Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.11.14, 12:50   #76
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Bochum: RVR beginnt 3. BA der Springorumtrasse

PM: "Am 1. Dezember startet der Regionalverband Ruhr (RVR) mit den Arbeiten für den dritten Bauabschnitt der Springorumtrasse.
Die Kosten für den dritten Bauabschnitt belaufen sich auf 1,6 Millionen Euro. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Baumaßnahme zu 75 Prozent aus Mitteln des kommunalen Radwegebaus. Die verbleibenden 25 Prozent sind Eigenmittel des RVR.
Im Endausbau wird die Springorumtrasse Radlern und Spaziergängern einen rund neun Kilometer langen Weg von der Bochumer Innenstadt über Weitmar bis nach Dahlhausen bieten. Voraussichtlich ab April 2016 ist die komplette Route befahrbar. Bauabschnitt drei und vier (startet in 2015) werden zeitgleich fertig."

Quelle: idr
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.14, 00:03   #77
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
RVR schließt Nordbahntrasse an Radwegenetz des Ruhrgebietes an

PM: "Am 19. Dezember wird die Radroute Nordbahntrasse frei gegeben, die durchs Bergische Land führt. Der Regionalverband Ruhr (RVR) hat parallel dafür gesorgt, dass die Strecke an das regionale Radwegenetz der Metropole Ruhr angeschlossen wird. Dafür wurde in Sprockhövel eine rund 900 Meter lange Verbindung gebaut, die vom Tunnel Schee bis zum Bahnhof Schee führt und dort an den Rundkurs "Von Ruhr zur Ruhr" anknüpft, der die Städte Hattingen, Sprockhövel, Gevelsberg, Wetter und Witten verbindet."

Quelle: idr
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.15, 17:33   #78
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Essen-Gladbeck: Machbarkeitsstudie zum 2. Radschnellweg Ruhr

PM: "Die Bezirksregierung Münster fördert die Machbarkeitsstudie für einen weiteren Radschnellweg mit 24.000 Euro. Das Geld erhält der Regionalverband Ruhr (RVR), der mittels der Studie die Nutzerpotenziale für die Trasse zwischen Gladbeck und Essen abschätzen, mögliche Trassenführungen aufzeigen und eine Kosten-Nutzen-Analyse erstellen soll.

Im vergangenen Jahr hatten der RVR und das Bundesverkehrsministerium die Machbarkeitsstudie zum geplanten Radschnellweg Ruhr (RS1), zwischen Duisburg und Hamm vorgestellt. Der RS1 wäre der bundesweit erste Radschnellweg in einem Ballungsraum."

Quelle: idr
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.15, 19:22   #79
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Update Springorum-Radweg

PM: "Voraussichtlich Ende dieses oder Anfang kommenden Jahres beginnt der Regionalverband Ruhr (RVR) auf dem Springorum-Radweg in Bochum mit den Arbeiten zur Untertunnelung der Hattinger Straße. Die Baumaßnahme sollte ursprünglich bereits im Spätsommer starten, doch die aufwändigen detaillierten Berechnungen zur Verfestigung des Gesteins zwischen der Hattinger Straße und dem künftigen Tunnelgewölbe dauerten länger als geplant.

Bei zügigem Fortschritt der Arbeiten ohne große Behinderungen im kommenden Winter geht der RVR davon aus, dass die Untertunnelung im Frühjahr 2017 abgeschlossen ist.

Gut die Hälfte des insgesamt knapp zehn Kilometer langen Springorum-Radweges hat der RVR bereits fertig gestellt. Die Route verbindet künftig die Bochumer Innenstadt mit Bochum-Dahlhausen und dem dort verlaufenden Ruhrtal-Radweg.

Das jetzt geplante Teilstück zwischen der Franziskusstraße und der Schlossbrücke ist der dritte Bauabschnitt. Der bereits bestehende Radweg im Neveltal von der Schlossbrücke bis zur Dr.-C.-Otto-Straße wird zum vierten Bauabschnitt. Den dort bereits vorhandenen Weg passt der RVR durch Asphaltierung, barrierefreie Anbindungen und Aufenthaltsmöglichkeiten qualitativ an die ersten drei Abschnitte an."

Quelle: idr
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.16, 21:49   #80
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Machbarkeitsstudie für Radschnellweg Mittleres Ruhrgebiet

PM: "Der Regionalverband Ruhr (RVR) lässt die Machbarkeit eines weiteren Radschnellwegs im mittleren Ruhrgebiet von Gladbeck über Bottrop nach Essen prüfen. Den Auftrag für die Studie erhielten das Stadt- und Verkehrsplanungsbüro Kaulen aus Aachen und das Institut für Raumentwicklung und Kommunikation aus Trier als Planungsgemeinschaft. Die Ergebnisse liegen voraussichtlich Ende dieses Jahres vor.

Im ersten Schritt sollen realisierbare Trassenführungen und deren Nutzerpotenziale ermittelt werden. Anschließend wird über eine Nutzen-Kosten-Analyse die Wirtschaftlichkeit einer Vorzugsvariante untersucht. Die Gesamtkosten für die Studie belaufen sich auf 30.000 Euro. Das Land NRW beteiligt sich zu achtzig Prozent aus Mitteln des Förderprogramms Nahmobilität an den Kosten. Die restlichen Mittel stellt der RVR zur Verfügung."

Quelle: idr
Weitere Informationen: www.rs1.rvr.ruhr und unter www.ruhrparalament.de
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.16, 21:10   #81
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Finanzierung des RS1 ist gesichert

PM: "Die Landesregierung plant ein neues Gesetz, wonach Radschnellwege eine vergleichbare Finanzierungsgrundlage wie Landesstraßen erhalten. Damit ist die Trägerschaft und Finanzierung des Radschnellwegs Ruhr (RS1) gesichert. [...]
Zurzeit wird das Stadtviadukt zwischen Mülheim Hauptbahnhof und Ruhrbrücke als nächster Abschnitt des Radschnellwegs Ruhr ausgebaut und voraussichtlich Mitte 2017 fertiggestellt sein. Die Planungen für die Verlängerung über die Ruhr und die westlichen Vorlandbrücken mit der Anbindung der neuen Hochschule in Mülheim sind bereits in Arbeit. Baustart ist voraussichtlich 2017."

Quelle: idr
Infos: www.rs1.ruhr
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.17, 14:17   #82
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Eröffnung neuer Radwege

Springorum Radweg Bochum

PM: "Eine weitere wichtige Nord-Süd-Verbindung im regionalen Radwegenetz der Metropole Ruhr ist fertig. Mit der ausgebauten Springorum-Trasse rücken Bochum und das gesamte Ballungszentrum näher an das Ruhrtal. Nachdem der Regionalverband Ruhr (RVR) die Arbeiten an der Strecke fast komplett abgeschlossen hat, wurde die Strecke am 20.10.2017 offiziell eröffnet."

Teilstück Radschnellweg Ruhr Mülheim

PM:
"Am 24. Oktober wird das Teilstück vom Mülheimer Hauptbahnhof bis zur Ruhr offiziell eröffnet. Es schließt sich an die bereits 2016 gebaute RS1-Strecke zwischen Stadtgrenze Essen und Hauptbahnhof an und führt als Hochpromenade durch die Innenstadt."

Quellen: idr
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.17, 11:53   #83
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Essen: Ausbau des RS1 verzögert sich auf unbestimmt

Der Ausbau des RS1 auf Essener Stadtgebiet verzögert sich auf unbestimmt! Laut WAZ bremst das Eisenbahnrecht den Lückenschluss im Essener Eltingviertel aus.

Der Landesbetrieb NRW erlangt erst Baurecht für den Bauabschnit über die Gladbecker Straße, wenn der ehemalige Bahndamm der Rheinischen Bahn, der das Eltingviertel von der Innenstadt trennt, planerisch entwidmet wird. Das scheint kompliziert und langwierig zu sein, weshalb auch eine alternative Trassenführung diskutiert wird. Egal für welche Lösung man sich jedoch entscheidet, der geplante Fertigstellungstermin in 2020 ist so nicht mehr zu halten.
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.17, 18:45   #84
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Essen: Grünes Licht für Brücke über den Berthold-Beitz-Boulevard

PM: "Die Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr (RVR) hat am 15. Dezember zugestimmt, dass der Verband den gesamten Eigenanteil in Höhe von 600.000 Euro für den Bau der sechs Meter breiten Brücke über den Berthold-Beitz-Boulevard trägt. Jetzt können die Ausführungsplanungen beginnen.

Im Rahmen des Ausbaus der Rheinischen Bahn zum Radschnellweg Ruhr (RS1) soll auch die Brücke über den Berthold-Beitz-Boulevard in Essen als Lückenschluss zwischen Krupp-Park und Universität verbreitert werden. Ursprünglich war eine Breite von vier Metern vorgesehen. Die Kosten für Planung und Bau belaufen sich jetzt auf rund 2,9 Millionen Euro. Das Land NRW übernimmt 80 Prozent der Aufwendungen im Rahmen des Regionalen Wirtschaftsförderungsprogramms (RWP).

Bislang müssen Radfahrer, die den Radschnellweg Ruhr zwischen Essen und Mülheim an der Ruhr nutzen, die Trasse verlassen und den stark frequentierten Berthold-Beitz-Boulevard überqueren. Das neue Bauwerk wird künftig diese Lücke in der Route schließen und für mehr Sicherheit sorgen."

Quelle: idr
siehe auch: https://www.waz.de/staedte/essen/neu...212879993.html
Infos: www.rwp.rvr.ruhr und www.rs1.ruhr
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.18, 18:17   #85
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Update

  • Bochum: Springorum Radweg - Im Herbst 2018 soll mit den Bauarbeiten zum vierten und letzten Bauabschnitt des Springorum Radweges begonnen werden. Der Streckenabschnitt zwischen Weitmarer Schlosspark und Bahnhof Dahlhausen wird komplett beleuchtet sein. Die Baukosten für den Springorum-Radweg belaufen sich aufrund 6 Millionen Euro und werden zu 75% vom Land NRW getragen. [Quelle]
  • Gelsenkirchen/ Herten: "Allee des Wandels" - Der RVR möchte 1,8 Millionen Euro Fördermittel für die Weiterführung der "Allee des Wandels" beantragen. Die bisherige Strecke [Zeche Schlägel & Eisen in Herten-Langenbochum bis zur Halde Hoheward im Hertener Süden] soll demnach bis 2021 um die Strecke Zeche Schlägel & Eisen über die Zeche Westerholt und durch den Stadtteilpark Hassel verlängert werden. Von der Polsumer Straße soll die Trasse bis zur Bergmannsglückstraße führen. Ab der Bergmannsglückstraße soll zudem eine Verbindung zur Westfälischen Hochschule als Endpunkt der „Allee des Wandels“ errichtet werden. [Quelle]
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.18, 14:00   #86
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Dortmund: Ausbau des Gartenstadtradwegs

PM: "Der Regionalverband Ruhr (RVR) startet in Kürze die Arbeiten für den ersten, knapp vier Kilometer langen Teilabschnitt der Trasse auf der ehemaligen Güterzugstrecke zwischen Phoenix-See und Paderborner Straße. Am Dienstag, 13. Februar, beginnen die vorbereitenden Maßnahmen. Zunächst muss die Strecke geräumt werden, d.h. die alten Gleise werden zurückgebaut, die Trasse wird auf einer Breite von sieben Metern gerodet, kranke sowie nicht standsichere Bäume werden gefällt und dort abgelegter Müll wird entsorgt. Die Baumschnittarbeiten werden bis Ende Februar andauern. Die Müllentsorgung kann sich bis in den April hinziehen. Mit Verkehrsbehinderungen ist nicht zu rechnen.
Erst im Januar hatte der RVR einen Förderbescheid über 1,86 Millionen Euro für den ersten Bauabschnitt erhalten. Das Geld stammt aus Mitteln von Bund und Land."

Quelle: idr
Infos: www.rwp.rvr.ruhr
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.18, 16:12   #87
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Essen: „Magistrale Vogelheim“

In Vogelheim wurde ein knapp 2km neuer Radweg eingeweiht, der Radfahrern einen sicheren Zugang zur Berne und dem Rhein-Herne Kanal ermöglichen soll. Die Baukosten beliefen sich auf 340 000 Euro. Eine Weiterführung des Radweges über die Gladbecker Straße hinweg ist angedacht.

Quelle: https://www.waz.de/staedte/essen/nor...213286139.html
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.18, 14:15   #88
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Update Radsschnellwege

PM: "Dortmund und der Landesbetrieb Straßen.NRW haben eine Planungsvereinbarung für den Radschnellweg Ruhr (RS1) geschlossen. Darin ist festgelegt, dass die Stadt die Vorentwurfs- und Entwurfsplanung für den Radweg auf ihrem Gebiet komplett übernimmt. Während die Streckenabschnitte in der Baulast der Stadt vom Stadtplanungs- und Bauordnungsamt geplant werden, soll die Arbeit für die freien Strecken von Ingenieurbüros übernommen werden. Die Stadt Dortmund schreibt diese Arbeiten im Namen von Straßen.NRW aus und betreut die Büros. 2018 soll die Planung für die gesamte Strecke auf Dortmunder Stadtgebiet vergeben werden. Einen ersten Teilabschnitt plant die Stadt bereits selbst: Im März wird die Entwurfsplanung für die Strecke vom Südfriedhof bis zur Ruhrallee voraussichtlich fertiggestellt. Spätestens im Frühjahr 2019 soll mit den Bauarbeiten begonnen werden.
Um den RS1 schnell realisieren zu können, hatte der Landesbetrieb die betroffenen Städte im Ruhrgebiet gebeten, die Planungsabschnitte des Landes zu übernehmen. Planungs- und Baukosten werden erstattet. Allein in Dortmund wechselt die Baulast zehn Mal zwischen Stadt und Land.
Mit der Änderung des Straßen- und Wegegesetzes NW Ende 2016 hatte das Land Radschnellwege in die Baulast des Landes übernommen. Sie sind damit Landesstraßen gleichgestellt. Die freien Strecken liegen vollständig in der Zuständigkeit des Landesbetriebes Straßen.NRW, die Ortsdurchfahrten sind von den Städten und Kreisen zu planen und zu bauen."

Quelle: idr


Weitere Projekte:
  • Insgesamt scheint sich die Fertigstellung des Radschnellwegs Ruhr zu verzögern. Ein exaktes Datum für die Fertigstellung der rund 101 Kilometer langen Trasse könnten die Planer nicht angeben. [Quelle] Der aktuelle Planungs- & Baufortschritt ist hier einzusehen. Insbesondere die RS1 Streckenführung durch das Essener Eltingviertel ist mit zahlreichen Planungsproblemen konfrontiert. [Quelle]
  • Der Bau des BA II entlang der ehemaligen König-Ludwig-Trasse in Recklinghausen - Castrop Rauxel soll bis Juni 2018 fertiggestellt sein. [Quelle]
  • Auch an der "Allee des Wandels" zwischen Gelsenkirchen und Herten soll weitergebaut werden. [Quelle]
  • Insgesamt soll das regionale Radwegnetz auf 1900 Kilometer ausgebaut werden. Der RVR setzt dabei vor allem auf städteübergreifende Verbindungen. So sind auch weitere Strecken von Essen nach Oberhausen sowie nach Gelsenkirchen und weiter nach Recklinghausen im Gespräch.
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:16 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum