Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Düsseldorf

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.10.07, 23:15   #16
Dus-Int
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Dus-Int
 
Registriert seit: 12.02.2005
Ort: Chumphon, Thailand
Beiträge: 1.010
Dus-Int sorgt für eine nette AtmosphäreDus-Int sorgt für eine nette AtmosphäreDus-Int sorgt für eine nette Atmosphäre
Die Königskinder, Zwillingstürme und das Sign werden sich gut im Hafen machen. siehe hier:
http://www.fotocommunity.com/pc/pc/c...isplay/9901182
__________________
NYC - Düsseldorf - 北京 - Melbourne
Bilder © Dus-Int
Dus-Int ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.08, 23:53   #17
TIFOSI
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 11.01.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 522
TIFOSI sorgt für eine nette AtmosphäreTIFOSI sorgt für eine nette AtmosphäreTIFOSI sorgt für eine nette Atmosphäre
Doch kein Wohnen im Hafen?

http://www.wz-newsline.de/?redid=194921

WZ vom 31.1.2008
TIFOSI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.08, 08:57   #18
corvus edwin
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von corvus edwin
 
Registriert seit: 04.07.2007
Ort: Düsseldorf
Alter: 51
Beiträge: 799
corvus edwin ist im DAF berühmtcorvus edwin ist im DAF berühmt
^^ Traurig.

Das wird nicht eben zu einer (Wieder-)Belebung des toten bzw. sterbenden Hafens fuehren.
Blicken wir nach Wegfall des Monkey's, des Fischmarktes sowie des Hafenfestes (bezogen auf die beiden letztgenannten, eine der wenigen dunkelroten Karten, die ich unserem OB ausstellen wuerde) also weiterhin auf die Agonie dieses faszinierenden Stadtteils und stellen fest:

Der Duesseldorfer Medienhafen - beeindruckend, wie ein wunderbares Architekturmuseum. Die eines Museums angemessene Stille inklusive... ...na ja...
__________________
[SIGPIC][/SIGPIC]
corvus edwin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.08, 11:45   #19
Dus-Int
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Dus-Int
 
Registriert seit: 12.02.2005
Ort: Chumphon, Thailand
Beiträge: 1.010
Dus-Int sorgt für eine nette AtmosphäreDus-Int sorgt für eine nette AtmosphäreDus-Int sorgt für eine nette Atmosphäre
Sehr schln gesagt! Gleiches Spiel mit der Terasse an der Tonhalle. Eine tolle Atmosphäre hätte dort geschaffen werden können.
Da fragt man sich teilweise worum es dem Erwin denn eigentlich geht?
Die Begründung, wieso die önigskinder nicht auf der Speditionsstraße entstehen sollen ist allerdings einleuchtend.
__________________
NYC - Düsseldorf - 北京 - Melbourne
Bilder © Dus-Int
Dus-Int ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.08, 12:08   #20
Echnaton
DAF-Team
 
Benutzerbild von Echnaton
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Düssel vs. Rhein
Beiträge: 3.417
Echnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfach
Ich finde sie alles andere als einleuchtend. Die Neuss-Düsseldorfer Häfen sind doch gerade in Krefeld eingestiegen. Dort sind Expansionsmöglichkeiten für den Güterverkehr - nicht in Düsseldorf. Hier macht die Deindustrialisierung auch vor dem Hafen nicht halt. Dafür ist der Industriehafen viel zu nah an der Innenstadt und der Medienhafen ein viel zu großer Erfolg.

Dass man auf der Speditionsstraße (gut!) wohnen kann steht für mich, der häufig dort ist, außer Frage. Monkey's Island hatte auch keine erkennbaren Einschränkungen durch den Güterverkehr. Wenn überhaupt kann es auf der Kesselstraße Probleme geben. Ich habe da aber gutes Vertrauen in Bonin: Wenn er sagt es geht auch dort und entsprechende B-Pläne vorlegt, dann sollte man auch die Kesselstraße für's Wohnen heranziehen.

Der (sehr mittelmäßige) Regierungspräsident Büssow steht als SPD-Mitglied halt der Opposition im Rat nahe und macht sich zudem vlt noch Hoffnungen auf das OB-Amt 2009...
Echnaton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.08, 12:48   #21
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.491
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
Das Problem liegt eben darin, das die dort bestehenden Betriebe das Recht haben, in bestimmten Mengen Lärm und Dreck zu erzeugen; durch die Ausweisung eines Wohngebietes in direkter Nachbarschft würden die Betriebe beeinträchtigt, z.B. bei möglichen Erweiterungen oder Uumbauten.
Diesen Knoten gilt es zu lösen.
An anderern Stellen in Düsseldorf befinden sich produzierende Betriebe mit erheblichen Emissionen in direkter Nachbarschaft zu Wohnbebauung.
Beispiel: In der Nähe der Papier (Karton) Fabrik an der Mecum- u. Feuerbachstraße riecht es dementsprechend. (Schon mal im Auto mit eingeschalteter Lüftung vorbeigefahren?) Wie sich hier Industrie und das Wohnen vertragen, und wie das rechtlich aussieht ? ? ?
Im Hafen scheint es derzeit nicht zu gehen - oder hat Bonin noch etwas in der Tasche.
Schön wäre das Wohnen im Hafen sicherlich, und die Vermarktung dürfte kaum ein Problem sein. Entwurfsansätze gibt es hierzu ja schon einige.
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.08, 13:05   #22
corvus edwin
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von corvus edwin
 
Registriert seit: 04.07.2007
Ort: Düsseldorf
Alter: 51
Beiträge: 799
corvus edwin ist im DAF berühmtcorvus edwin ist im DAF berühmt
Das "Laerm"-Argument irritiert mich insgesamt ein wenig.

Ich empfinde den Medienhafen eher als ruhig...

...zu ruhig, wenn man es auf die Belebung bezieht (siehe hier).
"Akustisch betrachtet" , wird indes ein Wohnvorteil daraus.

Gemessen an etwaige Emissionen, duerfte man gar nicht erst in einer Metropole wohnen, sondern muesste sich fuer Feld und Wiese entscheiden.
Und eine Erweiterung des Hafenbetriebes halte ich - wie Enzo Molinari bereits mit der Tatsache der Fusion belegt - ebenfalls fuer eher unwahrscheinlich.

Flair, Ruhe, Citynaehe, Exklusivitaet... ...und womoeglich noch den eigenen Kahn vor der Tuer...
...die Vorteile und Argumente fuer ein anspruchsvolles Wohnen im Hafen ueberwiegen meines Erachtens.
__________________
[SIGPIC][/SIGPIC]
corvus edwin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.08, 13:17   #23
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.491
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
Das erkläre mal unseren deutschen Juristen.
B-Pläne müssen eben Rechtssicherheit schaffen, für die Planer, Anlieger und die späteren Nutzer (z.B. Bewohner) - Wenn später ein Anwohner wegen möglicher Emissionen klagt, ist das ein riesen Problem. das muß eben vorher beiseite geschafft werden.
Ich selber kenne aus derartigen Planungen auch noch ganz andere Probleme, auf die ich vorher nie gekommen wäre. Jede Partei möchte sich eben auch rechtlich absichern.
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.08, 13:25   #24
corvus edwin
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von corvus edwin
 
Registriert seit: 04.07.2007
Ort: Düsseldorf
Alter: 51
Beiträge: 799
corvus edwin ist im DAF berühmtcorvus edwin ist im DAF berühmt
^^ Very german... ...den Buergern mittels leidenschaftlicher Buerokratie das Denken abnehmen zu wollen... ...ehrlich!

Wenn ich nach Holthausen ziehe, dann weiss ich bereits vorher, dass einer meiner Nachbarn Henkel heisst - auch wenn er (der Konzern) nicht persoenlich bei mir vorstellig wird.
__________________
[SIGPIC][/SIGPIC]
corvus edwin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.08, 13:38   #25
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.491
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
Dann versuche mal direkt neben Henkel ein neues Wohngebiet zu bauen - viel Spass!
Viele haben auch in den Anflugschneisen des bereits existierenden Flugfhafens gebaut, und meckern doch über jeden Flieger ? ! ? (Woher sollten sie auch vorher wissen, das ein Flughafen von Flugzeugen angeflogen wird)
Deutsch sind übrigens nicht nur Verwaltung und Planer, die späteren Bewohner etc. sind manchmal noch deutscher.
Wenn es alle so locker nehmen würden wie corvus edwin, könnte mann im Hafen sicherlich sofort Wohnhäuser bauen.
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.08, 13:42   #26
corvus edwin
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von corvus edwin
 
Registriert seit: 04.07.2007
Ort: Düsseldorf
Alter: 51
Beiträge: 799
corvus edwin ist im DAF berühmtcorvus edwin ist im DAF berühmt
^^ Das hat nichts mit "locker" zu tun - eher mit Unverstaendnis.

Wo bleibt der Raum zwischen den Extremen?

• Erst kam Henkel - dann kamen die Wohnungen.
• Erst kam das Zeppelinfeld in der Golzheimer Heide - dann kam der Flughafen - dann kamen die Wohnungen.
• Erst kam der Hafen - dann kam die extravagante Bebauung und Fremdnutzung - wo bleiben die Wohnungen?

Sorry, but I love the rhetoric...
__________________
[SIGPIC][/SIGPIC]
corvus edwin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.08, 13:53   #27
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.491
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
Ich selber sehe das genau so, aber ich bin eben auch kein Jurist.
Auch als Planer versteht mann nicht immer alles, trotzallem ist es so. Die Juristen müßen einen Ausweg finden.
Ich glaube auch, das es nur eine Frage der Zeit ist.
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.08, 00:31   #28
LeFay
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 06.11.2005
Ort: Frankenthal
Beiträge: 566
LeFay wird schon bald berühmt werdenLeFay wird schon bald berühmt werden
Das is keine Sache der Juristen, sondern eine des Gesetzgebers. Naja, immerhin hat Düsseldorf den Medienhafen, das ist doch schon was
__________________
Man kann mit einer Wohnung genau so töten wie mit einem Gewehr.

Heinrich Zille
LeFay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.08, 04:39   #29
Dus-Int
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Dus-Int
 
Registriert seit: 12.02.2005
Ort: Chumphon, Thailand
Beiträge: 1.010
Dus-Int sorgt für eine nette AtmosphäreDus-Int sorgt für eine nette AtmosphäreDus-Int sorgt für eine nette Atmosphäre
Der Hr. Erwin hatte ja auch die Engländersiedlung in Lohausen veräußert, wodurch nochmal mehrere Hundert Einwoher DIREKT in die Einflugschneise, (bzw eher Abflugschneise) gezogen sind. Gleichzeitig stoppt Erwin den Ausbau den Flughafens mit der Begründung, man müsse die Lohauser Bevölkerung vor zusätzlichem Lärm bewahren. Drei Jahre später bietet Erwin der LH DUS als Alternativflughafen zu FRA an, sollte dort die vierte Bahn nicht gebaut werden können.
Der Typ lebt doch in zwei Welten!?
__________________
NYC - Düsseldorf - 北京 - Melbourne
Bilder © Dus-Int
Dus-Int ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.08, 08:27   #30
corvus edwin
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von corvus edwin
 
Registriert seit: 04.07.2007
Ort: Düsseldorf
Alter: 51
Beiträge: 799
corvus edwin ist im DAF berühmtcorvus edwin ist im DAF berühmt
^^ Diejenigen, die nach Lohausen ziehen (oder zogen), wissen bzw. wussten, worauf sie sich einlassen.
Das schlaegt sich in der Regel auch im Preis / in der Miete nieder.
Also geht mancher den Kompromiss ein, in einem ansonsten schoenen Stadtteil fuer vergleichsweise geringere Kosten zu leben = Fluglaerm, aber guenstig.

Ich glaube nicht, dass unser OB in zwei Welten lebt.
Vielmehr aendern sich die Zeiten. So sind seine Haltungen nicht widerspruechlich, sondern an den Wandel orientiert.

P.S.:
Aber irgendwie passt das alles jetzt ueberhaupt nicht zu den Koenigskindern, oder?
__________________
[SIGPIC][/SIGPIC]
corvus edwin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:17 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum