Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.08.17, 10:39   #1
ma-frey
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 02.09.2014
Ort: Kernen im Remstal
Alter: 53
Beiträge: 417
ma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz sein
Gießen: Neue Wohnbauten

Teil 1: Wohngebiet Schlachthofareal

Auf dem ehemaligen Schlachthofgelände zwischen Lahn und dem Messegelände in Gießen entsteht ein neues Wohngebiet mit acht Stadtvillen und vier
Wohnbauten, die an das Parkhaus zur Messe hin angedockt sind. Das alte, denkmalgeschützte Schlachthofgebäude bleibt erhalten.

Blick von Südwesten auf das Gebiet. Links etwas verdeckt das Parkhaus für die Wohnungen, das anstelle einer Tiefgarage gebaut wurde und gleichzeitig als
Lärmschutz zum westlich angrenzenden Messegelände dienen soll. Rechts der Bildmitte ist das alte Schlachhofsgebäude erkennbar:




Blick am Gaskessel vorbei zu einem der acht Stadtvillen:




Beim mit Betonfertigteilen verkleideten Parkhaus links wird versucht mittels künstlerischer Farbgestaltung den Eindruck eines grauen Kubus zu vermeiden:




Die helle Architektur der Stadthäuser empfinde ich als gelungen. Hier kommt man ohne irgendwelche Farbfelder aus, wie es heute so in Mode ist.




Blick von Osten in das neue weitgehend autofrei geplante Wohngebiet. Im Hintergrund das Parkhaus mit den angebauten Häusern:




Die Neubauten im Kontext der noch vorhandenen Bebauungsreste der früheren Nutzung:




Blick auf eine der fünf- bis sechsstöckigen Stadthäuser:




Die an die Hochgarage angebauten Wohngebäude befinden sich noch im Rohbau:




ma-frey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.17, 10:53   #2
ma-frey
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 02.09.2014
Ort: Kernen im Remstal
Alter: 53
Beiträge: 417
ma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz sein
Teil 2: Lahntower

Nicht weit weg vom Schlachhofareal auf der anderen Seite der Lahn geht der sogenannte 'Lahntower' seiner Fertigstellung entgegen. Mit seinen bis zu
sieben Geschossen ist Tower vielleicht ein bisschen übertrieben. Es handelt sich um ein Wohngebäude der gehobenen Klasse mit Schwimmbad auf dem
Dach.

Die Fassade nach Westen zur Lahn ist verglast und mit Balkonen versehen:




Blick von Nordwesten auf den rot-grauen Bau:




Ansicht von jenseits des Bahndammes von der Innenstadtseite aus. Von hier wirkt das Gebäude wie ein modernisierte 1970iger-Jahre bau:

ma-frey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.17, 13:48   #3
ma-frey
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 02.09.2014
Ort: Kernen im Remstal
Alter: 53
Beiträge: 417
ma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz sein
3. Teil. Q16 Stadtquartier am Aulweg

Im Dreieck zwischen zwei Eisenbahnstrecken und dem Aulweg südlich der Gießener Innenstadt entsteht ein neues Wohnquartier mit acht Häusern mit
insgesamt 144 Wohnung und einem dazu gehörigen Parkhaus.

Blick von Südwesten auf das Parkhaus, Haus 6, 5 und 4:




Blick am südwestlichen Rand entlang mit Haus 3 im Vordergrund:




An der Aulstraße befinden sich die Häuser 3 und 2, die durch ihre schwarzen Balkone auffallen:




Blick auf Haus 8 am Nordrand des Geländes an der Bahnstrecke nach Fulda:




Die zum Parkhaus im Hintergrund führende Erschließungstraße am Nordrand des Geländes mit den einheitlich gestalteten Häusern 8, 7 und 6:




Das winkelförmige Haus 6 im Nordwesten des Areals hat eine Laubengang-Erschließung. Rechts das Parkhaus:




Das abgewinkelte Haus 6 rechts und die Gartenseite von Haus 5:




Blick von der zentralen Grünfläche auf die Häuser 4 und 5. Auch diese beiden Gebäude wurden einheitlich gestaltet:




Die Architektur ist insgesamt eher enttäuschend.
ma-frey ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:42 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum