Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.02.09, 18:03   #1
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.085
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Jena: Neubebauung des Inselplatzes

Neben verschiedenen kleineren, meist schon neu bebauten oder nun zur Bebauung anstehenden Flächen in der Innenstadt wie hinter dem ehemaligen Gasthof "Zur Sonne", auf der nun ein Neubau durch J. MAYER H. Architekten, Berlin errichtet werden soll, ( http://www.deutsches-architektur-for...ead.php?t=3354 ) und der größten innerstädtischen Freifläche zwischen Turm und Rathaus/"Papageienhaus" auf dem ehemaligen Platz der Kosmonauten und nun so genannten Eichplatz gibt es noch eine letzte große Baufläche im Zentrum Jenas, den Inselplatz bzw. Parkplatz "Lutherplatz".

http://maps.live.de/LiveSearch.Local...=-90&alt=-1000

1986 wurde die noch vorhandene, überwiegend mittelalterliche Bebauung abgebrochen und das Gebiet für den Bau eines Kaufhauses und neuer Wohnhäuser vorbereitet. Von diesen Vorhaben wurde lediglich das Kaufhaus 1987 begonnen und 1990 – bereits unter der Regie der Horten AG – abgeschlossen. Nach anfänglichen Erweiterungsplänen erfolgte bereits 1996 die Schließung des Kaufhauses. Die umliegenden Brachflächen werden seitdem als Parkstellflächen genutzt.

Mindestens seit 1996 ist die Bebaung des Inselplatzes immer wieder Thema in der Stadt und im Stadtrat. Nun wurde ein neues und vielleicht auch letztes Kapitel aufgeschlagen und ein städtebaulicher Ideenwettbewerb ausgeschrieben.

PM der Stadt Jena
http://www.jena.de/sixcms/detail.php?id=110183

Entwicklungsbereich Inselplatz - Jena

Die Stadt Jena lobt den städtebaulichen Wettbewerb "Entwicklungsbereich Inselplatz" aus.

Bei der Entwicklung und Aufwertung des Jenaer Stadtzentrums spielt der Bereich Inselplatz, eine unmittelbar am historischen Stadtkern gelegene ausgedehnte innerstädtische Brachfläche, eine zentrale Rolle.

Um ein langfristig tragfähiges Konzept für die Bebauung des Inselplatzes zu finden und eine hohe städtebauliche Qualität sicherzustellen, lobt die Stadt Jena einen städtebaulichen Ideenwettbewerb aus. Im nachfolgenden Realisierungsteil soll ein Preisträger mit der Überarbeitung des Entwurfs für einen Rahmenplan beauftragt werden, welcher die Grundlage der Ausschreibung eines Investorenauswahlverfahrens für die städtischen Flächen bildet.

Nach der Bewerbungsphase vom 04.11. bis 17.11.2008 wurden aus 193 Bewerbungen zu den sieben gesetzten Büros weitere 18 ausgelost. Unter den Insgesamt 25 Teilnehmern befinden sich sieben Thüringer Büros.

Mit dem Versand der Auslobungsunterlagen startete der Wettbewerb am 01.12.2008. Die beteiligten Büros werden nun bis zum 05.03.2008 städtbauliche Konzepte erarbeiten. Die Sitzung des Preisgerichts ist für den 01. April 2009 anberaumt.

Die Auslobungsunterlagen für den Wettbewerb sowie weitere Informationen finden Sie in der rechten Spalte unter Downloads.

Ein erstes Bild vom Wettbewerbsbereich und der Lage in der Stadt erhalten Sie hier.


Bekanntmachung (31 KB)
http://www.jena.de/fm/41/WB-Inselpla...081104neu_.pdf

Auslobungstext (3,5 MB)
http://www.jena.de/fm/41/Auslobung%2...1201-klein.pdf

weitere Karten und Luftbilder auf der genannten Website.

Ich werde morgen, schönes Wetter vorausgesetzt, noch mal ein paar Fotos von der Fläche machen.
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.09, 18:20   #2
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.085
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Hier mal noch die Namen und websites der gesetzten Teilnehmer:

Baufrösche, Kassel - http://www.baufroesche.de/
Léon Wohlhage Wernik, Berlin - http://www.leonwohlhagewernik.de/
Quaas-Stadtplaner, Weimar - http://www.quaas-stadtplaner.de/
Spengler Wischolek, Hamburg - http://www.spengler-wiescholek.de/
Stadtplanungsbüro Dr. Wilke, Erfurt
Trzebowski Schiffel Architekten, Jena - http://www.trzebowski-schiffel.de/ ???
Wick & Partner, Stuttgart - http://www.wick-partner.de/
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.09, 18:49   #3
sebastian c
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 15.07.2003
Ort: Siegen/Colonia
Alter: 31
Beiträge: 1.731
sebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nett
Sicherlich eine reizvolle Aufgabe für die Büros...großes, zentral gelegenes Gelände, da kann man sich doch mal austoben...
sebastian c ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.09, 22:55   #4
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.085
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Interview mit Dr. Albrecht Schröter, Oberbürgermeister der Stadt Jena
Dienstag, 03. Februar 2009 um 14:23
http://www.jenanews.de/index.php/nac...der-stadt-jena

Nach der Ausschreibung für den städtebaulichen Wettbewerb am Inselplatz wird eine Jury am 1. April die Entwürfe begutachten, danach soll zeitnah eine Entscheidung über die Preisträger fallen und welcher Entwurf umgesetzt werden soll. Das bedingt aber, dass wir für den siegreichen Entwurf auch Investoren begeistern können. Wenn alles so läuft, wie wir uns das wünschen, könnte 2010 – spätestens 2011 - am Inselplatz gebaut werden.
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.09, 19:09   #5
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.085
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Heute nachmittag wurden im Rathaus alle eingereichten Modelle und Poster (insgesamt 17 oder doch 25 ? - ich hätte zählen sollen ;-) ) vorgestellt und die Wettbewerbssieger und weiteren Ankäufe bekanntgegeben:

1. Preis:
Wick und Partner, Stuttgart, http://www.wick-partner.de/

2. Preis:
Seidl + Lahn Architekten, Erfurt, http://www.seidlundlahn.de/

3. Preis:
DWW Architekten, Dr. Weigel und Waldhelm, Jena, http://www.projekt2w.de/

Bilder von den Modellen und Postern habe ich zwar gemacht, aber die muß ich erst noch irgendwo hochladen. In den nächsten Tagen wird es ja auch noch den einen oder anderen Pressebericht geben.

Jena TV: Bebauungsplan für Inselplatz bekanntgegeben – Aus für „Horten“-Kaufhaus
http://www.jenatv.de/nachrichten.php...sid=1239116340

Vom 14. bis 18. April werden alle eingereichten Pläne und die Modelle der Preisträger in der Goethe-Galerie gezeigt. Ausserdem soll es eine kleine Broschüre geben, in der alle Modelle abgebildet und die Preisträger ausführlicher vorgestellt werden.
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.09, 20:24   #6
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.085
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Bilder von den Preisträgern und einigen weiteren Modellen unter
http://bildgalerie.zgt.de/?em_gal=14..._T5472AMCYABCD

OTZ Jena, 07.04.2009
Horten-Kaufhaus ohne Zukunft
http://www.otz.de/otz/otz.jena.vollt...OTZ&dbserver=1

- 21 Entwürfe sind vom 14. bis 18. April in der Goethe-Galerie zu sehen.
- Keines der 21 Architekturbüros aus ganz Deutschland sah eine Verwendung für den über die Wende entstandenen Bau des Kaufhauses Horten. "Das Kaufhaus hat außerdem keinen besonderen baulichen Wert für Jena", schätzt Karl Haag ein, Chef des Büros Wick + Partner.
- erster Preis beim Ideenwettbewerb = 18 000 Euro in bar sowie die Aussicht auf eine Realisierung der Pläne
- Haag: Im Interesse einer Realisierung durch einen Investor müsse man flexibel bleiben, sagte Haag. Er könne sich hin zum Löbdergraben mit dem Uni-Hauptgebäude Wohnbebauung vorstellen. Ein Parkhaus sei dagegen an der Seite zum Anger hin denkbar.
- Laut Stadtentwicklungsdezernentin Katrin Schwarz habe allein die Ankündigung des Architektenwettbewerbes bereits Nachfrage nach Eigentumswohnungen auf dem Areal ausgelöst. Daher soll Wohnen auch das Kernthema am Inselplatz werden und Vorrang vor großflächigem Einzelhandel haben.
- Stadt benötigt zunächst erst mal einen Investor, der gewillt ist, die Ideen der Architekten umzusetzen. Schwarz kündigte deshalb eine europaweite Ausschreibung an. "Wir haben Interesse daran dass sich die Kräne so rasch als möglich drehen", so die Dezernentin.
- Karl Haag ist eher skeptisch, dass die Stadt einen großen Investor gewinnt. Sein Vorschlag wäre, das Projekt auf Messen vorzustellen und einzelne Teilstücke unterschiedlichen Bauherren anzubieten, und meint, das verspräche in der derzeitigen wirtschaftlichen Lage mehr Erfolg.


JenaJournal vom 08.04.2009
Pläne für den Inselplatz: Der Siegerentwurf baut auf Wohnen, Einzelhandel und Hotel
http://www.jenatv.de/index.php
= http://www.youtube.com/watch?v=FzYn6SRgZ9U
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.09, 21:03   #7
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.085
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
jena.de 07.04.2009
Historische Wege wieder belebt
Preise beim Städtebaulichen Wettbwerb "Inselplatz" wurden vergeben
http://www.jena.de/sixcms/detail.php...&_nav_id1=2509

„Wir haben die historischen Wegebeziehungen aufgenommen und eine Vernetzung von Grünräumen in unserer Studie angestrebt“, sagte Karl Haag von dem Stuttgarter Architekturbüro. Wichtig sei ihm, dass die Strukturen sehr flexibel darstellbar seien. Und in der noch zu erarbeitenden Rahmenplanung für eine künftige Bebauung des Inselplatzes werde diese Flexibilität noch intensiver dargestellt. Der Stuttgarter Architekt betrachtet den Städtebaulichen Ideenwettbewerb als eine Chance für Jena, das Potenzial des Platzes bekannt zu machen und Investoren für ein Engagement zu interessieren.

städtebaulicher Wettbewerb: Mehr als 200 Bewerber hatten schließlich Unterlagen eingereicht, am Ende waren 21 Arbeiten zu bewerten. „Mit dem Ergebnis des Wettbewerbs haben wir einen ersten Meilenstein erreicht, der vorliegende Entwurf ist die Grundlage für den Rahmenplan, der im Herbst dem Stadtrat vorlegt werden soll“, sagte Katrin Schwarz. Sie hoffe, dass sich dann die Kräne so schnell wie möglich drehen können. Und: „Wer ein Zeichen für modernen Städtebau im 21. Jahrhundert setzen möchte, ist herzlich eingeladen.“
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.12, 09:47   #8
Kosmonauten
Debütant

 
Registriert seit: 23.02.2012
Ort: Berkeley
Beiträge: 3
Kosmonauten hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Bebauungsplan B-J 03 "Inselplatz":
http://www.jena.de/sixcms/detail.php...55993&_lang=de

Auftaktveranstaltung zur Planungsverfahren am Inselplatz
Auf dem Inselplatz könnte ein Universitätscampus mit Handelseinrichtungen entstehen.
http://www.otz.de/startseite/detail/...atz-1498289640

Kritik zum Bebauungsplan:
http://www.jenapolis.de/2012/02/komm...zum-inselplatz
Kosmonauten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.14, 18:37   #9
MartinW
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.08.2013
Ort: Leipzig
Alter: 51
Beiträge: 30
MartinW hat die ersten Äste schon erklommen...
Campus: vor allem den naturwissenschaflichen Fakultäten

Mehr als 110 Millionen Euro soll der neue Campus der Friedrich-Schiller-Universität kosten, der ab 2016 auf dem Inselplatz errichtet werden soll. Auf der derzeitigen Parkfläche sollen das neue Rechenzentrum, eine neue Bibliothek für Naturwissenschaften, die Fakultät für Mathematik und Informatik und das Institut für Physik Platz finden.
MartinW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.17, 21:40   #10
Whywolf_Larry
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Whywolf_Larry
 
Registriert seit: 05.03.2015
Ort: Leipzig
Alter: 28
Beiträge: 469
Whywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfach
Code Unique haben mit dem homogensten und großteiligsten Entwurf gewonnen.
Je kleinteiliger die Mitstreiter wurden desto mehr sind sie die Siegesleiter abgestiegen.


http://c4c-berlin.de/projekte/fsu-campus/
Hier ist die Jury-Bewertung, der man leider (ob der im hintergrund schwingenden Budgetkeule) zustimmen.
Den die kleinteiligeren Beiträge werden leider auch Qualitativ immer reduzierter.
http://www.thueringer-allgemeine.de/...ehe-1660897052

http://www.codeunique.de/projekte.html
__________________
"Wenn die Essenz des lebens die Information in der DNS ist, dann sind Gesellschaft und Zivilisation [Städte] nur riesige Speichersysteme."
Whywolf_Larry ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:53 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum