Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Dresden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.08.17, 18:03   #181
Chris1988
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 1.284
Chris1988 ist im DAF berühmtChris1988 ist im DAF berühmt
Der Baubürgermeister stellt klar, dass der Entwurf für den Ferdinandplatz nur aus städtebaulicher Sicht zu betrachten ist.
Über Art und Gestaltung von Fassaden ist noch nichts entschieden.
Wenn der Entwurf angenommen wird, wird als nächstes ein Bebauungsplan ausgearbeitet und parallel die Fassaden entwickelt.

http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Di...ur-Platzhalter
Chris1988 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.17, 15:48   #182
Blogrand
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 29.07.2014
Ort: Leipzig/Berlin
Beiträge: 92
Blogrand sitzt schon auf dem ersten Ast
Mikroapartments Wiener Strasse 38-42

Update (zuletzt #156 ):





Blogrand ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.17, 15:53   #183
Blogrand
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 29.07.2014
Ort: Leipzig/Berlin
Beiträge: 92
Blogrand sitzt schon auf dem ersten Ast
Home Base Studentenapartments

Gleich daneben können "Rendite-Apartments" erworben werden. Klingt irgendwie nicht nach Baukultur





Blogrand ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.17, 00:17   #184
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.136
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
Sanierung Studentenheim Gellertstrasse (Gret-Palucca-Str. 11)
Standort
Vorzustand und Visu siehe #58.
Wie andernorts schon erwähnt, hier ein erster Eindruck nach teilweisem Gerüstabbau.
__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.17, 16:59   #185
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.136
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
^ weitere Bilder zu: Sanierung Studentenheim Gellertstrasse (Gret-Palucca-Str. 11)


__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.17, 17:47   #186
archo
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 07.01.2012
Ort: dresden
Beiträge: 60
archo sitzt schon auf dem ersten Ast
Die Sanierung erscheint gewohnt hochwertig.
Schade ist es jedoch um das vordem vorhandene "Balkonraster", das der Hochhausfassade eine stärkere Tiefe gab, die die "Blockhaftigkeit" des Baukörpers wohlutend durchbrach und ihm so bei aller Schwere eine gewisse Leichtigkeit verlieh.
archo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.17, 22:40   #187
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.136
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
^ In der Tat, wobei ich es durchaus auch mal gutheisse, wenn man Balkone schließt. Es muss aber danach gut ausschauen, was auch hier eigentlich der Fall ist.
Ich lehne es persönlich aber ab, dass bei Studentenhochhäusern seit Jahren immer so vorgegangen wurde.
Irgendwie pragt für mich an jedem solchen Ex-Balkon quasi ein Schild: "Bologna-Reform" - Straffung der Nutzqualitäten des Humankapitals.
Es ist sicher kein Zufall, dass es so ist wie es heutzutage gemacht wird.
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.17, 19:25   #188
archo
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 07.01.2012
Ort: dresden
Beiträge: 60
archo sitzt schon auf dem ersten Ast
Sidonienstraße 18

Obzwar es bereits im sprichwörtlichen Blätterwald gerauscht hatte, konnte man bisher kaum an ernsthafte Planungen für die Grundstücke an der Ostseite des Wiener Platzes glauben. Jedoch scheint man sich bereits vor geraumer Zeit (2009) Gedanken über eine Entwicklung der Flächen gemacht zu haben. Diese dürften jedoch aufgrund der ungeklärten Flächenlage versandet sein.

Die verlinkte "Studie" sieht einen Abriss des leerstehenden Bürogebäudes Sidonienstraße 18 (Telefunkenhaus) aus der Vorkiegszeit vor. Folgen soll augenscheinlich ein Gewerbebau mit oberirdischen Parkdecks, die die Tunneleinfahrten Wiener Platz teils überbauen dürften.

https://stranskyprojekt.de/referenze...cklung-dresden
archo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.17, 19:44   #189
Saxonia
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 2.918
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Spitzenidee, einen der an der Hand abzuzählenden Altbauten in der Seevorstadt abzureißen. Als nächstes die Reichsbahn bitte, dann dürften wir alle haben.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK
Saxonia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.17, 19:47   #190
archo
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 07.01.2012
Ort: dresden
Beiträge: 60
archo sitzt schon auf dem ersten Ast
Wiener Platz Ost

Passend zum Vorbeitrag hat die Stadt Dresden gemeinsam mit der VEM GmbH und dem Bundeseisenbahnvermögen ein Werkstattverfahren initiiert, das sich explizit mit der Ostseite des Wiener Platzes beschäftigt.

Hier der Beitrag der Rohdecan-Architekten:

http://www.rohdecan.de/de/02-PROJEKTE//181212-DD55

Diese planen ein großstädtisch dimensioniertes Wohn- und Gewerbequartier, das sich mit einem Hochpunkt eindrucksvoll in die Petersburger Straße drängt und den Wiener Platz endlich auch nach Osten hin sinnvoll abschließt. Ein guter Entwurf!
archo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.17, 20:16   #191
Lambert
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Dresden
Beiträge: 17
Lambert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Sehe das wie Saxonia. Aber wenn schon ein Werkstattverfahren angeleiert wurde, kann man sich den Erhalt der Vorkriegsgebäude wohl in die Haare schmieren.
Ein Hochhaus würde auf die Ecke trotzdem prinzipiell passen, kommt halt stark auf den tatsächlichen Entwurf an.
Lambert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.17, 20:22   #192
archo
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 07.01.2012
Ort: dresden
Beiträge: 60
archo sitzt schon auf dem ersten Ast
Hast du dir den Beitrag von Rohdecan/Querfeldeins angesehen? Dort ist doch das Telefunken- und Reichsbahngebäude erhalten. Nur die durchaus qualitätvollen Erweiterungsbauten der Reichsbahnverwaltung aus den späten 50ern müssten weichen.
Interessant dürften die anderen Teilnehmer des Werkstattverfahrens sein. Und natürlich etwaige Realisierungschancen.
archo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.17, 20:34   #193
Lambert
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Dresden
Beiträge: 17
Lambert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich hab erst jetzt gesehen, dass das Telefunkenhaus wohl irgendwie umbaut werden soll. Im Text stand davon nichts. Oder ich hab das zwischen den ganzen Phrasen überlesen.
Lambert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.17, 13:15   #194
Al Joko
Debütant

 
Registriert seit: 26.10.2017
Ort: Dresden
Beiträge: 2
Al Joko befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zum Beitrag Werkstattverfahren: "Wiener Platz Ost" habe ich einen weiteren Teilnehmer und dessen Beitrag entdeckt:

Schellenberg + Bäumler:

https://www.schellenberg-baeumler.de...8/content/102/

Geändert von Al Joko (26.10.17 um 14:10 Uhr)
Al Joko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.17, 16:30   #195
antonstädter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von antonstädter
 
Registriert seit: 20.10.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 752
antonstädter ist ein wunderbarer Anblickantonstädter ist ein wunderbarer Anblickantonstädter ist ein wunderbarer Anblickantonstädter ist ein wunderbarer Anblickantonstädter ist ein wunderbarer Anblickantonstädter ist ein wunderbarer Anblickantonstädter ist ein wunderbarer Anblick
^Danke, und herzlich willkommen!

Dieses Projekt war mir zumindest bislang noch unbekannt. Ich gestehe, die Hochhausplanung finde ich an dieser Stelle durchaus attraktiv. Der sehr lange Wiener Platz wurde ja vor der Zerstörung östlich durch das Direktionsgebäude der Staatseisenbahn begrenzt, davor befand sich der Busbahnhof der Städtischen Straßenbahn bzw. der KVG Sachsen.

Genau auf diesem erhebt sich der Hochhauskörper. So erhielte der städtebaulich unterentwickelte, um nicht zu sagen völlig desaströse Bereich rechts und links des östlichen Gleisvorfeldes erstmals seit 1945 wieder eine städtebauliche Fassung, die so sogar stimmig wirken könnte, sieht man die THW südlich der Bahn als quasi historisches Pendant. Aufgrund der Weite der Verkehrswege und des Fehlens nahezu jedweder maßstabsgebender Bebauung von Qualität (die ehem. Verkehrshochschule kan man fast als den einzigen derartigen Baukörper rund um Strehlener und Wiener Straße ansehen) ist für mich die südliche See- und nördliche Südvorstadt der einzige Bereich der Innenstadt, wo ich mir ein "Hochhauscluster" in maßvoller Höhe durchaus vorstellen kann. Zumal ja auch schon "Vorarbeit" geleistet wurde: man nehme die Hochhäuser am Wiener Platz, an der Gellertstraße, am Strehlener Platz (incl. Ingenieurshochschule), an der Strehlener Straße und natürlich nicht zu vergessen die heutige THW.

Zumal für die Streifen entlang der Hochgleisanlage nach heutigen Maßstäben wohl sowieso in erster Linie Bürobauten in Frage kommen dürften...

Schön auch, wie maßvoll mit den letzten Vorkriegsbauten an der Sidonienstraße verfahren werden soll.
__________________
Cependant, qui sait? La terre a des limites, mais la bêtise humaine est infinie! (Gustave Flaubert)
antonstädter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:13 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum