Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Dresden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.08.17, 20:53   #376
arnold
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: Chemnitz/ Wien
Alter: 30
Beiträge: 427
arnold wird schon bald berühmt werdenarnold wird schon bald berühmt werden
Gemeinsam mit dem möglichen Hochhaus am Technischen Rathaus am Ferdinandplatz entsteht um die Innenstadt eine Art Stadtkrone aus Hochhäusern. Alleine auch deswegen sollte das Hochhaus am Pirnaischen Platz bestehen bleiben.

Anbei mal eine schnelle Zeichnung, wie ich mir eine Einbindung des Hochhauses städtebaulich vorstellen könnte:

arnold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.17, 21:26   #377
Saxonia
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 2.918
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Dresden hat schon eine Stadtkrone. Ich sehe keine Notwendigkeit für eine schachtelförmige Bereicherung. Dahin gingen ja auch die vergeblichen Bemühungen der Stadt zwecks Abriss des Hotels am Terrassenufer.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK
Saxonia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.17, 22:16   #378
arnold
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: Chemnitz/ Wien
Alter: 30
Beiträge: 427
arnold wird schon bald berühmt werdenarnold wird schon bald berühmt werden
"Ich sehe keine Notwendigkeit für eine schachtelförmige Bereicherung."

Nunja, das Hochhaus ist da und ich glaube nicht, dass es fallen wird. Von daher sollten wir wohl eher darüber diskutieren, wie man hier mit Hochhaus einen dichteren Stadtraum wiedererlangen kann. Alles andere macht keinen Sinn.
arnold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.17, 15:13   #379
Stadtträumer
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 16.03.2014
Ort: Dresden
Alter: 34
Beiträge: 56
Stadtträumer hat die ersten Äste schon erklommen...
^
Oh doch, das macht Sinn. In Bautzen konnte man sich auch des unsäglichen, stadtbildzerstörenden Hochhausungetüms entledigen. Und dieses Ding sollte auf jeden Fall auf einer Abschussliste stehen - ebenso das Hotel am Terrassenufer.
Stadtträumer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.17, 16:46   #380
Arwed
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Arwed
 
Registriert seit: 02.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 323
Arwed wird schon bald berühmt werdenArwed wird schon bald berühmt werden
Stadtträumer, willkommen in der Realität! Keines der beiden Hochhäuser wird abgerissen, es sei denn die jeweiligen Besitzer würden einen wirtschaftlichen Vorteil darin sehen. Der Hoteleigner am Terrassenufer hat den Gerichtsstreit gewonnen, er darf sein Haus erhalten. Das gefällt mir in diesem Fall noch viel weniger als im Fall des HHs am Pirnaischen Platz, ist aber nun einmal eine Tatsache.

An anderer Stelle schrieb ich schon einmal, dass der nun auch geplante Abriss des winkelförmigen Bürohauses zwischen der verlängerten Herkulesallee und dem Pirnaischen Platz für den nördlichen Teil des Robotronareals die Situation komplett ändert. Aber auch die Randbedingungen für den Pirnaischen Platz sind dann neu. Ich würde mir einen städtebaulichen Wettbewerb (meinetwegen auch wieder nur ein Werkstattverfahren) wünschen, der sich diesen beiden Bereichen widmet. Dabei müsste allerdings das Wohnhochhaus als Bestand gesetzt sein. Man sollte allerdings den Eigentümer des HHs einbeziehen. Vielleicht ergibt sich für diesen ja eine Perspektive, die ihm eine Neubebauung seines Grundstücks sinnvoll erscheinen lässt.
Arwed ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.17, 16:08   #381
Blogrand
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 29.07.2014
Ort: Leipzig/Berlin
Beiträge: 92
Blogrand sitzt schon auf dem ersten Ast
Rund um den Straßburger Platz

Das erste Haus der "Lennéterrassen" wächst in die Höhe (zuletzt #352):




Zuletzt bekam der Platz wieder eine bauliche Fassung, auch wenn sich über die architektonische Qualität speziell des Einkaufszentrums streiten lässt, höflich gesagt:



Blogrand ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.17, 23:21   #382
Chris1988
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 1.284
Chris1988 ist im DAF berühmtChris1988 ist im DAF berühmt
Bei dem EKZ fehlt einfach der zweite hervorragende Quader, welcher zuerst auch geplant war.
Nun is dort nur ein Flachbau an der einen Ecke.
Chris1988 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.17, 21:06   #383
Chris1988
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 1.284
Chris1988 ist im DAF berühmtChris1988 ist im DAF berühmt
Lenne-Terrassen

Das Kellergeschoss ist komplett fertig und der erste von drei Würfeln steht.

Ansicht von der VW-Manufaktur aus


Detail


Blick vom Straßburger Platz


Nahaufnahme


Abendlicht und Spiegelung in der Neuen FHS
Chris1988 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.17, 23:46   #384
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.136
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
nochmal zur kürzlichen Diskussion ums Wohnhochhaus am Pirnaischen Platz:

Laut Lokalpresse gab es mE zuletzt einen langersehnten Eigentümerwechsel.
Ich sehe die Sache hier noch relativ offen - einerseits liegt eine Sanierung zwar eher im Bereich des Möglichen (dann aber bitte bestmöglich stadtbildverträglich),
andererseits kann es auch zu einem Abriss kommen. Das hängt ganz von möglichen Verhandlungen und Rahmenbedingungen ab.
Ein Abriss kommt umso mehr in Betracht, sofern die Sanierungskosten an v.a. Brandschutzauflagen explodierten bzw eine Sanierung wie auch immer ausschließen. Ein Neubau als Quarree könnte mehr Nutzfläche bringen, sofern man ein Stückchen öffentl. Raum veräußern würde. So böten sich vielfältige Optionen - zB Büronutzung gen Lärmquelle (der Büromarkt kommt langsam wieder, Wohnen am Pirn. Pl. ist heute eigentlich dysfunktional) und Wohnen gen geeignetere Hofseite. Fürs Wohnen könnten nunmehr gar Fördermittel fließen, was für den Eigentümer aufgrund gedeckelter Miete aber letztlich ein Nullsummenspiel wäre.
Rein städtebaulich erscheint ein Abriss als zu bevorzugen. Vielleicht mag jetziger Eigentümer auch zur Weiterveräußerung überzeugt werden, sodaß die Vonovia ggf zuschlüge oder gar die Neu-Woba der Stadt. Ok, da müßte schon zu viel gutlaufen.

Unbekannt sind zB auch die Verträge mit Flachbaunutzer Lidl. Solche Flachbaudiscounter gelten rechtlich meines Wissens als "temporäre Nutzung" (..korrigiert mich..) - auch wenn solches zeittypisch ausuferte und meist lange bestehen bleibt. In Zentrumslagen hingegen ist es sicher auch für Lidl nachvollziehbar, wenn anderweitige Begehrlichkeiten aufkommen. Dann hängts an Verträgen bzw an einem guten Ausgleich.
Sofern ein zurückgesetzter Ersatzneubau anstelle des Lidl machbar wäre - zB in Form eines zweigeschossigen Glasbaus für Büros, ergäbe sich ein Freihaltekorridor für eine potentielle künftige Fahrbahnbündelung der St.Petersburger Strasse an und neben der heutigen Stadtauswärts-Fahrbahn. Hierfür gibt es mE aber keine grundsätzliche städtische Strategie, welche Varianten man an der Verkehrsschneise andenken könnte, da es auf viele Dinge Einfluß hätte - v.a. auf diese aufgezogenen Verkehrskreuzungen. Diese Fragestellung wird vermutlich schon seit Jahren aufgrund Komplexität und Abenteuerlichkeit stets angstbeladen untern Teppich gekehrt.
Insofern wird man wohl die einfachsten Wege gehen und es beim Stückwerk belassen.
Und das spielt dann wieder einer Sanierung zu, weil mit der Hochhausfläche allein nix besser auszupressen ist.
Gegen einen Abriss stehen natürlich zahlreiche andere Unwägbarkeiten und eine etwaige Unrentierlichkeit. Vielleicht wirkt hier auch noch der Ratsbeschluß, daß mit Stadtumbau-Ost-Mitteln und auch sonstig keine Wohnungen in Dresden mehr abgerissen werden sollen (?). Schon allein die Tatsache der enormen Baufreimachung für die Lingnerstadt und nun vielleicht auch noch am blauen Amts-Bürowinkel dürfte Stimmen hervorrufen, welche es aufsummierend mit der Angst bekämen, ob denn nun bald die ganze Vorstadt abgerissen werden soll. Andererseits könnte diese Ecke auch der abzusehende Strudel hoher Dynamik mitreissen, wo nach fast 30 Jahren Quasi-Stillstand seit der Wende nun eben alles auf einmal kommt. Dann hängsts an Verhandlungen und am Willen.

Ich denke, alle Optionen liegen auf dem Tisch. Arwed brachte mit einem Wettbewerb die Sache schneller auf den Punkt. Ich halte diesen auch für nötig - aber die ganze Petersburger zwischen Bürgerwiese und Carolabrücke einbeziehend (verkehrliche Setzung).

Noch ne Frage: Was wird dann eigentlich aus dem schönen DDR-Brunnen?
__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.17, 13:24   #385
vatican cameo
Debütant

 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Dresden
Beiträge: 4
vatican cameo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Nun gibt es Visus zu den Plänen für das Hochhaus am Pirnaischen Platz. Ein Abriss wäre mir lieber gewesen, aber jede Veränderung wäre eine Aufwertung.

http://www.sz-online.de/nachrichten/...s-3775167.html


http://www.sz-online.de/nachrichten/...--2081303h.jpg

Modhinweis: Bild ge_urlt. Bitte unsere Richtlinien (Punkt 4) beachten, wonach Hotlinking nicht erlaubt ist. C.
vatican cameo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.17, 17:26   #386
Chris1988
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 1.284
Chris1988 ist im DAF berühmtChris1988 ist im DAF berühmt
Letzendlich hat so keiner gewonnen. Diese Variante die jetzt auf dem Plan steht, ist nämlich auch nicht im Sinn der Ostmodern-Leute. Es bleibt nämlich rein garnichts von den markanten Merkmalen auf die sie immer gepocht haben erhalten.

Die V-Stelzen werden nichtmehr erlebbar sein und das Flügeldach ist auch hin, außerdem wird das Gebäude zur Grunaer Straße hin erweitert um einen Aufzug anzubringen.

Das einzige was uns jetzt noch davor retten kann ist der Denkmalschutz, indem er fordert besagte Dinge zu erhalten.
Dann wird die Sanierung nämlich unwirtschaftlich und das Hochhaus wird nach weiterem Verfall irgendwann mal abgerissen.


Und ganz ehrlich, ob nun das Ding abgerissen wird und die Bewohner sich neuen günstigen Wohnraum suchen müssen oder ob hier Luxus-Wohnungen entstehen, macht keinen Unterschied. Die jetzigen Bewohner müssen so oder so weg, bzw. können es sich nicht leisten zu bleiben.
Chris1988 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.17, 18:04   #387
Saxonia
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 2.918
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Rein optisch gefällts mir so natürlich deutlich besser. Also wenns stehen bleibt, dann bitte so umbauen und nicht "denkmalgerecht".
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK
Saxonia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.17, 20:03   #388
Arwed
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Arwed
 
Registriert seit: 02.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 323
Arwed wird schon bald berühmt werdenArwed wird schon bald berühmt werden
Auf den Denkmalschutz braucht man gar nicht zu setzen (ist das denn überhaupt ein Baudenkma?l). Die Sache ist aber noch viel einfacher: Das Grundstück des Hochhauses endet mit der Giebelfassade. Jegliche Erweiterung über diese Linie hinaus läge auf städtischem Grund. Das Stadtplanungsamt müsste diese Pläne schon sehr begrüßenswert finden, um hier einem Grundstücksverkauf zuzustimmen. Aber selbst wenn, der Platz zwischen Straße und Gebäude ist heute schon recht knapp, nicht umsonst waren 3 Gebäudeachsen als offener Durchgang gestaltet. Das würde m.E. viel zu eng dort.
Aber mal zum Entwurf an sich: Klar sieht das erstmal ganz schick aus. Im direkten Vergleich ist das aber definitiv auch keine Kunst. Die Fassade im Bereich der Loggien wirkt mit den gläsernen Brüstungen durchaus hochwertig. Doch die beidseitige Verlängerung und die Aufstockung des Hauses wirken nicht gut gelungen. Weh würde mir die Verglasung der V-Stützen tun. Absolut daneben finde ich den völlig unproportionalen Kasten auf dem Flachbau. Dieser schob sich einst optisch unter das Hochbau und trug eine leichte Pergola. Diese Kiste verschneidet sich nun unschön mit ihm. Nein, so wird das definitiv nichts.
Arwed ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.17, 13:14   #389
Stadtträumer
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 16.03.2014
Ort: Dresden
Alter: 34
Beiträge: 56
Stadtträumer hat die ersten Äste schon erklommen...
Hässlich, kastig, grau, architektonisch nach frankensteinscher Manier - passt doch wunderbar in das "gestalterische" Konzept unseres Stadtplanungsamtes: keine Gestaltung, keine Details, aufgebläht und von Originalität erst recht keine Spur. Dazu ein Investor, der gepampert gehört, weil ja Dresden für jeden Intressenten so dankbar sein muss, dass die Bauanfrage allein schon ein Willkommenshofknicks nach sich zieht. Da muss man doch nicht über Details oder Originalität streiten. Schon garnicht über die Wirkung im Stadtbild oder der Silhouette. Der Turm des neuen Technischen Rathauses wird doch auch so hoch, dass er über die Dächer von Schloss, Oper und Innenstadt drüber schaut. Die werden schon ihre Genehmigung bekommen, weil ist ja Wohnraum und der ist doch so selten in Dresden. Besonders im Luxussegment. Und unser Augenmerk liegt doch klar auf dem dritten, vierten Fluchtweg - der MUSS sein - da kann man die ja nur am Gebäude dran bauen. Oh happy day - der Kapitalismus siegt. Geldbündel sind ja auch quaderförmig.
Stadtträumer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.17, 13:44   #390
Arwed
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Arwed
 
Registriert seit: 02.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 323
Arwed wird schon bald berühmt werdenArwed wird schon bald berühmt werden
Stadtträumer, Du solltest es mal mit Anti- Aggressionstraining versuchen. Ich stimme ja weitgehend mit Dir überein, was das Hochhaus betrifft. Doch muss das gleich in einen sinnlosen Monolog ausarten, der keinerlei Aussage enthält, außer dass Du das komplette Planungswesen dieser Stadt völlig daneben findest? Wie wäre es z.B. mal mit einem Vorschlag, was Du mit diesem Haus / Grundstück anfangen würdest?
Arwed ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:26 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum