Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main > Frankfurt Main-Lounge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.18, 00:00   #256
Lu-Mo
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.09.2014
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 66
Lu-Mo könnte bald berühmt werden
Vielen Dank für die vielen Antworten auf meine Frage in #254!

Frankfurt21 ist mir bekannt, offensichtlich nicht sinnvoll bzw. v.a. nicht durchsetzbar :€

Klar, weitere Tunnelröhren sind teuer und die lange Bauzeit schreckt vielleicht ab, aber das ist was für die nächsten 50-75 Jahre mindestens - trotz evtl. gerade noch 6-stelligem Millionenkosten. Ist das dennoch eine Perspektive?

Vorschläge von eurer Seite:
1) Ausbau bestehender U-Bahnlinien sinnvoller als neue S-Bahn-Tunnel: Wie könnte das aussehen?
2) Südtangente - wie würde die verlaufen, welcher Gleisausbau und welche Stationen sind notwendig? Welche Fahrgastströme würde sie aufnehmen?
3) Straßenbahnen und Busse - wie können diese beitragen? Oder gar die mir bisher nicht bekannte Alwegbahn - (wo) wäre diese durchsetzbar?

Die Basis für all solche Ideen:
Eine Analyse der Fahrgastströme (ist das der richtige Begriff?) fehlt leider, bzw. ist mir nicht bekannt.
D.h. Fahrgastzahlen zu den rush hours von Station zu Station jeder U-/S-Bahn-Strecke, vllt. auch Straßenbahn.
Wurde das jemals analysiert und veröffentlicht (ältere Zahlen lassen sich vllt. hochrechnen)?
Lu-Mo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.18, 11:00   #257
sipaq
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 21.03.2011
Ort: Mainhattan
Beiträge: 710
sipaq ist ein Lichtblicksipaq ist ein Lichtblicksipaq ist ein Lichtblicksipaq ist ein Lichtblicksipaq ist ein Lichtblicksipaq ist ein Lichtblicksipaq ist ein Lichtblick
Aus meiner persönlichen Sicht ist das alles keine Frage des entweder-oder sondern des sowohl als auch.

Soll heißen, dass es aus meiner Sicht sowohl die zweite Tunnelröhre als auch die Tangenten benötigt, wenn Frankfurt (und das Umland) weiter so wachsen wie bisher bzw. wie prognostiziert.

Zu Frankfurt 21:
Wenn die Immobilienpreise weiter ansteigen, wird auch Frankfurt 21 irgendwann finanzierbar, denn dann kann man einen ordentlichen Anteil der Kosten durch Grundstücksverkäufe auf dem ehemaligen Gleisvorfeld re-finanzieren (Stichwort: Parkviertel als Gegenpart zum Europaviertel). Das war einer der Stolpersteine, der damals zur Einstellung des Projekts geführt hat, denn technisch ist Frankfurt 21 leichter umsetzbar als Stuttgart 21 (kein Granit, kein Mineralwasser).
sipaq ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.18, 11:14   #258
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.821
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
^ Der Unterschied zu Stuttgart 21 war damals die kategorische Absage der hessischen Landesrgierung, sich - anders als in Baden-Württemberg - mit auch nur einer müden Mark an dem Projekt zu beteiligen. Es war ziemlich schnell klar, dass es ohne Landesbeteiligung nicht gehen würde. Die Vorstellung, die Baukosten aus den Immobilienverkäufen zu decken, dürfte heute und in Zukunft so naiv sein, wie sie es damals war.
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.18, 11:56   #259
sipaq
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 21.03.2011
Ort: Mainhattan
Beiträge: 710
sipaq ist ein Lichtblicksipaq ist ein Lichtblicksipaq ist ein Lichtblicksipaq ist ein Lichtblicksipaq ist ein Lichtblicksipaq ist ein Lichtblicksipaq ist ein Lichtblick
^
Ich sprach ja auch ganz bewusst von einem "Anteil" an den Kosten. Natürlich wird ein solches Projekt nicht ohne staatliche Hilfe zu stemmen sein.

Hier haben wir halt wieder das alte Problem, dass Frankfurt nicht Landeshauptstadt ist und somit anders als in Stuttgart oder in München nicht zwingend ganz oben auf der Geldverteil-Liste der Landesregierung steht.
sipaq ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.18, 12:04   #260
surleau
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 14.07.2016
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 27
Beiträge: 18
surleau könnte bald berühmt werden
Ich würde ja behaupten, dass das Hauptproblem beim Tunnel die Umsteigefunktionen von Hbf, Konsti und Hauptwache sind und ich denke, wenn man die RTW mit einer RTO zu einem geschlossenen Ring, der die in Subzentren in und um Frankfurt erschließt (aus)baut, der Tunnel zu einer relativ gesunden Auslastung kommen würde.

Die U-Bahn müsste vor allem in die Breite erweitert werden und die Tram der U- und S-Bahn zuliefern.
surleau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.18, 14:40   #261
Metropolit
Mitglied

 
Registriert seit: 04.10.2012
Ort: Frankfurt
Beiträge: 107
Metropolit wird schon bald berühmt werdenMetropolit wird schon bald berühmt werden
Ich versuche es mal mit einer kurzen Antwort, was alles noch nötig und/oder in der Pipeline ist:

In Bau:
U5 ins Europaviertel
S-Bahn-Station Gateway Gardens
S6 nach Bad Vilbel viergleisig

Planfestgestellt:
U2 nach Bad Homburg Bf

Fest vorgesehen:
RTW Bad Homburg/Gewerbegebiet Heerstraße-Eschborn-Höchst-Flughafen - Neu Isenburg/Buchschlag
S6 Bad Vilbel-Friedberg viergleisig
S7 nach Hanau ("Nordmainische")

Planfeststellung (und Klärung der Finanzierung)fest vorgesehen lt. Koalitionsvertrag in Frankfurt:
U-Bahn Ginnheim-Bockenheimer Warte, Streckenführung noch in der Diskussion

Im Gespräch:
Anbindung von T3 mit der S7
Verlängerung der U5 bis Frankfurter Berg einerseits und Römerhof andererseits bis 2022, sonst mittelfristig fest vorgesehen.
Verlängerung der U6 ins Neubaugebiet an der A5
Verlängerung der Linie 11 zum Höchster Bahnhof

Weitere Optionen:
Verlängerung der U1/2/3/8 nach Süden (Sachsenhäuser Warte bzw. Südfriedhof)
Verlängerung der U4 nach Seckbach oder darüberhinaus
Verlängerung der U5 über Römerhof nach Höchst
a) über die Mainzer Landstraße
b) über die Bahngleise
Verlängerung der U6 über den Ostbahnhof hinaus
Verlängerung der U7 über die Leuchte nach Enkheim hinein
Verlängerung der D-Strecke ab Hbf über Uni-Klinik nach Niederrad ("D-Süd")
evtl. ein weiterer Bypass für die S-Bahn ab Messe in Richtung Süden (Flughafen) und Westen (Höchst) am Hbf vorbei, ggf. mit Station zum Umsteigen (teuer und mit vielen Problemen verbunden, keine "offizielle Idee", glaube ich)

Vieles Weitere (und auch die RTW, S6, S7 Ost) findet man unter RheinMainPlus
Straßenbahnprojekte in Frankfurt, die keine weitere S-Bahn-Anbindung erzeugen, habe ich weggelassen

Mein persönlicher Wunsch über die schon "im Gespräch befindlichen" Varianten hinaus wäre die U5 über die Mainzer, um diesen Teil von Frankfurt zeitnah mit einer U-Bahn zu erschließen.
Zur S-Bahn ist nachzutragen, dass offenbar nur zwei Drittel der Passagiere von Westen kommend über den Hbf hinaus fahren, daher der Bedarf an Tangente(n) im Westen des Bahnhofs

Ich hoffe, ich habe nichts vergessen.

Geändert von Metropolit (15.02.18 um 14:41 Uhr) Grund: Rechtschreibung
Metropolit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.18, 17:23   #262
main1a
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.06.2008
Ort: bei Ffm
Beiträge: 300
main1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbar
Gute Zusammenfassung Metropolit!

Für die Rubrik „Im Gespräch“ ist noch die Elektrizierung der Taunusbahn zw. Friedrichsdorf und Usingen um die S5 zu verlängern erwähnenswert.
Und für die Rubrik „Weitere Optionen“ wäre die Regionaltangente Ost (RTO) zu erwähnen.

Geändert von main1a (15.02.18 um 19:21 Uhr)
main1a ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.18, 09:35   #263
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.801
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Das erwähnte Frankfurt 21 würde der überlasteten S-Bahn kaum was helfen. Das Projekt ist eher was für den Fernverkehr und da fährt man mit dem als Ersatz aufgestellten Frankfurt RheinMain-Plus eigentlich ganz gut soweit, und schafft sogar zusätzliche Kapazitäten. Einige Minuten würden sich da noch zusätzlich rausholen lassen wenn man über die bisherigen Planungen hinausgehend noch die vmax auf den Zulaufstrecken (Hbf - Gutleuthof, Hbf - Südbahnhof, sowie nord- und südmainisch Südbahnhof-Hanau) auf das anhebt was trassierungstechnisch maximal machbar ist.
Das S-Bahn-Netz hat aber seine ganz eigenen Probleme. Und da reicht die Kapazität von 24 Zügen pro Stunde und Richtung im Stammstreckentunnel definitiv nicht aus. Erhöhung auf 28 wäre mit LZB/ETCS möglich, die Strecke selbst könnte dann sicher sogar 30 Züge verkraften und hätte damit noch etwas Puffer um Verspätungen aufzufangen. Beließe man die Kapazität bei 24 Zügen, hätte man nicht nur weniger (in der HVZ sogar gar keinen) Verspätungspuffer, sondern 1. würde die Verlegung der S5 auf die nordmainische Strecke nach Hanau sogar dazu führen, dass Lokal- und Südbahnhof nur noch im unattraktiven 5/10-Minuten-Holpertakt bedient würden, und 2. würde bei Führung der S7 durch den Tunnel (RMV-Pläne für die Anbindung von T3 sehen den Ersatz der S9 im Tunnel durch die S7 vor) der sehr wichtige Regionalbahnhof am T1 des Flughafens nur noch im richtig unattraktiven 30 Minuten-Takt mit der Innenstadt und den dortigen Umsteigestationen verbunden.
Um der Westlastigkeit der Passagierströme auch im S-Bahn-Netz zu begegnen, ist die RTW sicherlich brauchbar. Genauso nötig wäre es aber auch die westlichen S-Bahn-Strecken selbst im dichteren Takt zu bedienen. Dazu müsste man die Rampe zwischen Galluswarte und Hbf auch an den oberirdischen Teil des Hbf anbinden und durch Gleisverschiebungen den S-Bahnsteig 20/21 verlängern, durch zusätzliche Zungenbahnsteige auf 3 oder falls möglich sogar 4 Gleise erweitern, auf 96cm erhöhen, und für Umsteiger besser auch über den bestehenden Quertunnel mit dem Tiefbahnhof verbinden. Platz dafür hätte man, da die Gepäckbahnsteige schon heute obsolet sind und mit Verlagerung des Fernverkehrs auf die Südseite zukünftig auch der benachbarte Bahnsteig 18/19 nicht mehr in den heutigen Dimensionen benötigt wird. Damit könnte man auf den westlichen Strecken regelmäßig verkehrende Verstärkerlinien einführen, wie S10, S40, S60 und S80 die oberirdisch am Hauptbahnhof enden, von wo aus dann auch bequem zu den ab hier im dichten Takt verkehrenden S-Bahnen durch den Stammstreckentunnel umgestiegen werden kann. Vor allem die Messe, das Stadion und der Flughafen hätten schon heute zu so einigen Zeiten deutlich dichtere Takte als derzeit nötig.
Bei den U-Bahnen braucht es zu allererst mal die Komplettierung des Bestandsnetzes und die Beseitigung der schlimmsten Behinderungen mit dem Straßenverkehr. Dazu gehört ein komplett vom übrigen Verkehr unabhängiger Bau von DII Bockenheim-Ginnheim, der A-Tunnel unter der Eschersheimer und die Verlegung der U5 im Nordend unter die Erde (sinnvollerweise immer noch unter die Friedberger, und dafür Tram in der Eckenheimer). Dann hätte man ein stabiles Gründgerüst für zusätzliche Erweiterungen wie der U6 nach Steinbach, U1 zur Sachsenhäuser Warte, U5 zum Frankfurter Berg, etc.
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.18, 19:16   #264
Megaxel
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 22.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 43
Beiträge: 558
Megaxel sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMegaxel sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMegaxel sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Der erst vor Kurzem gestartete Nachtverkehr ausgewählter U-Bahnlinien (verkürzte U4 und U8) kommt offenbar gut an: Im Januar nutzen 3300 Menschen das Angebot am Wochenende. Zum Jahreswechsel ist daher die Ausweitung auf weitere Linien geplant. Das war ja schon bei Projektstart so angedacht. http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/...art675,2912757
Megaxel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.18, 23:14   #265
Lu-Mo
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.09.2014
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 66
Lu-Mo könnte bald berühmt werden
Hab immer noch die Hoffnung, dass jemand etwas zum Thema Fahrgastströme beitragen kann (siehe #261)
Von Rohne wurde schon die Westlastigkeit der Passagierströme erwähnt, danke!
Lu-Mo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.18, 14:07   #266
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.599
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Leider gibt es bereits Wasserschäden in der eigentlich wunderbar renovierten S-Bahn Station Taunusanlage. Offensichtlich will man sich des Problems nicht annehmen. Bedauerlich:

Bild: https://abload.de/img/022lqx6.jpg

(Phone) Bild: Adama
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.18, 16:34   #267
regulator
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.07.2017
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 51
regulator könnte bald berühmt werden
Der Merkurist berichtete am 26.02.2018, dass die über Monate unterbrochene Betriebsstrecke zwischen dem Straßenbahnnetz und der B-Strecke nach Aussagen der VGF im Mai oder Juni wiederhergestellt werden wird.
regulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.18, 21:59   #268
Megaxel
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 22.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 43
Beiträge: 558
Megaxel sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMegaxel sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMegaxel sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Hinter der Paywall findet sich in der FAZ ein Bericht über Planungen für eine Ring-S-Bahn: http://www.faz.net/aktuell/rhein-mai...640.1509209346
Das Interessante ist, dass die Forderung von Knut Ringat, dem RMV-Geschäftsführer kommt. Die Regionaltangente West soll über F-Sachsenhausen, OF, Hanau nach BAd Vilbel geführt werden, möglichst über bestehende Strecken. Grund für die Forderung ist die anhaltende ÜBerlastung des bestehenden Netzes, die baulichen und finanziellen Hürden für einen zweiten S-Bahn-Tunnel und der Bedarf an tangentialen Verbindungen.
Megaxel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.18, 12:34   #269
bridget
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 09.01.2008
Ort: FFM
Beiträge: 446
bridget ist einfach richtig nettbridget ist einfach richtig nettbridget ist einfach richtig nettbridget ist einfach richtig nettbridget ist einfach richtig nett
Fahrgastzahlen ÖPNV 2017:

Die städtische Verkehrsgesellschaft meldet für das letzte Jahr 232,7 Millionen Fahrten mit U-Bahn, Tram und Bus, das ist ein Anstieg um 2,4 Millionen gegenüber dem Jahr 2016 und um 41,8 Millionen gegenüber dem Wert von vor zehn Jahren (190.9 Mio. in 2008).

Zusätzlich gab es 70 Millionen Fahrten mit der S-Bahn.

Die komplette PE von traffiQ nebst ein paar Grafiken und Tabellen:
Klick
bridget ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.18, 19:36   #270
Ffm60ziger
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Ffm60ziger
 
Registriert seit: 27.12.2005
Ort: Frankfurt
Alter: 57
Beiträge: 1.065
Ffm60ziger ist im DAF unverzichtbarFfm60ziger ist im DAF unverzichtbarFfm60ziger ist im DAF unverzichtbarFfm60ziger ist im DAF unverzichtbarFfm60ziger ist im DAF unverzichtbarFfm60ziger ist im DAF unverzichtbarFfm60ziger ist im DAF unverzichtbarFfm60ziger ist im DAF unverzichtbar
Neubau Hafenbahnbrücke

Ab Sa. 21.04. 0.30 gehts los Straßenbahnlinien 11 und 12 auf kurzer Strecke unterbrochen // Ersatzbusse im Einsatz.

Bis Kw. 25 solls etwa dauern Q VGF
__________________
Eintracht du bist mein Verein,
Frankfurt schöne Stadt am Main...
Ffm60ziger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:34 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum