Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Chemnitz


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.01.14, 22:55   #91
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 4.416
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Ergänzend dazu noch einen Beitrag von SachsenFernsehen.

Insgesamt hat man in das Projekt seit 2010 50 Millionen € Investiert.
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.14, 19:14   #92
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.391
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
Manchmal kann man nur mit dem Kopf schütteln: Im Eingangsbereich des neuen Archäologiemuseums hat man sinnvollerweise Garderobenschränke hingestellt, in denen Besucher ihre Jacken und Taschen sowie Mitarbeiter Ware des Museumsshops ablegen können. Weil man das Geld des Steuerzahlers ausgibt, hat man diese aber gleich vier Meter hoch gebaut, um jetzt völlig erstaunt festzustellen, dass niemand die oberen Spinde erreichen kann. Aber man hat schon eine Lösung für das Problem und gibt noch mal Geld aus, um die nicht erreichbaren Schränke zu verkleiden (Quelle).
__________________
D-A-F Projektkarte Chemnitz
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.14, 11:38   #93
piTTi
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 07.11.2009
Ort: Chemnitz
Alter: 28
Beiträge: 276
piTTi hat die ersten Äste schon erklommen...
Heute wird das smac offiziell eröffnet. Dazu ein Beitrag vom MDR.

Die Bilder von diesem englischsprachigen Blog vermitteln einen guten ersten Eindruck von dem Innenleben des neuen Museums. Gerade das Treppenhaus macht einen sehr abgefahrenen Eindruck. Aber auch das Atrium gibt dem Museum eine interessante Note.

Als Lektüre noch ein sehr ausführlicher Artikel der Freien Presse.

Und auch diese sehr umfangreiche Themenseite des MDR möchte ich noch nachreichen.

Geändert von piTTi (15.05.14 um 14:32 Uhr)
piTTi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.14, 22:53   #94
ulgemax
Mitglied

 
Benutzerbild von ulgemax
 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: berlin
Alter: 47
Beiträge: 219
ulgemax ist ein geschätzer Menschulgemax ist ein geschätzer Menschulgemax ist ein geschätzer Menschulgemax ist ein geschätzer Mensch
In Bauwelt 23.2014 ist ein recht harscher Verriss des Umbaus erschienen. Leider ist der Beitrag nicht online lesbar, auf der Website des Magazins gibt es aber ein pdf jenes Heftes, in dem 1930 über neue Bauten von Erich Mendelsohn, darunter auch das Kaufhaus Schocken in Chemnitz, berichtet wurde:

http://www.bauwelt.de/cms/ausgabe.html?id=11810831

In der aktuellen Ausgabe wird vor allem der über mehrere Etagen reichende Luftraum kritisiert, der als vertikale Struktur der von Mendelsohn intendierten Horizontalität des Gebäudes entgegensteht. Begründet wird die Kritik auch mit einem Text des Architekten aus seiner 1930 publizierten Werkmonographie, in der er die Horizontale zum adäquaten Ausdruck der neuen Zeit deklariert und entsprechende gesellschaftliche, ökonomische und kulturelle Tendenzen erwähnt. Gelobt wird die genaue Rekonstruktion der Fassade und die Idee der "Erkerausstellung" zwischen Fassade und Archäologiemuseum, in der über den Architekten, das Gebäude und die Kaufhauskette Schocken informiert wird - eine Idee der Architekten, wollte der Bauherr hier ursprünglich doch lediglich Technikräume unterbringen.
ulgemax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.14, 15:51   #95
Stahlbauer
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Stahlbauer
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Mitteleuropa
Beiträge: 1.899
Stahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiell
Zitat:
Zitat von ulgemax Beitrag anzeigen
...
In der aktuellen Ausgabe wird vor allem der über mehrere Etagen reichende Luftraum kritisiert, der als vertikale Struktur der von Mendelsohn intendierten Horizontalität des Gebäudes entgegensteht.
...
Begründet wird die Kritik auch mit einem Text des Architekten aus seiner 1930 publizierten Werkmonographie, in der er die Horizontale zum adäquaten Ausdruck der neuen Zeit deklariert und entsprechende gesellschaftliche, ökonomische und kulturelle Tendenzen erwähnt.

Gelobt wird die genaue Rekonstruktion der Fassade...
Das haben sicherlich Puristen oder Denkmalpfleger geschrieben.

Was würde wohl Erich Mendelsohn bevorzugen: Ein leerstehendes, dem Abriss entgegenwartendes Denkmal oder ein, der neuen Zeit und der neuen Nutzung angepasstes Gebäude?
Stahlbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.14, 19:05   #96
Stahlbauer
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Stahlbauer
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Mitteleuropa
Beiträge: 1.899
Stahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiell
In der WELT beschäftigt sich der aus Dresden stammende Journalist Dankwart Guratzsch mit dem neuen Staatlichen Museum für Archäologie in Chemnitz. Das Gebäude wird auch -und zwar überwiegend positiv- über das Gebäude berichtet.

Mehrfach wird im Artikel der Standort Chemnitz für dieses Museum in Frage gestellt. Der Standort Dresden erscheint dem Autor offensichtlich als geeigneter.
Stahlbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.14, 12:24   #97
waldkauz
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von waldkauz
 
Registriert seit: 19.10.2013
Ort: Chemnitz ♥
Beiträge: 239
waldkauz hat die ersten Äste schon erklommen...
Wenn dem aus Dresden stammenden Dankwart Guratzsch Dresden dafür als geeigneter erscheint, muss das Museum ja doch was taugen.

Geändert von waldkauz (22.06.14 um 13:12 Uhr)
waldkauz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.15, 21:47   #98
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 4.416
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Ein paar Zeilen vom Tagesspiegel und eine Bildergalerie mit 47 Ansichten des bereits sehr Erfolgreichen neuen Museums in der Innenstadt..
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.15, 15:45   #99
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 4.416
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Sitze vorm smac

Auszug der Morgenpost von heute:
Der Vorplatz des Archäologie-Museums "smac" bekommt eine neue Sitzgruppe.
Bis Ende April bauen Stadt und ggg ab heute für 61.000€ neue Möbel aus Eichenholz.

...

Das finde ich gut, da es vor dem smac doch recht Grau war bis heute:-)
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.15, 19:58   #100
KMS1983
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.04.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 243
KMS1983 hat die ersten Äste schon erklommen...
Zitat:
Zitat von (dwt). Beitrag anzeigen
Sitze vorm smac

Auszug der Morgenpost von heute:
Der Vorplatz des Archäologie-Museums "smac" bekommt eine neue Sitzgruppe.
Bis Ende April bauen Stadt und ggg ab heute für 61.000€ neue Möbel aus Eichenholz.

...

Das finde ich gut, da es vor dem smac doch recht Grau war bis heute:-)
Wobei ich die versprochenen Vitrinen als wichtiger empfunden hätte. Meiner Meinung nach. Schlichte Steinbänke ohne Lehne, hätten es so sicher auch getan. Aber okay ist persönliche Meinung. Schön fände ich allerdings auch, wenn man die Fahnenhalter am Gebäude auch mal nutzen würde um die Ausstellung auch vor dem Gebäude zu bewerben. Wenn man nicht an die Giebelwand guckt, könnte man glatt am Gebäude vorbei laufen und nicht mal merken, dass das ein Museum ist.
KMS1983 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.15, 20:40   #101
Hannes Kuhnert
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 13.07.2009
Ort: Chemnitz
Beiträge: 505
Hannes Kuhnert sitzt schon auf dem ersten Ast
Vitrinen vor dem Haus?

Zitat:
Zitat von KMS1983 Beitrag anzeigen
Wobei ich die versprochenen Vitrinen als wichtiger empfunden hätte.
… wobei ich von der Vitrinen-Idee, an die ich mich angesichts der real gesehenen Bauarbeiten heute ebenfalls habe, nichts halte. Das Gebäude hat auf ganzer Länge Schaufenster und diese haben eine vitrinen-analoge Präsentationsfunktion. Die Vitrine ist dem Schaufenster wirklich sehr nahe, auch im Wort: Vitrinevitrum – lat. für „Glas“. Vitrinenaufbauten auf dem Vorplatz wären eine reine Dopplung; solche Dopplungen tun einerseits das Normale, hier das Schaufenster, abwerten, nutzen sich aber andererseits in ihrer aufmerksamkeitsheischenden Wirkung schnell ab. Ich denke, dass man mit solchen Gags nicht wirklich etwas gewinnen kann.
Hannes Kuhnert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.15, 21:52   #102
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 4.416
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Holz macht meist einen guten Eindruck und wenn dies dann auch noch zum Verweilen einlädt, ist das doch eine gute Sache.
Ich wollte dieses Thema vor einiger Zeit auch ansprechen, weil es vor dem Museum so nach nichts aussieht.
Nun aber hat man wohl eine gute Lösung hierfür gefunden.
Da werde ich, gern auch jemand anderes, ein paar Bilder des Werkes in Zukunft machen.
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.15, 12:40   #103
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 4.416
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Sitzgelegenheit vor dem »smac«

Dazu ein paar genauere Zeilen aus dem aktuellen Amtsblatt:


Zitat:
Nach der Eröffnung des »smac« im einstigen Kaufhaus Schocken und der Neugestaltung des Stefan-Heym- Platzes war ein Punkt noch offen – die Möblierung des Platzes, die dem Areal mehr Komfort und Ausstrahlung verleihen und dem Anspruch des Hauses gerecht werden soll. Jetzt soll eine Sitzgelegenheit – und zwar ein Einbaum – auf dem Stefan- Heym-Platz aufgestellt werden. Er besteht aus zwei Elementen, eines misst reichlich zehn Meter, das andere ist knapp fünf Meter lang.

Die beiden Bank-Skulpturen bestehen aus Eichenholz. Bis Mitte April soll die neue Sitzgelegenheit auf ihrem Fundament stehen. Für diese Gestaltung galt es, auch die Interessen des ÖPNV, sowie von Radfahrern und Fußgängern zu berücksichtigen und ebenso dem Anspruch des Denkmalschutzes gerecht zu werden. Der künstlerische Entwurf stammt von Topotek 1 – Landschaftsarchitekten, Berlin. Die Herstellung und Realisation vor Ort wurde der Kernholz GmbH, Berlin übertragen. Die GGG als Eigentümerin des Schocken investiert dafür rund 40.000 Euro, die Stadt als Eigentümerin des Stefan- Heym-Platzes etwa 21.000 Euro.
Aktuelle Ansicht von Gestern:
Der Bauzaun umschließt wohl den Bereich.

April 2015
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.15, 18:49   #104
Saxonia
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 2.883
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
61.000 Euro für eine Sitzbank. Auf dem edlen Teil sollte man sich wohl per Handtuch einen Platz reservieren.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.15, 21:17   #105
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 4.416
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
^Nachdem es nun auch ein Bild in der Freien Presse zu sehen gibt, frage ich mich auch wie hier die Endsumme entstanden ist.

Aber wir kennen das ja, wie es so ist, dann ist's am ende dieser Preis, keiner weiß, aber anders leider nicht möglich.
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:15 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum