Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Dortmund/Bochum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.09.15, 19:36   #106
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.660
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Städtisches Grundstück an der Kronenstraße

In der südlichen Innenstadt befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur Wohnbebauung des Ehrenfelds das ehemalige Stadtarchiv. Die städtische Fläche des ehemaligen Stadtarchivs an der Kronenstraße in Bochum bildet eine potentielle Entwicklungsfläche für innerstädtisches Wohnen, ggf. ergänzt um wohnverträgliche gewerbliche Nutzungen. Die etwa 5.700 qm große städtische Fläche umfasst mehrere aneinander gebaute Gebäude mit insgesamt etwa 8.750 qm Nutzfläche, die stark sanierungsbedürftig bzw. abgängig sind. Diese Entwicklungsfläche bietet sich an, zeitgemäßes Wohnen in der Bochumer Innenstadt zu sichern, und ist geeignet, einen positiven Impuls für das gesamte Quartier zu setzen.

Dabei sind unterschiedliche Konzepte denkbar: Es ist möglich, Teile des Altbaubestands zu nutzen oder aber die gesamte Fläche für eine Neubebauung vorzusehen, sofern eine urbane und dem innerstädtischen Standort angemessene Wohntypologie im Geschosswohnungsbau mit einem differenzierten Wohnungsangebot entsteht. Die Ergänzung um eine Quartiersbegegnungsstätte ist wünschenswert, die Ergänzung um untergeordnete nicht störende Gewerbeeinheiten in einem sich einfügenden Maße möglich.

Ziel der Stadt Bochum ist es, eine qualitätvolle städtebauliche Entwicklung für die Fläche des ehemaligen Stadtarchivs an der Kronenstraße einzuleiten. Es ist vorgesehen, in einem konkurrierenden Verfahren städtebauliche Konzepte von verschiedenen Investoren zu erhalten. Durch das nun ausgelobte „Bestgebotsverfahren“ soll das Grundstück an einen Investor vergeben werden, der durch die Leistung eines Architekten ein maßgeschneidertes und qualitätvolles städtebauliches Konzept für dieses Grundstück liefert. Hauptaufgabe ist es, dass lebendiger und an der Maßstäblichkeit der Umgebung angepasster, innovativer Wohnungsbau an dieser Stelle realisiert wird.

Pressemitteilung: Stadt Bochum



Laut Radio Bochum wäre auf dem Grundstück an der Kronenstraße neben Wohnungen auch Gewerbe, Büros oder auch ein Stadtteilzentrum mit Einzelhandel denkbar. Investoren konnten sich bis zum 29. Mai bei der Stadt als Interessenten bewerben. In einem zweiten Schritt können die Bewerber bis September ein Bebauungskonzept für die 5700 Quadratmeter große Fläche vorlegen. Dann soll entschieden werden, was genau mit der Fläche passiert.



Bilder: Stadt Bochum
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.15, 10:29   #107
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.660
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Grundstück an der Kronenstraße | Entwurf - Tor 5 Architektur

Die Tor 5 Architekten aus Bochum haben ihre Idee für die Bebauung der Fläche des ehemaligen Stadtarchiv präsentiert. Nach deren Plänen würde die Fläche zu einem reinem Wohnquartier werden. Als maßstabsbildendes Element könnte das „Hein de Groot-Lager“ erhalten bleiben und die Flächen zu Loftwohnen umgebaut werden. Alle anderen Gebäude sollen abgerissen und durch sieben moderne Wohnhäuser ersetzt werden. Es könnten insgesamt 89 Wohnungen und 132 Tiefgaragenstellplätze in einer städtischen Anmutung entstehen. Rund 25% davon als öffentlich geförderter Wohnraum.

Quelle: Tor 5 Architekten







Bilder: Tor 5 Architektur
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.15, 13:07   #108
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.080
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Grundstück an der Kronenstraße | Entwurf - Tor 5 Architektur

Dieser Entwurf ist ganz großer Mist!

Reine Wohnbebauung geht in Ordnung. Was mich stört, dass Tor 5 mit allen Mitteln vergessen machen möchte, dass wir uns mitten in einer Großstadt befinden. Hier muss Blockrand her und nicht dieses diffuse Würfelhusten. Flachdach ist hier auch Mist, da das gesamte Umfeld von Satteldächern dominiert ist. Am schlimmsten finde ich die mannshohen Mauern vor den Privatgärten zur Straße hin. Das ist doch nicht urban, dass ist Gated Community.

Dieser Entwurf ist ein böser Autist, der hoffentlich so nicht verwirklicht wird.
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.15, 19:20   #109
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.660
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Zitat:
Hier muss Blockrand her und nicht dieses diffuse Würfelhusten.
Bin auch der Meinung, dass der Entwurf wie ein Fremdkörper in einer gewachsenen Stadtstruktur wirkt. Es wird überhaupt keine Rücksicht auf die Randbebauung und die Lage des Areals genommen. Die Architektur dieser Art ist m.M.n einer Innenstadtlage nicht würdig. Ich hoffe auch dass dies so nicht realisiert wird.

Warten wir nun weitere Entwürfe anderer Architekten ab ...
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.15, 20:27   #110
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.660
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Neubaugebiet Ruhrauenpark

Das Bauträgerunternehmen Wilma Wohnen West GmbH kann nun das Neubaugebiet Ruhrauenpark auf dem ehemaligen Güterbahnhof Dahlhausen komplettieren. Die Stadt stimmte dem Abschluss eines Erschließungsvertrags zu. In diesem Jahr will Wilma Wohnen GmbH den Vertrieb starten. Des Weiteren ist entlang des Museumsgleises ein Promenadenweg vorgesehen: Dieser soll mit Fördermitteln aus dem Sanierungsgebiet Dahlhausen für den Landschaftspark 2016 realisiert werden. Wilma Wohnen West wird auch die Erschließungsstraßen herrichten einschließlich Beleuchtung, Entwässerung und Vegetation (31 neue Bäume).

Bislang wurde nur die Hälfte der Fläche im Ruhrauenpark bebaut. Insgesamt entstanden seither 122 Wohnungen in Nachbarschaft zum Eisenbahnmuseum. Die restlichen Flächen blieben im Eigentum der Bahn. Sie hatte das Areal wegen Altlasten sanieren lassen. Denn die Bahn wollte die seit dem Ende der 70er Jahre brachliegende Fläche weiter vermarkten.

Hier aktuelle Luftaufnahmen des Areals:

Wohnquartier Ruhrauenpark
Wohnquartier Ruhrauenpark
Wohnquartier Ruhrauenpark
Wohnquartier Ruhrauenpark
Wohnquartier Ruhrauenpark

Quelle: WAZ - Ruhrauenpark wird vollendet | Fotos: Hans Blossey / WAZ
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.15, 20:35   #111
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.660
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Wohnquartier an der Kronenstraße

Das Preisgericht, das sich sowohl aus Experten für Architektur und Stadtplanung als auch aus Vertretern der lokalen Politik zusammensetzt, hat am Freitag (18. September) über die Prämierung der Beiträge entschieden.

Erfolgreich aus dem Bestgebotsverfahren hervorgegangen ist die Wohnungsgenossenschaft Krone Bochum eG i. G. und Wohnprojekt Krone UG als Investoren zusammen mit Luczak Architekten aus Köln. Der Beitrag ist vom Preisgericht am Freitag (18. September) mit dem ersten Rang ausgezeichnet worden. Das Konzept des prämierten Teams besticht durch sein genossenschaftliches Modell und die Wohnphilosophie, die dahinter steckt. Das Nutzungskonzept mit differenzierten Wohnangeboten bietet eine große Chance für den Standort. Der Entwurf vermittelt den Eindruck eines Stückes "gewachsener Stadt".

Im Weiteren folgt auf Rang zwei die VBW Wohnen mit dreibund Architekten aus Bochum; auf Rang drei NCC Deutschland mit aci Gesellschaft für Projektentwicklung, Bauplanung und -management aus Düsseldorf sowie auf Rang vier Freundlieb Bauunternehmung aus Dortmund mit Rübsamen und Partner aus Bochum.

Pressemitteilung: Stadt Bochum

Die speziell für das Projekt gegründete Wohnungsgenossenschaft Krone Bochum eG i. G. überzeugte vorallem mit seinen sozialen Aspekten. Krone eG plant auf dem Areal einen Mehrgenerationen-Wohnungsmix aus Genossenschafts-, Miet-, Eigentums- und Sozialwohnungen sowie Gewerbe. Auch Demenz-WG sind vorgesehen. Das alles soll durch Seniorenbegleitung, Barrierefreiheit, Gemeinschaftsräume und Dienstleistung im Sinne der Nachbarschaft abgerundet werden.

Geplant sind 21 Genossenschaftswohnungen in einem der drei Baukörper. Hinzu kommen 16 weitere Mietwohnungen, acht Plätze in der Demenz-WG und Eigentums-Etagenwohnungen. Die Gewerbeflächen sind für Dienstleister wie Café oder Haushaltsbetreuung vorgesehen. Es wird mit einem Investitionsvolumen in höhe von rund 20 Mio Euro gerechnet. Entworfen wurde das neue Wohnquartier vom Kölner Architekturbüro Luczak Architekten. Baubeginn könnte bereits 2016 nach dem Abriss der Altbauten erfolgen.

Quelle: WAZ - Genossenschaft erhält den Zuschlag | http://www.ruhrnachrichten.de/staedt...art932,2827424





Bilder: Luczak Architekten aus Köln
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.15, 15:41   #112
Hansi
Debütant

 
Registriert seit: 14.05.2013
Ort: Bochum
Beiträge: 4
Hansi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Danke!

Hallo Kostik, speziell Dir, aber auch anderen fleißigen Usern, zwischendurch einmal mein Dank für die vielen Infos, die hier gepostet werden. Ich komme nicht dazu, selbst Gehaltvolles zu diesem Forum beizutragen, lese aber sehr gerne mit und freue mich immer, wenn ich über die Veränderungen in unserer Stadt auf dem Laufenden bin. Große Klasse, bitte weiter so!
Hansi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.15, 18:58   #113
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.660
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Herzlichen Dank, es ist Balsam für meine Seele . Es wäre aber trotzdem schön wenn sich mehr Leute hier aktiv beteiligen würden. Besonders mehr Fotos wären sicherlich nicht verkehrt für das Forum
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.15, 21:21   #114
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.660
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Neubebauung Blumenhof in Weitmar-Mark

Auf der Fläche des ehemaligen Blumenhofs zwischen Markstraße und Oppelner Straße soll ein neues Wohngebiet entstehen. Das Oberhausener Unternehmen Arsatec plant dort die Errichtung eines Mehrfamilienhauses mit etwa 18 Wohneinheiten und Tiefgarage sowie 16 Doppelhaushälften und sechs Reihenhäuser. Alles barrierefrei und harmonisch in die bereits vorhandene Bebauung einfügend. Das rund 1,2 Hektar große Grundstück hat das Unternehmen bereits erworben. Ab 2016 sollen die Bestandsgebäude des ehemaligen Blumenhandels abgerissen werden. Ab 2017 soll dann mit dem Bau begonnen werden. Bezugsfertig werden die ersten Wohnungen voraussichtlich ab Ende 2018 sein.

Quelle: WAZ - Neues Wohnen auf dem Blumenhof

Weitere Informationen gibt es hier
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.15, 17:58   #115
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.080
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Wettbewerb für Umbau des Eisenbahnmuseums entschieden

PM: "159 Büros aus ganz Deutschland hatten sich beworben, 18 Entwürfe lagen der Jury zum Schluss vor, um die Beiträge zur Realisierung des Umbaus "Empfangsgebäude mit Museumsbahnsteig für das Eisenbahnmuseum Bochum" zu beurteilen. Der erste Preis in Höhe von 10.000 Euro geht an Max Dudler aus Berlin, der Siegerentwurf zeichnete sich durch eine turmartige Landmarke als Blickfang aus. Der zweite Preis in Höhe von 6.000 Euro geht an Reinhard Angelis aus Köln. Dieser Entwurf setze mit einer bemerkenswerten metallischen Ganzkörperaußenhaut den Baukörper fast als Skulptur in Szene. Der dritte Preis geht in Höhe von 4.000 Euro an die TPMT Architekten GmbH aus Berlin. Das Büro habe mit seiner akzentuierten Fassaden- und Dachstruktur ein beachtenswertes Zeichen gesetzt. Von heute (Montag, 30. November) bis Freitag (11. Dezember) ist die Ausstellung der insgesamt 18 Wettbewerbsbeiträge mit dem Siegermodell im Foyer des Technischen Rathauses, Hans-Böckler-Straße 19, zu sehen.

Das Eisenbahn-Museum zählt zu den 21 "Premium-Projekten" des Bundes, die eine Jury im November 2014 deutschlandweit ausgewählt hatte. Als nationales Projekt des Städtebaus erhält es drei Millionen Euro, um bis zum Spätsommer 2018 ein Eingangsgebäude mit Gleisanschluss zu errichten. Der Regionalverband Ruhr (RVR) als künftiger Eigentümer stellt dafür die benötigten Flächen bereit. Bis Ende Januar wird nun die Stadt Bochum mit den drei Siegern in einem Verhandlungsverfahren die weitere Umsetzung klären. Dann wird auch feststehen, welcher der drei Entwürfe zur Umsetzung gelangt."

Quelle: idr
siehe auch: http://www.derwesten.de/staedte/boch...d11341305.html
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.15, 10:41   #116
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.660
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Südwest - Weitmar/Dahlhausen/Linden [Sammelthread]

Projekte und Meldungen rund um den Stadtbezirk Südwest [6]

Südwest

Stadtteile
Dahlhausen, Linden, Sundern und Weitmar (mit Mark, Mitte und Bärendorf)

Statistische Daten | 31.12.2014
Einwohner: 54.391
Fläche: 19,50 km²
mehr

__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.15, 10:46   #117
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.660
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Wohnhäuser Kuhlenkamp 17 + Kellermannsweg 47

Am Kuhlenkamp 17 in Weitmar-Mark entstehen zwei moderne Mehrfamilienhäusern mit 16 Wohnungen. Am Kellermannsweg 47 ist ein Neubau mit sechs Wohnungen geplant. Die Bauarbeiten für beide Projekte sollen 2016 beginnen.

Projekt: Kuhlenkamp 17






Projekt: Kellermannsweg 47



Bilder: archprodesign
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.15, 10:56   #118
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.660
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Soziales Zentrum in Weitmar

Auf dem ehemaligen Schulhof der Brantropschule in Weitmar plant die Stadt die Errichtung eines sozialen Zentrums. Dort sollen die Erziehungsberatungsstelle Südwest, der Soziale Dienst im Südwesten und die Familienbildungsstätte untergebracht werden. Die Kosten für den Bau betragen etwa drei Millionen Euro, die ersten Planungen laufen bereits. Im Jahr 2017 nach dem Abriss der Brantropschule sollen die Bauarbeiten beginnen.



Bild: Stadt Bochum
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.15, 20:53   #119
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.660
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Süd - Querenburg/Stiepel/Wiemelhausen [Sammelthread]

Projekte und Meldungen rund um den Stadtbezirk Süd [5]

Süd

Stadtteile
Querenburg, Stiepel, Wiemelhausen/Brenschede

Statistische Daten | 31.12.2014
Einwohner: 49.691
Fläche: 27,07 km²
mehr

__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.15, 20:54   #120
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.660
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Bomin Haus

Die 20 Millionen Euro teure Sanierung des Bomin-Hochhauses der Knappschaft an der Königsallee ist nach zweieinhalb Jahren fast abgeschlossen. Das berichtet die WAZ in ihrer aktuellen Ausgabe. Bis auf die obersten zwei Etagen sind bereits alle Stockwerke innen und außen modernisiert worden. Ausgetauscht wurden die kompletten Fassadenelemente, da die bisherige, 40 Jahre alte Außenhaut bereits marode war. Fertig soll alles nun erst im Frühjahr 2016 sein. Untergebracht sind im Bomin-Haus das Kunden- und Leistungsmanagement der Krankenkasse, die Finanzabteilung, das zentrale Controlling, die Personalabteilung und die Logistik bzw. der Innere Dienst mit insgesamt 820 Beschäftigten.

Quelle: WAZ - Bomin-Hochhaus der Knappschaft ist fast fertig saniert



Foto: Iceman93 - Panoramio | Attribution-NoDerivs 3.0 Unported (CC BY-ND 3.0)
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:54 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum