHAM wird schon bald berühmt werden
Ich weiß garnicht was alle an dem geplanten Bau so schlimm finden? Ist es die blau-gelbe Farbe??? Es gibt wirklich schlimmeres ...
LevHAM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.10, 19:05   #90
durden
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 25.02.2008
Ort: HH
Beiträge: 14
durden hat die ersten Äste schon erklommen...
Zitat:
Zitat von k-roy Beitrag anzeigen

3) Bei Ikea handelt es sich aber weniger um einen Baumarkt, sondern eher um ein Möbelhaus, und es handelt sich nun mal -und das wäre für einen Baumarkt neu- nicht um einen Standort in der Peripherie, sondern in der innerstädtischen Einkaufsstraße.
Eine angemessene (ich sage ja nichtmal hochwertige) Gestaltung in Form, Farbe und Detail ist hier -auch für das gesamte Umfeld- wichtig !
*räusper*
http://www.maxbahr.de/maerkte/hamburg/altona/
durden ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:29 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum