Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Dortmund/Bochum


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.01.17, 16:08   #136
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.033
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Wettbewerb zur Nachnutzung Gelände der ehemaligen Brantropschule

Die Stadt Bochum hat einen Investorenwettbewerb zur Nachnutzung des Geländes der ehemaligen Brantropschule ausgelobt. Auszug aus der Wettbewerbsauslobung: "Auf dem Gelände der ehemaligen Brantropschule soll eine zukunftsorientierte städtebauliche Entwicklung verwirklicht werden, die durch einen nachfrageorientierten Wohnungsmix zu einer sozial durchmischten Bevölkerungsstruktur beiträgt. Es ist vorgesehen, in einem konkurrierenden Verfahren städtebauliche Konzepte von verschiedenen Investoren zu erhalten. Über ein Bestgebotsverfahren soll das Grundstück an einen Investor vergeben werden, der neben einem Kaufpreisangebot durch die Leistung eines Architekten ein maßgeschneidertes und qualitätvolles städtebauliches Konzept für dieses Grundstück liefert."

Quelle: http://www.baunetz.de/wettbewerbe/Be...82.html?page=1
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.17, 00:01   #137
ChRoKo
Debütant

 
Benutzerbild von ChRoKo
 
Registriert seit: 25.04.2017
Ort: Bochum
Beiträge: 1
ChRoKo hat die ersten Äste schon erklommen...
Ehrenfeld - Rund um den Drusenberg

Als langjähriger begeisterter Leser der interessanten Beiträge im Deutschen Architektur-Forum möchte ich nach einem Spaziergang durch meine alte Ehrenfelder Heimat nun endlich auch aktiv werden und ein paar Bilder zu den vielen neuen Entwicklungen im Bereich der Drusenbergstraße beisteuern.

Das unter #127 gezeigte Bauprojekt wächst bereits erkennbar in die Höhe. Zunächst wird das hintere Haus errichtet.



In unmittelbarer Nachbarschaft wurde vor Kurzem der Flachbau des ehemaligen Friseursalons abgerissen. Weiß jemand, was dort geplant ist?





Auch tut sich was am ebenfalls schon sehr lange leerstehenden Del Sol, dem früheren griechischen Restaurant Dionysos. Hier sind Handwerker im Inneren zu beobachten, die bereits einen Großteil der Inneneinrichtung entfernt haben und nun Renovierungsarbeiten durchführen. Ich bin gespannt, ob hier Wohnungen, Büros oder tatsächlich neue gastronomische Angebote entstehen.



Schräg gegenüber an der Hunscheidtstraße ist der mehr als ungewöhnliche Neubau der Wohnstätten bereits bezogen.





Das Viertel hat meines Erachtens sehr viel Potenzial, das in den letzten Jahren etwas verschenkt wurde. Ich bin gespannt, wie sich das Umfeld in der nahen Zukunft entwickeln wird.
ChRoKo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.17, 18:47   #138
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Interessante Fotostrecke aus Ehrenfeld ChRoKo. Der Stadtteil hat sich in letzten Jahren positiv entwickelt und ist inzwischen zu einer begehrten Wohngegend geworden. Besonders junge Menschen und Künstler zieht es in den Viertel. Doch es ist dort auch ein Prozess der Gentrifizierung zu beobachten, mit allen seinen Vor und Nachteilen.
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet

Geändert von Kostik (01.06.17 um 19:46 Uhr)
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.17, 19:59   #139
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Wohnquartier Brantropstraße

Das Bieterverfahren für die Bebauung auf dem Gelände der ehemaligen Grundschule an der Brantropstraße in Bochum Weitmar, das die Stadt Anfang des Jahres ausgeschrieben hatte, hat das Bochumer Bauunternehmen Markus-Bau für sich entschieden. Das Bauunternehmen errichtet 85 Wohnungen auf dem rund 9200 Quadratmeter großen ehemaligen Schulgrundstück. 46 Wohnungen werden öffentlich gefördert und zehn Wohnungen entstehen in Doppel- sowie Reihenhäusern.

Das Bochumer Architekturbüro Kemper - Steiner & Partner hat gemeinsam mit Markus-Bau für den Standort ein Quartier entworfen, das die Jury unter anderem durch eine klare Zonierung und den Umgang mit dem öffentlichen Raum überzeugte. Die Vermarktung soll bereits im Sommer anlaufen.

Quellen: Radio Bochum - In Weitmar werden demnächst 85 neue Wohnungen gebaut. | WAZ - An der Brantropstraße entstehen 85 Wohnungen







Bilder: Kemper, Steiner & Partner
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.17, 10:34   #140
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Neubau Hotel am Kemnader See

Im Städtedreieck Bochum, Witten, Hattingen könnte eine weiteres Hotel entstehen. Die Städtevertreter der genannten Städte beraten über eine Änderung des Planungsrechts am Kemnader See. Dort könnte ein 4 oder 3 * Tagungshotel mit ca. 100 Betten entstehen. Aus Sicht der Ruhr Tourismus GmbH wäre das eine sinnvolle Ergänzung des radtouristischen Angebots auf dem Ruhrtal-Radweg. Das mögliche Hotel-Areal wird zu Zeit als Parkplatzfläche genutzt.

Quelle: WAZ - Planungsverband Kemnade erwägt ein Hotel am See
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.17, 18:33   #141
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Eisenbahnmuseum: Baustart für neues Eingangsgebäude

Zitat:
Mit dem symbolischen „Ersten Spatenstich“ haben am Mittwoch (30. August) die Arbeiten am neuen Eingangsgebäude des Eisenbahnmuseums in Bochum-Dahlhausen begonnen. In nur zwölf Monaten sollen neben dem Parkplatz das neue Eingangsgebäude mit Empfang, Kasse, Museumsshop, Ausstellungsflächen und Sanitäranlagen sowie ein neuer Museumsbahnsteig entstehen. Der Entwurf des renommierten Schweizer Architekten Max Dudler sieht einen markanten Ziegelbau mit einem länglichen Gebäudekörper und einer weithin sichtbaren turmartigen Landmarke als Blickfang vor. Zusätzlich zum Engagement von Bund und Stadt wird der Bau maßgeblich gefördert durch den Regionalverband Ruhr (RVR).

Das Eisenbahnmuseum in Bochum-Dahlhausen ist das größte private Eisenbahnmuseum Deutschlands und zugleich Ankerpunkt der Route der Industriekultur. Rund 50.000 bis 70.000 Besucherinnen und Besucher besichtigen jährlich den Ringlokschuppen, dieDrehscheibe und die mehr als 120 historischen Schienenfahrzeuge in den verschiedenen Hallen des denkmalgeschützten ehemaligen Bahnbetriebswerkes.
Pressemitteilung: Stadt Bochum



Bild: Max Dudler | Stadt Bochum

Geändert von Kostik (10.09.17 um 18:11 Uhr)
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.17, 18:07   #142
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 10.318
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
Dahlhausen: RuhrauenPark

^ Über den ersten Spatenstich erzählte heute ein Museumsmitarbeiter im Rahmen der Führungen - vor Ort habe ich jedoch nichts ausgemacht, was man hier zeigen könnte.

Zwischen dem Eisenbahnmuseum und der S-Bahn-Haltestelle entsteht eine Siedlung, die vorwiegend aus Reihenhäusern besteht - dazu einige Doppelhäuser und 14 Geschosswohnungen:





Das MFH ist fast fertig, die Reihenhäuser etwas weniger weit - zumindest gibt es einige wenige Farbakzente:








Die großzügige Durchfahrt wirkt interessant:





Die Mode auf extrem breite Balkone scheint ungebrochen zu sein:


__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.17, 02:27   #143
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 10.318
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
Dahlhausen: ALDI-Markt

^ Auf der anderen Straßenseite entsteht ein ALDI-Markt mit klarer schnörkelloser Sprache... (kleiner Scherz, die üblichen Formulierungen). Es ist eine Vorstadt, doch die S-Bahn-Haltestelle ist wenige 100 Meter entfernt. So oft wurden andere Nutzungen über dem EG angesprochen - auch hier würden sich 2-3 Wohngeschosse über dem Verkauf anbieten:





__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:42 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum