Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Dortmund/Bochum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.02.08, 21:08   #1
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.660
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Innenstadt [außerhalb des Wallrings]

An der Ecke Hohe Straße/ Markgrafenstraße in Dortmund soll ein gläsernes Bürogebäude errichtet werden.
Die unteren beiden Ebenen des geplanten Gebäudes werden jeweils rund 100 Quadratmeter, die drei oberen jeweils 140 Quadratmeter aufweiswen. Sie sind nutzbar als hochwertige Büro- und Praxisflächen und für ein Ladenlokal im Erdgeschoss.
Je nach Vermietungsstand sollen die Bauarbeiten im Sommer dieses Jahres starten.
Seit dieser Woche steht schon das Bauschild.

Rendering

Q: Ruhrnachrichten
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.08, 11:59   #2
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.073
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
@ Konny
Ich kenne das Grundstück. Es spricht zunehmend für den Standort Dortmund - City - Süd, dass man sich selbst solcher Restflächen annimmt und sie in Architektur "verwandelt". Zur Zeit wird die Fläche als wilder Parkplatz genutzt. Die Schaffung hochwertiger Gastronomie- und Büroflächen ist von daher nur zu begrüßen.
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.08, 10:20   #3
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.073
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Neues Bürogebäude auf der Hohen Straße

Die Limberg Immobilien Gmbh plant auf der Hohen Straße/ Ecke Saarlandstraße ein 5- stöckiges Büro- und Praxisgebäude zu errichten. Bereits im April 2008 soll mit den Baumaßnahmen begonnen werden. Die Fertigstellung ist für das zweite Quartal 2009 geplant. Als Ankermieter wird die Sparkasse die 560qm im Erdgeschoss beziehen. Die restlichen 1700qm sind für Praxisflächen vorgesehen. Die Außenhaut des Gebäudes wird aus einer Lochfassade mit angesetzten Glaselementen bestehen. Investititionsvolumen: ca. 5 Mill. Euro
Quelle: der Westen: derwesten.de/nachrichten/städte/dortmund/2008/2/20/news-25040328/detail.html
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.08, 18:14   #4
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.660
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Gewerbepark Bornstraße

Auf dem ehemaligen EDG-Gelände soll ein kleiner Gewerbepark– mit einem Möbelhaus, Motorrad-Handel, Fahrrad-Markt, Autowerkstatt (Pit-Stop) nebst Waschstraße und eine Spielhalle sowie 450 Parkplätzen enstehen.
Später soll noch ein Küchenmarkt dazu kommen.
Man will noch diesen Sommer mit den Bauarbeiten für den Gewerbepark starten, der spätestens im Frühjahr nächsten Jahres fertig sein soll.

Quelle: Ruhrnachrichten
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.08, 20:26   #5
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.660
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Dortmund: Neue Feuerwache

An der Steinstraße soll in Juli mit dem Bau der neuen Feuerwache begonnen werden.

Der Neubau soll mit Geothermie aus einem Erdsondenfeld gekühlt und beheizt werden.

Die Kosten betragen ca. 28 Millionen Euro.

Einzug soll Mitte 2011 erfolgen.




Q: agn/ agn.de

Quelle: Ruhrnachrichten
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.08, 10:08   #6
Bewacher
[Mitglied]
 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: Rhein-Ruhr
Alter: 52
Beiträge: 877
Bewacher hat die ersten Äste schon erklommen...
'Kulturgarten' auf der Kapellenwiese an der Münsterstraße

Ich will nicht die Threads inflationär vermehren und es ist City-nah: Die Kapellenwiese an der Münsterstraße wurde nach der WR vom 17. August 2008 von einem Verein auserkoren, dort einen Kulturgarten einzurichten. Manche mögen es als nobel einsehen - ich könnte auch kostenlose Ausstellungsfläche für die Künstler wittern (was kostet denn ein qm Grund so nah an der City?)
Bewacher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.08, 20:17   #7
Bewacher
[Mitglied]
 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: Rhein-Ruhr
Alter: 52
Beiträge: 877
Bewacher hat die ersten Äste schon erklommen...
Das "Horrorhaus" an der Kielstraße

Wohnungen in gerade errichteten Hochhäusern in Köln und Stuttgart sind heiß begehrt, daher wunderte mich etwas der Artikel in der WR vom 20. August 2008, nach dem das HH mit 102 Wohnungen auf 18 Etagen an der Kielstraße von der Stadt aufgekauft und abgerissen werden solle. Hier ergoogelte ich weitere Hintergründe: Das Ding wurde 1969 als Plattenbau errichtet - als Fazit sollte man weder Plattenbauten hinstellen noch welche optisch nachahmen (s. #3). Da kamen noch Immobilienbetrug, Insolvenzen der Wohnungskäufer und mangelnde Pflege ins Spiel.

Es handelt sich immerhin um eine City-nahe Lage - 100 Wohnungen entsprechen +/- der dort angesagten Dichte. Ich hoffe, an der Stelle des Plattenbaudings wird etwas mit mindestens 100 Wohnungen entstehen, was die Blockrandstruktur der umliegenden Quartiere übernimmt und wesentlich besser aussieht.
Bewacher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.08, 23:38   #8
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
WEZ-Einkaufszentrum, Eröffnung

Start für neues WEZ-Einkaufszentrum an der Bornstraße.
Die ersten Läden öffnen, 30 000 qm Bruttogeschossfläche:
http://www.derwesten.de/nachrichten/...57/detail.html
http://www.ruhrnachrichten.de/lokale...;art930,427056

-Bin heute am Sapere vorbei gefahren! Der Bau macht große Fortschritte, scheint alles im Zeitplan zu sein!
Muß sagen, dass es sich um einen Blickfang handelt! Macht sich an dieser Stelle sehr gut und fügt sich super ein! Werde bei Gelegenheit ein paar Pics schießen!
Wohnraumschaffung in direkter Innenstadtnähe bzw. in der Innenstadt selbst ist ohne hin wünschenswert!

Falls ihr unter dem Begriff Sapere nichts anfangen könnt, guckt einen Beitrag über diesen! Luxor hat bereits einen Link bezüglich Sapere ins Forum gestellt!-

Geändert von Nick (29.01.09 um 03:58 Uhr)
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.08, 20:47   #9
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Innenstadt

Das Wohn-HH an der Kielerstr., 18 Etagen, ca. 60m, soll abgerissen werden! Der entgültige Abriss wird sich aber noch über Jahre hinaus verzögern, da die Eigentums-Situation ungeklärt ist:
http://www.derwesten.de/nachrichten/...62/detail.html

Ich persönlich würde den Abriss nicht befürworten! Das Baugleiche HH an Heiligegartenstraße war ebenfalls in einem desolaten Zustand!
Wurde aber erfolgreich saniert:
http://www.led-systems.de/?id=32

Das HH ist natürlich nicht das Schönste, ganz im Gegenteil sogar aber es gehört zur Nordstadt.
Außerdem löst jeder HH-Abriss in Dortmund ein Unbehagen in mir aus!

Geändert von Nick (17.12.08 um 01:53 Uhr)
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.08, 22:05   #10
PhilDo
Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 103
PhilDo sitzt schon auf dem ersten Ast
Die Situation beider Hochhäuser ist allerdings kaum zu vergleichen. Beim sanierten Haus sind die Eigentumsverhältnisse geklärt, alle Wohnungen sind Mietwohnungen und gehören der Dogewo. Im heruntergekommenen anderen Haus befinden sich Eigentumswohnungen, die von Spekulanten meist einzeln verkauft wurden. Die Besitzer (oft Privatleute) sind teilweise nur schwer (wenn überhaupt) zu ermitteln. Außerdem steht das Haus mittlerweile mehrere Jahre leer und ich möchte nicht wissen, wie es da drin aussieht. Würde (wenn überhaupt noch möglich) sicherlich einiges kosten, das zu sanieren. Und die Besitzer der Eigentumswohnungen werden das sicher nicht bezahlen.
PhilDo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.08, 22:21   #11
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Ich weiß ja auch nicht, ob eine Sanierung überhaupt möglich ist!
Man sollte nur einen Versuch unternehmen eine Alternative zum Abriss zu finden.
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.08, 10:27   #12
Ex-Dortmunder
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 09.10.2008
Ort: Dortmund / Moers
Alter: 41
Beiträge: 17
Ex-Dortmunder befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich würde auch einen Abriss befürworten, dass Problem sind aber wirklich die Eigentumsverhältnisse. Eine bunt gemischte Blockrandbebauung wie im Kreuzviertel mit innerem Hof alá Hackische Höfe in Berlin wäre eine großartige, urbanische Bereicherung für die Nordstadt. Allerdings bräuchte man für die bunte Mischung viele verschiedene Investoren und keinen Großinvestor der nur einen grauen Einheitsbrei baut...
Ex-Dortmunder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.08, 11:07   #13
PhilDo
Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 103
PhilDo sitzt schon auf dem ersten Ast
Blockrandbebauung mit Häuserzeilen, die es locker mit dem Kreuzviertel aufnehmen könnten, gibt es bereits jetzt jede Menge in der Nordstadt. Sind leider aufgrund der Lage nicht so begehrt.
PhilDo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.08, 11:19   #14
Ex-Dortmunder
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 09.10.2008
Ort: Dortmund / Moers
Alter: 41
Beiträge: 17
Ex-Dortmunder befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
@ PhilDo

Ich weiß, aber ich denke dass diese Art von Wohntürmen ausgedient haben, speziell in der Innenstadt. Problematisch ist ja generell die Nähe zur Eisenbahntrasse. Eine Blockrandbebauung in dieser Gegend würde vielleicht auch helfen, schon diese optische Abgrenzung von (reicher) City und (armer) Nordstadt zu überwinden. Deshalb wäre das UFO oder auch das 3Do eine gute Sache gewesen, die beiden Stadtteile architektonisch zu verbinden.
Ex-Dortmunder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.09, 23:32   #15
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Triagon

Der Bürogebäude-Neubau "Hohe Straße" hat jetzt seinen eigenen Namen: Triagon.
Die Fassade wird mit vielen Glasflächen transparent unterbrochen, die Grundfläche ist dreieckig.
Die Baugrube ist ausgehoben, mit dem Rohbau kann also begonnen werden.
Invest.-Summe: ca. 6 Mio €
http://www.ruhrnachrichten.de/lokale...;art930,461983

Geändert von Nick (16.03.09 um 19:40 Uhr) Grund: Korrektur
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:35 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum