Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Überregionale und internationale Themen > Deutschland, Österreich und Schweiz > Internationale Architektur

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.07.08, 10:44   #1
Bewacher
[Mitglied]
 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: Rhein-Ruhr
Alter: 52
Beiträge: 877
Bewacher hat die ersten Äste schon erklommen...
Da ich eh kein Mitarbeiter der Woche werde, fasse ich nur Wikipedia: La Défense zusammen:

Ca. 130 Hektar Gesamtfläche, auf der es rund um eine Fußgängerzone ca. 3 Mio. qm Bürofläche für ca. 150 Tsd. Bürobeschäftigte gibt (zum Vergleich: Düsseldorf hat insgesamt ca. 450 Tsd. Beschäftigte). Dazu kommen ca. 30 Tsd. Einwohner und ca. 2600 Hotelzimmer sowie ca. 25 Tsd. Parkplätze. Die Anzahl der Parkplätze habe man nach diesem Dokument (Seite 2) vom Anfang an bewußt begrenzt; dort wird der Anteil der ÖV-Einpendler bei den Bürobeschäftigten mit ca. 85% angegeben; der Anteil der Autobenutzer bei den Kunden der Geschäften mit 17%. La Défense wird mit der Métrolinie 1 (zwei Haltestellen, darunter die westliche Endhaltestelle), mit der RER A, mit der Strab T2, mit SNCF-Zügen sowie mit einigen Buslinien erschlossen. Darf ich darauf hinweisen, dass eine derartige Ansammlung der Hochhäuser/Bauwerke gar nicht möglich wäre, möchte man sie mit PKWs ansteuern (wg. des Verkehrsflächenverbrauchs).

Die Grande Arche beherbergt ein Ministerium, weitere Büros und eine Aussichtsplattform.

Live-Map-Karte

Rund um La Défense befinden sich in den angrenzenden Stadtteilen weitere Büros, Hotels (in mehreren davon habe ich selbst gewohnt) und Wohnegebiete, die zum Teil wie traditionelle Pariser Vororte wirken, zum Teil aus Bauten bestehen, die oft von den DDR-Plattenbauten kaum unterscheidbar sind. Die städtebauliche Verknüpfung von La Défense mit dem Umland wirkt mangelhaft - nicht zuletzt weil der Boulevard Circulaire eine Zäsur darstellt. Zuletzt wohnte ich westlich von La Défense und kam dort an - auf dem weiteren Wege zur Fußgängerzone wühlte ich mich durch hinterhofartig wirkende Durchgänge und schmale Treppen. Ich muss jedoch feststellen, dass die Fußgängerzone in den letzten Jahren deutlich belebter geworden ist.

Aktuelle Planungen: Ich fand hier eine Visualisierung; diese und diese kann ich irgendwie nicht ganz ernst nehmen. Die dazugehörigen Photomontagen erklären, warum es (siehe im Wikipedia-Artikel) Befürchtungen gab, die Königliche Achse könne verschandelt werden.

Das Hochhaus Tour AXA aus dem Jahr 1974 (derzeitige Höhe: 159m) wird umgebaut (künftige Höhe: 225m, ca. 240 mit dem Mast).
Bewacher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.09, 03:55   #2
steph35
RS - 2007
 
Benutzerbild von steph35
 
Registriert seit: 20.08.2007
Ort: Rennes, Frankreich
Beiträge: 29
steph35 wird schon bald berühmt werdensteph35 wird schon bald berühmt werden
Hier ist das "französisches DAF" wo sie können zu sehen ein liste Projekte in La Défense (dunkles grün = gebilligtes Projekt ; klares grün = vorgeschlagenes Projekt )

Und hier ist ein vollständige Liste die wolkenkratzer auf La Défense.
steph35 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.09, 13:01   #3
THXNRW
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 29.03.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 95
THXNRW könnte bald berühmt werden
Bilder vom 23.05.09

Zuerst zwei Bilder, die ich von der Platte am Fuß der Grande Arche gemacht habe:

Bild 1 - das Hochhaus mit abgerundeten Formen rechts befand sich vor einem Jahr noch im Bau

Bild 2 - rechts sieht man die Baustelle des AXA-Hochhauses

Sieht man die Gesichter auf der Fassade in der Mitte des Bildes 3? Rechts im Bild - die Grande Arche.

La Defense bietet Platz für Gärten und Kunst: Bild 4 - aufgenommen einige 100 m weiter östlich als die früheren Bilder. Noch weiter entlang der Königlichen Achse entstanden die beiden Bilder der Baustelle des AXA-Hochhauses:

Bild 5 - mit einem Nachbarn zum Vergleich

Bild 6 - hinter einem Skulpturenteich
THXNRW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.12, 12:54   #4
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 11.955
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
08.06.2012

In der zwei Beiträge zuvor verlinkten Liste belegt das Projekt Tour D2 (171 Meter und 37 Etagen) die vorgestern von mir fotografierte Baustelle:





Weiter östlich habe ich noch zwei Fotos einer Hotel-Baustelle gemacht:








Demnach soll das Hotel 20 Etagen mit 369 Zimmern haben und Ende 2014 fertig sein.
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.13, 00:49   #5
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 11.955
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
Mai 2013

Vor einem Jahr habe ich hier eine Hotel-Baustelle gezeigt - Anfang Mai habe ich sie erneut fotografiert. Das Hochhaus gegenüber kriegt eine neue Fassade. Auf dem dritten Foto sieht man in der Mitte noch eine Hochhaus-Baustelle:














Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.14, 17:24   #6
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 11.955
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
Bunt ist die Zukunft

Es handelt sich "nur" um neue Fassadenverleidung, dennoch halte ich sie für wert zu zeigen - da es in Deutschland immer noch Architekten gibt, die "Farbenreduzierung" zu den obersten Prämissen zählen. In den Metropolen dieser Welt erlebe ich ganz gegensätzlich eine Farbenfülle der Neubauprojekte - oder auch wie hier werden graue Fassaden (wie die noch rechts sichtbare) mit bunten Fassadenplatten verkleidet. Auf dem ersten (vorgestern gemachten) Foto sieht man mehr von den grauen (Sichtbeton-)Fassaden wie sie einst in längst vergangenen Brutalismus-Zeiten errichtet wurden. Man sieht auch einiges von der damals populären Verkehrstrennung - schmale Fußgängerbrücken über verkehrsreichen Autostraßen, ein Großteil von La Defense wurde auf mehrstöckigen Parkhäusern errichtet. Während die große Platte in der Mitte durchaus zum Verweilen einlädt, derart knappe Verbindungen mit der Umgebung wirken stark isolierend.

Rechts vom Verkleidungsprojekt sieht man das fast fertige Hotel-Hochhaus, das ich vor einem Jahr im Posting davor gezeigt habe - es soll im dritten Quartal 2014 eröffnet werden:





__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.17, 13:57   #7
Camondo
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Camondo
 
Registriert seit: 30.08.2013
Ort: Berlin und Paris
Alter: 54
Beiträge: 1.343
Camondo ist essentiellCamondo ist essentiellCamondo ist essentiellCamondo ist essentiellCamondo ist essentiellCamondo ist essentiellCamondo ist essentiellCamondo ist essentiellCamondo ist essentiellCamondo ist essentiell
Ein neuer spektakulärer Turm für La Défense.

“The Link“ von Groupama immobilier mit einer Gesamthöhe von 244 m

hier zum Artikel und einigen Visualisierungen:

http://www.leparisien.fr/puteaux-928...17-6954825.php
__________________
„Alles Alte, soweit es Anspruch darauf hat, sollen wir lieben, aber für das Neue sollen wir recht eigentlich leben“.
Camondo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.18, 12:57   #8
Camondo
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Camondo
 
Registriert seit: 30.08.2013
Ort: Berlin und Paris
Alter: 54
Beiträge: 1.343
Camondo ist essentiellCamondo ist essentiellCamondo ist essentiellCamondo ist essentiellCamondo ist essentiellCamondo ist essentiellCamondo ist essentiellCamondo ist essentiellCamondo ist essentiellCamondo ist essentiell
Endlich, es wird ernst für die höchsten Türme Europas:

Bis 2024 zur Olympiade sollen die seit 10 Jahren projektierten 320 Meter hohen Zwillingstürme in La Defense stehen. Dies verspricht der russische Investor Emin Iskenderov. Architekten Foster & Partner

link:
https://www.lejdd.fr/jdd-paris/plus-...efense-3596003
__________________
„Alles Alte, soweit es Anspruch darauf hat, sollen wir lieben, aber für das Neue sollen wir recht eigentlich leben“.
Camondo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.18, 22:38   #9
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 35
Beiträge: 1.541
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Tour Saint-Gobain (169m), Tour Alto (150m)

^ Ein spannendes Projekt, danke für die Info!

Hier mal ein paar aktuelle Aufnahmen der derzeitigen Baustellen in La Défense, beginnend mit den Hochhäusern Tour Alto und Tour Saint-Gobain. Eine exzellente Übersicht zu allen Projekten von La Défense bietet diese Website. Unter "Rechercher" kann man "En cours" (in Bau), "Réalisé" (fertiggestellt) und "À l'étude" (in Planung) wählen. Die beiden Projekte befinden sich nördlich der Hauptachse Richtung Seine, auf der Karte also rechts, kurz vor den geplanten 320m hohen Tours Hermitage, die Camondo im Vorbeitrag angesprochen hat.

Von der Seinebrücke aus kann man rechts zwischen den Hochhäusern schon etwas den wachsenden Rohbau des Tour Saint-Gobain erkennen. Die geplante Höhe beträgt 169m, die Fertigstellung soll Mitte 2019 erfolgen.







Blick am Tour Saint-Gobain vorbei zum für mich spannendsten Zuwachs der Skyline von La Défense, dem Tour D2 (171m, fertiggestellt 2015).



Aus dieser Perspektive liegt direkt vor dem Tour Saint-Gobain die Nachbarbaustelle von Tour Alto. Er soll 150m hoch und 2020 fertiggestellt werden.





Direkt daneben ein eigentümlicher Kontrast, der irgendwie charakteristisch für La Défense ist: Ein enges Nebeneinander von Bürotürmen und in die Jahre gekommenen Großraumwohnblöcken.



Von dieser Seite kann man die Baustelle des Tour Alto besser erkennen.



-Bilder von mir-
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.18, 07:25   #10
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 35
Beiträge: 1.541
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Tour Trinity (140m)

Der Tour Trinity wird in Nähe des Grande Arche und ebenfalls nördlich der Hauptachse gebaut. Nach der geplanten Fertigstellung in 2019 soll er 140m hoch sein. Visualisierungen finden sich hier.



Der Turm entsteht zu großen Teil oberhalb von Verkehrsflächen, was man hier ganz gut erkennen kann.



Von der Grande Arche aus kann man den Tour Trinity schon wachsen sehen.



-Bilder von mir-
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.18, 19:26   #11
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 35
Beiträge: 1.541
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Tour Hekla (220m), Tour Campuséa (75m)

Südlich der Hauptachse und unweit des Grande Arche soll demnächst der Tour Hekla mit einer außergewöhnlichen, vielfältig gebrochenen Fassade entstehen. Die genaue Lage, sowie Visualisierungen kann man auf der oben verlinkten Übersichtsseite finden. Der Bau des Tour Hekla soll noch 2018 starten und 2022 abgeschlossen sein. Er wird vor dem noch im Bau befindlichen, rechten Turm errichtet. Der rechte Turm heißt Campuséa, misst 75m und soll noch diesen Sommer vollendet werden (Visualisierungen). Das links angeschnittene Gebäude wird nur saniert.





Auch die Grande Arche selbst (Baujahr 1989, 110m) wird saniert, allerdings schon seit diversen Jahren und in verschiedenen Etappen.



-Bilder von mir-
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.18, 07:19   #12
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 35
Beiträge: 1.541
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Tours Hermitage (2x 320m)

Direkt an der Seine sollen wohl bald die zwei 320m hohen Tours Hermitage gebaut werden, wie die von Camondo weiter oben verlinkte Meldung behauptet. Das wäre der Platz zwischen dem Novotel links und dem Allianzgebäude rechts. Allerlei Visualisierungen und Videos zum Gesamtprojekt Hermitage Plaza gibt es auf der Projektseite.



Dafür müsste diese Betonschönheit abgerissen werden. Ein Großteil der Wohnungen, sowie der Ladengeschäfte scheint bereits leerzustehen. Außerdem soll die Uferstraße unter einem Betondeckel verschwinden und einen durch Stufen gegliederten Zugang zum Seineufer öffnen, das hier allerdings ein Steilufer ist und wohl nach den Visualisierungen auch bleiben wird.



-Bilder von mir-
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.18, 13:51   #13
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 35
Beiträge: 1.541
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
The Link (174m + 244m)

Das Hochhausprojekt The Link ist schon länger geplant, nun wurde von staatlicher Seite die Genehmigung zum Bau der 174 und 244m hohen Türme erteilt (Le Moniteur). Auf der Projektseite kann man auch den genauen Standort erkennen. Momentan befindet sich auf dem Areal noch der Bürokomplex Le Michelet. Dieser besteht aus dieser Perspektive betrachtet aus den 2 dunklen und 2 helleren Glaswürfeln im Vordergrund; wenn man genau hinguckt, kann man etwas im Hintergrund unterhalb des Allianzturms den Schriftzug "Le Michelet" erkennen. Auch wenn die Büros noch nicht geräumt sind, wird mit einem Baubeginn noch in 2018 und einer Fertigstellung in 2021 kalkuliert.



Seltsamerweise findet sich das Projekt noch nicht auf der Übersichtsseite zu La Défense, wo bisher nur das angrenzende Bauvorhaben Carré Michelet eingetragen ist.



Das etwas düstere Bestandsgebäude aus anderer Perspektive.



-Bilder von mir-
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.18, 13:20   #14
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 11.955
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
Brexit und die Hochhausprojekte in La Défense

Eine mögliche Erklärung für den intensiven Hochhausbau liefert dieser Artikel vom Anfang April, wo es heisst, die Finanzdienstleister würden von den Londonder Türmen in die Pariser umziehen (auf die Idee kommt man nicht nur in Frankfurt, s. Brexit-Thread). Weiter heisst es, Paris hätte gute Chancen, eine Alternative zum Frankfurt zu sein. Von den ca. 5.000 Stellen, die bis März 2019 verlagert werden sollen, soll laut Artikel und der darin zitierten Studie Paris 2.280 und Frankfurt 1.420 abbekommen.

Weiter wurden die proaktiven Bemühungen um Umsiedler aus London sowie Entwicklungspläne besprochen - bis 2024 sollen im Quartier 8 neue Hochhäuser mit 461.000 Qm Bürofläche errichtet werden.
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:29 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum