Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Dortmund/Bochum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.09.17, 00:26   #46
Urbanist
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 12.06.2008
Ort: Berlin
Alter: 47
Beiträge: 383
Urbanist ist ein LichtblickUrbanist ist ein LichtblickUrbanist ist ein LichtblickUrbanist ist ein LichtblickUrbanist ist ein LichtblickUrbanist ist ein LichtblickUrbanist ist ein Lichtblick
Zitat:
Bochum: Im Fokus von Immobilieninvestoren
Dann dürfen sich ja auch die Bochumer Mieter bald warm anziehen...
Urbanist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.17, 20:15   #47
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.804
Kostik ist ein LichtblickKostik ist ein LichtblickKostik ist ein LichtblickKostik ist ein LichtblickKostik ist ein LichtblickKostik ist ein Lichtblick
Neues Management für das Einkaufszentrum „Drehscheibe“

Zitat:
Kintyre, ein auf Einzelhandels- und Büroflächen spezialisierter Immobilienmanager und Investor, hat sich mit einem strategischen Anteil von 5,1 Prozent an dem bekannten Einkaufszentrum „Drehscheibe“ in Bochum beteiligt. Gleichzeitig wurde ein Managementvertrag über die Erbringung von Vermietungs-, Asset- und Center-Management-Dienstleistungen über acht Jahre abgeschlossen.

Ziel ist es, das Center in der Fußgängerzone im Herzen der Haupteinkaufsstraße Bochums neu zu positionieren. Das Objekt war im Dezember des vergangenen Jahres von einer Gruppe von Investoren von der Deutschen Bank erworben worden. Das Einkaufszentrum „Drehscheibe“ umfasst eine Fläche von circa 12.000 qm. Derzeit sind rund 75 Prozent der Flächen belegt. Insgesamt gibt es 35 Nutzer, darunter Rewe als Ankermieter. Zudem führt Kintyre Vertragsverhandlungen mit zwei weiteren potentiellen Mietern über eine Fläche von rund 3.500 qm. Die Vertragsabschlüsse werden im 4. Quartal 2017 erwartet. Das Einkaufszentrum wäre damit vollständig vermietet.
Pressemitteilung: Kintyre



Foto: Kintyre
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.18, 20:59   #48
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.804
Kostik ist ein LichtblickKostik ist ein LichtblickKostik ist ein LichtblickKostik ist ein LichtblickKostik ist ein LichtblickKostik ist ein Lichtblick
Büromarkt Bochum weiter mit guter Performance

Zitat:
Der Büromarkt in Bochum erreicht 2017 nach Analyse der CUBION Immobilien AG, Partner der NAI apollo group, hinsichtlich des Flächenumsatzes und der Vermietungsleistung wiederum ein überdurchschnittlich gutes Ergebnis, was nach dem Rekordjahr 2016 nicht unbedingt zu erwarten war.

Flächenumsatz

Der Flächenumsatz liegt mit 51.500 m² knapp 23 % über dem Durchschnitt der vergangenen fünf Jahre. Die Vermietungsleistung übertrifft mit rd. 48.500 m² den 5-Jahresschnitt um 24 %. Es wurden 20 Verträge zwischen 500 m² und 3.000 m² Mietfläche abgeschlossen. Etwa dreiviertel aller Mietverträge entfallen dabei auf Objekte kleiner je 500 m² Bürofläche. „Der Büromarkt in Bochum zeigt somit weiterhin beachtliche Stabilität über alle Größenklassen. Außergewöhnliche Großabschlüsse, die das Ergebnis verzerren, gab es 2017 nicht.“ erläutert Markus Büchte, Vorstand der CUBION Immobilien AG, die aktuelle Lage.

Den größten Mietvertrag über rund 4.500 m² Bürofläche unterzeichnete die Kelvion Holding an der Meesmannstraße 103 (ehemaliges NOKIA-Areal). Das Unternehmen verlegt seinen Standort innerhalb von Bochum. Eine Neuansiedlung erfolgt über die Anmietung von etwa 3.000 m² Bürofläche an der Hüttenstraße 40 durch den bisher in Witten ansässigen Autozulieferer Adler Pelzer Group. Die ESKRYPT GmbH sicherte sich etwa 2.500 m² Bürofläche an der Wittener Straße 45.

Rund 47 % (Vorjahr 69 %) der vermieteten Flächen wurden außerhalb der typischen Bochumer Büromarktzonen im übrigen Stadtgebiet abgesetzt. In der Beliebtheit bei den klassischen Büromarktzonen führt der „Citykern“ mit rund 16 % relativem Anteil an der Vermietungsleistung. Es folgt die „Universitätsstraße“ mit rd. 10 % relativem Anteil. Weitere beliebte Büromarktzonen sind der „Gesundheitscampus/RUB“ (8 %) sowie der „Cityrand Süd“ und der „Trimonte-Park“ (jeweils rd. 6 %).

Die meisten Flächen wurden 2017 durch „Gewerbe-, Handels- und Verkehrsunternehmen“ gemietet. Der relative Anteil an der gesamten Vermietungsleistung liegt für diese Branche bei knapp 30 %. Es folgt der Sektor „EDV, IT, Telekommunikation“ mit 20 % sowie die „Öffentliche Hand“ mit 18 % relativem Anteil.

Angebot & Leerstand

Wie im Vorjahr durch CUBION prognostiziert, ist die Angebotsreserve weiter deutlich abgeschmolzen, was inzwischen zu erheblichen Flächenengpässen im Markt führt. Die Leerstandquote liegt jetzt nur noch bei historisch niedrigen 3,2 %. Dieser Wert entspricht etwa 50.500 m² verfügbarer Bürofläche. Davon entfallen etwa 7.500 m² auf Untermietangebote. Fast 40 % der Angebotsreserve verfügt altersbedingt über einen nur geringen Nutzwert, was die Lage noch dramatischer macht.

Im Jahr 2017 wurden 68.000 m² Büroflächen neu fertiggestellt, ein in dieser Höhe in Bochum noch nie erreichter Wert. „Dieser Rekord nützt dem Vermietungsmarkt allerdings wenig, da es sich im Wesentlichen um Neubauten für Eigennutzer handelt. Nur 1.000 m² davon stehen heute noch zur Anmietung zur Verfügung.“ erklärt Büchte.

Mieten

Die realisierte Spitzenmiete lag 2017 bei etwa 13,50 EUR/m². Erzielbar sind in Toplagen Neubau-Projektmieten um 14,50 EUR/m². Massiv gestiegene Baupreise erfordern zukünftig auch dieses Mietniveau. Die gewichtete effektive Durchschnittsmiete liegt aktuell bei 8,73 EUR/m² (Vorjahr 8,20 EUR/m²). Rechnet man Vertragsabschlüsse über Neubauerstbezüge heraus, so ergibt sich für Bestandsobjekte eine Durchschnittsmiete von rd. 8,37 EUR/m² (Vorjahr: 7,97 EUR/m²).

Ausschau

„Der Flächenengpass wird sich im Jahr 2018 nach unserer Einschätzung in einem deutlichen Rückgang der Vermietungsleistung auswirken. Wir erwarten insgesamt einen unterdurchschnittlichen Flächenumsatz um 35.000 m².“ prognostiziert Markus Büchte. „Die Angebotsreserve wird voraussichtlich noch weiter abschmelzen und einen Wert deutlich unter 3 % erreichen. Das prognostizierte Fertigstellungsvolumen für 2018 liegt nur bei etwa 25.500 m² Bürofläche. Diese Flächen sind ebenfalls bereits zu 98 % vergriffen. Marktentspannung ist also aus dem Neubausektor nicht zu erwarten.“
Pressemitteilung: Cubion
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.18, 21:08   #49
Ruhrgebietskind
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 03.01.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 319
Ruhrgebietskind sorgt für eine nette AtmosphäreRuhrgebietskind sorgt für eine nette AtmosphäreRuhrgebietskind sorgt für eine nette Atmosphäre
Nicht schlecht, vor allem auch die 62000 qm, die neu hinzugekommen sind, allerdings überwiegend für Eigennutzer.
Sind denn die nächsten Jahre mehr Projekte geplant, die auch auf den Markt kommen?
Aber, wenn ich das richtig sehe, liegt Bochum immer noch ca 40% unter dem Volumen von Dortmund oder Essen.
Ruhrgebietskind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.18, 21:28   #50
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.804
Kostik ist ein LichtblickKostik ist ein LichtblickKostik ist ein LichtblickKostik ist ein LichtblickKostik ist ein LichtblickKostik ist ein Lichtblick
Dieses Jahr wird sicherlich der Rekord von 2017 bei neu fertiggestellten Flächen gebrochen. Den 2018 werden die Gebäude IA + IB + GD an der Ruhr-Universität, sowie die Unternehmenzentrale Vonovia fertiggestellt. Man rechnet mit ca. 105.000 qm neuen Büroflächen die dazu kommen.

Mir fallen noch folgende bekannte Büroprojekte ein, die in naher Zukunft auf den Markt kommen werden:
  • Bürogebäude im Seven Stones: ca. 2800 qm
  • O-Werk - ehemalige Opel Verwaltung: ca 23.000 qm
  • Bürogebäudes office 51°7 | Bauabschnitt 2: ca. 2400 qm

Leider sind auch diese noch vor Baubeginn zum großen Teil vermietet. Zudem ist der Büromarkt Bochum nahezu leergefegt, wodurch Vermietungsleistungen wie etwa in Essen und Dortmund unmöglich erscheinen.

Übrigens: hier gibt es den ausführlichen Büromarktbericht für das Jahr 2017
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:17 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum