Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.10.14, 11:36   #11
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.140
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Bei Zaha Hadids Entwurf sehe ich auch reichlich unkonventionelle Lösungen. Da ist zum einen der Grundriss mit einem verglasten Kern, von dem aus die vier Büroflügel über Brücken erschlossen werden (unklar allerdings die Lage der Aufzüge). Die vier Bürobereiche auf jeder Etage sollen separat nutzbar sein. Bereits vor dem obersten Geschoss mit teils doppelter Höhe endet der Kern und die Flügel sind hier frei gestellt, es ergeben sich interessante Durchblicke. Dann natürlich die silbern schimmernde Fassade mit den organisch fließenden Übergängen zu den sehr schmal gehaltenen Geschossbändern. Die Rücken der Büroflügel erinnern an eine Wirbelsäule. Außerdem die breiter werdenden geschlossenen Flächen an der Spitze, die sich schließlich zum Dach entwickeln und auf diese Weise die Bogenlinien der Flügel besonders betonen. Schließlich steht Hadids Hochhaus auf einer ausladenden und gleichzeitig transparenten Eingangshalle, bei der allein die Überdachungen in den nicht überbauten Bereichen und deren Lichtöffnungen etwas Besonderes sind.

Den Baukörper habe ich mal aus der höher aufgelösten Version des Renderings ausgeschnitten, Details sind so besser erkennbar:


Bild: Zaha Hadid Architects / Grundstücksgesellschaft Gateway Gardens

Zu den Höhen: Auf drei Baufeldern darf 80 Meter hoch gebaut werden. Auf dem vierten soll die Höhe wegen der Nähe zur Anflugschneise auf 60 Meter beschränkt werden, schrieb die FAZ gestern in ihrer Druckausgabe. Weiter heißt es, dass Ende 2016 oder Anfang 2017 dem Bau begonnen werden könne, dann, wenn auch die S-Bahn-Strecke in Bau sei.

Unten die vier neuen Hochhaus-Standorte auf der Visualisierung mit Blickrichtung Südwesten, noch mit Platzhaltern versehen. Mit dem gelben Pfeil ist das Baufeld gekennzeichnet, von dem ich wegen der südlichsten Lage vermute, dass hier die Höhe auf 60 Meter beschränkt werden muss. Geplant ist bekanntlich, Gateway Gardens auch von Osten an das Autobahnnetz anzubinden. Die Hochhäuser auf den gelb und rot markierten Standorten würden aus dieser Richtung als Tor zum Stadtteil wahrgenommen. Besonders markant wäre diese Einfahrt natürlich mit Hadids Kaktus auf dem Baufeld mit dem roten Pfeil.


Bild: Grundstücksgesellschaft Gateway Gardens / Cadman
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
 

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:42 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum