Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Düsseldorf

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.07.09, 23:15   #31
THXNRW
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 29.03.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 95
THXNRW könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von mamamia Beitrag anzeigen
Die Frage ist nur ob kopierende bzw. nachempfindende Retro-Bauten jemals ausgezeichnet, oder zu Baudenkmälern werden
Es ist eine Frage, die sich einem Immobilienverwalter oder Projektentwickler niemals stellt. Es ist ein Geschäft, welches vorwiegend aus Buchhaltung besteht - was ich keinesfalls herablassend meine, da selber mit-praktiziere. Es gab auch genügend ausgezeichnete Projekte, die zu wirtschaftlichen Flops wurden.

Zitat:
das bleibt den Bauten vorbehalten, die Originale ihrer eigenen Zeit sind, und aus diesem gesellschaftlichen und zeitlichen Kontext herraus entstehen; und nicht dem sog. "Zeitgeist" geschuldet sind.

Letzendlich zählen nur die Originale, die Kopien bleiben immer auf der Strecke.
Wenn ich mir anschaue, was oft zum sog. "Zeitgeist" erklärt wird, dann ahmt der diskutierte Entwurf diese Stilrichtung keinesfalls nach - anders als die so viele Kopien der Bauhaus-Gebäuden. Es gibt bestimmte optische Bedürfnisse im angepeilten Marktsegment und die werden befriedigt. Das nennt man: Guter Job.

(Weiß jemand, wieviel ein qm kosten soll?)
THXNRW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.09, 23:17   #32
Echnaton
DAF-Team
 
Benutzerbild von Echnaton
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Düssel vs. Rhein
Beiträge: 3.421
Echnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfach
@THXNRW: Ich finde dies hier schon nicht schlecht. Auch habe ich nichts gegen aufwändige Ornamente - das Gelbe Haus in Derendorf-Nord finde ich nicht nur witzig, sondern auch richtig gut.

Auch das Haus Berengar kann sich noch sehen lassen, aber die Deko ist mir persönlich ein wenig zu - sagen wir - dick. Es wirkt so als hätte man dem Architekten beim herausgehen noch zugerufen "und dass es ja teuer wirkt". Wer wirklich Wert auf Architektur legt und das nötige Geld hat, braucht allerdings auch keinen Schmitz oder Robiné; der braucht einfach nur einen guten Architekten, mit dem er sich versteht.
__________________
"Die technischen Gründe, mit denen einst das System des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gerechtfertigt wurde, sind heutzutage weitgehend verblasst." Wiss. Beirat beim BmF
Echnaton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.09, 23:29   #33
Dus-Int
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Dus-Int
 
Registriert seit: 12.02.2005
Ort: Chumphon, Thailand
Beiträge: 1.010
Dus-Int sorgt für eine nette AtmosphäreDus-Int sorgt für eine nette AtmosphäreDus-Int sorgt für eine nette Atmosphäre
Die Leute wollen weniger Gewerbe und mehr Wohnen.

EDIT: vielleicht häng ich auch noch den Link dazu

http://www.rp-online.de/public/artic...elsenpark.html

(peinlich: Mir ist gerade erst aufgefallen, dass Güterbahnhof Oberkassel und Belsenpark das gleiche Gelände sind.) Die Beiträge zum Bahnhof habe ich gerade vom Wohnen-Thread hier in den neuen Oberkassel-Strang herüber gezogen. Ein Beitrag THXNRWs müsste gespalten werden, und ist deshalb drüben geblieben. Entschuldigt das etwas wackelige Moderieren. Echnaton
__________________
NYC - Düsseldorf - 北京 - Melbourne
Bilder © Dus-Int
Dus-Int ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.09, 21:19   #34
Armani
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Armani
 
Registriert seit: 05.05.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 63
Armani hat die ersten Äste schon erklommen...
An der Ecke Salierstr. / Markgrafenstr hat der Abriss bereits begonnen.
Armani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.09, 10:00   #35
Echnaton
DAF-Team
 
Benutzerbild von Echnaton
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Düssel vs. Rhein
Beiträge: 3.421
Echnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfach
Mehrere prominente Künstler setzen sich dafür ein, dass der neue Belsenpark der privaten Kunstsammlung Julia Stoscheks nicht zu sehr auf die Pelle rückt. Die schwer reiche Mäzenin bietet im Gegenzug an, das neue Viertel mit einem Skulpturenpark auszustatten. Ich hoffe sehr, dass man zu vernünftigen Lösungen kommt - private Kunstprojekte sind gut für die Stadt. Hoffnung macht das Interview mit dem dritten Bürgermeister Conzen.

http://www.wz-newsline.de/?redid=613916
http://www.rp-online.de/public/artic...-Stoschek.html
http://www.rp-online.de/public/artic...ere-Kraft.html
http://www.bild.de/BILD/regional/due...n-haeuser.html
Echnaton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.09, 10:59   #36
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.511
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
Auch unabhängig von der "Stoschek-Collection" kann ich nicht nachvollziehen, weshalb die Planer des Areals (JSK ?!) dieses historische Lofthaus hinter irgendwelchen Gewerbebauten "verstecken" wollen; haben sie sich veilleicht nicht ausreichend mit dem direkten Umfeld des Grundstücks beschäftigt.

Ein solches Bauwerk sollte durch einen angemessener Vorplatz (Freiraum) gewürdigt werden; eine spätere Erweiterung der Räumlichkeiten für die Sammlung könnt ja auch unter diesem Platz entstehen.

Es könnte ja auch der "Park" entsprechend verkleinert werden; oder man kompensiert die bei der Vivico bereits bilanzierten Flächen an anderer Stelle auf dem Areal.

Die Idee eines Skulpturengartens finde ich übrigens gut; für einen naturnahen Landschaftpark ist die Freifläche ja auch zu klein.
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.09, 20:41   #37
THXNRW
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 29.03.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 95
THXNRW könnte bald berühmt werden
^^ Wir diskutieren immer wieder darüber, dass Düsseldorfer Fläche knapp ist und viel intensiver genutzt werden sollte. Es wäre schlecht, wenn die Skulpturenausstellung einen weiteren Grund liefern würde, die kostbare Fläche suboptimal zu nutzen.

In einem der verlinkten Artikel würde das New Yorker Museum MoMA erwähnt - welches jedoch von Bauten umgeben ist, welche die Düsseldorfer 20m der geplanten Nachbarn weit übersteigen.
THXNRW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.09, 08:31   #38
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.511
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
Optimal sollte auf keinen Fall mit maximal verwechselt werden.

Wenn Stadtplanung lediglich nach der Maxime der Flächen- und damit Gewinnmaximierung erfolgt, entstehen am Ende Quartiere wie Ratingen-West oder Hassels.

Es geht in Düsseldorf aber vorallem um die intelligente Nutzung der vorhandenen Recource Bauland; und nicht nur um Schaffung möglicht größer Nutzflächen = Rendite.

Geändert von mamamia (01.09.09 um 09:06 Uhr)
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.09, 09:54   #39
Altstadtjong
Freigeist
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: 40213
Alter: 43
Beiträge: 458
Altstadtjong wird schon bald berühmt werdenAltstadtjong wird schon bald berühmt werden
In Oberkassel bedeutet Rendite nicht möglichst viel Wohneinheiten auf winziger Fläche, sondern möglichst exklusiv. Mit einem Hochhaus läßt sich dort weniger verdienen als mit einem 3 Parteien Haus, siehe Markgrafenstraße ...
Altstadtjong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.09, 11:18   #40
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.511
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
"Luxus-Bauten" a´la R. Schmitz kann ich mir auf dem Areal weniger gut vorstellen; der Wohnungsbau wird sicherlich höherpreisig - aber nicht im Premium-Segment zu finden sein.

Der Bereich vor dem Lofthaus ist meiner Kenntniss nach für Bürogebäude vorgesehen; hier - direkt vor der Stoschek-Collection könnte ich mir eher einen kleinen Platz vorstellen.

Der erwähnte Skulpturengarten würde sicherlich im Bereich der im B-Plan dargestellten Grünfläche angesiedelt werden.

Für mich ist zudem aber generell entscheidend, wie die Verbindung zum Belsenplatz ausformuliert werden soll.
Wenn das Areal nicht wenigstens fußläufig direkt vom Belsenplatz aus erschlossen werden kann, und hier eine höherwertige Bebauung (und Nutzung) angesiedelt wird, halte ich den Erfolg des "Belsenpark" für fraglich. Andernfalls wäre es eben nur ein Neubaugebiet an der Hansaallee.

Sinnfällig wäre für das Entrée eine Fortführung der Struktur der Luegallee, sowohl in der Bebauungsstruktur (Proportion, etc.) als auch in der Nutzungsmischung vorstellen.
Das könnte dann an dem geplanten Park in eine reine Wohnnutzung übergehen.
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.09, 09:45   #41
Echnaton
DAF-Team
 
Benutzerbild von Echnaton
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Düssel vs. Rhein
Beiträge: 3.421
Echnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfach
Es sieht gut aus, in der Politik folgt man offenbar den Einwänden Stoscheks – auch mit Blick auf den Denkmalschutz für das Gebäude der Sammlung (anno 1907).

http://www.derwesten.de/nachrichten/...11/detail.html
http://www.express.de/nachrichten/re...217135514.html
http://www.bild.de/BILD/regional/due...sammlerin.html
Echnaton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.09, 10:29   #42
Altstadtjong
Freigeist
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: 40213
Alter: 43
Beiträge: 458
Altstadtjong wird schon bald berühmt werdenAltstadtjong wird schon bald berühmt werden
Die geplante Tiefgarage am Barbarossaplatz wird erst 2011 fertig gestellt sein. Vorher muss die Stadt noch Leitungen und im Zuge dessen den Weihnachtsmarkt verlegen. Quelle: RP
Altstadtjong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.09, 17:42   #43
Medienhafen
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Medienhafen
 
Registriert seit: 14.05.2009
Ort: Budapest/Düsseldorf
Alter: 32
Beiträge: 558
Medienhafen sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMedienhafen sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMedienhafen sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Die Heinrich-Heine-Gärten haben mittlerweile eine eigene Homepage (bin mir nicht sicher ob sie schon gepostet wurde).

Auf dieser findet man neben einem Werbefilm (der arme Heine musste als Sprecher herhalten) auch einige Bilder:

Edit: Diese Bilder stammen anscheinend gar nicht von den Heinrich-Heine-Gärten, sondern von den Klostergärten in Münster.














Quelle: Frankonia Eurobau / www.heinrich-heine-gaerten.de
Hoster: Imageshack


Im Gegensatz zu anderen Frankonia-Projekten sind die Wohnanlagen wohl nicht durch die Finanzkrise beeinträchtigt worden. Bis Ende des Jahres sollen die Roharbeiten beginnen. (Quelle: RP)

Geändert von Medienhafen (09.10.09 um 14:55 Uhr)
Medienhafen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.09, 14:04   #44
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.511
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
Die tatsächlich auf der Projekt-Internetseite dargestellten Visualisierungen stammen von einem anderen Frankonia Projekt: Klostergärten in Münster.

Im Internetauftritt von Frankonia ist unter "Aktuelle Projekte" das Projekt Heinrich-Heine-Gärten noch mit den bekannten Bildern zu sehen - schon eigenartig!

Der Verkauf läuft angeblich sowohl an der Hansaallee in Düsseldorf Lörik als auch in Münster nicht gut.
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.09, 14:53   #45
Medienhafen
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Medienhafen
 
Registriert seit: 14.05.2009
Ort: Budapest/Düsseldorf
Alter: 32
Beiträge: 558
Medienhafen sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMedienhafen sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMedienhafen sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Ok, ich sehe gerade auf einem der Bilder ist über dem Eingangsportal sogar Klostergärten angeschrieben.
Wirklich seltsam und verwirrend...
Medienhafen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:24 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum