Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.12.07, 16:47   #1
RiCoH
...
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: SGN
Alter: 34
Beiträge: 1.855
RiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette Atmosphäre
Kreis Recklinghausen: Bauprojekte und Stadtplanung

Chinesische Investoren haben am Mittwoch mit der Stadt Marl einen Vorvertrag über den Bau eines Handelszentrums für 200 Unternehmen unterschrieben.
http://www.derwesten.de/nachrichten/...16/detail.html
http://www.marlaktuell.de/?p=19730

Erste Bilder hier:
- http://www.derwesten.de/static/nachr...widescreen.jpg
- http://www.marlaktuell.de/img/07128_...ina_Center.jpg
RiCoH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.07, 18:09   #2
Westropolis
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Westropolis
 
Registriert seit: 28.11.2007
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 490
Westropolis ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Marl: Global Business World Center [auf Eis]

Sieht gut aus ist sicherlich eine Aufwertung für Marl, aber der Name ist vielleicht ein bisschen übertrieben.
Westropolis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.07, 11:08   #3
Stefan Junger
Culturetrotter
 
Benutzerbild von Stefan Junger
 
Registriert seit: 28.02.2007
Ort: Düsseldorf
Alter: 47
Beiträge: 1.014
Stefan Junger wird schon bald berühmt werdenStefan Junger wird schon bald berühmt werden
Marl: Global Business World Center [auf Eis]

^^ Der Name ich kein Widerspruch. Das wird klar wenn man es sinngemäß ins deutsche übersetzt:

Global - Business World - Center
Global - Businesswelt - Zentrum

Die Businesswelt ist ein fiktiver Raum (Themengebiet). "Mit Welt wird die Gesamtheit dessen, was ist, bezeichnet. Der Begriff umfasst also nicht Einzelerscheinungen, sondern eine Totalität." Das Wort "Welt" wird nur häufig als Synonym für "Erde" genommen. Andere reden aber auch von "Alter Welt" (heutiges Europa) und "Neuer Welt" (heutiges Amerika). Das Wort ist als sehr philosophisch und kann auch in der Theologie Anwendung finden ...

Dies nur als kleiner Exkurs in die Deutsche Sprache
__________________
www.STEFANJUNGER.de | Fotogalerie und Blog | Nachtszenen, Street, Portrait
Stefan Junger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.08, 23:58   #4
RiCoH
...
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: SGN
Alter: 34
Beiträge: 1.855
RiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette Atmosphäre
Kreis Recklinghausen: Bauprojekte und Stadtplanung

Investor Multi Development Germany GmbH und Karstadt Warenhaus GmbH planen gemeinsam das Einzelhandelsprojekt Quartier am Markt in Recklinghausen. Die Planung sieht insgesamt etwa 30.000 Quadratmeter Flächen für Handel, Gastronomie und Dienstleistungen in bis zu 90 Einheiten vor. Karstadt wird im Quartier am Markt ein rund 12.000 Quadratmeter großes Warenhaus betreiben. Die historische Fassade des Karstadt-Warenhauses, das Anfang der 30er Jahre errichtet wurde, soll erhalten und in das Projekt integriert werden. Die übrige Bebauung des Karstadt-Areals wird komplett abgerissen. Es entstehen etwa 500 neue Stellplätze in der Tiefgarage des Projektes. Das Investitionsvolumen beträgt circa 135 Mio. Euro.
http://wirtschaftsmagazin-ruhr.de/in...ash=220dde8ff2
RiCoH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.08, 16:05   #5
sebastian c
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 15.07.2003
Ort: Siegen/Colonia
Alter: 31
Beiträge: 1.731
sebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nett
Der Karstadt ist also gesichert? Schön schön. (Einige Häuser sollen ja in den nächsten Monaten wahrscheinlich noch geschlossen werden.)

Grundsätzlich bleibt es sehr spannend zu beobachten, wie der Kampf um die Kundschaft in Teilen des Ruhrgebiets ausgeht...auch wenn in vielen Städten investiert wird: Es kann nicht nur Gewinner geben.
sebastian c ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.08, 15:29   #6
Kyrosch
[Mitglied]
 
Registriert seit: 03.06.2007
Ort: Metropole Ruhr
Beiträge: 425
Kyrosch hat die ersten Äste schon erklommen...
Begehrtes Recklinghausen!!!
Verschiedene Investoren streiten um gleich 2 Einkaufszentren im 3-stelligen Millionenbereich.
http://www.wdr.de/studio/essen/nachrichten/#TP2060109
Kyrosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.08, 16:10   #7
Dietmar.du
Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2006
Ort: Duisburg
Alter: 58
Beiträge: 141
Dietmar.du befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Nicht dass ich Recklinghausen die neuen EKZ nicht gönnen würde, aber wo sollen bitte all die Kunden herkommen? Die ECE hat für ihr Zentrum in Essen sicherlich auch Recklinghäuser einkalkuliert, die Investoren in Recklinghausen sicherlich auch Essener oder Marler Kunden. Und dem Marler Stern geht es ja offensichtlich jetzt schon nicht so gut.
Dietmar.du ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.08, 16:51   #8
Wohnklotz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 04.10.2007
Ort: Unkraut-Betonzwinger
Alter: 37
Beiträge: 234
Wohnklotz hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Den Marler Stern als EKZ zu bezeichnen ist dabei sogar schon etwas hochgegriffen.... Das ist halt nur ne Lottobude mit nem LIDL unter einem (Luftkissen)dach...

Vielleicht sieht das Gesamtkonzept der Investoren einfach gar keine alternativen zu den EKZ mehr vor, weil sie ihr Angebot für überlegen gegenüber den klassischen Innenstädten halten.?
-dann würde die Kundschaft für alle Zentren locker ausreichen.

Die Politik, Gier / Geltungswahn der Menschen müssen halt nur mitspielen, und darauf ist erfahrungsgemäss Verlass...

Ausserdem trennt sich irgendwann die Spreu vom Weizen, Garantien gibt es (fast) nirgends. - wie bei einzelnen Läden.
Allerdings muss eine Stadt wie Recklinghausen schon -entweder- lächerlich lokalpatriotische Einwohner haben
(wie viele Herner, die kaufen lieber garnichts wenn sie es nicht in Herr!Nee! kriegen - was die Regel ist)
oder es muss schon wirklich ein überlegenes Highlight sein.
In RE ebenfalls unwahrscheinlich...

Investitionswille ist aber erstmal nicht schlecht, wenn es nicht auf Kosten der Allgemeinheit geht.
__________________
Mit der bevorstehenden Grundgesetzänderung wird nun auch die "deutsche" Nationalhymne angepasst in: Banken, Banken über alles...

Geändert von Wohnklotz (12.07.08 um 17:10 Uhr)
Wohnklotz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.08, 19:19   #9
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.031
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Marl: Global Business World Center [auf Eis]

Nach langem hin und her um das geplante chinesische Groß- und Außenhandelszentrum wurde am 13.11.2008 der Kaufvertrag für das 20.000 qm große Grundstück des ersten Bauabschnitts unterzeichnet.
Quelle:idr
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.09, 11:12   #10
RiCoH
...
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: SGN
Alter: 34
Beiträge: 1.855
RiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette Atmosphäre
Marl: Global Business World Center [auf Eis]

Der Threadname ist schon wiederholt. Vielleicht sollten wir den Thread in "Marl: Chinesisches Groß- und Außenhandelszentrum" oder "Marl: China Town" umbennen

Hier die ersten Bilder des ersten Bauabschnitts




Bilder: Stadt Marl

Und hier gibts immer aktuelle Infos zum Projekt:
http://www.marl.de/Marl_willkommen/m...elszentrum.htm
RiCoH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.09, 11:25   #11
Echnaton
DAF-Team
 
Benutzerbild von Echnaton
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Düssel vs. Rhein
Beiträge: 3.380
Echnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfach
Die FAZ berichtet von zwei interessanten Bauprojekten

Norman Foster baut dem Maschinenbauer Putsch in Wuppertal eine neue Produktions- und Verwaltungsimmobilie.

Daniel Libeskind baut in Datteln den Prototyp der nach ihm benannten Villa, die demnächst als Fertighaus vertrieben werden soll.

http://www.faz.net/s/Rub5C3A58B4511B...~Scontent.html
__________________
"Die technischen Gründe, mit denen einst das System des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gerechtfertigt wurde, sind heutzutage weitgehend verblasst." Wiss. Beirat beim BmF
Echnaton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.09, 16:51   #12
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.031
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Arcaden


Quelle: Recklinghausen Arcaden

Bereits Ende Dezember 2008 hat der Rat der Stadt Recklinghausen dem Projektentwickler mfi den Zuschlag für den Bau des EKZ´s Arcaden auf dem Löhrhof-Gelände am Rande der Altstadt erteilt. [Diese sollen auf dem Gelände des Löhrhof-Centers sowie einem angrenzenden Hochhaus errichtet werden.]
Mit dem Ratsbeschluss hat man sich gleichzeitig gegen das Quartier am Markt [Projektentwickler Multi Development]entschieden.
Stolpersteine für das Projekt bilden aktuell noch ausstehende
Normenkontrollverfahren der Städte Gelsenkirchen und Marl gegen die Arcaden, in der jetzt vorgesehenen Größenordnung.
Auch MD hält weiterhin an seinen Plänen für das Quartier am Markt fest und denkt darüber nach, die Entscheidung der Stadt rechtlich überprüfen zu lassen. Der Investor mfi will vor dem Baustart deshalb zunächst Rechtssicherheit abwarten.
Gleichwohl wurde Mitte Juli bereits mit dem Abriss von Teilen des Löhrhof Centers begonnen.
  • Mit dem Beginn der Hochbauarbeiten auf dem heutigen Parkplatz Löhrhof II wird für das erste Quartal 2010 gerechnet
  • Die Eröffnung des ersten BA ist für Herbst 2011 vorgesehen
  • bis 2013 soll der Abriss des heutigen Löhrhof-Centers und Bau des Arcaden-Abschnitts zwei erfolgen
  • Für die architektonische Gestaltung der Arcaden zeichnen sich Auer+Weber+Assoziierte verantwortlich
  • vorgesehen sind drei unterschiedliche Fassadentypen und zwei Gebäudeteile [S. 28-29]
  • Verkaufsfläche: über 30 000m²
    Branchenmix: über 90 Shops, Gastronomien, Fachgeschäfte für Gesundheit und konsumnahe Dienstleistungen
  • Investitionsvolumen: knapp 200 Mio. EURO
  • Investoren: mfi management für immobilien AG [Essen] + Henderson Global Investors Ltd.[UK]
  • Projekthomepage: Recklinghausen Arcaden
weiterführende Informationen:
[Kommentare zu 2 verschiedenen Gutachten zur Einzelhandelssituation in RE]
Der Stand der Dinge Juli 2010: Streit um den Ausbau von Einkaufsflächen - WELT ONLINE
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.09, 21:08   #13
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.031
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Datteln: Erste Libeskind Villa eröffnet

Am 30. September 2009 wurde in Datteln, auf dem Firmengelände der Rheinzink GmbH & Co. KG, der Prototyp der Libeskind-Villa eingeweiht.
Die Wohnskulptur wird zukünftig weltweit - in einer auf 30 Objekte limitierten Edition - von der Berliner proportion GmbH realisiert.
Die Nutzung des Gebäudes wird bei Rheinzink allerdings eine andere sein, als in dem späteren Wohnhauskonzept der proportion GmbH. Rheinzink wird das Gebäude in erster Linie als Empfangs- und Repräsentationsgebäude nutzen. Die Baukosten beliefen sich auf knapp unter 2 Mio. EURO.

Quellen, Skizzen, Photos, Video:
Erste Libeskind Villa eröffnet
Daniel Libeskind | Signature Series | proportion
Studio Daniel Libeskind: The Villa - Libeskind Signature Series
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.10, 18:50   #14
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.031
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Paulusanger


Quelle: competitionline [JSDW Architekten, Köln]

Auf dem Gelände der ehemaligen Berufskollegs, zwischen Herner- und Kemnastraße, ist geplant ein Dienstleistungs- und Wohnquartier zu errichten. Sowohl für den nördlichen als auch den südlichen Eingangsbereich, des 5ha großen Baugebietes sind viergeschossige Stadthäuser mit gemischten Nutzungsstrukturen vorgesehen. Aus dem städtebaulichen Wetttbewerb sind JSWD Architekten Köln als Sieger hervorgegangen. Diese planen entlang einer grünen Promenade 60 WE mit insgesamt 15.000m² Wohnfläche [BGF gesamt + TG: 23.000 m²] zu errichten.
Am 18. Januar wird das Projekt Paulusanger der Öffentlichkeit präsentiert.

Der weitere Zeitplan:

Abriss der Kollegs: Anfang 2010
Beginn der Vermarktung: Ende 2010
Baubeginn: Mitte 2011

Quellen:
Südliche Innenstadt Recklinghausen | competitionline
Recklinghäuser Zeitung | Der neue Paulusanger polarisiert
Stadtentwicklung: Ein Plan für Recklinghausen - DerWesten
Städtebaulicher Wettbewerb in Recklinghausen entschieden BauNetz.de
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.10, 19:07   #15
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.031
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Paulusanger

Der Rückbau der ehemaligen Max Born und Herwig Blankertz Berufskolleg zwischen der Herner- und der Kemnastraße schreitet bisher planmäßig voran.
Insgesamt müssen 90 000 Kubikmeter umbauter Raum beseitigt werden. Die Kosten hierfür belaufen sich voraussichtlich auf 1,5 Mio. EURO. Die Abrissarbeiten werden insgesamt acht Monate dauern.
Auf dem freigeräumten Gelände soll dann innerhalb der nächsten 5-10 Jahre das Stadtentwicklungsprojekt Paulusanger verwirklicht werden.

Bildstrecke zu den Abrissarbeiten

ältere Quelle: Abriss der alten Kollegschulen - DerWesten
weiterführendes:
Aufwertung der südlichen Innenstadt Recklinghausen [lang]
Aufwertung der südlichen Innenstadt Recklinghausen [kurz]
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:44 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum