Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.04.09, 17:47   #121
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.080
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Ruhr.2010: Volunteers gesucht

Pressemitteilung:

Zitat:
"Essen (idr). "Freiwillige vor. Werde Volunteer" - unter diesem Slogan startet die RUHR.2010 GmbH heute (1. April) ihr Freiwilligen-Programm. Seit heute haben alle Interessierten die Chance, sich als ehrenamtlich Mitwirkende an der Kulturhauptstadt aktiv zu beteiligen und zum Gelingen beizutragen.
Die Volunteers sollen Gästen im Kulturhauptstadt-Jahr als ehrenamtliche und professionelle Helfer zur Seite stehen. Sie können an Flughäfen, in Bahnhöfen und Besucherzentren die Gäste begrüßen und informieren. Bei Veranstaltungen helfen sie bei der Organisation, der Technik oder der Kommunikation. Bei der Anmeldung in der Datenbank besteht die Möglichkeit, sich für die verschiedenen Aufgabenbereiche zu bewerben.
Im Stadtbild und bei Veranstaltungen werden die Volunteers für die Gäste durch ein einheitliches Erscheinungsbild mit hohem Wiedererkennungseffekt leicht zu finden sein.
Alle Bewerber, die sich im April 2009 in die Datenbank der Volunteers eintragen, erhalten eine Freikarte für den Besuch einer Aufführung im Colosseum Essen.
Der Link zur Online-Registrierung für das Volunteers-Programm: http://volunteers.ruhr2010.de/modules/promoters/inputapplicants.php
Weitere Informationen unter www.ruhr2010.de.
HINWEIS FÜR DIE REDAKTION: Die vollständige Pressemitteilung finden Sie unter www.ruhr2010.de.

Pressekontakt: RUHR.2010 GmbH, Marc Oliver Hänig, Telefon: 0201/8882099, E-Mail: presse@ruhr2010.de"


Quelle:
Presseverteiler Informationsdienst Ruhr
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.09, 11:32   #122
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.080
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Pixelprojekt Ruhrgebiet präsentiert Neuaufnahmen

Pressemitteilung:
Zitat:"Gelsenkirchen (idr). Von Brieftauben in Studioqualität bis Krematorien aus sensibler Sicht reicht das Spektrum der Neuaufnahmen des Pixelprojekt_Ruhrgebiet. Die 34 Fotoserien von 33 Fotografen, die die Jury in diesem Jahr in das fotografische Gedächtnis der Region aufgenommen hat, präsentiert das Projekt vom 23. April bis zum 13. Juni in einer Ausstellung im Wissenschaftspark Gelsenkirchen.
Das Pixelprojekt ist mit diesen Neuaufnahmen auf mittlerweile 286 Fotoserien von 178 Fotografen und insgesamt ca. 5.500 Einzelfotografien angewachsen - zusammengefasst in einem digitalen Archiv im Internet.
Infos: www.pixelprojekt-ruhrgebiet.de

Pressekontakt: Pixelprojekt _Ruhrgebiet, Peter Liedtke, mobil: 0171/8381976, E-Mail: peterliedtke@pixelprojekt-ruhrgebiet.de; Wissenschaftspark Gelsenkirchen, Sabine von der Beck, vdB Public Relations, Telefon: 0209/167-1248, E-Mail: info@vdbpr.de"

Quelle:
Presseverteiler Informationsdienst Ruhr

P.S. Die Seite ist ein Muss für jeden Ruhrgebietsphotografen!
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.09, 15:10   #123
Turmbauer
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Turmbauer
 
Registriert seit: 10.10.2007
Ort: Essen
Beiträge: 732
Turmbauer könnte bald berühmt werden
Eine Umfrage unter 1000 Hochschulabsolventen an der Uni Hamburg ergab, dass Dortmund, Duisburg und Essen zu den unbeliebtesten Städten gehören, wenn es um einen Umzug geht.

Maßstab für einen Vergleich unter den Städten war die kulturelle Vielfalt, Natur, Erholung, Kosten und berufliche Chancen.

Den ganzen Bericht könnt Ihr hier lesen .

Quelle: DerWesten
Turmbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.09, 19:50   #124
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
@ 200

Wenn in Dortmund das "U"-Areal, der "Phoenix-See" und "Phoenix-West" fertig gestellt sind, wird das Image und auch das Interesse an Dortmund ein ganz anderes sein als noch heute. Bei Duisburg und Essen kann ich es nicht beurteilen.
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.09, 15:33   #125
Turmbauer
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Turmbauer
 
Registriert seit: 10.10.2007
Ort: Essen
Beiträge: 732
Turmbauer könnte bald berühmt werden
^^^

Wenn wir mal das Thema "berufliche Chancen" außer Acht lassen, dann verfügen unserer Städte jetzt schon über eine vielfältige Kulturlandschaft, über viel Natur und Erholungsräume und günstig wohnen läßt es sich hier auch. Das hat sich aber in Restdeutschland noch nicht rum gesprochen und schon gar nicht bei den Akademikern. Ich glaube, dass die Pläne respektive Projekte in Do oder E daran leider nichts ändern werden.

Die große Chance zum Imagewandel bekommt der Pott durch die Kulturhauptstadt 2010. Die muß man nutzen...

Übrigens hat auch unsere Landeshauptstadt nicht gut abgeschnitten. Die befragten Akademiker aus Hamburg würden nur bei einem 30 prozentigen Aufschlag auf ihr Gehalt nach Düsseldorf ziehen.

>> guckst Du hier...
Turmbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.09, 22:24   #126
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.080
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Ruhrgebiet: Programmpräsentation Extraschicht ´09

Pressemitteilung

Zitat: "
Internationale Künstler bespielen Industriekulissen an 40 Spielorten beim großen Sommerfest der Metropole Ruhr am 27. Juni. Die 9. "ExtraSchicht - Lange Nacht der Industriekultur" macht Zechen, Stahlwerke, Halden und Produktionsstätten zur Bühne künstlerischer Inszenierungen. Mehr als 160.000 Besucher werden erwartet. Heute wurde in Dortmund das Programm vorgestellt. Es ist jetzt online und gedruckt verfügbar, Tickets können mit Frühbucher-Rabatt gekauft werden.
Ob trotz Revier-Rivalität Besucher aus dem Westen der Region einen Besuch wagen? Das Dortmunder Fußballstadion ist erstmals mit auf "ExtraSchicht": Zum 100. Vereinsjubiläum können Besucher das Innere der Sportstätte erkunden. Ebenfalls neu dabei sind die Zechen Concordia in Oberhausen und Lohberg in Dinslaken, das Legoland Discovery Centre in Duisburg und die Emscherinsel. Das Areal zwischen Recklinghausen und Herne ist bei der neunten Auflage der Langen Nacht eine der fünf Drehscheiben.
Fünf Spielorte stehen als Drehscheiben im Zentrum der Nacht. Der Landschaftspark Duisburg-Nord, das UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen, die Henrichshütte Hattingen, Emscherinsel Herne/ Umspannwerk Recklinghausen sowie der Zukunftsstandort PHOENIX West sind die logistischen Dreh- und Angelpunkte, die sich mit besonderen Performances in Szene setzen lassen. Insgesamt stehen 120 Events zur Auswahl.
Die "ExtraSchicht" bietet auch einen Ausblick auf die Kulturhauptstadt RUHR.2010. Die Chormacht im Nordsternpark Gelsenkirchen ist eine Vorschau auf das Projekt "!SING - DAY OF SONG" im Juni 2010 und auf dem Essener Zollverein-Gelände werden ein Modell der Kunst-Installation Ruhr-Atoll sowie das Projekt Designkiosk RUHR.2010 präsentiert, das Künstler im nächsten Jahr für ihre Kollektionen nutzen können.
Von 18 Uhr bis 2 Uhr morgens haben Nachtschwärmer Gelegenheit, überall in der Region außergewöhnliche Inszenierungen zu erleben. 18 eigens eingerichtete Buslinien sorgen für den Transport. "In dieser Nacht zeigt die Metropole Ruhr, was sie so besonders macht", sagte Heinz-Dieter Klink, Direktor des Regionalverbands Ruhr (RVR). "Das industriekulturelle Erbe und auch die vielversprechende Zukunft des Ruhrgebiets werden erlebbar."
Als Projektpartner sind die Ruhr Tourismus GmbH (RTG), der Regionalverband Ruhr (RVR), der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) und die RUHR.2010 GmbH mit im Boot. Bis zum 10. Mai sind die Tickets zum Frühbucherpreis von nur zehn Euro erhältlich. Danach werden im Vorverkauf Einzeltickets zum Preis von zwölf Euro (ermäßigt zehn Euro) sowie das 4-Personen-Ticket für 40 Euro angeboten. An der Tageskasse der ExtraSchicht sind ausschließlich Einzeltickets für 16 Euro erhältlich.
Weitere Informationen unter www.extraschicht.de.

Pressekontakt: Agentur CP/Compartner, Nina Eberhard, Telefon: 0201/1095-254, Fax: -141, E-Mail: eberhard@cp-compartner.de"

Quelle:
Presseverteiler Informationsdienst Ruhr


__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.09, 18:28   #127
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.660
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Gesundheitscampus NRW

Am 12. Mai fällt eine Vorentscheidung, welche Stadt im Ruhrgebiet den Zuschlag für den Gesundheitscampus NRW erhält.
Am Tag davor werden alle neun Bewerberstädte ihre Konzepte in Düsseldorf noch einmal präsentieren.

Quelle: WAZ
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.09, 17:19   #128
keele
Debütant

 
Registriert seit: 24.04.2009
Ort: Hattingen
Alter: 37
Beiträge: 1
keele befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Essen: Neue Innovationen zur Metropole

Das Ruhrpott hat meiner Meinung nach, das Potenzial eine Boom-Town zu werden wie London oder Dubai. Doch dafür müssen neben politischer Gründe (z.B. die administrative Regelierung) auch Anziehungspunkte von europäischer und globaler Wichtigkeit. Daher schlage ich z.B. die Gründung einer europäischen Landwirtschaftsbörse im Ruhrgebiet. Dies könnte tw. eine 1-1 Kopie aus den Vereinigten Staaten (New York - Chicago) werden. Diese Börse wird aufgrund der aktuellen Gewichtigkeit landwirtschaftlicher Produkte an der Frankfurter Börse eine globale Marktstellung stellen. Doch auch andere Innovationsvorschläge von Euch können unser Ziel vorranbringen: unseren oft belächelten Slogan: Metropole Ruhr in die Tat umzusetzen.

-----------------------------------------------------------------------------
Habe den Beitrag ins Ruhrstadtgeflüster verschoben. Grund: Zum einen hat er nichts mit Architektur zu tun, zum anderen bezieht er sich nicht ausschließlich auf das Forum Essen/ Duisburg. nikolas
keele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.09, 17:30   #129
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.080
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Warum denn ausgerechnet eine Landwirtschaftsbörse?
Die Stärken des Ruhrgebietes sehe ich doch viel eher in den Bereichen Energie- und Wasserwirtschaft.
Wenn schon clustern dann richtig...
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.09, 01:01   #130
schriftsetzer
Mitglied

 
Registriert seit: 27.01.2009
Ort: Essen-Werden
Alter: 56
Beiträge: 147
schriftsetzer könnte bald berühmt werden
"Metropole Ruhr" beschwört schon das Ruhrgebiet in seiner Gesamtheit, momentan noch angetrieben von einigen "Zugpferden" wie Essen und Dortmund. Metropole wird der Pott erst, wenn das Kirchturmsdenken der einzelnen Kommunen aufhört und wir alle wirklich an einem Strang ziehen (was heute niemand wirklich will, da jeder seine Pfründe hat).
Das würde in letzter Konsequenz bedeuten: Auflösung der kommunalen Strukturen und Bildung EINER Großstadt (Metropole) in den Grenzen des RVR. Wenn das wirklich gelingen sollte (was ich bezweifle - andererseits aber mittel- bis langfristig für unabdingbar halte) wären wir in der Tat nur schwer zu schlagen - auch im internationalen Vergleich.
------------
Bemerkung: dieses Thema gehört eigentlich nicht wirklich in dieses Forum. Ich persönlich finde es aber mehr als interessant, auch diesen Aspekt zu beleuchten. Warum sollen wir uns nicht einen Topic gönnen, um genau über dieses Thema zu philosophieren? Was sagen die Admins dazu?
schriftsetzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.09, 20:14   #131
makem23
Debütant

 
Registriert seit: 13.05.2007
Ort: NRW
Alter: 41
Beiträge: 4
makem23 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich wette alles was ich habe, dass es NIE zur Bildung einer Großstadt kommen wird. Dieses Ungetüm mit mehr als 5 Mio. Einwohnern und über 3 Regierungsbezirke hinweg braucht auch keiner. Wenn überhaupt, sollte sich eine Stadt profilieren, und das kann eigentlich nach 2010 nur Essen sein. Vielleicht wird ja Mülheim a. d. Ruhr eingemeindet...
makem23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.09, 20:32   #132
LuXor
[Mitglied]
 
Registriert seit: 20.08.2008
Ort: Metro.Ruhr Dortmund
Beiträge: 165
LuXor könnte bald berühmt werden
^^
Kann deiner Argumentation überhaupt nicht verstehen
Also eine starke Gemeinschaft von über 5.2 Mio. Einwohnern braucht keiner aber ein Gebilde aus Essen + Mühlheim mit etwa 750.00 Einwohnern?!

Dann könnte genauso gut Dortmund Hagen eingemeinden,hätte dann knappe 800.000 Einwohner und wäre das mächtigste Zentrum in Westfalen.Nur wo bleibt der Sinn?!
LuXor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.09, 16:55   #133
JohnRyder
[Mitglied]
 
Registriert seit: 20.08.2004
Ort: Dortmund/Köln
Alter: 44
Beiträge: 23
JohnRyder sitzt schon auf dem ersten Ast
Zitat:
Zitat von makem23 Beitrag anzeigen
Ich wette alles was ich habe, dass es NIE zur Bildung einer Großstadt kommen wird. Dieses Ungetüm mit mehr als 5 Mio. Einwohnern und über 3 Regierungsbezirke hinweg braucht auch keiner. Wenn überhaupt, sollte sich eine Stadt profilieren, und das kann eigentlich nach 2010 nur Essen sein. Vielleicht wird ja Mülheim a. d. Ruhr eingemeindet...


Essen?? Dieses triste, gesichtslose und international kaum bekannte Moloch?

Zugpferd kann natürlich nur die größte Ruhrmetropole, nämlich Dortmund, sein...die Stadt, die Umland hat, Wiedererkennungswert besitzt allen anderen im Pott den Strukturwandel vormacht.
JohnRyder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.09, 17:26   #134
LuXor
[Mitglied]
 
Registriert seit: 20.08.2008
Ort: Metro.Ruhr Dortmund
Beiträge: 165
LuXor könnte bald berühmt werden
Genau aus diesem Grund ist das Ruhrgebiet das was es ist heute ist!

Ein lose Ansammlung von Städte und jeder versucht das beste für sich draus zu machen. Kirchturm denken hoch 10


Ob Tristes,Gesichtslos oder sonst etwas ist Ansichtssache und gehört im besten Fall an den Stammtisch nach 3 Bier. Fundierte Aussagen die zur Diskussion anregen sind,sind hingegen gerne erwünscht!
LuXor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.09, 17:54   #135
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Zitat:
Zitat von LuXor Beitrag anzeigen
Ein lose Ansammlung von Städte und jeder versucht das beste für sich draus zu machen. Kirchturm denken hoch 10
Und das ist auch gut so! Ich will keine Ruhrgebietsstadt. Dortmund sollte seinen Weg als kulturelles und wirtschaftliches Zentrum Westfalens weiter gehen. Machen wir uns nichts vor, aber der Pott ist eine Region im Niedergang, mit Essen in seinem Zentrum! Dortmund sollte als die Westfalenmetropole wahrgenommen werden, nicht als die Ruhrgebietsmetropole. Wir haben nun einmal ein richtig großes Einzugsgebiet.
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:05 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum