Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Dortmund/Bochum


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.07.07, 11:16   #1
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.623
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Justizzentrum [im Bau]

Laut WAZ soll in Bochum auf einem 25 000 qm großen Grundstück auf dem ehemaligen Nordbahnhof das Justitzgebäude neu gebaut werden. Das alte schadstoff belastete Gebäude wird nicht saniert, sondern abgerissen.
Das neue Gebäude soll etwa 6 Stockwerke haben und 1000 Mitarbeitern genug Platz zum arbeiten bieten.
Bei dem Grundstück handelt es sich um eine Fläche, die die Brauerei Fiege nicht benötigt.
Im hinteren Teil des Güterbahnhoffs stünden noch weitere Flächen für Erweiterungen zur Verfügung.

Der alte Nordbahnhof

Kaum hat man sich entschieden das alte Gebäude abzureissen, denkt man schon darüber nach, was auf der frei werdenden Fläche in der City gebaut werden soll. So ist die Rede von einem großen Einkaufszentrum. Aber das ist natürlich noch nicht entschieden.


Der geplante Neubau des Justizgebäude neben dem alten Nordbahnhof soll 2011 oder 2012 fertig sein und ca. 50 Milionen € kosten.
Baubeginn ist 2009.
In Laufe dieses Jahres soll ein Architektenwettbewerb ausgelobt werden, der eine auch städtebaulich qualitativ hochwertige Planung für den Justiz-Neubau erbringen soll.
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.07, 00:15   #2
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.623
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Laut WDR plant die Stadt Bochum das Gymnasium in der Innenstadt zu verkaufen. Es soll abgerissen werden, um weitere Flächen für die neuen Justitzgebäude zu schaffen. Auf dem Gelände sollen vier großzügige Gebäude für die Amts-, Land- und Arbeitsgericht sowie Staatsanwaltschaft errichtet werden.
Die Gerichtsgebäude sollen innerhalb der Innenstadt umziehen und zwei Schulen in einem Neubau zusammengelegt werden
Die Baukosten erreichen inzwischen die Höhe von 130 Millionen €.

Quelle: WAZ

Geändert von Kostik (18.03.08 um 22:32 Uhr)
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.07, 23:36   #3
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.623
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Hier ein Beispielvideo, wie die Justizgebäude am Nordbahnhof aussehen könnten.

http://www.stadt-bochum.de/geometada...nhof_fiege.avi
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.07, 21:57   #4
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.623
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Man will neben der Justiz auch andere Dienstleistungsunternehmen und Kanzleien am Ostring ansiedeln, falls das Ostringgymnasium abgerissen wird.

Ruhr Nachrichten
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.07, 21:04   #5
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.623
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Ein Hochhauskonzept können wir uns woll abschmincken, da man auf Hochhäuser aus Sicherheitsgründen verzichten wolle ...
Vorgesehen ist eine fünf- bis sechsstöckige Bebauung.

Q: DerWesten
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.07, 04:19   #6
Wohnklotz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 04.10.2007
Ort: Unkraut-Betonzwinger
Alter: 37
Beiträge: 234
Wohnklotz hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Vielleicht hat man in Bochum ja Angst, dass ein Flugzeugattentat die international aufsehenerregende Skyline bedrohen könnte.
Vielleicht haben einige Leute ja doch recht, und Bochum braucht tatsächlich mehr Luftschutzbunker...

- oder man hat sich nicht getraut zu sagen, dass es schlichtweg zu teuer ist.
Ebenfalls möglich wäre auch einfach nur Spiessigkeit.

Übrigens ist meine
"ich bin wichtig und fühle mich deswegen potentiell bedroht" -Theorie
nicht ganz unsachlich und albern aus der Luft gegriffen, sondern beruht auf der Tatsache, dass in der Herner Lokalzeitung vor ein paar Monaten ein Titelbild erschienen ist, dass das einzige Hochhaus von Herne (einen 63meter hohen Sozialbau der frühen 70er) zeigt, der per Fotomontage in der Höhe verdoppelt wurde, und auf dem die sogenannte "Herner Skyline" von einem Jumbo angeflogen wurde...


Ich will jetzt um Gottes willen Bochum nicht (generell) mit Herne vergleichen, aber solcherlei offensichtlich lächerliche Selbstbildnisse sind im Ruhrgebiet und auch gerne in so ärmlichen Städten wie Herne und Konsorten eher die Regel als die Ausnahme (zumindest bei Politik und Presse).
-ist wohl irgendeine Art Gehirnwäsche...

Von wegen "bodenständig" und "bescheiden"...
Wohnklotz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.08, 21:05   #7
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.623
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Wie die Ruhrnachrichten berichten, könnte sich der Bau des neuen Justizkomplexes am Ostring um einige Jahre verschieben. Wenn das der Fall wäre, könnte man sich auch einen anderen Standort für die Justiz vorstellen, z.B das alte Postgebäude gegenüber dem Rathaus, dort könnte ein Büroturm entstehen, der Sitzungssäle und Büros der Staatsanwaltschaft und des Landgerichts beherbergt."
Der zentrale Standort - nur ein paar Meter weiter vom jetzigen entfernt - bliebe ebenso erhalten wie die Kaufkraft der vielen Beschäftigten in der Innenstadt.
Würde dieses Vorhaben durchgesetzt, wäre auch die geplante Einzelhandelsnutzung des alten Justizareals (ECE Einkaufszentrum) vom Tisch.
Doch der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB) will so weit reichende Folgen nicht bestätigen.
Man wolle den Ausgang des Bürgerentscheids über das Gymnasium am Ostring vor den Sommerferien abwarten, bevor man den Architektenwettbewerb ausschreibe. Dessen Vorgaben würden sich dann danach richten, ob das Gymnasium dort verbleibt oder Platz macht. Andere Standorte seien nicht in der Überlegung so der Pressesprecher.

Quelle:Ruhrnachrichten
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.08, 07:00   #8
Bewacher
[Mitglied]
 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: Rhein-Ruhr
Alter: 52
Beiträge: 878
Bewacher hat die ersten Äste schon erklommen...
@Büroturm am alten Postgebäude

Wenn ich meine bescheidene Meinung kund tun darf - die sollten nicht warten und andere Alternativen überprüfen, sondern halt so bauen. Das mit der Kaufkraft in der Innenstadt zieht (womöglich würden auch mehr Anwaltskanzleien dort bleiben bzw. kommen) und ein Büroturm könnte nett die Mini-Skyline Bochums ergänzen.

Das Grundstück des alten Justizgebäudes kann man immer noch irgendwie verwerten. Vielleicht weniger Fläche dort für Handel, dazu Büros und auch Wohnungen - in Düsseldorf gibt es bereits einen Trend zum innenstädtischen Wohnen und in Bochum könnte es ähnlich kommen.
Bewacher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.08, 18:05   #9
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.623
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Ich bin der Meinung man soll die Justizgebäude am Ostring bauen. Dabei wäre ein Hochhauskonzept ideal und würde sich in die Mini-Skyline sehr gut intigrieren, da die anderen Hochhäuser direkt daneben liegen würden. Dann könnte auch das Ostring-Gymnasium dort weiter bestehen und müsste nicht verlagert werden.
Auf dem alten Justizgelände könnte wie geplant ein Einkaufszentrum (mit
eingeschränkter Verkaufsfläche und ausgewähltem Sortiment) in kombination mit Büro/Wohnen gebaut werden.
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.08, 12:36   #10
RiCoH
...
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: SGN
Alter: 34
Beiträge: 1.855
RiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette Atmosphäre
Es läuft ein Architektenwettbewerb mit sehr bekannten Architekten
http://www.competitionline.de/site/2...ewerb_id=12972

Das ganze wird von Scheuvens+Wachten betreut.
http://www.scheuvens-wachten.de/proj...trum/index.php
RiCoH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.08, 13:25   #11
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.623
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Vor kurzem fand der Bürgerentscheid über das Ostring-Gymnasium statt, mit dem Ergebnis, dass das Ostring-Gymnasium verlegt(neu gebaut) wird.

Somit wurde der Weg für das neue Justizzentrum frei.

Ich bin gespannt auf die Entwürfe.

Geändert von Kostik (27.09.08 um 23:50 Uhr)
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.08, 13:44   #12
Bewacher
[Mitglied]
 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: Rhein-Ruhr
Alter: 52
Beiträge: 878
Bewacher hat die ersten Äste schon erklommen...
^^ Aus den darüber verlinkten Wettbewerbsbedingungen erfahre ich, dass das alte Gymnasiumsgebäude erhalten und integriert werden soll. Falls ein Mini-Hochhaus entstehen könnte, dann am ehesten wohl nördlich des Gymnasium-Altbaus. An den Güterbahngleisen könnte eine U-Haft entstehen und die anderen Räume vom Lärm abschirmen.
Bewacher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.08, 21:11   #13
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.623
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Stimmt!!!

Nördlich des Gymnasiums würde ein Hochhaus sehr gut passen.

Mal schauen was für ein Entwurf den Wettbewerb gewinnt.

Das Hochhaus würde dann ungefähr hier stehen (rot markiert)




Copyright by konny

Geändert von Kostik (13.07.08 um 22:25 Uhr)
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.08, 20:08   #14
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.623
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Der Gewinner des Wettbewerbs wird ende November bekannt gegeben.

Q: WAZ

Geändert von Kostik (18.08.08 um 21:02 Uhr)
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.08, 21:07   #15
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.623
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Laut der aktuellen WAZ Ausgabe wird das Justizzentrum in zwei Bauabschnitten entstehen,

Denn eine Weile läuft bekanntlich der Betrieb im Gymnasium am Ostring noch weiter.

Auf dem rund 40 000 Quadratmeter großen Areal zwischen Fiege-Brauerei, Bahnstrecke und Ostring soll ein städtebaulich prägender Baukörper entstehen. Zur Bahnlinie hin sind Parkhäuser vorgesehen. Aufgrund der strengen Sicherheitsbestimmungen für die Justizbehörde bekommt der Komplex nur einen Eingang.

Die gesamte Hauptnutzfläche der Behörden wird rund 23 000 qm betragen. Davon entfallen auf das Landgericht 8500, die Staatsanwaltschaft 6500, das Amtsgericht 6500 und das Arbeitsgericht 650 Quadratmeter. Außerdem wird die Bewährungshilfe in das neue Zentrum einziehen.

Nach der Entscheidung für ein Architekturbüro soll mit dem Neubau 2010 begonnen werden. Es ist geplant, dass ab 2011 der Umzug der Justizbehörden von der Innenstadt an den neuen Standort beginnen soll.
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:41 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum