Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Düsseldorf

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.11.09, 10:56   #46
Medienhafen
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Medienhafen
 
Registriert seit: 14.05.2009
Ort: Budapest/Düsseldorf
Alter: 31
Beiträge: 558
Medienhafen sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMedienhafen sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMedienhafen sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Stoschek und die Stadt haben sich nun geeinigt. Die Bebauung rund um das Privatmuseum wird westlich zurückgenommen.
Ob von Stoschek ein Kunstprojekt im Park angelegt wird steht wohl noch nicht endgültig fest.

Quelle: RP
Medienhafen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.09, 15:55   #47
nospam
U-Bahn-Enthusiast
 
Benutzerbild von nospam
 
Registriert seit: 12.01.2009
Ort: Düsseldorf-FL
Alter: 40
Beiträge: 491
nospam ist im DAF berühmtnospam ist im DAF berühmt
"Einigen" heißt also in diesem Zusammenhang: Die Stadt ist vor der Dame eingeknickt. Ein Entgegenkommen von ihrer Seite kann ich dem Artikel nicht entnehmen. Das werden die weiteren Anwohner sicherlich mit Interesse zur Kenntnis nehmen.
nospam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.09, 08:43   #48
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.491
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
Mir persönlich ist Frau Stoschek recht egal; aber es ist auf jeden Fall richtig, das Baudenkmal nicht hinter irgendwelchen Bürobauten zu verstecken. Dieses alte Gebäude ist ortsbildend, und man sollte diesen Charakter erhalten - unabhängig von der derzeitigen Nutzung.

Das kann aber nicht alles sein; so kann diese Planung nicht durchgewunken werden: Der ganze Städtebauliche Entwurf ist nicht sehr sensibel geplant worden - mit dem, was Oberkassel wirklich ausmacht, haben sich die Planer allem Anschein nach nicht befschäftigt. Düsseldorf könnte mehr rausholen.

Am Besten plant man den ganzen "Eingangsbereich" hinter dem alten Bahnhof um, damit Oberkassel in das Gebiet hinein wachsen kann. Nur so könnte ein echtes Oberkasseler Quartier entstehen, welches mit dem bestehenden Stadtteil verbunden ist - Oberkassel weiterbauen!

Bislang ist der Belsenpark ein austauschbares Neubaugebiet; und ich glaube, das so etwas auch nicht sonderlich gut zu vermarkten ist.
Die Leute wollen eben in Oberkassel wohnen und arbeiten, nicht in einem langweiligen und gesichtslosen Neubaugebiet - solche Viertel gibt es rund um Oberkassel ausreichend.
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.09, 09:21   #49
Altstadtjong
Freigeist
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: 40213
Alter: 43
Beiträge: 458
Altstadtjong wird schon bald berühmt werdenAltstadtjong wird schon bald berühmt werden
Sehe ich exakt genau so. Eine Stadt sollte möglichst wachsen, meine damit, bei einem Projekt dieser Größe sollte wenigstens der Anschluss an die bestehende Struktur gelingen. Das wirkt ja wie ein Freiluftgehege für Besserverdiener, wobei ich mir nicht sicher bin, ob die Zielgruppe das nicht doch auch so wollen würde: Das ein Jahrhundert alte Oberkassel als urbanes Zentrum mit gemischtem Publikum, aber das Viertel bitte mit Schranke und Portier, wer weiß wer da so rumlungert, nachts hinter dem Zaun ...
Altstadtjong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.09, 09:53   #50
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.491
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
Das Problem ist ja, das die geplanten Strukturen und Nutzungen am eigentlichen Eingangsbereich wie eine "Schranke" wirken können; somit würde das neue Wohnviertel nur als "Nebenstraßen der Hansaallee" wahrgenommen.
Das werden die sog. "Besserverdienenden" aber gerade nicht haben wollen - sie wollen ja in Oberkassel wohnen.

Die Quadratmeterpreise werden in Oberkassel sicherlich nicht günstig sein, aber wenn hier irgend ein Neubauquartier ohne wahrnehmbare Verknüpfung mit dem alten Oberkassel entsteht; dürfte es schwierig werden, die Zielgruppen zu erreichen, die durch die zu erwartenden Abverkaufspreise vorgegeben sind.

In Oberkassel geht es nicht um die Schaffung von Wohnraum als solches; hier müssen weiterführende Vorstellungen und Ansprüche befriedigt werden.

Ist an der Stelle überhaupt eine großflächigere gewerbliche Nutzung (Büros etc.) sinnvoll? Oder ist die Darstellung von Büroflächen im B-Plan (MK) nur dem Wunsch nach einem höheren Erlös geschuldet.
(Dieses scheint ja wohl auch auf dem alten Güterbahnhof Derendorf nicht zu funktionieren - dort ist bislang von den Grundstücken für Büros etc. (MK) kein einziges veräußert worden, während der Wohnungsbau allem Anschein nach problemlos läuft.)
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.10, 10:09   #51
Fuzzi
Mitglied

 
Benutzerbild von Fuzzi
 
Registriert seit: 05.05.2003
Ort: Frankfurt
Beiträge: 173
Fuzzi hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Gemeinsame Pressemitteilung

Die nachfolgende gemeinsame Pressemitteilung wird heute herausgegeben.
:-) W. Brandt

Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Düsseldorf, Julia Stoschek und Vivico

BelsenPark: Planung des zukünftigen Stadtquartiers geht voran

Düsseldorf, 16. März 2010 In der Diskussion um die zukünftige Entwicklung des Stadtquartiers BelsenPark, haben die Stadt Düsseldorf, die Kunstsammlerin Julia Stoschek und Vivico eine Lösung gefunden. Vereinbart wurde eine Reduktion der geplanten Gebäude auf dem an das Museumsgebäude angrenzenden Baufeld.
Oberbürgermeister Dirk Elbers: „Die Stadt begrüßt diesen Kompromiss sehr. Jetzt ist der Weg frei für ein Quartier, das eine städtebauliche Lücke in Oberkassel schließt.“
„Ich bin zuversichtlich, dass der Rat dem Lösungsvorschlag zustimmen wird“, sagte Julia Stoschek zu dem Kompromiss.
Bernhard H. Hansen, Vorsitzender der Vivico-Geschäftsführung, betonte: „Das ist ein positives Signal, denn diese Lösung bringt die Planung des gesamten Quartiers einen entscheidenden Schritt voran.“

Auf dem an das Gebäude der Kunstsammlung angrenzenden Baufeld wurde die Struktur insgesamt verkleinert: der ursprünglich vorgesehene U-förmige Baukörper wurde auf einen Gebäuderiegel entlang der Fußgängerzone reduziert. Das Baufeld öffnet sich zum Greifweg hin und führt dort den direkt angrenzenden Quartierspark fort. Zudem wird die Möglichkeit für einen zukünftigen Erweiterungsbau des Museums eröffnet.

In einem nächsten Schritt werden die genauen Details des Entwurfes erst der Bezirksvertretung 4 am 24. März, danach am 21. April dem Planungssauschuss der Stadt vorgestellt. Nach dessen Empfehlung stimmt der Stadtrat über den Sat-zungsbeschluss des Bebauungsplans ab. Danach starten die Erschließung des Areals sowie die Vermarktung der Baufelder.

Mit dem Bau des BelsenPark wird sich ein bisher unzugängliches Gelände den Bewohnern Oberkassels öffnen. Rund um einen ca. 20 Hektar großen Park entsteht in den nächsten Jahren ein Quartier zum Leben, Wohnen und Arbeiten. Der zentral angelegte Park bildet außerdem den Ausgangspunkt für zahlreiche Grünachsen, die das gesamte Quartier durchziehen werden. Insgesamt sind im BelsenPark rund 550 Wohnungen für alle Altersgruppen geplant. Die Infrastruktur wird sinnvoll über Geschäfte und Büros in einer Fußgängerzone im östlichen Teil ergänzt.


siehe auch: www.BelsenPark.de
Fuzzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.10, 15:11   #52
Altstadtjong
Freigeist
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: 40213
Alter: 43
Beiträge: 458
Altstadtjong wird schon bald berühmt werdenAltstadtjong wird schon bald berühmt werden

Neubau Markgrafenstraße / Ecke Salierstraße
Quelle / Copyright: Altstadtjong
Altstadtjong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.10, 22:55   #53
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.491
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
Ralf Schmitz - Neubau Mercatorterrassen (Mercatorstraße), Bautenstand vom 23.07.
Wie gewohnt, keine Überraschung - aber auch keine Begeisterung!





Bild: mamamia
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.10, 20:03   #54
TIFOSI
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 11.01.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 522
TIFOSI sorgt für eine nette AtmosphäreTIFOSI sorgt für eine nette AtmosphäreTIFOSI sorgt für eine nette Atmosphäre
Zwei aktuelle Bilder vom Grundstück der "Heinrich-Heine-Gärten".

07.09.2010



Alle Bilder von mir.


Wann soll es dort eigentlich mal los gehen?
TIFOSI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.10, 20:23   #55
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.491
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
Bauträger können in der Regel erst mit dem Bau beginnen, wenn eine entsprechende Vorvertriebsquote erreicht ist; oft müssen also zwischen 30 und 50 % der Wohneinheiten verkauft sein. Da ist bei den dort aufgerufenen Preisen sicherlich ein Stück Überzeugungsarbeit zu leisten; da das Grundstück ja nicht mehr im eigentlichen Oberkassel liegt. Andererseits lässt sich das Bauvorhaben ja gut in Einzelabschnitte teilen; demnach sollte wirklich bald etwas zu sehen sein.
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.10, 08:49   #56
N8aktiv
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2010
Ort: Meerbusch
Alter: 41
Beiträge: 8
N8aktiv befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich reibe mir auch jeden Morgen die Augen wenn ich an den Heinrich-Heine-Gärten vorbeikomme.
Mein grauer Star scheint wohl schlimmer zu sein als ich befürchtet habe, da ich dort immer noch nichts sehe.
Dabei haben die Arbeiten dort doch schon lääääängst begonnen:-)

Zitat:
Düsseldorf, 08. Juli 2010 - Die Frankonia Eurobau AG hat die Bautätigkeiten des Wohnquartiers Heinrich Heine Gärten am Ortseingang von Düsseldorf-Oberkassel sowie des Gewerbeobjekts KWS 183 in Düsseldorf-Pempelfort begonnen.
Quelle: http://www.frankonia-eurobau.de/de/n...ertiggestellt/

Naja...gut Ding will halt wohl Weile haben
N8aktiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.10, 10:08   #57
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.491
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
Zitat:
Zitat von N8aktiv Beitrag anzeigen
Ich reibe mir auch jeden Morgen die Augen wenn ich an den Heinrich-Heine-Gärten vorbeikomme.
Mein grauer Star scheint wohl schlimmer zu sein als ich befürchtet habe, da ich dort immer noch nichts sehe.
Das scheint vielleicht ein ähnliches Phänomen zu sein, wie auf einigen Autobahnbaustellen - dort sieht man ja manchmal auch nichts.
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.10, 13:18   #58
Dus-Int
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Dus-Int
 
Registriert seit: 12.02.2005
Ort: Chumphon, Thailand
Beiträge: 1.010
Dus-Int sorgt für eine nette AtmosphäreDus-Int sorgt für eine nette AtmosphäreDus-Int sorgt für eine nette Atmosphäre
Das Rheinbahnhaus wird abgerissen, das Grundstück verkauft. Interessesenten gibt es wohl bereits. Zusammen mit dem Belsenpark auf jeden Fall eine schön anzusehende Entwicklung.

http://www.rp-online.de/duesseldorf/...id_906327.html
__________________
NYC - Düsseldorf - 北京 - Melbourne
Bilder © Dus-Int
Dus-Int ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.10, 14:49   #59
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.491
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
Aus städtebaulicher Sicht ist der Abriss selbst schon eine Verbesserung!
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.10, 21:01   #60
Medienhafen
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Medienhafen
 
Registriert seit: 14.05.2009
Ort: Budapest/Düsseldorf
Alter: 31
Beiträge: 558
Medienhafen sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMedienhafen sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMedienhafen sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Übersicht: Vodafone Campus, Prinzenpark (Mitte links) und Heinrich-Heine-Gärten (Unten rechts)


Quelle: Frankonia Eurobau
Hoster: abload.de
__________________
Bilder, wenn nicht anders angegeben, von mir. Sie stehen in diesem Fall unter einer Creative Commons Lizenz.
Medienhafen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:36 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum