Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.04.12, 21:52   #31
Kieselgur
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Kieselgur
 
Registriert seit: 16.07.2009
Ort: NRW
Beiträge: 490
Kieselgur braucht man einfachKieselgur braucht man einfachKieselgur braucht man einfachKieselgur braucht man einfachKieselgur braucht man einfachKieselgur braucht man einfach
Neubau Mitgliederoase, Volksbank Hamm

Die Volksbank in Hamm hat zwischenzeitlich einen Erweiterungsbau errichtet. Diese Mitgliederoase soll zum einen als Kompentenz - und Veranstaltungszentrum sowohl Platz für die Kundenberatung als auch Raum für Seminare bieten. Der Neubau gefällt mir, er wirkt hell und freundlich.

Im Vorfeld gab es Diskussionen, weil für den Neubau die historischen Gebäude der Volkshochschule weichen mussten. Das Denkmalamt erachtete den Bau für nicht schutzwürdig, totzdem meiner Meinung nach, ein Verlust an alter Bausubstanz.

Besonders Highlight beim Neubau ist ein sechsstöckiger Turm, dieser erinnert ein wenig an die Hammer Hochbunker, die an mehreren Stellen deutlich aus dem Stadtbild hervorragen.

Bank und Bunker - die Assoziation zum Geldspeicher drängt sich ja geradezu auf - gut, dass man von der obersten Etage des Neubaus den nebenan liegenden "Knast" und die Panzerknacker dort drin gut im Auge behalten kann

ein paar Fotos vom Neubau:




Bilder sind von mir.

Geändert von Kieselgur (06.04.12 um 22:50 Uhr)
Kieselgur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.12, 22:37   #32
Kieselgur
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Kieselgur
 
Registriert seit: 16.07.2009
Ort: NRW
Beiträge: 490
Kieselgur braucht man einfachKieselgur braucht man einfachKieselgur braucht man einfachKieselgur braucht man einfachKieselgur braucht man einfachKieselgur braucht man einfach
Neubau Berlet-Elektromarkt

Auch bei diesem Bauabschnitt nähern sich die Fassadenarbeiten dem Ende.
Dem Parkdeck hat man mithilfe von "Wärmedämmstuck" ein nettes Streifenmuster verpasst. Trotzdem bleibt der ganze Bau ein besserer Schuhkarton. Für ein reines Gewerbegebiet wär er sicher zu hübsch und gut, das Parkhaus gegenüber ist alles andere als ein Brüller. Weitere Neubauten im Stil des Alleecenters oder der Citygalerie, die die anderen beiden Ecken der Straßenkreuzung belegen waren auch nicht zu erwarten. Der Neubau schottet sich zur Seite aber geradezu vom Westring ab - und konterkariert somit die Planungen für den weiteren Verlauf dieses Straßenzuges, der Neuen Bahnhofsstraße, die dadurch weniger Hinterhofcharakter erhalten soll indem sich die Bebauung zur Straße öffnen soll. Nun ist die Situation am Tor zur Innenstadt auf Jahrzehnte hinaus festbetoniert

ein paar Bilder:






Bilder sind von mir.

Geändert von Kieselgur (06.04.12 um 22:58 Uhr)
Kieselgur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.12, 12:16   #33
Kieselgur
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Kieselgur
 
Registriert seit: 16.07.2009
Ort: NRW
Beiträge: 490
Kieselgur braucht man einfachKieselgur braucht man einfachKieselgur braucht man einfachKieselgur braucht man einfachKieselgur braucht man einfachKieselgur braucht man einfach
Umbau Bahnhofstraße

Die Bauarbeiten zur Neugestaltung unter Beibehaltung des bisherigen Bodenbelages sind gut vorangekommen. Die Pflanzbeete haben nun Umrandungen aus Metall bekommen (bin mal gespannt, wie die nach so mancher missglückter Rangierfahrt durch Anlieferungsfahrzeuge aussehen). Einige dieser Beete wurden bereits bepflanzt, ebenso wurden die meisten Baum-Neupflanzungen vorgenommen. Lichtstelen und großzügige Bänke bereichern nun das Straßenbild.

Ein paar Impressionen:








Beim genaueren Betrachten ist mir ein Planungsfehler aufgefallen. Hat man doch erst letzes Jahr mit viel Aufwand das Fundament für einen Weihnachtsbaum gebaut. Siehe hier und hier. Nun hat man nur einen Meter daneben eine Lichtstele gesetzt. Gut, die Lichtstele steht da schon richtig, für den Baum wär aber woanders auch noch genug Platz gewesen! Vielleicht will man ihn ja zur Sicherheit anbinden.
Beweisfoto mit verschlossenem Baumfundament:


Bilder sind meine.

Geändert von Kieselgur (19.04.12 um 13:26 Uhr)
Kieselgur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.12, 21:53   #34
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.033
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Neubau Verwaltungsgebäude Stadtwerke Hamm GmbH

Die Stadtwerke Hamm GmbH haben einen begrenzten Realisierungswettbewerb zur Sanierung eines Bestandsgebäudes sowie zur Errichtung eines Neubaus ausgelobt

Auszug aus der Wettbewerbsauslobung: "Die Stadtwerke Hamm GmbH planen die Kernsanierung ihres Verwaltungsgebäudes am Südring 1-3 in Hamm. Zudem soll anstelle eines älteren Gebäudes am Südenwall 17 ein Neubau errichtet werden, der an das zu sanierende Gebäude anschließt. Folgende Flächen sollen geplant und realisiert werden: Büro-, Seminar-, Besprechungsräume und Nebenräume, Registratur, Druckerei sowie die erforderlichen Technikräume mit besonderen klimatischen Anforderungen für die Unterbringung des Rechenzentrums."

Quelle: http://www.baunetz.de/wettbewerbe/Sa...97.html?page=1
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.12, 11:15   #35
Kieselgur
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Kieselgur
 
Registriert seit: 16.07.2009
Ort: NRW
Beiträge: 490
Kieselgur braucht man einfachKieselgur braucht man einfachKieselgur braucht man einfachKieselgur braucht man einfachKieselgur braucht man einfachKieselgur braucht man einfach
Eröffnung Berlet-Markt, Medicum

Sowohl der Neubau des Berletmarkts am Westring, als auch das Medicum an der Südstraße wurden inzwischen fertiggestellt und eröffnet.

Beim Berletmarkt wurden 6 Millionen € für den gesamtem Gebäudekomplex, in dem sich auch das kommunale Jobcenter und drei weitere Ladenlokale befinden, investiert. In die Ladenlokale sollen ein Hörgeräteakustiker, ein Handyladen und evt. ein Frisör einziehen. Die Verkaufsfläche beträgt insgesamt 1900 m². Für Zeitungsartikel im Westfälischen Anzeiger siehe hier und hier.

Beim Pflegezentrum Medicum wurden ebenfalls 6 Mio € investiert, womit die geplanten Baukosten um eine halbe Million überschritten wurden. 35 vollstationäre Plätze und 20 Tagespflegeplätze stehen zur Verfügung. In das Zentrum wurden ein altes Gebäude und drei Fassaden integriert. Die Wohnbereiche tragen die Namen dieser Häuser, bzw. der früher dort ansässigen Kneipen. Für den Artikel im Westfälischen Anzeiger samt Fotostrecke siehe hier.
Kieselgur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.12, 23:22   #36
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Goethestraße 46-61

Im September vermeldete der Westfälischer Anzeiger das Ergebnis eines Architekturwettbewerbs für die so genannten "Goethegärten". Das Dortmunder Architekturbüro Norbert Post und Hartmut Welters soll hier im Auftrag der Hammer Gemeinnützigen Baugesellschaft 40 altengerechte Wohnungen bauen. Diese 1930er Jahre Backsteinbauten sind bereits freigezogen und werden für das Vorhaben abgerissen. - Die gegenüberliegende, baugleiche Häuserzeile erhielt im letzten Jahr einen Wärmedämmvollschutz (Foto). Sie wird unter dem trefflichen Namen neon your home vermarktet.


Visualisierung: Architekturbüro Norbert Post und Hartmut Welters
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.13, 13:35   #37
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.033
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Neubau Museumsquartier


Quelle: http://www.museumsquartier-hamm.de/d...squartier.html

Quelle: http://www.hamm.de/rathaus/ob/obzuku...ofstrasse.html

In Hamm soll mit dem "Museumsquartier" für rund 25 Millionen Euro ein neues Wohnviertel entstehen. So plant die Heckmann Bauland & Wohnraum GmbH rund um eine zentrale Grünanlage fünf hochwertige Wohngebäude mit fast 100 Wohnungen zu errichten. Für die ersten beiden Gebäude hat der Verkauf begonnen. Zur Auswahl stehen 40 Eigentumswohnungen und zwei Penthäuser. Das letzte Gebäude des Museumsquartiers soll im Juni 2016 bezugsfertig sein.

Auf der ca. 1 ha großen Fläche des ehemaligen Standorts „Stadtbad/Alte Feuerwache“ befanden sich vorher die Gebäude des ehemaligen Stadtbads, der ehemaligen Feuerwache sowie der ehemaligen Schaltzentrale („E-Werk“) der Stadtwerke Hamm.

Quellen:
http://www.museumsquartier-hamm.de/d...squartier.html
http://www.heckmann-bau.de/aktuelles...squartier.html
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.13, 22:50   #38
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.033
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Paracelsus Park

PM: "Auf dem Gelände der ehemaligen Paracelsus Kaserne sollen der „Paracelsus Park“ mit speziellem Technologie-Gewerbepark, Studentenwohnungen und einem großen Einzelhändler und das hochwertige Wohngebiet „Marker Carré“ entstehen.

Die Dortmunder mittelständische Projektgesellschaft Paracelsus GmbH & Co. KG, hinter der die Planungsgesellschaft Dr. Hesse & Partner GmbH und das Architekturbüro Degener Architekten stehen, hat die frühere Paracelsus-Kaserne an der Marker Allee von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) gekauft.

Die Projektgesellschaft will in einem ersten Bauabschnitt moderne Studentenwohnungen – ergänzt um repräsentative Flächen für Dienstleister im Erdgeschoss – unmittelbar an der Marker Allee bauen. Sie sollen bereits Anfang 2014 – wenn die HSHL in ihren Neubau zieht – fertig gestellt sein. Auch das Gebäude für den Einzelhändler mit Bäckerei/Café mit Außenterrasse soll dann bereits eröffnen. Sowohl für den „Paracelsus Park“ als auch für das „Marker Carré“ mit 38 Grundstücken soll die „Durchgrünung“ ein wesentliches Qualitätsmerkmal werden. Im „ParacelsusPark“ sollen eine Vielzahl „grüner Inseln“ auch mit Wasserelementen als temporäre Regenwassersammelstellen in Mulden und Teichanlagen, für eine hohe Aufenthaltsqualität sorgen und Besuchern und Beschäftigten eine ortsnahe Erholungsmöglichkeit bieten."

Quelle: http://www.hamm.de/rathaus/ob/obzuku...lsus-park.html
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.13, 23:00   #39
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.033
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Neubau Reha Bad Hamm


Quelle: http://www.hamm.de/uploads/tx_nivosl...a_Bad_Hamm.jpg

Für rund 13 Millionen Euro baut die Reha Bad Hamm GmbH seit Oktober 2012 an der Arthur-Dewitz-Straße ein neues Zentrum für Rehabilitation. Der Neubau mit etwa 4.600 Quadratmeter soll am 1. April 2014 fertig gestellt sein.

Quelle: http://www.hamm.de/rathaus/ob/obzuku...-bad-hamm.html
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.13, 11:41   #40
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Neubau Möbelhaus Finke

Auf einer Gesamtfläche von rund 56.000 Quadratmetern entsteht künftig ein „Möbelkompetenzzentrum“ im Hammer Stadtteil Rhynern. Mit dem Bau des Möbelkompetenzzentrums nahe der Autobahn A2 in Rhynern wird nicht nur die Unterversorgung im Möbelsegment behoben, sondern vor allem Kaufkraft in Hamm gebunden. Neben einem Investitionsvolumen von rund 55 bis 70 Millionen Euro am Standort Hamm werden zudem 340 Arbeitsplätze geschaffen. „Die Möbelhäuser werden nicht nur ein Hingucker, sondern sind wirtschaftlich enorm wichtig für uns. Unternehmen, die sich in unserer Stadt ansiedeln wollen, sind herzlich willkommen“, erklärt Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann.

Insgesamt beabsichtigt die Finke-Unternehmensgruppe, drei Möbelhäuser zu bauen. Mit rund 40.000 Quadratmetern ist das geplante Finke-Möbelhaus das dominierende Gebäude des Ensembles. Darüber hinaus sind zwei weitere Verkaufsflächen speziell für jüngere Kundschaft vorgesehen – eine Finke-Carré-Niederlassung (rund 9800 Quadratmeter) und eine Preisrebell-Filiale (rund 6200 Quadratmeter). Ganz bewusst sollen die Gebäude offen angelegt werden – ein Metalldach mit Glasflächen, eine verflochtene Gebäudestruktur, gläserne Fassaden und viel Grünflächen ermöglichen so einen „Marktplatzcharakter“.

Quelle: Stadt Hamm


Bild: Finke / Stadt Hamm
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.13, 16:49   #41
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Sanierung Stadtwerke Hamm

Die Stadtwerke Hamm hatten im Dezember 2011 eine Komplettsanierung ihres Gebäudes am Südring angekündigt. In dem von 1964 bis 1967 errichteten Haus müssen dem Unternehmen zufolge Heizung, Lüftung, Elektrotechnik und Sanitäranlagen erneuert werden, auch asbesthaltige Rohre und alte Fenster müssten ausgetauscht werden.

Während der Bauarbeiten soll das Südring-Center das Kundencenter der Stadtwerke aufnehmen. Die Verwaltung zieht derweil in den ehemaligen Betriebshof am Schildkamp.

Feja + Kemper waren bereits aus dem Architektenwettbewerb im vergangenen Jahr als Sieger hervorgegangen. Die Architekten Franz-Jörg Feja und Peter Kemper wollen den Haupteingang des Stadtwerkehauses vom Südring zum Rosengarten verlegen und den zum Westentor führenden Gebäudeflügel aufstocken, das siebenstöckige Hauptgebäude soll sein Erscheinungsbild jedoch behalten.

Die Sanierung der Stadtwerke-Zentrale soll nach Unternehmensangaben im April 2014 beginnen, eineinhalb bis zwei Jahre dauern und etwa zehn Millionen Euro kosten.

Quelle: wa.de


Bild: Architekturbüro Feja + Kemper


Bild: Architekturbüro Feja + Kemper


Bild: Architekturbüro Feja + Kemper
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.14, 19:53   #42
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.033
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Sanierung des Gustav-Lübcke-Museums im Plan

PM: "Die Sanierungsmaßnahmen am Gustav-Lübcke-Museum Hamm liegen voll im Zeitplan. Ende des Jahres sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein, teilt die Stadt mit. Bereits im Januar sollen die ersten Ausstellungen zu sehen sein - eine Schau zur "Neuen Stadtgeschichte" Hamms und "Kunst des 20. Jahrhunderts". Im Mai 2015 folgt dann die Eröffnung der Abteilungen Archäologie und Angewandte Kunst. Einen besonderen Höhepunkt bildet die Abteilung "Altes Ägypten", die im August 2015 ihre Türen öffnet. Das Gustav-Lübcke-Museum verfügt über die größte ägyptische Sammlung im Ruhrgebiet. Den krönenden Abschluss findet das "Premieren-Jahr" im Herbst 2015 mit der ersten großen Sonderausstellung nach der Sanierung: Unter dem Titel "Sehnsucht Finnland" zeigt das Haus in Kooperation mit der Gösta Serlachius Kunststiftung skandinavische Meisterwerke um 1900, die erstmals in Deutschland zu sehen sein werden.
Die Umbauarbeiten laufen bereits seit rund einem Jahr. Insgesamt kostet die Sanierung 5,1 Millionen Euro."

Quelle: idr
Infos unter www.museum-hamm.de
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.14, 21:08   #43
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Neues B&B Hotel

Direkt am Bahnhof in Hamm eröffnete ein neues Hotel der B&B Gruppe. Das einstige Textilkaufhaus C&A am Bahnhof wurde dafür abgerissen. Investor ist die DLF Immobilienportfolio Gewerbeimmobilien-KC Beteiligungs GmbH & Co. KG, die einen Hotelneubau mit 149 Betten in 92 Gästezimmern als Bauherr errichtet hat. Betreiber ist die B&B Hotels GmbH mit Sitz in Wiesbaden.

Pressemitteilung: Tophotel Consultants GmbH


Bild: Kulas Architekten
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.15, 01:16   #44
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.033
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Sanierung Gustav-Lübcke Museum

PM: "Das Gustav-Lübcke-Museum eröffnet neu am 8. März 2015. Die Stadt Hamm hat 5,1 Millionen Euro in die umfangreiche Sanierung und Klimatechnik des Gebäudes investiert, so dass es künftig modernen Standards entspricht. Erhalten bleibt die prägnante Architektur des Museums der dänischen Architekten Bo und Wohlert.
Das Haus präsentiert zunächst seine neu gestaltete Sammlung zur Hammer Stadtgeschichte und der Kunst des 20. Jahrhunderts. Den Höhepunkt des Jahres bildet die Wiedereröffnung der ägyptischen Abteilung am 30. August 2015. Das Hammer Museum besitzt die größte ägyptische Sammlung im Ruhrgebiet und setzt hier einen Schwerpunkt, der durch neue Dauerleihgaben ergänzt werden soll."

Quelle: http://www.westfalen-heute.de/mitteilung.php?37158
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.15, 16:48   #45
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.033
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Investorenwettbewerb Waldenburger Straße

Die Stadt Hamm hat einen Investorenwettbewerb zur Umgestaltung einer bebauten Fläche im Stadtteil Hamm-Herringen ausgelobt.
Auszug aus der Wettbewerbsauslobung: " Im Stadtteil Hamm-Herringen stehen auf einem zentral gelegenen Grundstück an der Waldenburger Straße drei Hochhäuser sowie ein eingeschossiges Solitärgebäude zur Disposition. Die Stadt Hamm hat das Grundstück und die Gebäude erworben. Die Bebauung entspricht in Art und Maßstäblichkeit nicht der umliegenden Wohnbebauung, die Gebäude sollen daher nicht erhalten und saniert, sondern abgebrochen werden. Ziel ist es, mit neuem, zeitgemäßem Wohnungsbau den Stadtteil Herringen zu stärken und ein Wohnraumangebot zu entwickeln, das der Nachfrage in Hamm entspricht. Daher soll – neben frei finanzierten Mietwohnungen und Eigentumsmaßnahmen – auch mindestens rund ein Drittel öffentlich geförderter Wohnraum entstehen. Im Rahmen des Wettbewerbsverfahrens soll für diese Fläche ein städtebaulicher Entwurf mit architektonischer Vertiefung für den Wohnungsbau erarbeitet werden."

Quelle: http://www.baunetz.de/wettbewerbe/In...29.html?page=2
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:47 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum