Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Chemnitz

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.01.11, 18:55   #16
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.406
lguenth1 sorgt für eine nette Atmosphärelguenth1 sorgt für eine nette Atmosphärelguenth1 sorgt für eine nette Atmosphäre
Ist das wie bei den Plänen für die Landesdirektion wieder so eine Leipziger Verschwörung zum Nachteil von Chemnitz ? Bevor das Raachermannel zukünftig in Chemnitz nabelt, Glück auf der Standardgruß wird und wie zu tiefsten DDR-Zeiten Wismut Karl-Marx-Stadt wiederaufersteht, plädiere ich schleunigst für ein Ende der Diskussion. Chemnitzer Stadtgespräch ist im Gegensatz zur Erzgebirgsklause in Ordnung. Ansonsten drohe ich eine Diskussion zum Thema Klause und ihre fragwürdige Verbindung ins deutsche Mittelgebirge an!
lguenth1 ist offline  
Alt 04.01.11, 19:10   #17
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.101
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Wie wäre es mit "Babbeln inner Hornzsche der Moderne" Hornzsche war immerhin 2010 sächsisches Wort des Jahres: https://www.freiepresse.de/SPECIALS/...24/7377822.php. http://www.sz-online.de/_sitetools/v...er.asp?vID=465 Oder wie auch immer, mir egal. Ich bin ooch färdsch (war es übrigens 2009). G'Auf!

Geändert von LE Mon. hist. (04.01.11 um 19:46 Uhr)
LE Mon. hist. ist offline  
Alt 04.01.11, 20:18   #18
cherubino
 
Beiträge: n/a
also, als Fan des alten Chemnitz, schlage ich vor, nennen wir den Thread

Kaffee EFREUNA
 
Alt 04.01.11, 21:08   #19
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.101
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Das halte ich für nicht ganz problemlos, weil es das 1910 als Filiale eröffnete Café auf dem Kaßberg ja heute noch gibt. Wer weiß, was wir hier in Zukunft so quatschen und ob das alles Herrn Konditormeister Jürgen Händel gefällt? Und in Leipzig kann der Thread ja auch nicht "Auerbachs Keller" heißen.

Ich verlinke deshalb auch nicht deren Website, sondern einen Artikel aus der Chemnitzer Morgenpost vom 20. November 2010:
Der Meister erzählt die süßeste Stadtgeschichte
http://www.sz-online.de/Nachrichten/...icleid-2618184

Zum Spaß hätte ich als Gegenvorschlag beinahe das "Café Moskau" gebracht, aber auch das gibt es noch. Also ein Vorschlag, mit dem vielleicht auch die Freunde des alten Chemnitz leben könnten:

"Café Roter Turm" - Wenn man das HO davor wegläßt und den gebräuchlicheren Zweitnamen "Mokka-Diele" erinnern sich vermutlich nicht mehr alle sofort an dieses beliebte Café im Chic der 60er Jahre über der Tourist-Information und das Schild am Eingang "Bitte warten, Sie werden platziert!".
http://www.akpool.de/ansichtskarten/...rm-mokka-diele; http://www.flickr.com/photos/41569813@N03/4499020201/
Und im Eingangsbereich stand dieses eindrucksvolle Stadtmodell, das ich als Kind immer bestaunt habe. Gibt es das eigentlich noch irgendwo?

Wenn der Rote Turm mal kein Logo ist . Da gibt es nicht nur die Fit-Flasche, sondern seit September 2007 ist der Turm auch für Chemnitz auf dem Spielbrett der Deutschlandausgabe von Monopoly zu sehen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Roter_Turm_%28Chemnitz%29

Geändert von LE Mon. hist. (04.01.11 um 21:36 Uhr)
LE Mon. hist. ist offline  
Alt 04.01.11, 21:41   #20
cherubino
 
Beiträge: n/a
ha, ich habs,,,,

wir nennen den thread


"unterm Schwanz"


ich denke mal, da brauch ich nicht viel zu erklären :-)
 
Alt 04.01.11, 21:52   #21
Untermieter
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.09.2009
Ort: Chemnitz
Beiträge: 70
Untermieter befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Stimmabgabe

Möchte mich hier -und nicht nur, weil er all seine Kreativität gebündelt hat- dem lguenth mit seinem Vorschlag C++ anschließen.

Erzgebirgsklause ist in der Tat nicht tragbar und alle Begründungen sind hier bereits zu lesen, was mich nicht davon abhält, nochmals auf die Existenz männlicher Geographen hinzuweisen und den Fußballbezug als absolutes Ausschlusskriterium zu nennen.

Das C++ hingegen ist doch so schön vielschichtig. Hat ne ganz andere Herkunft, hat das Chemnitz-C und die beiden Plus, die zeigen, dass Chemnitz noch viel mehr bietet und dass es hier im Thread um alles und auch noch mehr gehen könnte. Und es ist eben grad nicht herkömmlich sondern anders - und irgendwie modern. Womit ein brachial-guter Bogen zu Chemnitz geschlagen wäre.

Finde selbstredend das Subforum an sich klasse und wünsche bei der Gelegenheit dem DAF und insbesondere den hiesigen Aktiven ein gutes 2011. Hoffentlich werden die Weichen in Chemnitz in die richtige Richtung gestellt...
Untermieter ist offline  
Alt 04.01.11, 21:58   #22
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.101
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Ich habe ein Bild von einem Karl-Marx-Städter Stadtmodell gefunden, dass glaube ich das ist, was vor der Mokkabar Roter Turm stand: http://www.flickr.com/photos/24105644@N03/5201979776/

Die flickr-Sammlung von "Socialism Expo" ist auch sonst recht beeindruckend
http://www.flickr.com/photos/24105644@N03/ Die Fotos der Modelle stammen überwiegend aus diesem Meisterwerk: http://www.schnitzler-aachen.de/Samm.../_Modelle.html

Es wird ja immer gern die Geschichte erzählt, dass Walter Ulbricht eigenhändig einen Block aus dem Modell gebrochen hat, woanders platzierte und dazu den Spruch brachte „Machen sie das Zentrum hell und licht, damit die Menschen noch viele Jahre später sagen können: Sie haben gut gebaut.“ Die steht so sogar im Wikipedia-Artikel Geschichte der Stadt Chemnitz. Aber wenn das Modell erst 1969 entstand wäre es bißchen zu spät. Ich glaube auch eher, dass das ein modernes Märchen / urban legend ist, das nach der Wende entstand und nun so langsam seine Kreise zieht. Denn den Spruch hat der Spitzbart schon 1966 gebracht und ganz allgemein als Städtebauziel der funktionalen sozialistischen Stadt ausgegeben.
LE Mon. hist. ist offline  
Alt 04.01.11, 22:08   #23
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.101
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Als Stift habe ich in der Computer AG (also noch in der tiefen DDR) zwar Basic, Fortran und Turbo Pascal gelernt (, mit stinkenden ORWO-Kassetten gespeichert) und danach schnell wieder alles vergessen. Für C++ hat die Zeit dann nicht mehr gereicht, da kam irgendwie was dazwischen .

Nichtsdestotrotz finde ich den Vorschlag auch gut, da Untermieter ja die anderen Assoziationen aufgezeigt hat.
LE Mon. hist. ist offline  
Alt 04.01.11, 22:18   #24
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.156
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Nun gut, wenn sich bis morgen früh nicht noch mindestens 2 User cherubinos Vorschlag "Unterm Schwanz" anschließen, ändere ich den Threadtitel in C++ ab.

@LE Mon. hist., ein Café Mephisto gibt es auch in Leipzig, was mich aber nicht davon abhielt, unser Laberforum so zu nennen. Warum auch? Und zuerst dachte ich wirklich daran, es Auerbachs Keller zu nennen, ist aber leider schon in einem anderen Architekturforum vergeben.
Cowboy ist offline  
Alt 04.01.11, 22:31   #25
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.101
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
@ Cowboy

Sicherlich wird kein Mensch einen Thread in einem Architekturforum mit einer gastronomischen Einrichtung verwechseln und wegen Verletzung von Namensrechten klagen. Aber der Begriff "Auerbachs Keller" ist beim Deutschen Patent- und Markenamt angemeldet und den ersten absurden Streit mit einer gleichnamigen Kaschemme in Dortmund gab es auch schon. Das war für die Freunde von BILD sogar gleich mehrfach Thema. Überschrift und Artikel sind wie immer vom feinsten:

Teuflischer Plan
Wessis kopieren Auerbachs Keller
Darf dieser Beton-Klotz in Dortmund den Namen unseres Traditionslokals tragen?
http://www.bild.de/BILD/regional/lei...hs-keller.html

Keine Ahnung, wie die Sache nun ausgegangen ist. Vermutlich steht es irgendwo unter http://www.deutsches-architektur-for...ead.php?t=2949 , aber da arbeite ich mich nun nicht durch.
LE Mon. hist. ist offline  
Alt 04.01.11, 23:02   #26
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.101
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
C++ = Chemnitz doppelplusgut in Orwells Newspeak. Auch das paßt ja!
LE Mon. hist. ist offline  
Alt 04.01.11, 23:14   #27
cherubino
 
Beiträge: n/a
C++ ist mir zu kalt. Passt irgendwie gut zu Stadt der Moderne.

"Unterm Schwanz" hat etwas eigenes und es hat etwas mit Chemnitz zu tun. Hat C++ nicht. Vor allem spielt etwas Humor mit.

"Unterm Schwanz" war in Chemnitz lange ein beliebter Treffpunkt. Damit war der Schwanz eines der Reiterstandbilder vor dem Alten Rathaus gemeint. Ich hatte den Treffpunkt hier im Forum damit in Verbindung gebracht. Sozusagen,,,, die neue Version eines Stückes Chemnitzer Tradition.

Vielleicht sollten wir auch etwas länger wie bis morgen früh warten. Manch einer wird jetzt schon im Bett sein.

http://www.fotos-hochladen.net/uploa...ldimkqc54u.png
 
Alt 05.01.11, 09:58   #28
piTTi
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 07.11.2009
Ort: Chemnitz
Alter: 29
Beiträge: 282
piTTi hat die ersten Äste schon erklommen...
"Unter'm Schwanz" oder die moderne Version - "Zenti-Uhr".
piTTi ist offline  
Alt 05.01.11, 11:12   #29
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.101
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Nun ist das Reiterstandbild von Wilhelm I. vor dem Alten Rathaus Chemnitz im Zweiten Weltkrieg eingeschmolzen worden. Seit fast 70 Jahren trifft sich da kein Mensch mehr an der Stelle und seit mindestens über 50 Jahren benutzt so gut wie keiner mehr die Redewendung. Die war nicht unbedingt nur für Chemnitz typisch, sondern im deutschen Kaiserreich so gar eine Art Running-Gag in nahezu jeder größeren Stadt mit einem Reiterstandbild, meist von Kaiser Wilhelm I. Und das gab es in fast jeder: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_d...Denkm%C3%A4ler Meines Wissens ist die Redewendung bis heute nur noch in Hannover in Verwendung, weil das Ernst-August-Denkmal vor dem Hauptbahnhof noch steht.

Ich bin mir sicher, in Chemnitz war sie dagegen völlig vergessen, bis sie Uwe Fiedler 2009 mit seinem Buch "Um drei unterm Schwanz des Kaiserpferdes" wieder aus der Versenkung holte. Es hat also keine Tradition, sondern wurde sozusagen wiederentdeckt, und ist auch nicht im Leben der Chemnitzer_innen verankert. Für den Titel eines Buches mit 16 "Geschichten und Anekdoten aus dem alten Chemnitz" mag es ja ganz treffend sein. Aber für einen Thread über die Entwicklung einer modernen Stadt Chemnitz halte es es für irreführend, ganz davon abgesehen, dass es eben nicht selbsterklärend ist, den Bezug kaum noch einer kennt und es deswegen auch ganz schnell missverstanden werden kann.

PS: Das war übrigens nicht nur in Deutschland so, sondern auch in Österreich-Ungarn. Bis heute heißt es in Prag „Sejdeme se pod ocasem", wenn man sich an der Wenzelsstatue auf dem Václavák trifft, in Brno "budeme se scházet u ocasu", gleichfalls in Poděbrady und anderen tschechischen Städten. In Zagreb heißt es am Reiterstandbild des Bans Josip Jelačić: "Vidimo se pod repom!" ( http://zauinger.wordpress.com/vidimo-se-pod-repom/ ). Usw. usf.

Geändert von LE Mon. hist. (05.01.11 um 11:41 Uhr)
LE Mon. hist. ist offline  
Alt 05.01.11, 12:55   #30
hkremss
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von hkremss
 
Registriert seit: 09.12.2010
Ort: Chemnitz
Alter: 43
Beiträge: 35
hkremss befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Danke fürs Einrichten des Unterforums! Ich kann allen Alternativvorschlägen irgendwas abgewinnen, nur die Erzgebirgsklause will mir nicht so recht gefallen.
Ich finde "Zenti" gar nicht so schlecht, da irgendwie jeder Chemnitzer weiß, was damit gemeint ist und auch hier im Forum macht die "Zentralhaltestelle" irgendwie Sinn.
hkremss ist offline  
Thema geschlossen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:48 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum