Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Dresden


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.06.17, 13:50   #406
Tommasch
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 25.03.2016
Ort: Dresden
Beiträge: 22
Tommasch befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ach, so schlimm find ich es gar nicht.

Außerdem: Wenn dann erst der Erdgeschossbereich farblich umgestaltet ist
durch die Sprayerszene, dann fügt es sich ganz wunderbar in die Umgebung.
Tommasch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.17, 15:36   #407
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.054
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
Hoyerswerdaer Strasse 35 - endlich Sanierung
neustadt-ticker
Die Gehwegabsperrung erstreckt sich nun auch bis zur Nr. 37 (Bildmitte-rechts, Fotos von gestern), die aber wohl noch nicht drankommt.

Bei diesen Mietshäusern handelt es sich teilweise um Bauten von Semperschülern. Lange war aber zur lärmenden Strasse hin Verfall angesagt.


^ Hofseitig ist eine Baustellenzufahrt eingerichtet, Gerüst steht.
__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.17, 22:47   #408
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.054
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
und Tag der Architektur (meinerseits zum Letzten) - Holzpalais - Erna-Berger-Strasse

Wie zu erwarten, bestand diese Bauaufgabe vor allem aus technologischen Planungen / Abklärungen zum zumeist hölzernen Inneren der Bauten.
Darum kreisten auch alle erläuterten bzw gestellten Fragen. Die arg schlichten Strassenfassaden waren kein Thema.

Zunächst ein Rückblick in den Mai 2015: schon damals plante das Amt für Stadtgrün eine Ersetzungspflanzung / Neupflanzung entlang der Erna-Berger-Strasse in diesem Bereich.
Insofern war die Abholzung mehrerer stattlicher Altbäume sowie das hier deutliche Schwinden von Stadtgrün keine direkte Folge der Baumaßnahme, sondern kam den städtsichen Absichten entgegen.


^ gleiche Perspektive aktuell: auch hier wird das Grün noch sprießen und dereinst wieder mehr das Strassenbild mitprägen.
Da die Gartenseiten der Häuser durch die Balkone augelockert sind, muten v.a. die Strassenfassaden der Neubauten langweilig und nacksch an. Eigentlich war Absicht und Hoffnung der Architekten, hier klare Strukturen des Holzbaus gestalterisch einzuordnen. Das Stadtplanungsamt verlangte aus städtebaulichen Gründen jedoch durchgehende Putzfassaden. Kompromiss sind immerhin die auch nach aussen holzvertäfelten Staffelgeschosse sowie die Eingangsbereiche. Maßgeblich wurden die SPA-Vorgaben durch die für den Bereich zuständige Sachbearbeiterin Frau Rauh durchgesetzt.

Balkonien zur Gartenseite.



Steigen wir also nach oben und schauen bissel rundrum:

professionelles Panorama von der Penthouseetage.

^ ggü liegt gezeigte Barackenfläche vom Bund, welche verkauft wurde und vermutlich derzeit beplant wird.

Blick in die E-B-Str. südwärts gen Dreikönigskirche


Sensible Einbindung von Simmels-Einkaufsparadies in den historischen Villen- und Grüngürtel um die Innere Neustadt.



Im Hause wurden Infotafeln zum hiesigen Mondholz-Bau gezeigt.



Die zahlreichen und beeindruckenden Einblicke in die Penthousewohnung (idR als Freienwohnung kurzzeit-vermietet) habe ich in ein paar Fotocollagen gerafft:
Das hölzerne Wohnambiente gefällt und lässt Wohlbefinden aufkommen.






grosse Dachterrasse mit Blick zum Neustädter Bahnhof und folgend aufs gestaltete Gartenreich mit Privatspielplatz



Summa summarum gefiel mir das Ganze am Ende doch recht gut. Da wirkten selbst die Strassenfassaden nicht mehr ganz so trist (zumal das Grün erstmal wachsen muss).
Von einem aktuellen Sachstand zum Hotelprojekt auf der noch offenen Brache zum Bahnhof hin war nichts bekannt. Man geht aber dereinst von einer Lückenschließung aus.
__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.17, 12:48   #409
arnold
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: Chemnitz/ Wien
Alter: 30
Beiträge: 412
arnold wird schon bald berühmt werdenarnold wird schon bald berühmt werden
Ufff! Die Innenansichten sind ja eine Katastrophe! Sieht aus wie eine Berghütte und weckt Assoziationen an mein Kinderzimmer in den 90ern - im besten Falle an einen IKEA-Katalog. Wirkt total gedrungen und erdrückend. Schrecklich!
arnold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.17, 00:24   #410
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.054
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
Quartier Tieck-/ Weintraube-/ Melanchtonstrasse - auch in Aufwertung
Draufsicht

Nachdem kürzlich - siehe #402 - 4+5 - die beiden Wohnzeilen östlich der Lessingstrasse drankamen und nun bald fertig sind,
erfolgt Gleiches nun auch am benachbarten Wohnhof, was äußerlich v.a. neue Balkone heißt.

Blick von der Tieck-/ Ecke Weintraubenstrasse gen Süd


Blick von der Lessing-/ Ecke Melanchtonstrasse (16.7. und 23.7.)


An den etwas kleineren Blöcken der östlichen Lessingstrasse ist das Resultat schon erkennbar.
__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.17, 13:29   #411
Chris1988
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 1.235
Chris1988 ist im DAF berühmtChris1988 ist im DAF berühmt
Hoyerswerdaer Strasse 35

Nun mit Gerüst

Chris1988 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.17, 23:41   #412
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.054
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
Rosengarten in weiterer Flutschadenssanierung

Nachdem zuletzt das Café Rosengarten nach Sanierungs des Gebäudes wieder öffnete (N-Geflüster) sowie erste Flutschadensbeseitigungen an Rittersporngarten und Senkgarten im September 2016 abgeschlossen wurden (hier nachzulesen), folgt seit paar Wochen der größere Restbereich westlich des Pavillon (Foto hinten).
Das beinhaltet nun hauptsächlich den Einbau einer neuen Bewässerungsanlage sowie die Ebnung der Rasenmittelachse. Ein Drittel ist schon fertig (Foto hinten), das mittlere Dritte (Foto vorn) grad in Vollendung, das letzte Drittel bis zur "Nackschen" folgt abschließend.
__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.17, 07:44   #413
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.054
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
Neubauplanung Bautzner Str. 73

Also wie hier das Einfügegebot nachgewiesen wurde, ist schleierhaft. Man sollte klären, welche Stellungnahme vom Denkmalschutz kam und ob deren Votum ausgewogen wurde.
Dann wüsste man, wo der Knackpunkt im Verfahren steckt.
Ansonsten wirds Zeit für den Beschluß zur neuen Stellplatzsatzung - sonst bleibt auch jeder Reduzierwillige gezwungen, seinen Garten zu betonieren.
Hier hat man den großen Hofbereich zudem in sinnlosester Form überplant - Abschreckungsbeispiel!
Dafür dürfen die sicher kenntnisfernen Käufer umso tiefer inne Tasche greifen.

Das Vorderhaus an sich geht eigentlich ok, wären diese (mutmaßlichen) Schallschutzpanzer an den Seiten nicht. Das sollte gerade in e. Flächendenkmalsgebiet mit Nachbaraltbebauung nicht zulässig sein. Wozu gibts sonst den ganzen Schutzschmodder?

Bilderquelle: immoscout

ganz clever lässt man die schöne Nachbarbebauung einfach mal ausgeblendet - wie blöde muß man sich eigentlich geben?


^ an der Stelle wird sicher kein Café hinwollen. Positiv der Baumhain - sofern er denn käme. Aber die Gefahr des Absterbens ist groß.


weitere Motive siehe immoscout.
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.17, 15:29   #414
antonstädter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von antonstädter
 
Registriert seit: 20.10.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 700
antonstädter ist ein wunderbarer Anblickantonstädter ist ein wunderbarer Anblickantonstädter ist ein wunderbarer Anblickantonstädter ist ein wunderbarer Anblickantonstädter ist ein wunderbarer Anblickantonstädter ist ein wunderbarer Anblickantonstädter ist ein wunderbarer Anblick
^Hätte man dies anstelle des unsäglichen Parkhauses geplant und gebaut, wäre es aus meiner Sicht vollkommen in Ordnung gewesen. So schlecht finde ich das Vorderhaus gar nicht, abgesehen vielleicht vom schicken Einheitslindgrau der Fassade. Hätte man z. B. die Fensterläden in Naturholz geplant...

Aber: Dass hierfür ein historisches Gebäude aus dem 18. Jahrhundert weichen muss, ist ein mittleres Verbrechen. Es zeugt von einem skandalösen Versagen der zuständigen Stellen, so dass hierfür eigentlich Köpfe rollen müssten. Nichts, aber auch gar nichts kann einen solchen gedanken- und gewissenlosen Umgang mit den ohnehin eher kläglichen Resten des historischen Bauerbes dieser Stadt rechtfertigen.

Pfui Deibel!
__________________
Cependant, qui sait? La terre a des limites, mais la bêtise humaine est infinie! (Gustave Flaubert)
antonstädter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.17, 07:41   #415
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.054
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
Sanierung Feuerwache Louisenstrasse
ratsinfo
Das Gebäude verbleibt nun doch gänzlich im Rettungs- und Katastrophenschutzbereich.
Dabei hatte man eigens ein neues Domizil in der Albertstadt errichtet.
Die "Sanierung" umfasst nur eine technische Innensanierung und paar Kleinigkeiten.
Dafür sind ü3 Mio Euronen zu verballern. Manch Begründungen im Text erscheinen doch fragwürdig, die verbleibende Nutzung ggü einer öffentlicheren Nutzung eines so großen Baus und Areals ist äusserst schade. Vielleicht handelt es sich jedoch nur um eine mittelfristige Zwischenlösung, wofür man aber keine 3 Mio vergeigen sollte.
Denkmalbezogen werden Treppenhaus und paar Räume gemäß Farbanalysen ausgemalt. Usw. usf - siehe Vorlagetext.

Nebenan wird am Hinterhaus der Katharinenstrasse 9 (Flüchtlingsunterkunft) gearbeitet. Das alte Feuerwachen-Areal zieht sich ja bis zur Katharinenstrasse und umfasst mehrere Gebäude.

Blick vom Nachbarhof in Richtung Hauptwache (rechts)
__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.17, 23:32   #416
Blogrand
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 29.07.2014
Ort: Leipzig/Berlin
Beiträge: 92
Blogrand sitzt schon auf dem ersten Ast
Alaunstraße 54

Neubau jetzt fertig (zuletzt Post 404):





Blogrand ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.17, 23:44   #417
Blogrand
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 29.07.2014
Ort: Leipzig/Berlin
Beiträge: 92
Blogrand sitzt schon auf dem ersten Ast
Louisenstraße 31

Der Neubau ist oben angekommen. Wenn mich der Blick hinters Netz nicht täuscht, bekommen die kleinen Appartements jeweils einen kleinen Balkonaustritt.



Blogrand ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.17, 23:48   #418
Blogrand
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 29.07.2014
Ort: Leipzig/Berlin
Beiträge: 92
Blogrand sitzt schon auf dem ersten Ast
Update Scheunenhofstraße 3 (zuletzt Post 403 unten):





Blogrand ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.17, 23:57   #419
Blogrand
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 29.07.2014
Ort: Leipzig/Berlin
Beiträge: 92
Blogrand sitzt schon auf dem ersten Ast
Wohnbau Dr. Friedrich-Wolf-Straße

Die Grube ist ausgehoben, der erste Kran steht und die Tiefgarage ist im Entstehen (zuletzt hier und hier):





Blogrand ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.17, 13:02   #420
Stadtträumer
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 16.03.2014
Ort: Dresden
Alter: 33
Beiträge: 55
Stadtträumer hat die ersten Äste schon erklommen...
Zum Neubau Alaunstraße 54 (post #416).

Dieses Bauwerk könnte man glatt als Beispiel der "Baukulturentwicklung" Dresdens der letzten 20 Jahre anbringen. Stellt man dem Bauwerk den Bau hinterm Coselpalais an der Salzgasse/Georg-Treu-Platz gegenüber, dann könnte man doch zu dem Schluss kommen, dass es einmal Bürobau und einmal Wohnbau desselben Architekten ist. Allerdings im Zeitrahmen von wenigen Jahren - nicht 2 Jahrzehnten.

Man hat das Gefühl diese Stadt steckt in ner Zeitschleife fest und kommt aus der Architekturblase einer gescheiterten "Moderne" nicht mehr raus.
Stadtträumer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:07 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum