Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main > Frankfurt Main-Lounge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.07.15, 14:19   #181
Pumpernickel
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von bridget Beitrag anzeigen
Wieso sollten die Leute dort nicht mit der U-Bahn fahren? Die Tram scheinen sie ja zu mögen, schließlich haben sie mit ihrer Rettet-die-16 verhindert, dass der Lückenschluss schon vor 8 Jahren angegangen wurde.
Das ist durchaus eine Diskussion, die man gelegentlich ehrlich führen muss. ÖPNV ist eben auch und v. a. immer für die sog. captive rider da, Arme, Alte, Auszubildende. Man kann bei Gegenden, in denen die Haushaltseinkommen auskömmlich genug sind um ein eigenes KFZ zu führen, durchaus an der Sinnhaftigkeit all zu aufwändiger, damit teurer, ÖPNV Projekte zweifeln. Das ist auch nicht weiter anrüchig, man kann es ja umgekehrt sehen, bei aufwändigem ÖPNV kommt die Gemeinschaft solidarisch ihrer Aufgabe nach, Mobilität für Jedermann zu sichern, subventioniert. Zielgruppen, die diese Solidarität schlicht nicht brauchen zu subventionieren wäre irgendwie auch eine Fehlallokation.

Ich würde mich jetzt auch nicht als reich bezeichnen, aber außerhalb von sich absolut aufdrängenden Nutzungen, wie zB lustige Abende nach denen man nicht mehr am Steuer sitzen sollte, oder besonders KFZ ungünstigen Zielen kriegen mich keine 10 Pferde in öffentliche Verkehrsmittel. Wäre mein Einkommen geringer würde ich mir sicherlich überlegen den enormen Kostenbatzen, den so ein KFZ ja doch darstellt, zumindest teilweise einzusparen und stattdessen auf ein ÖPNV Abo zu setzen. So wie das eben einkommensschwache Haushalte tun müssen.

Das sind ganz normale, einsichtige Lebenszusammenhänge, die sicherllich jeder von uns aus seiner Alltagserfahrung bestätigen kann. Das ÖPNV Stadtnetz von Frankfurt ist für eine Stadt dieser Größe und Frequenz von Pendlern und Besuchern geradezu lächerlich, hier müsste Geld priorisiert für den Ausbau in der Fläche eingesetzt werden und nicht dafür, die Straßenbahn, die jetzt Stadtbahn heißt, im Untergrund zu versenken.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.07.15, 15:54   #182
Xalinai
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Xalinai
 
Registriert seit: 22.05.2008
Ort: Köln
Alter: 56
Beiträge: 1.254
Xalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiell
In Frankfurt/Offenbach hatte ich, wie hier in Köln, knapp 150 Meter zur S-Bahn und eine Fahrzeit von gut 10 Minuten zum Hauptbahnhof.
Dort war mein Arbeitsplatz mit dem ÖPNV nicht in akzeptabler Zeit zu erreichen (1h35m statt 20m mit PKW) und es gab kein Jobticket, die Monatskarte hätte je nach Weg 130€ oder knapp 175€ gekostet, das entspricht etwa meinen monatlichen Kosten für das Halten eines PKW, den Wert von 2,5 Stunden Freizeit pro Tag nicht gerechnet.
Damit waren Fahrten nach Frankfurt trotz Parkplatzsuche ganz klar mit dem Auto durchzuführen, zumal bis letztes Jahr, drei Stunden Parken billiger waren als die Fahrt mit RMV rein und wieder raus (2,80€/Fahrt).

Hier in Köln liegt die Arbeit an der S-Bahn, es gibt ein Jobticket mit 30€ Eigenanteil - mit dem Auto fahre ich dann, wenn ich etwas zu schleppen habe oder das Wetter wirklich eklig ist (Regen waagerecht...) - obwohl hier meist nur eine Linie im 20-Minuten-Takt fährt, abends 30 Minuten, statt in OF die S1, S2, S8 und S9.

Es ist alles eine Frage des Angebots und der sonstigen Rahmenbedingungen.
Xalinai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.15, 17:23   #183
bridget
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 09.01.2008
Ort: FFM
Beiträge: 446
bridget ist einfach richtig nettbridget ist einfach richtig nettbridget ist einfach richtig nettbridget ist einfach richtig nettbridget ist einfach richtig nett
Nichts großartig Neues, aber die FAZ hat mal wieder einen Überblicksartikel über die Verkehrspolitik unter Schwarz-grün veröffentlicht.
Darin findet sich auch der Satz zum Lückenschluss Bockenheim - Ginnheim:
Voraussichtlich wird noch einmal ein Jahrzehnt ins Land gehen, bis alle Genehmigungen vorliegen.
Also das hätte ich mir etwas schneller vorgestellt, ich dachte um 2025 herum würden sie schon ordentlich buddeln...
bridget ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.15, 21:21   #184
sipaq
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 21.03.2011
Ort: Mainhattan
Beiträge: 708
sipaq ist ein Lichtblicksipaq ist ein Lichtblicksipaq ist ein Lichtblicksipaq ist ein Lichtblicksipaq ist ein Lichtblicksipaq ist ein Lichtblicksipaq ist ein Lichtblick
Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz bleibt

Wie der FNP zu entnehmen war, gab es beim letzten Gipfel der Ministerpräsidenten neben den Entscheidungen zur Flüchtlingssituation auch gute Nachrichten für den Frankfurter ÖPNV.

So erhöht der Bund in den kommenden Jahren die Mittel für den öffentlichen Nahverkehr auf 8 Mrd. €. Damit kann nun immerhin das bestehende Angebot gesichert werden, das aufgrund von Preissteigerungen gefährdet war. Vielleicht ist aber auch noch ein bißchen mehr drin, da die Bundesmittel auch neu unter den Ländern verteilt werden, wovon Hessen profitieren dürfte.

Eine ebenso wichtige Nachricht ist, dass das Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz über das Jahr 2019 hinaus fortgeführt wird. Damit könnte jetzt neuer Schwung in Projekte wie die Regionaltangente West, die nordmainischen S-Bahn und den barrierefreien Umbau von Bahnhöfen und Haltestellen kommen.

Geändert von sipaq (27.09.15 um 22:28 Uhr) Grund: Milliarden statt Millionen. Danke tunnelclick
sipaq ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.15, 22:23   #185
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.813
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
Zum Glück meinen sie 8 Milliarden, Hessen kriegt 30 Mio € mehr. Und Ginnheimer Kurve nicht vergessen!
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.15, 17:16   #186
Metropolit
Mitglied

 
Registriert seit: 04.10.2012
Ort: Frankfurt
Beiträge: 107
Metropolit wird schon bald berühmt werdenMetropolit wird schon bald berühmt werden
Anbindung Henninger Turm

Wenn ich die Entwicklung am Henninger Turm beobachte, muss ich immer an die zum Nimmerleinstag verschobene Verlängerung der A-Strecke zur Sachsenhäuser Warte denken - und ich frage mich, ob es nicht auch eine, vielleicht sogar eingleisige, Station kurz vor der Mailänder Straße täte, dann wäre zumindest auch dieses Neubaugebiet stärker angebunden, und man könnte wahrscheinlich den 30er bzw. 36er dort oben durch einen Quartiersbus ersetzen. Das teuerste wäre natürlich die Station. Der Tunnel aber reicht, wie man auf den Plänen bei google maps sieht, wegen der Wendeanlage schon fast bis an die Darmstädter Landstraße.

B.a.W. gibt es natürlich vordringlicheres (s.o.), das wollte ich hier nicht in Abrede stellen, im Gegenteil.

Geändert von Metropolit (08.11.15 um 17:18 Uhr) Grund: Überschrift vergessen
Metropolit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.15, 14:27   #187
hasenpapa
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von hasenpapa
 
Registriert seit: 15.07.2014
Ort: Frankfurt
Beiträge: 41
hasenpapa könnte bald berühmt werden
Vorschlag für eine neue Straßenbahnlinie

Mod: Beitrag hierher kopiert und folgende Beiträge verschoben.
-----------------


Die Frankfurter SPD propagiert eine neue Straßenbahnlinie zwischen Unfallklinik im Nordosten und Sachsenhäuser Warte/Hainer Weg im Süden der Stadt mit einer Neubaustrecke über die Alte Brücke vom Börneplatz zum Lokalbahnhof, vgl. z.B. die Nachricht der Frankfurter Rundschau hier.

Die grob geschätzten Kosten belaufen sich auf 75 Millionen €, 4 km Strecke müssten neu gebaut werden. Last but not least wäre eine Entscheidung für eine Straßenbahn in der Darmstädter Landstraße zugleich eine Entscheidung gegen eine Verlängerung der U-Bahnen vom Südbahnhof zur Sachsenhäuser Warte. Für Pendler könnte die Linie bedeutsam werden, da an der Unfallklinik und am Hainer Weg P&R-Parkplätze realisiert werden sollen und die Buslinie aus Bad Vilbel evtl. an der BGU-Klinik gekappt werden soll.

Ob diese Meldung überhaupt hierher ins Forum zum Thread "konkrete Planungen" gehört, mag man unterschiedlich beurteilen, denn es ist bisher nur ein sehr vager politischer Vorschlag ohne genaue Planung - geschweige denn, dass das irgendwann irgendwie realisiert wird. Der Artikel drückt aber aus, dass die SPD den Vorschlag offenbar ein wenig in Konkurrenz zur geplanten Ring-Straßenbahn sieht.
hasenpapa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.15, 18:15   #188
zeisselgaertner
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von zeisselgaertner
 
Registriert seit: 04.03.2014
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 54
Beiträge: 56
zeisselgaertner könnte bald berühmt werden
Meiner Ansicht nach zu kurz gedacht. Zwischen Alter Brücke und Wendelsplatz ist es heute schon viel zu voll.
Und ein Umstieg an der Sachsenhäuser Warte vom Bus in die Bummelbahn ist auch nicht wirklich attraktiv.

Es wäre gut, wenn Frankfurt sich der Stärke seiner U-Bahn bewusst würde. Und planerische Visionen für die kommenden 20 Jahren wären auch mal wieder nicht schlecht.

Hier ein Vorschlag mit einer Gabelung südlich des Südbahnhofs.

http://aufwertung.de/A-Ast-S%C3%BCd.jpg

-----------------
Mod: Die direkt eingebundene Grafik wurden wegen fehlender Quellenangabe in einen Link umgewandelt. Bitte fremde Urheberrechte und unsere Richtlinien beachten.
zeisselgaertner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.15, 18:37   #189
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.813
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
Das Problem eines unterirdischen Abzweigs ist, dass er planfrei erfolgen muss. Kann man natürlich machen, mit enormem Aufwand natürlich. Und weil man dabei bestimmte Kurvenradien beachten muss, sowie den Umstand, dass die Wendeanlage bereits eine leichte Kurve nach Süden beschreibt, würde die abzweigende Strecke nach Osten weit südlicher liegen. Ergo: viel Tunnel für verhältnismäßig wenig Verkehrswert.
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.15, 21:19   #190
Megaxel
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 22.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 43
Beiträge: 558
Megaxel sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMegaxel sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMegaxel sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Der klare Nachteil des Baus einer Tram zur Sachsenhäuser Warte ist, dass dadurch kein keine direkte Verbindung zu wichtigen (Umsteige-) Stationen wie Südbahnhof, Willy-Brandt-Platz-Hauptwache geschaffen wird und die Fahrt doppelt so lange dauert. Auch wenn man sich das Verhältnis der Kosten zueinander ansieht, dürfte die U-Bahn - obwohl natürlich teurer - die klar bessere Lösung sein.
Megaxel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.15, 16:45   #191
zeisselgaertner
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von zeisselgaertner
 
Registriert seit: 04.03.2014
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 54
Beiträge: 56
zeisselgaertner könnte bald berühmt werden
Den Vorschlag finde ich unglücklich :

1. Zwischen Alter Brücke und Wendelsplatz kommt der Verkehr bereits heute regelmäßig zum Erliegen.

2. Die Busse aus dem Süden an der Siedlungsgrenze Sachsenhausen enden zu lassen und dann die Fahrgäste in die kleinen Bummelbähnchen zu stopfen, zeugt auch nicht gerade von Weitblick oder Kundennähe.

3. Frankfurt wächst weiterhin. Und das auch sicher zunehmend in der Nähe der Einflugschneise. Zeit sich strategische Gedanken über eine leistungsfähige und schnelle Stadtbahn für den Süden Sachsenhausens und ggf. auch Oberrads zu machen.
Skizze nachfolgend.

4. Wenn schon unbedingt eine Tram parallel zur Obermainbrücke über die Alte Brücke geführt werden soll, dann m.E. besser über die Walter-Kolb-Straße zur Gartenstraße.

http://aufwertung.de/A_Ast_Sued.jpg

-----------------
Urheberrecht an der Karte?

Geändert von zeisselgaertner (05.12.15 um 17:08 Uhr)
zeisselgaertner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.15, 18:05   #192
zeisselgaertner
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von zeisselgaertner
 
Registriert seit: 04.03.2014
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 54
Beiträge: 56
zeisselgaertner könnte bald berühmt werden
Ist mir schon klar, dass die U-Bahn-Station Südbahnhof und der südliche Anschluss dann voraussichtlich auch baulich ergänzt bzw. angepasst werden müsste.

Nur perspektivisch sollte irgend wann an eine sinnvolle Weiterführung gedacht werden.

Auf die kommenden 20 Jahre wird sich Frankfurt damit auseinander setzen müssen, wie das aktuell völlig unterentwickelte, innenstadtnahe Areal zwischen ehem. Schlachthof, Mühlberg und Sachsenhäuser Berg einmal ausschauen und erschlossen werden sollte.
zeisselgaertner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.16, 17:34   #193
bridget
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 09.01.2008
Ort: FFM
Beiträge: 446
bridget ist einfach richtig nettbridget ist einfach richtig nettbridget ist einfach richtig nettbridget ist einfach richtig nettbridget ist einfach richtig nett
Der erste Entwurf für den neuen Bundesverkehrswegeplan ist soeben veröffentlicht worden:
Direktlink:
http://bmvbs.pro.contentstream.de/18...tenentwurf.pdf
bridget ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.16, 14:00   #194
MathiasM
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von MathiasM
 
Registriert seit: 19.06.2010
Ort: Friedrichsdorf
Beiträge: 2.102
MathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle Zukunft
.... dann bauen wir die Haltestelle selbst

Dachten sich ein Zimmerer und eine angehende Stadtplanerin und erschufen aus eigenen Mitteln die Tram-Haltestelle "Strahlenburger Weg" mitsamt Überdachtung. Sogar an Beleuchtung zur Luminale wurde gedacht. Doch nun ist Schluß damit, die Stadt hat kein Einsehen mit dieser Günstigvariante Mit der Aktion sollte auch darauf aufmerksam gemacht werden, dass durch fehlende Parkplätze der Anrainer und den 420m Entfernung zw. den Haltestellen Lettigkautweg und Balduinstraße eine zusätzliche Station benötigt wird. Allerdings war es wohl auch ein bisschen Protest dagegen, dass eine neue Tram-Station zum Preis von einer Million € zu haben wäre.

Lest selbst, HR-online oder Bildergalerie
MathiasM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.16, 14:13   #195
Coatilex
Stiller Mitleser
 
Registriert seit: 30.01.2014
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 118
Coatilex sorgt für eine nette AtmosphäreCoatilex sorgt für eine nette AtmosphäreCoatilex sorgt für eine nette Atmosphäre
Pläne der Kenia-Koalition zum Thema Verkehr

Wie man bei der Hessenschau lesen kann haben die Koalitionäre schon einges zum Thema Verkehr bekannt gegeben. Details im verlinkten Artikel, meiner Meinung nach nix Halbes und nix Ganzes. Radwege, Umweltzone als schmückendes Beiwerk; Konkretes:
  • Tempo 30: Ja, aber im Normalfall nicht auf "Hauptstraßen" (das ist ja mal herrlich schwammig)
  • Mainufer: nördliches sperren aber nur für ein Jahr ab 2018
  • Berliner Straße: 4-spuring lassen, Radwege bauen
Coatilex ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:00 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum