Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.06.17, 19:06   #31
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Schweizer Stadler Rail AG baut Wartungswerk in Herne

Die Schweizer Stadler Rail AG, ein Produzent von Schienenfahrzeugen, wird ein Wartungswerk auf dem ehemaligen Bergwerksgelände General Blumenthal in Wanne-Süd bauen. Die Investition wird bei rund 24 Millionen Euro liegen, es sollen bis zu 40 neue Arbeitsplätze entstehen. Das Unternehmen wird an diesem Standort Stadler-Personenzüge warten, die in der Rhein-Ruhr Region zum Einsatz kommen.

Quelle: WAZ - Schweizer Bahnkonzern Stadler baut Niederlassung in Herne
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.17, 16:44   #32
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Stadler investiert 25 Mio. Euro auf ehem. Zechenareal in Herne

Hier noch die Pressemitteilung dazu: ^^
Zitat:
Stadler, international operierender Hersteller von Schienenfahrzeugen aus der Schweiz, hat den Bau einer Niederlassung in Herne angekündigt. Das Unternehmen werde rund 25 Millionen Euro am Standort Herne investieren. Baubeginn werde voraussichtlich im Frühjahr 2018 sein ...

Auf einem Teil des ehemaligen Bergwerkgeländes General Blumenthal 11 (ursprünglich Shamrock 3/4/11) wird Stadler eine große Niederlassung errichten. Dort werden zukünftig die im Ruhrgebiet fahrenden Stadler-Personenzüge gewartet und instandgehalten. Die ehemalige Bergbaufläche wird von der RAG Montan Immobilien entwickelt. Das Areal verfügt über einen direkten Gleisanschluss an das Netz der Deutschen Bahn AG, auf dem nicht nur im Ruhrgebiet, sondern auch in anderen Teilen Deutschlands zahlreiche von Stadler gebaute Fahrzeuge rollen. Nach jetzigem Stand entstehen durch die Entscheidung für den Standort Herne in Wanne-Süd bis zu 40 neue Arbeitsplätze ...

Herne knüpft mit dieser Ansiedlung an die lange und bedeutende Vergangenheit als Eisenbahnstadt an. Neben Stadler, dem französischen Gleisbauunternehmen Eiffage Infra Rail und der Herner Traditionsgröße Wanne-Herner Eisenbahn und Hafen GmbH bietet die Stadt damit drei im Bahnsektor tätigen Unternehmen einen Standort. Der durch den Wanne-Eickeler Haupt- und Güterbahnhof früher als „Stadt der 1.000 Züge“ bekannte Eisenbahnknoten Herne erlebt damit eine Renaissance ...
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.17, 16:00   #33
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Marl: Richtfest an Europas größtem Metro-Logistikzentrum

In Marl ist ein Etappenziel auf dem Weg zum größten Logistikzentrum der Metro Gruppe in Europa erreicht: Gestern (29. Juni) feierten Bauherr, Stadt und Entwickler Richtfest. Gebaut wird das 235.000 Quadratmeter große Objekt vom Immobilienkonzern Goodman, der rund 200 Millionen Euro in das Projekt investiert. Ein Mietvertrag mit Metro über zehn Jahre wurde bereits unterzeichnet. Anfang 2018 soll der Bau fertig sein. Rund 1.000 Arbeitsplätze entstehen hier.

Die Metro Gruppe will in Marl ihre bisherigen Logistikzentren für die Real-Warenhäuser und das Zentrallager von Metro Cash & Carry zusammenführen. Mehr als 26.000 Produkte aus dem Lebensmittelbereich und mehrere tausend Non-Food-Artikel sollen von hier aus verteilt werden. Insgesamt wird der Standort über rund 225.000 Quadratmeter Lagerfläche verfügen, die durch 10.000 Quadratmeter Fläche für Büro- und Sozialräume ergänzt werden.

Quelle: idr | Infos unter www.metrogroup.de und www.goodman.com



Bild: Metro Group
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:53 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum