Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Dresden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.12.16, 22:50   #136
BautzenFan
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 26.07.2008
Ort: Markkleeberg
Beiträge: 56
BautzenFan sitzt schon auf dem ersten Ast
^
Frühestens Anfang 2021. Das „interpretiere“ ich aus einem Ausschreibungstext, der im Sommer 2014 für das Dresdner Schloss veröffentlicht worden ist. Es handelte sich um eine so genannte Vorankündigung, d.h. das eigentliche Wettbewerbsverfahren ist damit noch nicht eingeleitet. Mit *Ausbau III* ist gemäß der Terminologie des SIB für das Schloss jeweils der funktionale (meistens museale) Endausbau gemeint.

Zitat:
Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber: Dresdner Schloss, Ostflügel, Ausbau III
Kurze Beschreibung der Art und des Umfangs der Bauleistungen: Wiederholung der Vorinformation: Weiterführung des Ausbau des vorhandenen Rohbaues zu Ausstellungsräumen der Rüstkammer und Gastronomie.
Geplanter Termin für Abschluss der Bauarbeiten: 31.12.2020
Es kann aber auch noch etwas später sein als 2021 – ich vermisse in der Überschrift des Ausschreibungstextes nämlich das Wort *Nordostflügel*, das in anderen Ausschreibungen für diesen Bereich zu lesen war. Aktuell (bis Frühjahr 2017) läuft der museale Ausbau des 1. OG im Ostflügel und Nordostflügel. Gemäß dem obigen Zitat wäre also zumindest der Ausbau der Gotischen Halle und der nördlich anschließenden Einzelräume (alles im EG des Ostflügels befindlich) bis 31.12.2020 abzuschließen. Ob auch das EG des Nordostflügels (Gastronomie) kann ich nicht sicher heraus lesen. Meiner Meinung nach wird das Restaurant erst öffnen können, wenn der Schlosshof und natürlich auch der direkt neben der Gaststätte liegende Altan fertiggestellt sind und hier kein Baustellencharakter mehr vorliegt. Man denke nur an die Materialtransporte durch das Grüne Tor. Als unfertige Bereiche verbleiben aber nach 2020 nur Räumlichkeiten im Nordflügel (2. OG und Schlosskapelle). Und hier könnten die Materialtransporte ja über einen außen angeordneten Lastenaufzug erfolgen – bei der Gewehrgalerie ging das ja auch.
BautzenFan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.16, 23:36   #137
Arwed
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Arwed
 
Registriert seit: 02.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 323
Arwed wird schon bald berühmt werdenArwed wird schon bald berühmt werden
@BautzenFan
Ich sehe die Nutzung der Räume für das Restaurant eigentlich nicht kritisch. Das Restaurant belebt den Hof auch noch außerhalb der Museumsschliesszeiten. Bedingung wäre für mich allerdings, dass die Beschriftung des Restaurants und die Möblierung der Aussengastronomie dezent ausfallen!
Danke übrigens für die Ergänzung, dass die Gewölbe aus der Renaissance stammen. Ich dachte, dass die noch aus der Gotik stammen.
Arwed ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.16, 09:03   #138
BautzenFan
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 26.07.2008
Ort: Markkleeberg
Beiträge: 56
BautzenFan sitzt schon auf dem ersten Ast
@Arwed
Ich glaube, Du hast mich gründlich missverstanden. Ich sehe die Nutzung des betreffenden Bereichs für gastronomische Zwecke doch nicht "kritisch" - ganz im Gegenteil. Ich wollte lediglich auf den "kleinen Wermutstropfen" verweisen, dass mit diesem geänderten Nutzungskonzept nunmehr die öffentliche Zugänglichkeit für den zweiten spätromanischen Raum nicht mehr möglich sein dürfte. Der Wirt / Pächter wird ja auch Raumbedarf für Küche und Lagerbereich haben, und das wird vermutlich genau über dem betreffenden Kellerraum liegen.
BautzenFan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.16, 09:56   #139
Arwed
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Arwed
 
Registriert seit: 02.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 323
Arwed wird schon bald berühmt werdenArwed wird schon bald berühmt werden
@BautzenFan
Oh, da habe ich Dich wirklich missverstanden. Dann freuen wir uns gemeinsam darauf, zu abendlicher Stunde ein Gläschen Wein in wirklich historischen Räumlichkeiten zu uns zu nehmen. :-)
Arwed ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.17, 20:56   #140
Chris1988
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 1.284
Chris1988 ist im DAF berühmtChris1988 ist im DAF berühmt
Aktuelles aus dem Schloss. Hauptsächlich geht es um die fertiggestellten Räume im Ostflügel und die Arbeiten am Altan des Schlosshofes, die demnächst anstehen.

http://www.sachsen-fernsehen.de/wied...-voran-327059/

Hier findet man am Ende auch zwei Videos, die unter anderem auch das schon farbige 1:25 Modell und das noch schwarz-weiße 1:10 Modell des Altan zeigen. Außerdem erzählt der Künstler etwas von der Technik.
Nachdem das 1:10 Modell farbig ist, soll das Ganze nochmal 1:1 auf Pappe(etagenweise) umgesetzt werden bevor es 2018/2019 richtig losgeht.
Chris1988 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.17, 22:05   #141
Arwed
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Arwed
 
Registriert seit: 02.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 323
Arwed wird schon bald berühmt werdenArwed wird schon bald berühmt werden
Großartig! Die Fresken und der ganze Hof werden wirklich einmalig. Ich wünsche den Künstlern gutes Gelingen!
Sehr schön ist es auch, dass es nun endlich ein paar konkrete Daten gibt, wann alles (das wichtigste zumindest) fertig werden soll.
Etwas gewöhnungsbedürftig finde ich die nackten Längswände im 1. OG des Ostflügels - komplett mit Wechsel von altem und neuem Mauerwerk, schalungsrauhem Beton und Sprühfarberesten. Ich bin ja durchaus ein Fan von Geschichtsspuren, aber das geht mir etwas zu weit. Na ja, mal sehen wie es dann vor Ort wirkt. Interessant finde ich auch die konservierten Reste des Stucks des Gardesaales. Für die fernere Zukunft wünsche ich mir hier mal eine Rekonstruktion. Dann wäre auch der Rokokostil im Schloss wieder vertreten.
Arwed ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.17, 00:26   #142
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.136
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
Festungs-Kasematten (am Brühlschen Garten) werden hochwassersaniert und museal gepimpt
zuletzt: noch nirgends.

DNN

dresden fernsehen (Video)

2,2 Mio invesiert der Freistaat, die museale Präsentation soll multimedial moderner werden.
Im Video sieht man, daß ein großes Bauschild steht und daß die Baustelle Raum am Brühlschen Garten sowie am G.-Treu-Platz greift.
Wer sich fragt, warum man die doch beträchtliche Kohle nicht besser in den Festsaal des Palais GroGa steckt, sei beruhigt, denn es handelt sich um Fluthilfegelder, die nunmal nur gegen nasse Füße eingesetzt werden dürfen und für ne Menge (teils fragwürdiges) Zeugs oberhalb der nassen Füße.

Wie war das noch gleich? Weißeritz oder Kaitzbach hatten auch Teile des Grossen Gartens flutlich benetzt, der Park ist ohnehin Überschwemmungsgebiet - aber eben nur teilweise. Man konsultiere den Themenstadtplan. Am Palais macht jede Flut aber wohl leider einen Bogen drumrum. Die Barockhütte hätt auch mal nass werden sollen, dann wäre jetzt vielleicht der Festsaal schon in Arbeit.
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.17, 07:01   #143
Arwed
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Arwed
 
Registriert seit: 02.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 323
Arwed wird schon bald berühmt werdenArwed wird schon bald berühmt werden
Da Du das Thema Kasematten vs. Palais aufgemacht hast, nehme ich den Ball eben mal auf: Die Festungsräume sind ein absolut faszinierender authentischer Ort mitten in der Altstadt, die bedauerlicherweise viel zu wenig Aufmerksamkeit von Dresdnern und Besuchern erhalten (ich war da bestimmt schon 3-4 Mal drin). Das Palais dagegen ist eine in der Nutzung völlig ungeklärte wunderschöne Parkkulisse mit einem weitestgehend ausgebrannten Saal.
Im Übrigen würde ich mir für beide Kandidaten ausreichend Mittel wünschen.
Arwed ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.17, 03:27   #144
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.136
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
^ das wünsche ich mir doch auch.

Umbau an den Kasematten - Brühlscher Garten

Bald fliegen einem in den Verteidungungskatakomben die "Avatare" entgegen bzw. um die Ohren.
Oiger berichtet mal wieder sehr schön.

Wie ich vor Ort schon beschauen durfte, handelt es sich ja hauptsächlich um ein Klohaus, welches nahe dem Albertinum eingebettet wird - ein zweigeschossiger Bau, wo auch die Technik hochgelegt wird (flutsicher).
Oiger liefert einen schönen Grundrißplan. Die 3D-Projektionen mit Surroundsound werden geistergleich die kasemattige Unterwelt durchfliegen - so stell' ichs mir grade mal vor.
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.17, 08:36   #145
Arwed
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Arwed
 
Registriert seit: 02.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 323
Arwed wird schon bald berühmt werdenArwed wird schon bald berühmt werden
Elli, Danke für den Link. Was die Projektionen angeht, verstehe ich diese als reine Soundeffekte, also ohne Bild? Wir werden sehen. Ich wünsche mir jedenfalls einen vollen Erfolg für die neugestalteten Kasematten!
Bei einer kleinen Textzeile in dem verlinkten Plan schlug mein Herz aber gerade doch ein wenig schneller. "Möglicher Zugang Porzellanerfindung" steht da am Ende der langen Tonne, die einst über der Festungsgrabenbrücke gebaut wurde. Die Ort der Erfindung des Porzellans waren ja die Gewölbe unter dem ersten Belvedere von Nosseni. Wenn das SIB zumindest über eine Erschließung dieser Gewölbe nachdenkt, ist das schon eine kleine Sensation für mich. Es weiß zwar keiner, was von den Rämlichkeiten noch erhalten ist, aber bei dem irgendwann anstehenden Bau eines fünften Belvederes (in welcher Gestalt auch immer) würde man sie definitiv berühren.

Edit:
Es gab vor einigen Jahren mal eine Studie zur Klärung des Standortes für den "Klokubus". Dazu der Link: http://bauwerkarchitekten.com/bigima...id=177&imgNr=3
Arwed ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.17, 11:16   #146
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.136
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
^ naja, nur Sound wirds nicht, aber wohl auch keine Fluggeister in 3D.
Bei sachsen-net und mopo kann man auch nur bedingt was erfahren, auf der Festungswebseite sowie der SIB-Webseite eher nix bzw gar nix.
Der Technikkubus müsste exakt auf Variante 4 liegen.
Ich war lange Zeit nicht mehr in der Festung, gab es bis jetzt echt noch keinen "Rundweg" durch die Katakomben? Schön ausgeleuchtet war es doch auch schon. Werden jetzt weitere Tonnen geöffnet, und was liegt östlich Tonne 3 ?
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.17, 13:11   #147
Arwed
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Arwed
 
Registriert seit: 02.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 323
Arwed wird schon bald berühmt werdenArwed wird schon bald berühmt werden
Östlich von Tonne 3 kommt erst einmal nur der Erdkörper. Nur ein Teil der Bastion ist kasemattiert. Irgendwann kommt dann eben noch der Bereich mit den Gewölben unter dem einstigen Belvedere. Was davon aber nach der Pulverexplosion im 17. Jahrhundert und den Gründungsarbeiten für 3 Nachfolgebauten übrig blieb, kann keiner abschätzen. Allerdings haben die damals auch wirklich solide gebaut und andererseits nur soweit neu gegründet, wie es unbedingt sein musste.
Einen Rundgang gab es schon, aber nur per Führung. Wollte man auf eigene Faust die Kasematten besuchen, war man auf einige spärliche Schautafeln angewiesen, oder musste sich schlicht vorher gründlich informiert haben, was da alles zu sehen ist. Seit der Flut von 2013 ging auch nur noch Option 1.
Bei den Führern wiederum war man auf sein Glück angewiesen, wen man bekommt. Der Herr der mich zuletzt herumgeführt hatte, war zwar sicherlich gut informiert, konnte das aber m.E. nur eher schlecht vermitteln und sich dazu noch ein Kundtun seiner politischen Einstellung nicht verkneifen. Ein funktionierendes Leitsystem ohne derartige "Führer" erscheint mir daher sehr erstrebenswert.
Arwed ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.17, 15:05   #148
BautzenFan
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 26.07.2008
Ort: Markkleeberg
Beiträge: 56
BautzenFan sitzt schon auf dem ersten Ast
Vielen Dank, Arwed und Elli, für die interessanten Informationen zu den geplanten Maßnahmen im Bereich der Festung Dresden. Hier bin ich aber wieder auf ein altes Problem meinerseits gestoßen: Mir fehlt die Vorstellung über die eindeutige Lagezuordung der freigelegten Areale - in Bezug auf das Gelände oben. Wo ist zum Beispiel der (Zitat aus dem Lageplan bei Oiger) "mögliche Zugang Porzellanerfindung"? Auf diesem Luftbild (von 1998) eventuell der Eingang rechts neben dem Gemeindehaus (ich meine die Stelle, wo genau darüber eine Besuchergruppe steht)?
http://fotothek.slub-dresden.de/foto...og_0715535.jpg

Zu den Ausführungen von Arwed über den baulichen Zustand (und vor allem auf den Kenntnisstand über das Kellergeschoss im Bereich Belvedere) kann ich noch eine quasi offizielle Verlautbarung ergänzen. Vor ca. 10 Jahren hatte das Finanzministerium schon einmal einen Vermarktungsversuch in Angriff genommen. Ende 2006 wurde dazu ein Exposé des SIB veröffentlicht. Dort hieß es u.a.:

Zitat:
Das Sächsische Immobilien- und Baumanagement sucht nach einem Investor für die Neuerrichtung des Belvedere in Anlehnung an die Kubatur des im Zweiten Weltkrieg zerstörten Belvedere IV. Die äußere Gestaltung ist mit der Landeshauptstadt Dresden abzustimmen. Für eine primär gastronomische Nutzung wird ein Erbbaupachtvertrag mit einer Laufzeit von 50 Jahren mit Verlängerungsoption angeboten. Das in die „Perlenkette“ der Altstadt-Silhouette eingebettete Grundstück befindet sich am Ost-Ende der Brühlschen Terrasse in begrünter Umgebung und direkter Nachbarschaft mit der Neuen Synagoge, dem ehemaligen Hofgärtnerhaus, dem Albertinum und der Kunstakademie. Ein neu zu gestaltender V. Belvedere-Bau sollte in seinem Massenaufbau die Monumentalität der Brühlschen Terrasse, der „Festung Dresden“ nicht beeinträchtigen und gleichzeitig die Blicküberschneidungen mit wesentlichen Elementen der Elbsilhouette, z.B. der Frauenkirche, berücksichtigen. Die Bebauung ist so zu wählen, dass die Parkanlage und die Wege entlang der Festungsmauern zu den Aussichtspunkten weiterhin öffentlich zugänglich sind. Für den Standort kommt nur eine „öffentliche Nutzung“ in Frage. Der Zustand der Untergeschosse in Ausdehnung und Tiefenentwicklung ist nicht bekannt. Im Falle der Nutzung des Untergrundes bzw. der Kellergewölbe werden daher archäologische Grabungen notwendig, die durch das Landesamt für Archäologie durchgeführt werden. Sollte keine Untergeschossnutzung erfolgen, ist ggf. die Gründung auf einer durchgehenden Betonplatte zum Schutz der darunter liegenden Schichten möglich.
Das folgende Foto von 1950 verdeutlicht den Zerstörungsgrad des Belvedere. Offensichtlich hatte das Gebäude (mindestens) einen Volltreffer abbekommen. Auch dadurch und durch die spätere Enttrümmerung könnten natürlich Schäden am Kellergeschoss entstanden sein.
http://fotothek.slub-dresden.de/foto...og_0104919.jpg
BautzenFan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.17, 15:14   #149
Chris1988
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 1.284
Chris1988 ist im DAF berühmtChris1988 ist im DAF berühmt
BautzenFan, ich glaube es geht hier um einen festungsinternen Zugang zur Porzellanerfindung?
Der Eingang, wo auf deinem Bild die Besuchergruppe steht, ist ja der Bärenzwinger.
Chris1988 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.17, 15:25   #150
Arwed
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Arwed
 
Registriert seit: 02.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 323
Arwed wird schon bald berühmt werdenArwed wird schon bald berühmt werden
BautzenFan, das Ende der Tonne liegt mitten in der Bastion. Das sieht man in diesem Plan:
https://goo.gl/images/Ok7kTg
Bei den Kellern geht es mir um die des ersten Belvederes aus der Renaissance. Die drei darauf folgenden waren meines Wissens nicht unterkellert.
https://www.deutsche-digitale-biblio...NBE6MCMJLFLSBI
Arwed ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:24 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum