Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Chemnitz


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.05.10, 13:26   #106
Osra2010
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 25.05.2010
Ort: Chemnitz
Beiträge: 8
Osra2010 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Neubebauung Überschwemmungsland

Wie kann denn das sein, dass die Bebauung von Grundstücken erlaubt wird, die bei der großen Flut 2002 völlig überschwemmt waren? Oder durften die Makler den Käufern die Wasserstände von 2002 verschweigen? Oder hat die Stadt schon Rückstellungen für die nächste Flut getätigt?
(Klaffenbacher Straße - Kammgarnspinnerei)
Osra2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.10, 15:13   #107
cherubino
 
Beiträge: n/a
Hallo, Willkommen hier.

Ja, das fragen sich alle.
Ich hab den Bebauungsplan gesehen. Es wird nur vorne an der Straße gebaut. ... obs was nützt ...
  Mit Zitat antworten
Alt 25.05.10, 15:18   #108
Osra2010
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 25.05.2010
Ort: Chemnitz
Beiträge: 8
Osra2010 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
danke fürs willkommen.

auf die schnelle finde ich eure ausführungen zur leipziger straße nicht. (oder gab es da keine?) wollte da noch mal reinlesen.
Osra2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.10, 19:11   #109
chemnitzer
Mitglied

 
Registriert seit: 08.05.2009
Ort: Chemnitz
Beiträge: 218
chemnitzer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hallo Osra2010, auch von meiner Seite ein herzliches Willkommen.

Eine Bebauung der Klaffenbacher Straße in Harthau war, so glaube ich zumindest, schon vor der Flut 2002 vorgesehen. Sämtliche Pläne hatten sich aber dann in Luft aufgelöst.
Jetzt steht doch gerade einmal ein Haus, oder?

Welche Ausführungen zur Leipziger Straße meinst Du denn? Auf der Seite des Stadtforum findest Du auch etwas darüber geschrieben. Am besten suchst Du über die "tag cloud" nach der Leipziger Straße.
chemnitzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.10, 19:27   #110
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.391
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
Hallo osra2010, die Debatten zur Leipziger Straße finden sich irgendwo versteckt im Stadt-der-Moderne-Thema. Überraschenderweise sind wir bisher aber nicht zu einer Lösung gekommen .

Das Sachsen-Fernsehen stellt heute den Anbau eines Fahrstuhles an der Friedenskirche auf dem Kaßberg vor (Luftbild). Die Freie Presse schreibt dazu: "Die Kosten für den Anbau belaufen sich auf rund 228.000 Euro. Die etwa 500 Mitglieder zählende Gemeinde hat mehr als 73.000 Euro Spenden gesammelt. Der Freistaat fördert 30 Prozent der Bausumme, die Stadt zehn Prozent." Ob heutige Schüler mit der Frage überfordert wären, für welchen Betrag der Artikel keine Erklärung liefert? Jedenfalls erstaunlich, daß Mittel für dieses Projekt losgeeist werden konnten. Dazu hat sicher der hohe Eigenanteil beigetragen. Ob das Ergebnis an das denkmalgeschützte Gebäude paßt, mag jeder für sich selbst beurteilen.
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.10, 21:16   #111
Osra2010
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 25.05.2010
Ort: Chemnitz
Beiträge: 8
Osra2010 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von lguenth1 Beitrag anzeigen
... "Die Kosten für den Anbau belaufen sich auf rund 228.000 Euro. Die etwa 500 Mitglieder zählende Gemeinde hat mehr als 73.000 Euro Spenden gesammelt. Der Freistaat fördert 30 Prozent der Bausumme, die Stadt zehn Prozent." Ob heutige Schüler mit der Frage überfordert wären, für welchen Betrag der Artikel keine Erklärung liefert? ...
keine erklärung, weil per gesetz nicht nötig. denn dieser steuerzahlerzuschuss, der in selber höhe, wie die spenden automatisch dazugezahlt wird (oder ist das geändert worden? ), würde ja fragen aufwerfen.
ergo ist die rechenüberforderung eine ganz andere:
^ 32% spenden
+ 32% steuerzuschuss
+ 30% förderung
+ 10% kostenübernahme durch stadt
------------------------------------
= 104% = 100% + 4% für ?????
============================
wer streicht die 4% ein?
oder sind die gleich für die kostenexplosion des projekts eingeplant?
oder habe ich jetzt einen rechenfehler?
Osra2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.10, 21:26   #112
Osra2010
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 25.05.2010
Ort: Chemnitz
Beiträge: 8
Osra2010 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von chemnitzer Beitrag anzeigen
...Eine Bebauung der Klaffenbacher Straße in Harthau war, so glaube ich zumindest, schon vor der Flut 2002 vorgesehen. Sämtliche Pläne hatten sich aber dann in Luft aufgelöst.
Jetzt steht doch gerade einmal ein Haus, oder?...
kann ja vor der flut vorgesehen gewesen sein. aber wollten nicht alle verantwortlichen vorsorge treffen, dass ... ?

zu "gerade einmal ein haus": wenn ich mich vor monaten beim vorbeifahren nicht ganz verguckt hatte, waren da noch einige baugrundstücke mehr zum verkauf ausgeschrieben.
(und irgenwo hatte ich heute einen immobilienlink von (???) kernhaus o.ä. mit einem "fertigen haus in harthau - einzug 2010 möglich" - mit dem nachsatz: es könne aber auch überall anderswo hingebaut werden - gesehen. sah irgendwie wie eine computergrafik aus. d.h. mit großer wahrscheinlichkeit war das teil noch nicht gebaut....)
Osra2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.10, 22:04   #113
cherubino
 
Beiträge: n/a
Hab den Immobilienlink auch gesehen. Wie es aussah, ist ein weiteres Haus verkauft. Daneben sind in Reihen weitere vorgesehen.
Ein Jammer das die GGG das Spinnmeisterhaus zusammenfallen lassen.
Den Mühlgraben der Bernhardschen Spinnmühle der nach Abriss der Fabrikbauten wieder zum Vorschein kam, hat man auch überraschend verfüllt. Er verlief hinter den geplanten Eigenheimen.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.05.10, 09:18   #114
Osra2010
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 25.05.2010
Ort: Chemnitz
Beiträge: 8
Osra2010 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von cherubino Beitrag anzeigen
...Den Mühlgraben der Bernhardschen Spinnmühle der nach Abriss der Fabrikbauten wieder zum Vorschein kam, hat man auch überraschend verfüllt. Er verlief hinter den geplanten Eigenheimen.
was denkst du, was das anderes bedeutet, als, dass die zweite baureihe schon vorprogrammiert ist?
Osra2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.10, 19:58   #115
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.391
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
Die FP berichtet heute auch noch über das an der Ecke Yorck-/Fürstenstraße (Luftbild) entstehende Ärztehaus, das bis Januar 2011 fertig sein soll: Artikel. Wenn man die Bilder auf der Seite der Baugesellschaft näher betrachtet, sieht man, daß das Haus an der Stelle des unsanierten Gebäudes aus dem Luftbild entsteht. Wann genau das abgerissen wurde, kann ich nicht sagen. Die ehemalige Wäscherei dahinter wurde mit EFRE-Förderung entfernt, was ich auch noch nicht mit eigenen Augen gesehen habe (Beschreibung der Maßnahme der Stadt Chemnitz). Leider ist keine Visualisierung des Ärztehauses zu finden.
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.10, 19:17   #116
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.391
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
Die Stadt würde sich gern vom Bauausschuß den Ausbau der östlichen Parkflächen der Chemnitz Arena genehmigen lassen (Link zum Informationssystem). Auf dem Luftbild sieht man die gut die mit sandgeschlämmter Schotterdecke befestigte Fläche, die laut der Messe bei ungünstiger Witterung aufgrund mangelnder Entwässerung nicht nutzbar wären. Der Spaß soll insgesamt fast eine halbe Million Euro kosten, weshalb ich die Hoffnung habe, daß die Pläne noch gestoppt werden. Denn die Kombination von Großveranstaltung und wolkenbruchartigem Regen dürfte an der Chemnitzer Messe eher selten auftreten...
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.10, 19:39   #117
cherubino
 
Beiträge: n/a
In der FP ist nun das Endprodukt des Umbaus des ehemaligen Rechenzentrums an der Zwickauer zu sehen. Es ist der Entwurf der hier schon einmal gezeigt wurde.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.06.10, 16:35   #118
John28
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: Chemnitz
Alter: 36
Beiträge: 83
John28 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zu einem Messegelände gehören meiner Meinung nach auch ordentliche Parkflächen und die letzten Wochen zeigen auch eindrucksvoll die dauerhafte Nässe von oben. Ich würde sogar noch weiter gehen und einen Haltepunkt an der querenden Bahnstrecke einrichten. Vielleicht das Messegelände auf die leerstehenden Industriebauten ausweiten, es soll ja an Tagungsräumen fehlen, wie ich mal gelesen habe.
John28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.10, 12:28   #119
Hannes Kuhnert
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 13.07.2009
Ort: Chemnitz
Beiträge: 505
Hannes Kuhnert sitzt schon auf dem ersten Ast
Eigentlich wäre die Verlegung des Bahnhaltepunkts Schönau an die Messe schon zur Eröffnung derselben selbstverständlich gewesen. Alternativ wäre auch ein Fußweg zu den vorhandenen Bahnsteigen denkbar. Derzeit muss man – wer tut das schon – über die Zwickauer oder die Neefestraße gehen, beides sind etwa 900m Fußweg, bei 300m Luftlinie.

Offensichtlich hat es für die Messe nie ein schlüssiges Gesamtkonzept gegeben, siehe auch die nachträglichen Abrisse weiterer Versuchstürmen und die auffallend hässlich und disfunktional „gestalteten“ Außenanlagen. Interessant auch, dass sich die Messegesellschaft mit ihrer durch nichts unterlegten Befürchtung, der eigentlich geplante Kreisverkehrsplatz vor dem Eingang könnte der Belastung nicht gewachsen sein, immerhin soweit durchsetzen konnte, dass statt dessen eine Lichtsignalanlage vorbereitet wurde.

Bevor der letzte Rest des Parkplatzes asphaltiert wird – mehr als zwei Drittel sind schon asphaltiert, größtmögliche Flächenversiegelung jetzt! – ist eigentlich der Bahnhalt dran. Wenn die Messegesellschaft einen realistischen Gesamtblick hätte, wäre das schon lange geklärt.
Hannes Kuhnert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.10, 15:00   #120
cherubino
 
Beiträge: n/a
Die Messe ist auch zu klein. Es können keine Bundesparteitage in ihr stattfinden, auch nicht "Wetten das...?" etc. In allen anderen Ostdeutschen Großstädten gab es solche Events schon,,, verbunden mit der Öffentlichkeit und dem Imagegewinn die solche Events mit sich bringen.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:35 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum