Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Dortmund/Bochum


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.11.14, 18:50   #136
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Baltz Erweiterung

Ich konnte gestern selbst vor Ort den Baltz Erweiterungsbau in Augenschein nehmen. Ich muss sagen der Ergänzungsbau gefällt mir. Er ist nicht aufdringlich und sticht nicht besonders hervor, was ich positiv finde. Denn sonst würde der Neubau über den Altbau am Boulevard dominieren, was ich Schade finden würde .


Foto: Kostik
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.15, 17:42   #137
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.033
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Bildungs- und Verwaltungszentrum (BVZ) | Neubau Stadtbücherei

Die Bausubstanz des erst 1980 errichteten Bildungs- und Verwaltungszentrum (BVZ) am Gustav-Heinemann-Platz ist bereits marode. Laut Schätzungen bedarf es rund 49 Mio. Euro um den Gebäudekomplex zu sanieren. Da aber auch das Gesundheitsamt sowie die Musikschule am Westring, die Turnhalle am Appolonia-Pfaus-Park und das Ausländer - und Kinderbüro am Willy-Brandt-Platz 8 sanierungsbedürftig sind, plant die Stadt eine städtebauliche Neuordnung des gesamten Rathausumfeldes.
Hierfür werden zwei Varianten diskutiert: Beiden Varianten sehen einen Bibliotheksneubau für rund 25 Mio. Euro vor. Wesentlicher Unterschied der Konzepte ist der Umgang mit dem BVZ:

Variante A sieht eine Sanierung des BVZ vor (geschätzte Kosten: 121 Mio. Euro)

Variante B plädiert für einen Abriss des BVZ und dafür die Errichtung eines begrünten Stadtplatzes (geschätzte Kosten: 137 Mio. Euro)
Saniert werden in beiden Varianten die Musikschule sowie das Gesundheitsamt.
Geplanter Abschluss der Baumaßnahmen: Ende 2022

Quelle: http://www.derwesten.de/staedte/boch...d10432495.html
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.15, 11:43   #138
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Um- und Neubaus des Busbahnhofes

Der Beginn des Um- und Neubaus des Busbahnhofes am Hauptbahnhof verschiebt sich um anderthalb Jahre. Erst im Herbst 2016 soll der Neubau beginnen. Der Grund für die Verzögerungen liegt bei den baulichen Planungen, so die Stadt. Der neue Busbahnhof soll moderner, behindertengerechter und größer werden, denn der ZOB soll zur Wittener Straße hin um 5,50 Meter erweitert werden. Außerdem werden Fahrradstreifen an der Wittener Straße eingerichtet und die uralten Straßenbahnschienen auf der Kreuzung zum Ostring entfernt.


Quelle: WAZ - Neuer Busbahnhof wird mit viel Verspätung umgebaut
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.15, 17:05   #139
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.033
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Abriss des Nordbahnhofes droht!

Laut WAZ soll der seit Jahren leer stehende Nordbahnhof (Baujahr 1874) abgerissen werden. So haben die Gebrüder Fiege - die seit 15 Jahren Eigentümer der sanierungsbedürftigen Immobilie sind - mitgeteilt, dass sich trotz eingehender Prüfung eine wirtschaftlich tragfähige Umnutzung des Objektes nicht realisieren lasse.

Dagegen regt sich natürlich Widerstand. V.a. Dr. Hans H. Hanke plädiert dafür das Gebäude auf seine Denkmalwürdigkeit zu prüfen und damit vor dem Abriss zu retten. Auch eine Onlinepetiton gegen die Abrisspläne findet sich im Netz.

Meiner Meinung wäre der Abriss des ästhetisch ansprechenden Gebäudes ein großer Verlust für die an alter Bausubstanz so arme und damit gesichtslose Bochumer Innenstadt. Kaum zu glauben, dass hier (nur einen Steinwurf entfernt vom Neubau des Bochumer Justizzentrums) keine Nachfrage nach repräsentativer Bestandsarchitektur besteht...
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.15, 14:50   #140
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Nordbahnhof

Es wäre sehr schade um den Nordbahnhof wenn er abgerissen wird. Fiege wollte ab 2008 dort einen Gastronomiebetrieb und Büros ansiedeln. Doch scheint die Investition unwirtschaftlich zu sein. Denkmal und Erhalt schön und gut. Ich frag mich nur, wer bereit wäre Geld in die Hand zu nehmen um das Gebäude zu sanieren und wirtschaftlich zu betreiben, immerhin steht das Gebäude bereits jahrzehnte leer. Ein weiterer jahrelanger Leerstand wäre sicher nicht im Interesse der Stadt und Bürger. Das positive durch Fieges Ankündigung das Gebäude abzureissen ist, dass viele nun wach geworden sind und ein Dialog begonnen wurde. Vielleicht findet sich nun doch noch eine Lösung für eine Folgenutzung des Gebäudes.



Foto: Kostik

Fiege hatte auch Pläne dort neben Gastronommie und Büros auch das Fiege-Brauerei-Museum einziehen zu lassen. Das befindet sich zu Zeit noch direkt neben dem Eingang zur Brauerei.




Foto: Kostik | Fiege-Brauerei-Museum
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.15, 12:08   #141
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Neugestaltung des Zentralen Omibusbahnhofes (ZOB)

Vor kurzem wurden die Ausbaupläne für die Umgestaltung des ZOB vorgestellt. Die Stadt hat auf dieser Grundlage das Büro Ambrosius Blanke Verkehr Infrastruktur (abvi, Bochum) mit der Ausführungsplanung der Oberfläche und das Büro Heinrich Böll Architekten (Essen) mit dem Entwurf des Bussteigdaches beauftragt. Mit dieser Planung hat die Verwaltung auch einen Förderantrag beim VRR gestellt, der wahrscheinlich im Herbst 2015 genehmigt wird. Der neue ZOB soll ein unabhängiges Ein- und Ausfahren der Linienbusse, sowie die Barrierefreiheit für die Fahrgäste bieten. Planerisch sind daher 8 Haltepositionen in Sägezahnanordnung vorgesehen. Davon sind fünf für Gelenkbusse dimensioniert. Ein unabhängiges An- und Abfahren aller Positionen soll so möglich sein.

Der ZOB wird räumlich zu Lasten der Wittener Straße nach Osten hin ausgedehnt. Dies wird ermöglicht durch den Rückbau des in der Wittener Straße noch vorhandenen alten Gleiskörpers sowie eine Verschiebung bzw. Neuaufteilung der Fahrspuren in der Wittener Straße. Die Ortsfahrbahn vor dem DB-Gebäude, sowie die dort befindliche Baumreihe wird überplant. Das Grundkonzept des bisherigen ZOB bleibt im Zuge der Erweiterung erhalten. Die Zufahrt erfolgt weitestgehend über den Kurt-Schumacher-Platz, eine Ausnahme bilden die Buslinien, die aus Richtung Boulevard / Rathaus kommen. Sie fahren den ZOB über die nordöstliche Zufahrt an. Zukünftig werden 3 Liegezeitenplätze für Busse vorhanden sein, von denen zwei für Gelenkbusse ausgelegt sind.

Im Kreuzungsbereich Kurt- Schumacher-Platz/Wittener Straße wird am Fahrbahnrand ein Radweg angelegt, der stadtauswärts den Radfahrer sicher an dem ZOB und an der Reisbushaltestelle unter der DB-Brücke entlang führen soll. Durch die Umgestaltung und Erweiterung des ZOB müssen die 18 Kastenplatanen, die sich in dem Trennstreifen zwischen dem ZOB und der heutigen Umfahrt (Anlieferung, Hotelvorfahrt) befinden, gefällt werden. Es werden keine neuen Bäume als Ersatz gepflanzt.




Mit der Planung des Bussteigdaches wurde im Rahmen der Gesamtkonzeption “Roter Teppich“ das Büro Heinrich Böll, Essen betraut. Böll hat zwei unterschiedliche Entwurfsansätze entwickelt.

Variante A





Variante B





Die Durchführung der Bauarbeiten soll in den Jahren 2016/17 erfolgen. Zur Durchführung der Arbeiten wird der ZOB voll gesperrt. Für alle Buslinien soll südlich vom Hauptbahnhof (Ausgang Buddenbergplatz) auf der Ferdinandstraße ein Ersatzhaltepunkt eingerichtet werden.

Quelle: Stadt Bochum / Bilder: Stadt Bochum / Heinrich Böll Architekten
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.15, 13:12   #142
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Grundstücksentwicklung Kreuzstraße/Neustraße

Auf mehreren zusammenhängenden Grundstücken zwischen der Kreuzstraße und der Neustraße am Rande des Ausgeh- und Gastronomieviertels Bermuda3eck sollen neue Büro und Wohnflächen entstehen. Ein Unternehmen aus Bochum ist auf der Suche nach einem neuen Standort und plant in dem Zusammenhang den Neubau eines Bürogebäudes mit einer Gesamtfläche von ca. 1000 m² an der Kreuzstraße. Die vorhandene Baulücke würde damit geschlossen.

In dem dahinterliegenden Grundstücksteil soll nach den Vorstellungen des Investors eine Gebäudespanne entlang der nordwestlichen Grundstückgrenze mit lediglich zwei Geschossen und überwiegend barrierefreien Wohnungen entstehen. Der weitere Blockinnenraum soll darauf hin als private Grünfläche gestaltet werden. Auch das nicht mehr genutzte Spielplatzgrundstück soll durch einen Ärztehaus mit einer Gesamtfläche von etwa 2000 m² bebaut werden.

Quelle: Stadt Bochum



Bild: Stadt Bochum
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.15, 23:26   #143
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.033
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Stadt prüft Denkmalstatus des Nordbahnhofgebäudes

Nach der Intervention der Kortumgesellschaft stellt die Stadt Bochum eine Entscheidung über den Abriss des Nordbahnhofes zurück. Zunächst wolle man prüfen, ob das historische Bahnhofsgebäude unter Denkmalschutz gestellt werden kann. Bis zum Abschluss dieser Prüfung werde keine Entscheidung über den Abrissantrag getroffen, habe die Stadt den Fiege-Brüdern als Eigentümer des Bahnhofsgebäudes mitgeteilt.

Quelle: http://www.derwesten.de/staedte/boch...d11062940.html
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.15, 19:52   #144
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Neugestaltung des ZOB

Heute wurde endlich die Neugestaltung des ZOB beschlossen. Investiert werden ab 2016 rund 5 Mio Euro in den Neubau. Für die neue Überdachung des Busbahnhofs hatte das Essener Architekturbüro Heinrich Böll zwei verschiedene Entwürfe entwickelt. Umgesetzt werden soll nun die Variante A. Es soll ein Mittelblock aus Glas und spitz zulaufenden Dachflächen an den Seiten entstehen. Die Dachkonstruktion bietet eine überdachte Fläche von etwa 1260 Quadratmetern.

Quelle: WAZ - Ausschuss beschließt Neugestaltung des ZOB

Ich persönlich finde die Variante B besser. Doch scheint wohl die Variante A günstiger zu sein, weshalb diese nun umgesetz wird.



Bild: Stadt Bochum / Heinrich Böll Architekten
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.15, 22:09   #145
Databo
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 01.07.2013
Ort: Bochum
Alter: 40
Beiträge: 48
Databo sorgt für eine nette AtmosphäreDatabo sorgt für eine nette AtmosphäreDatabo sorgt für eine nette Atmosphäre
Neubau Pflegeheim St.-Joseph-Stift am Imbuschplatz

Das Pflegeheim St.-Joseph-Stift am Imbuschplatz ist seit einiger Zeit fertiggestellt, und auch die Außenanlagen sind inzwischen fertig. Hier sind einige Fotos, ausnahmsweise einmal bei Dunkelheit aufgenommen.






Und hier noch der Imbuschplatz von Norden aus gesehen. Die Fassade des Hauses etwas rechts von der Mitte (ganz links im vorherigen Bild, rot-grau) wurde kürzlich renoviert.


Fotos: eigene Aufnahmen
Databo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.15, 22:17   #146
garfield
Mitglied

 
Registriert seit: 07.12.2008
Ort: Essen
Alter: 29
Beiträge: 101
garfield befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Kostik Beitrag anzeigen
Es wäre sehr schade um den Nordbahnhof wenn er abgerissen wird. Fiege wollte ab 2008 dort einen Gastronomiebetrieb und Büros ansiedeln. Doch scheint die Investition unwirtschaftlich zu sein. Denkmal und Erhalt schön und gut. Ich frag mich nur, wer bereit wäre Geld in die Hand zu nehmen um das Gebäude zu sanieren und wirtschaftlich zu betreiben[/I]
tatsächlich habe ich mich 2008 bei der Brauerei darum beworben aus dem Bahnhof ein Cafe und Veranstalltungsgebäude zu machen... allerdings lehnte die Brauerei mit den Worten ab, dass "eine eigene Nutzung" vorgesehen sei....
garfield ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.15, 15:40   #147
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Nordbahnhof

Ich würde mir natürlich wünschen, dass der Bahnhof erhalten bleibt und einer neuen Nutzung zugeführt wird. Am besten würde m.M.n dort ein Gastronomiebetrieb und Büros passen. Bis Ende des Jahres hatte man versprochen sollte die Entscheidung über den Erhalt des Gebäudes fallen. So langsam wird es aber knapp
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.15, 20:48   #148
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Fassadensanierung Kortumhaus

Das Kortumhaus mit seiner historischen Fassade soll ab Frühjahr 2016 saniert werden. Ein Gutachten empfiehlt die komplette Sanierung der unter Denkmalschutz stehenden Sandsteinfassade. Die Kölner Katholischen Zusatzversorgungskasse (KZVK) ist gerade dabei, die Ausschreibung für die Fassadenarbeiten vorzubereiten. Die Sanierung erfolge in vier Abschnitten, der Geschäftsbetrieb der Mieter würde durch die Arbeiten soweit eben möglich nicht beeinträchtigt.

Das Kortumhaus befindet sich in der Innenstadt von Bochum. Umschlossen wird das Gebäude von den Fußgängerzonen Harmoniestraße, Kortumstraße und Grabenstraße. Das bis 1934 als Kaufhaus Alsberg bekannte Gebäude wurde von 1914 bis 1921 von den Düsseldorfer Architekten Walter Klose und Georg Schäfer errichtet. Während der Luftangriffe im Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude schwer beschädigt. Eine teilweise Wiedereröffnung fand 1946 statt. Das Haus und insbesondere die Fassade wurde von dem Bochumer Architekten Heinrich Kirchmeier von 1947 bis 1949 instand gesetzt.

Das seit 1996 unter Denkmalschutz stehende Kaufhaus Kortum wurde von 1996 bis 2000 vom Architekturbüro SchürmannSpannel AG aus Bochum (Architekt Thomas Schmidt) gesamtsaniert. Erst 2007 wurde das Kortumhaus im Inneren aufwendig revitalisiert. Dort entstand unter anderen auf rund 9000 Quadratmetern der größte Saturn Markt in der Metropole Ruhr.

Quelle: WAZ - Fassadenschäden - Bochumer Kortumhaus wird zu Sanierungsfall
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.16, 19:12   #149
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Büro & Geschätshaus ''Hellweg Quader''

In der Bochumer City am Hellweg zwischen dem Hotel Plaza und dem Restaurant Bassano entsteht ein neues Büro und Geschäftshaus. Mit dem Neubau wird eine Baulücke geschlossen. Die Ladenzeile und Teile der Bürofläche sind bereits vor Fertigstellung vermietet. Die Bauarbeiten sollen im vierten Quartal 2017 abgeschlossen sein.

Quelle: Hellweg Gbr





Bilder: Beilmann Architekten, Bochum
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.16, 22:28   #150
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.624
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Kontorhaus Süd

Die EGR Entwicklungsgesellschaft Ruhr mbh beabsichtigt als Eigentümer des Grundstücks am Südring Bochum, mittelfristig den vorhandenen eingeschossigen Pavillon durch ein mehrgeschossiges Gebäude zu ersetzen. SSP hat dafür nun eine Projektstudie mit vier möglichen Realisierungsvarianten entwickelt. Geplant sind Geschäftsflächen im Erdgeschoss sowie Büroflächen in den Obergeschossen. Denkbar wären auch ab dem 1.Obergeschoss Wohnungen.









Bilder: SSP SchürmannSpannel AG
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:27 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum