Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.10.11, 01:40   #16
Salzufler
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Salzufler
 
Registriert seit: 03.09.2008
Ort: München
Beiträge: 447
Salzufler wird schon bald berühmt werdenSalzufler wird schon bald berühmt werden
Kaiserplatzgalerie

Die Glasfassade ist Geschichte!

Der neue Investor will nur mit anderer Fassae bauen und hat wohl schon erste Vorschläge gemacht. Demnach soll die Fassade in mehrere Bereiche unterteilt werden und der Glasanteil deutlich gesenkt werden.

Also eine kleinteiligere Fassade!

Die Pläne sollen bald in den Ausschüßen vorgestellt werden.
Salzufler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.11, 00:18   #17
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 10.737
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
AachenMünchener-Campus

Unter #14 habe ich auf dem ersten Foto einen Platz mit einer Baustelle dokumentiert. Gestern habe ich Fotos des fertigen Platzes mit Nachtbeleuchtung gemacht, die meiner Meinung nach interessante Effekte erzeugt:








Das letzte Foto unter #14 zeigt einen Teil des alten Transformatorenhauses, das im letzten und in diesem Jahr umgebaut wurde - Infos gibt es am Ende des Beitrags #15. Gestern habe ich ein neues Foto gemacht - die Kräne im Inneren wurden herausgeputzt:



Geändert von Bau-Lcfr (27.03.12 um 22:44 Uhr)
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.11, 21:16   #18
Tiefton
Debütant

 
Registriert seit: 07.11.2011
Ort: Düren
Beiträge: 1
Tiefton befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Bau-Lcfr Beitrag anzeigen
Das letzte Foto unter #14 zeigt einen Teil des alten Transformatorenhauses, das im letzten und in diesem Jahr umgebaut wurde - Infos gibt es am Ende des Beitrags #15. Gestern habe ich ein neues Foto gemacht - die Kräne im Inneren wurden herausgeputzt:
..da wurde nicht nur der Kran überarbeitet, sondern der Proberaum für die Aachener Sinfoniker geschaffen.

http://a2.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash4/313924_222044461178185_156195657763 066_538659_7649466_n.jpg

Mod: Willkommen im Forum Tiefton. Ich musste die Grafik leider URLen, da ohne Bildunterschrift nicht klar ist wer die Urheberrechte an dem Foto besitzt. Desweiteren bitte ich dich zukünftig keine Grafiken andererer User zu zitieren. Danke nikolas

Geändert von Tiefton (07.11.11 um 21:22 Uhr) Grund: Foto eingefügt
Tiefton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.11, 13:41   #19
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.080
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Neubau Grünenthal


Quelle: BauNetz.de


Bereits Ende Oktober 2011 erfolgte an der Zieglerstraße in Aachen-Eilendorf die Grundsteinlegung für den Erweiterungsbau des Pharmaherstellers Grünenthal. In 14 Monaten Bauzeit soll dort ein 7.500m² Bürogebäude entstehen, das 200 Mitarbeitern Platz bieten wird.

PM:
"Das siebengeschossige Gebäude wird mit einer Höhe von etwas mehr als 25 Metern den Eingang zum derzeit entstehenden Grünenthal-Campus an der Zieglerstraße darstellen. Das Investitionsvolumen dieses gesamten Campus-Projektes am Standort Aachen beträgt in den kommenden drei Jahren rund 100 Millionen Euro, von denen der heute begonnene Neubau rund 12 Millionen Euro ausmachen wird. Das Ziel des Grünenthal-Campus ist es, die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten zu stärken, in dem alle dafür entscheidenden Geschäftseinheiten an einem Standort eng zusammenrücken. [...]
Die architektonische Form eröffnet sich dem Betrachter als ein Gesamtkörper aus vier gegeneinander verschobenen Kuben. Durch das zwei-etagige „Verschieben“ des Gebäudes entstehen im Inneren des Gebäudes zusätzliche Flächen (sogenannte +-Zonen), die für Kommunikation und Begegnungen der Mitarbeiter untereinander zur Verfügung stehen, sowie im Außenraum insgesamt drei sehr schöne Terrassen, die Blicke auf den Campus oder in den Aachener Landschaftsraum eröffnen. [...]"

Gestaltung: kadawittfeldarchitektur
Bilder: Bildergalerie zu Kadawittfeld Grundsteinlegung | BauNetz.de
siehe auch: Kadawittfeld feiern Grundsteinlegung in Aachen | BauNetz.de
Quelle: Grünenthal GmbH - Presse
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.11, 17:44   #20
Salzufler
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Salzufler
 
Registriert seit: 03.09.2008
Ort: München
Beiträge: 447
Salzufler wird schon bald berühmt werdenSalzufler wird schon bald berühmt werden
Kaiserplatz-Galerie

Ein neuer niederländischer Investor soll wohl auch abgesprungen sein. Damit bleibt das Projekt bis auf weiters in der Schwebe.

Unterdessen wird von der Bürgerinitiative gegen die Kaiserplatzgalerie vorgeschlagen die Freifläche für temporäre Nutzungen zu öffnen, wie zum Beispiel studentisches Wohnen oder Gärten anzulegen.
Salzufler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.11, 17:50   #21
Salzufler
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Salzufler
 
Registriert seit: 03.09.2008
Ort: München
Beiträge: 447
Salzufler wird schon bald berühmt werdenSalzufler wird schon bald berühmt werden
Hubschrauberlandeplatz Uniklinik

Weil ich den Landeplatz (einzeln gesehen) so schön finde, hier noch ein paar Aufnahmen der letzten Tage:











Auch wenn es hier nicht so aussieht: Die Membran wird von LED's beleuchtet:


Alle Bilder sind von mir.
Salzufler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.11, 18:02   #22
Salzufler
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Salzufler
 
Registriert seit: 03.09.2008
Ort: München
Beiträge: 447
Salzufler wird schon bald berühmt werdenSalzufler wird schon bald berühmt werden
Campus-Bahn

Einen Zwischenstand zur geplanten Campus-Bahn (Straßenbahn) gab es im Rat der Stadt Aachen.

Mit Bauzuschüssen sieht es demnach gut aus, ca 80-90% der mit 100 Millionen Euro veranschlagten Kosten könnten von Bund und Land übernommen werden.

Es gibt aber zwei Probleme:

1. Betriebshof; die 30mio Euro müsste die Stadt/ASEAG selbst aufbringen, ist aber um Fördermöglichkeiten bemüht (Elektromobilität)

2. Folgekosten wie Betrieb der Straßenbahn

Ich hoffe das die Bahn bald endlich Realität wird, die Zustände im Busnetz sind nicht mehr tragbar!


BTW:
Es scheint ein generelles Problem in NRW/Deutschland mit solchen ÖPNV-Bauvorhaben zu geben. Der Bau wird bezahlt aber die, im Vergleich, zunächst geringeren Folgekosten will keiner übernehmen, dabei wird das gesamte System erheblich von diesen Investitionen proftieren, von der Umweltentlastung ganz zu schweigen!

Quelle: Aachener Zeitung
Salzufler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.11, 18:41   #23
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.080
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Neubau Hörsaalzentrum Claßenstraße


Quelle: RWTH Aachen: Start für gigantisches Hörsaalprojekt || Bild: schmidt hammer lassen architects

PM: "Mit dem symbolischen Ersten Spatenstich zum Neubau des Hörsaalzentrums an der Claßenstraße in Aachen begannen am Montag (5. Dezember 2011) offiziell die Arbeiten zum Bau eines der größten und modernsten Hörsaalgebäude Europas. Über 4.000 Studierende der RWTH Aachen werden nach Fertigstellung des Hörsaalzentrums 2013 darin Platz finden. Rund 45 Millionen Euro aus dem Hochschulmodernisierungsprogramm des Landes investiert der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW) als Bauherr und Vermieter in den mehrgeschossigen Neubau. [...] Um auch bei steigenden Studierendenzahlen die Infrastruktur für optimale Lernbedingungen bereit zu stellen, realisiert die Niederlassung Aachen des BLB NRW für die RWTH neben dem bereits im Bau befindlichen Hörsaalgebäude in der Prof.-Pirlet-Straße in den kommenden Monaten das Hörsaalzentrum Claßenstraße. 1.000 bzw. 800 Sitzplätze werden die beiden größten Hörsäle in dem neuen Gebäude an der Schnittstelle zwischen den Campus-Bereichen Mitte und West künftig bieten. Daneben sind neun weitere Hörsäle, 16 Seminarräume, eine Pausenhalle mit Café sowie Flächen für die Physiksammlung, Lager und Arbeitsbereiche auf rund 14.000 Quadratmeter Fläche geplant. Die Architektur stammt von dem dänischen Büro schmidt hammer lassen architects aus Aarhus. Dieses hatte 2009 den vom BLB NRW ausgelobten internationalen Realisierungswettbewerb einstimmig gewonnen. Bis zum vergangenen Jahr waren auf dem Gelände noch Teile der technischen Dezernate der RWTH untergebracht."

Quellen:
Eines der größten Hörsaalprojekte Europas gestartet
RWTH Aachen: Start für gigantisches Hörsaalprojekt
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.12, 14:52   #24
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.080
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Neues Hauptgebäude für das E.ON Energy Research Center


PM: "Nach rund einem Jahr Bauzeit wird am Montag, 26. März 2012, auf dem Campus-Gelände in Melaten das neue Hauptgebäude des E.ON Energy Research Centers (E.ON ERC) der RWTH Aachen feierlich eingeweiht.

Rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden hier und in der benachbarten Versuchshalle ein ideales räumliches Umfeld für ihre Forschungsarbeit an der Energieversorgung der Zukunft.
Zudem ist das Gebäude selbst ein Forschungsprojekt: Hier wird so ziemlich alles an energiesparender und energieeffizienter Technik umgesetzt, was nach dem Stand der - auch hauseigenen - Forschung im Gebäudebereich möglich ist. Insgesamt 27,5 Millionen Euro aus Bundes- und Landesmitteln hat der für das Projekt verantwortliche Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW in den Neubau des Hauptgebäudes und der Versuchshalle sowie für die Bereitstellung der Infrastruktur fließen lassen."

Quelle: Neues Hauptgebäude für das E.ON Energy Research Center auf dem RWTH Aachen Campus
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.12, 12:01   #25
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.080
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Neubau Studentenwohnheim


Quelle: IZ | Bild: kadawittfeld architektur GmbH

Die Landmarken AG plant auf einem rund 3.200 qm großes Grundstück am Veltmanplatz 8 ein Studentenwohnheim mit rund 6500 qm Wohnfläche zu errichten.mSpatenstich soll noch in 2012 erfolgen. Der I. BA soll zum Wintersemester 2013 fertiggestellt sein. Rund acht Monate später soll das Gesamtprojekt mit dann rund 6.500 qm Wohnfläche fertig sein. Dann stehen ca. 200 Ein-Zimmer-Appartements ab 23 qm und Wohnungen mit bis zu 90 qm Fläche zur Verfügung.

Quelle:
Landmarken AG plant Öko-Studentenwohnungen in Aachen
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.12, 21:47   #26
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.080
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Neubau Trianel-Haupthaus


Quelle: Aktuell - gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner

PM:
"Der neue Unternehmenssitz der Trianel soll im Sportpark Soers, direkt neben dem neuen Tivoli der Alemannia, entstehen. Anfang 2012 wurde ein Architekturwettbewerb eingeläutet, der die konzeptionelle Entwicklung des neuen Trianel „Hauptquartiers“ als Aufgabe hat. [...]

Auf den ersten Platz wurde das Konzept des Aachener Architekturbüros gmp Gerkan, Marg + Partner gewählt, ein trapezförmiger Gebäudekomplex, der mit vier Etagen genügend Platz für 400 – 600 Mitarbeiter bietet. Der zweite Platz wurde nicht besetzt. Dafür wurde der dritte Platz gleich mehrmals vergeben. Den dritten Platz teilen sich die Architekten von kadawittfeldarchitektur aus Aachen, JSWD Architekten aus Köln und RKW Rohde Kellermann Wawrowsky aus Düsseldorf.

Konkret galt es für die Architekten zwei Bauabschnitte zu planen: Ein erster Bauabschnitt mit einem Platzbedarf für rund 400 Personen, der bis Ende 2013 gebaut werden kann, sowie ein zusätzlicher optionaler Bauabschnitt für weitere 200 Mitarbeiter des Unternehmens.

Das neue Gebäude der Trianel füge sich nahtlos in die vorhandene Infrastruktur ein und werde neben dem neuen Stadion und gegenüber dem Neubau des Finanzamts ein weiterer architektonischer Blickfang sein, so die Jury.

„Vor dem ersten Spatenstich sind allerdings noch eine Reihe wichtiger Details zu klären“, erklärt Vogt, „wir sind aber zuversichtlich, gemeinsam mit der Stadtverwaltung, die das Projekt hervorragend begleitet, diese Punkte vor dem Baubeschluss im Sommer zu erledigen."

Quellen:
Trianel. Ideen. Gemeinsam. Umsetzen. - Details
Wettbewerb für Verwaltungsbau in Aachen entschieden - BauNetz.de
Aktuell - gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.12, 23:55   #27
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 10.737
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
Am Bahnhof Schanz

An der Vaalser Straße werden derzeit zwei Baulücken geschlossen, was ich heute fotografiert habe. Auf dem zweiten Foto sieht man die ausgehängte Visualisierung des Eckgebäudes - nicht besonders hässlich, aber besondere Augenfreude auch nicht:





Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.12, 17:15   #28
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.080
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Neubau für den RWTH-Cluster Logistik


Quelle: http://www.immobilien-zeitung.de/100...uster-logistik | Bild: Landmarken AG

Bereits Ende Juni war Baustart für das Gebäude im Campus-Cluster Logistik der RWTH Aachen. Das erste Gebäude hat eine Gesamtfläche von 14.000 m² und soll im Frühjahr 2013 fertiggestellt sein. Bauunternehmer ist Nesseler Grünzig, Aachen. Die Gestaltung übernahmen Meyer & van Schooten, Amsterdam. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf ca. 21 Mio. Euro.

Quelle: http://www.immobilien-zeitung.de/100...uster-logistik
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.12, 21:36   #29
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.080
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Eröffnung Neubau RWTH- Hörsaalgebäude

PM: "Nach knapp zwei Jahren Bauzeit hat NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze am Montag (1. Oktober 2012) das neue Hörsaalgebäude der RWTH Aachen an der Prof.-Pirlet-Straße feierlich eingeweiht. Rund 11,9 Millionen Euro hat der Bau- und Liegenschafts¬betrieb NRW (BLB NRW) aus dem Hochschulmodernisierungsprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen in den Neubau investiert. Bauherr und verantwortlich für den Bau des 1.950 Quadratmeter großen Hörsaalzentrums war die Aachener Niederlassung des BLB NRW. [...]

Im Foyer des Erdgeschosses können Ausstellungen und andere Veranstaltungen stattfinden. In einem kleinen, verglasten Café können sich Studierende, Dozenten und Mitarbeiter mit kalten und warmen Getränken versorgen.

Blickfang im Gebäude ist das im Treppenauge angebrachte Kunstwerk, ein Relief aus verschiedenen flächigen und räumlichen Elementen aus Holz und Metall, deren Patinierung an schon in Gebrauch gewesene Objekte erinnert. Das Land hatte hierzu einen Wettbewerb „Kunst und Bau“ durchgeführt, den die Berliner Künstlerin Katja Strunz für sich entscheiden konnte."

Quelle: http://www.blb.nrw.de/BLB_Hauptauftr...1001/index.php
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.12, 22:15   #30
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.080
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Neubau Kaiserplatz-Galerie [in Planung]

PM: "Die ECE und STRABAG Real Estate wollen gemeinsam die Kaiserplatz-Galerie in Aachen realisieren. Das gaben der stellvertretende Vorsitzende der ECE-Geschäftsführung, Gerhard L. Dunstheimer, und der Geschäftsführer der STRABAG Real Estate, Thomas Hohwieler, heute auf der Immobilienmesse Expo Real in München bekannt. Das Joint Venture, in dem beide Partner einen Anteil von 50 % halten, hat die bereits bisher für ein Centerprojekt vorgesehenen Grundstücke an der Adalbertstraße in Aachen Ende September von der Projektentwicklungsgesellschaft Adalbertstraße mbH & Co. KG (P.E.A.) gekauft. Der Planungsausschuss der Stadt Aachen hat dem Rat in seiner Sitzung vom 4.10. empfohlen, den bereits bestehenden Durchführungsvertrag für den Bau der Kaiserplatz-Galerie anzupassen. Der Rat wird darüber voraussichtlich am 24. Oktober beschließen. Die Projektpartner wollen das Projekt auf Grundlage des verabschiedeten Bebauungsplans 891 realisieren. Darin ist für die Kaiserplatz-Galerie eine Verkaufsfläche von 29.230 Quadratmetern mit ca. 130 Geschäften vorgesehen. Das Investitionsvolumen beträgt rund 290 Mio. Euro."

KAISERPLATZ-GALERIE:

Eröffnung: Die Eröffnung ist für Herbst 2015 geplant.
Verkaufsfläche: ca. 29.000 m² auf 4 Ebenen
Brachen- und Mietermix: ca. 130 Shops

Quelle: http://www.ece.de/de/newspresse/news.../142903/247925
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:24 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum