Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Dortmund/Bochum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.08.13, 14:49   #151
DoHamHro
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von DoHamHro
 
Registriert seit: 29.06.2009
Ort: Bochum
Beiträge: 71
DoHamHro befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Weißt du, ob die Sondierung bspw. beim Gleis 4/5 über dem Personentunnel war oder eher seitlich, wo vermeintlich noch nichts ist? Vielleicht gibt das ja die Möglichkeit Rückschlüsse zu ziehen, wo Aufzüge platziert werden bzw. ob kleine Stichtunnel vom Personentunnel abgehend noch gebaut werden.
DoHamHro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.13, 19:48   #152
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Heute Abend präsentieren DB und Stadt die Umbaupläne zum zweiten Bauabschnitt. (Quelle)
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.13, 08:56   #153
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
2. Bauabschnitt: Update

  • Die Sanierung beginnt in 2017.
  • Erst 2022 sollen die Arbeiten einen Abschluss gefunden haben.
  • Bund, Land und DB investieren zusammen 106 Millionen EUR.
  • Der Passantentunnel soll um 3,70 Meter erweitert werden.
  • Eine neue Bahnhofshalle - inklusive eines gläsernen Eingangsbereichs und weiterer Geschäftszeilen - entsteht auf der Nordseite.
  • Böden, Dächer, Technik und Mobiliar der Bahnsteige sollen ebenfalls komplett erneuert werden.
  • Ruhr Nachrichten


    Visualisierung: DB Station & Service AG
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.13, 11:42   #154
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Pressemeldung der Stadt Dortmund:

Zitat:
Infoveranstaltung

Planungen für Hauptbahnhof-Umbau gehen voran

Der Hauptbahnhof soll barrierefrei umgebaut werden, die Stadtbahnanlagen werden erweitert und modernisiert und auch im Umfeld soll es städtebauliche Veränderungen geben.

Stadt Dortmund und Deutsche Bahn AG haben am 19. November in einer Informationsveranstaltung im Dortmunder Rathaus die aktuellen Planungsstände zum barrierefreien Umbau des Dortmunder Hauptbahnhofs, zur Erweiterung und Modernisierung der Stadtbahnanlagen und zu den im Umfeld geplanten städtebaulichen Entwicklungen erläutert.

Plangenehmigung für Erweiterung der Stadtbahnanlagen

Wichtiger Bestandteil des Umbaus und der Modernisierung des Hauptbahnhofes insgesamt ist die Erweiterung der integrierten Stadtbahnanlage. Wie der Leiter des städtischen Tiefbauamtes, Otto Schließler, mitteilte, sind die Maßnahmen genehmigungsrechtlich inzwischen gesichert. So liegt der Stadt die Plangenehmigung der Bezirksregierung Arnsberg seit Juni dieses Jahres vor. Dieser Erfolg basiert auf einem intensiven Abstimmungsprozess mit der DB AG, dem Eisenbahn-Bundesamt und DSW21 als Eigentümerin der Stadtbahnanlagen. Die vorhandenen Bahnsteige werden erweitert, zusätzlich wird es mittige Treppenanlagen sowie neue Aufzüge in mittiger Lage geben und im Bereich der südlichen Zugänge zusätzliche Fahrtreppen.

Den Gestaltungswettbewerb für den Ausbau entschied das Büro Schaller/Theodor, unterstützt durch das Lichtplanungsbüro Kress & Adams, für sich. "Beide Büros", so Schließler, "haben die vorgegebene Kubatur des Rohbaus aufgenommen und einen attraktiven Entwurf mit visueller und akustischer Transparenz, Übersichtlichkeit sowie guter Orientierungsmöglichkeit vorgelegt. Dabei wurde Wert auf die Verwendung beständiger Materialien, eine hohe Energieeffizienz und gute Unterhaltbarkeit gelegt. Belange der Barrierefreiheit und des vorbeugenden Brandschutzes wurden berücksichtigt".

Umbau soll 2019 abgeschlossen sein

Dass die Ausbauplanung bereits weit fortgeschritten ist, konnten die Gäste der Veranstaltung anhand einer Visualisierung erkennen, die durch das Vermessungs- und Katasteramt im Auftrag des Tiefbauamtes erstellt wurde. Sie vermittelte einen guten Eindruck von der zukünftigen hochwertigen Gestaltung der Stadtbahnanlage.

Der Baubeginn für den komplexen Umbau und die Erweiterung der Stadtbahnanlage unter Betrieb (sowohl DB AG als auch DSW21) wird ab Januar 2014 mit der Einrichtung der Baustelle vorbereitet. Die für die Durchführung des Bauvorhabens mit der DB AG abgestimmten Zeitfenster im Rahmen der mehrjährigen Baubetriebsplanung werden eingehalten. Die Fertigstellung ist für das Jahr 2019 vorgesehen.

Bereiche nördlich und südlich des Hauptbahnhofs aufwerten

Die Weiterentwicklung des Hauptbahnhofes und seines Umfeldes ist ein Schwerpunkt im Dortmunder City-Konzept 2030, dessen Erarbeitung der Verwaltungsvorstand gerade angestoßen hat. Das Ziel ist, die vorhandenen Potentiale zu nutzen und neben der Verkehrsstation auch die Bereiche nördlich und südlich des Bahnhofs aufzuwerten. "Bausteine einer solchen Entwicklung sind beispielsweise neue Baukörper zur Akzentuierung der nördlichen Raumkante am Königswall. Weitere Entwicklungsmöglichkeiten bieten die Brachflächen ehemaliger Bahngrundstücke auf der Nordseite des Hauptbahnhofes, zum Beispiel als endgültiger Standort für den ZOB", skizzierte Planungsamtsleiter Ludger Wilde den Handlungsrahmen.

Der Gesamtraum Hauptbahnhof kann in mehrere Entwicklungsbereiche aufgeteilt werden. Dazu gehören auch Bereiche, deren Planung weit fortgeschritten oder schon in Realisierung begriffen ist, wie die Südseite des Königswalls mit dem Fußball-Museum und dem Bereich rund um das Dortmunder U. Für den nördlich des Königswalls gelegenen Bereich (zwischen "Alte Post" und Harenberg-Center) hat das Stadtplanungs- und Bauordnungsamt der Stadt eine Entwicklungsstudie erstellt, das als Baustein eines Masterplanes für den Gesamtraum zu sehen ist.

"Großstädtischer Auftritt" für den Hauptbahnhof geplant

Die Bebauung der neuen nördlichen Raumkante des Königswalls ist so konzipiert, dass die westlichen mit den östlichen Gebäuden durch ein Dach verbunden werden. Dadurch wird dem Hauptbahnhof "wie in einer großen Geste" ein angemessen großstädtischer Auftritt ermöglicht.

Im Zuge der Planungen für diesen Bereich hat sich ein privater Investor eingeschaltet, der auf der Südostseite des Hauptbahnhofs (ehemaliges Bahnverwaltungsgebäude) ein Projekt mit Büro- und Hotelneubauten realisieren möchte. Über ein Qualifizierungsverfahren unter Beteiligung dreier Architekten ist die gestalterische Einfügung in das oben beschriebene städtische Konzept gelungen.

Auf der Nordseite des Hauptbahnhofs liegen größere ungenutzte Bahnflächen. Die Stadt beabsichtigt auch dort ein Qualifizierungsverfahren mit dem Ziel durchzuführen, einen endgültigen Standort für den Zentralen Omnibus-Bahnhof auf dem Gelände der ehemaligen Güterabfertigung zu finden und den gesamten nördlichen Bereich mit attraktiven Nutzungen neu zu ordnen. Im weiteren Fokus der Planung wird zukünftig auch der Bereich rund um das Burgtor stehen.
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.13, 22:30   #155
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Stadtbahnanlage | Südlicher Bahnhofsvorplatz

Ein feines, animiertes und vor allem aktuelles Video zur neuen Stadtbahnanlage findet sich hier. → Die ersten 15 Sekunden zeigen den südlichen Bahnhofsvorplatz samt der geplanten Dachkonstruktion. Kaum zu übersehen sind die beiden Hochhäuser nördlich des Königswalls. Das kleinere, etwa 60 Meter hohe befindet sich auf diesem Grundstück...


Visualisierung: Vermessungs- und Katasteramt Stadt Dortmund


Visualisierung: Vermessungs- und Katasteramt Stadt Dortmund


Visualisierung: Vermessungs- und Katasteramt Stadt Dortmund
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.13, 10:41   #156
FrankDTM
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von FrankDTM
 
Registriert seit: 27.07.2010
Ort: Dortmund
Alter: 49
Beiträge: 76
FrankDTM befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Würde mich jedenfalls freuen wenn ich all das noch erleben sollte ! Das geplante zweite Hochhaus, westlich vom Eingang, ist etwas überdimensioniert und aus heutiger Sicht eher unrealistisch.
FrankDTM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.13, 18:27   #157
DoHamHro
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von DoHamHro
 
Registriert seit: 29.06.2009
Ort: Bochum
Beiträge: 71
DoHamHro befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Man könnte fast meinen, dass die Stadt die Hoffnung auf einen großstädtischen Bahnhof aufgegeben hat / hatte, und die Verantwortlichen sich dann sagten: Dann müssen wir halt das Umfeld großstädtisch gestalten, wenn die Bahn nicht ausm Quark kommt. Wie auch immer, mir gefällt's, wobei ich zustimmen muss, das westliche Hochhaus erscheint ein bissel zu groß.
DoHamHro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.13, 22:03   #158
Bedenkenträger
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.03.2011
Ort: Dortmund
Alter: 39
Beiträge: 81
Bedenkenträger sitzt schon auf dem ersten Ast
Bahnhof in Bewegung...

Mir ist auch nicht so recht klar, woraus der Platz für das westliche Hochhaus generiert werden soll. Brachfläche ist dort nicht zu finden und sowohl die Schienen, als auch die dortigen Parkplätze werden gut genutzt.

Meines Erachtens muss dort auch kein weiteres Hochhaus hin. Ich finds ganz schön, einen einigermaßen unverstellten Blick auf den Wall zu haben, wenn man sich Dortmund per Schiene nähert.

Hoffentlich hat das Dach auch praktischen Nutzen. Wenn es zu hoch und schmal wird, steht man drunter und wird trotzdem nass.

Das östliche Hochhaus hätte von mir aus auch mutiger ausfallen können, ist aber ganz klar eine Verbesserung.

Sollten nicht eigentlich bald die Bauarbeiten für den Ausbau des U-Bahnhofs beginnen?

Die Bahn hat übrigens klammheimlich in den letzten Wochen die Kameraüberwachung auf den Bahnsteigen kräftig ausgweitet. z.B. im Bereich der Gleise 2-5.
Bedenkenträger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.13, 22:20   #159
Kieselgur
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Kieselgur
 
Registriert seit: 16.07.2009
Ort: NRW
Beiträge: 572
Kieselgur ist ein LichtblickKieselgur ist ein LichtblickKieselgur ist ein LichtblickKieselgur ist ein LichtblickKieselgur ist ein LichtblickKieselgur ist ein LichtblickKieselgur ist ein Lichtblick
^^^ es soll keine Brachfläche überbaut werden, sondern die Parkplätze samt der Tiefgarage die darunter ist.

...und umgekehrt wird eher ein Schuh draus. Der Blick von den Gleisen ist der Stadt Dortmund ziemlich egal. Den Blick auf die Gleise - und soweit wie möglich auch aufs Bahnhofsgebäude - möchte man aber weitmöglichst verdecken.

Bis das Dach kommt wird es sicher noch einige Zeit dauern, besonderen Schutz vor Regen wird dies auch nicht bieten. Es ist ein reiner Schmuckrahmen, der ein architektonisches Ausrufezeichen setzen soll. Ob's letztendlich gebaut wird, oder es noch an den Kosten scheitern wird - man wird's sehen, allerdings wohl noch nicht innerhalb der nächsten 5 Jahre. Und dann hat man vielleicht auch schon wieder andere Ideen.
Kieselgur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.13, 15:22   #160
PacoDo
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Dortmund
Alter: 35
Beiträge: 79
PacoDo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Südlicher Bhnhofsvorplatz

Sowohl das zusätzliche Hochhaus als auch das Dach sind keine konkreten Planung, sondern Ideen und Vorschläge der Dortmunder Stadtplaner. Die Realisierung dieser Ideen ist offen.

Zwar würde dieses neue Hochhaus sehr gut in die Skyline zwischen U-Turm und RWE-Tower passen und hätte eine Hervorragende innerstädtische Lage, aber dennoch müssten sich erst mal Nutzer finden. Das könnte nicht leicht werden, da es auch genügend andere projektierte Büroneubauten etwa an der B1 oder am Phoenix-See gibt.

Auch das ist bislang nur eine Idee. Mir gefällt dieses Dach überhaupt nicht, obwohl sie das noch hässlichere Empfangsgebäude ganz gut verdecken würde. Für die Konkrete Gestaltung des Bahnhofsvorplatzes ob nun mit oder ohne Dach und zusätzlichem Hochhaus wird es wohl zunächst einen Städtebaulichen Wettbewerb geben. Dann wird man schlauer sein. Ich denke, dass die Idee mit dem Dach am Ende auch am Geld scheitern wird.
PacoDo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.13, 19:09   #161
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Die 2DO-Liste

  • Bereits Anfang 2014 sollen die Arbeiten an den Stadtbahnebenen starten.
  • Beim östlichen Neubaukomplex sieht es ja momentan nicht allzu schlecht aus. Mal sehen wann es hier losgeht.
  • Für die Neugestaltung des südliches Vorplatzes - ob mit oder ohne Dach sei mal dahingestellt - dürften Fördergelder fließen.
  • 2017 soll dann der lang herbeigesehnte Umbau des Hauptbahnhofs beginnen.
  • Der westliche, 100 Meter + x hohe Büroturm ist bestenfalls Zukunftsmusik.


    Visualisierung: DB Station & Service AG
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.13, 03:13   #162
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Südlicher Bahnhofsvorplatz: Dachkonstruktion

Für die Ausgestaltung der etwa 17 Meter hohen Dachkonstruktion als identitätsstiftendes Element läge bereits eine ergänzende Planstudie vor, die vertiefend städtebaulich-architektonische, tragwerkskonzeptionelle, lichttechnische sowie wirtschaftliche Aspekte berücksichtigt. (Quelle: Stadt Dortmund)
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.14, 15:10   #163
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Pressemmeldung der Stadt Dortmund:

Zitat:
Umbau Hauptbahnhof

Vorbereitende Arbeiten beginnen

Das Tiefbauamt wird am Montag, 20. Januar, mit vorbereitenden Arbeiten die Umsetzung des Projektes "Umbau und die Erweiterung der Stadtbahnanlage im Hauptbahnhof" einläuten.

Bis vor Ort für die Bürgerinnen und Bürger sowie die Fahrgäste im Bereich der Fußgängeranlage Königswall und im Bahnsteigbereich der Stadtbahnanlage Aktivitäten bemerkbar sein werden, wird aber noch einige Zeit vergehen.

Zunächst werden ab Montag die Baustelleneinrichtungsflächen vom Königshof aus bis zum Bereich über den Nordausgang des Hauptbahnhofs vorbereitet und erste Arbeiten (Demontage verschiedener Aufbauten, Aufwuchs beseitigen, Schutzmaßnahmen treffen) ausgeführt.

Anfang Februar 2014 wird dann der alte Güterbahnsteig der DB AG inklusive Überdachung abgerissen. Auch ein Teil des alten Bahnsteiges Gleis 8 wird entfernt. In diesem Bereich werden später (ab November 2014) die Startschächte für die unterirdischen Vortriebsarbeiten zur Verbreiterung der Bahnsteigebene abgeteuft.

Etwa von Mai bis September werden oberirdisch im Gleisbereich Arbeiten zur Bodenstabilisierung vorgenommen.
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.14, 11:18   #164
Bedenkenträger
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.03.2011
Ort: Dortmund
Alter: 39
Beiträge: 81
Bedenkenträger sitzt schon auf dem ersten Ast
U-Bahnausbau beginnt...

Die Arbeiten am Hauptbahnhof für die Erweiterung der Stadtbahnhaltestelle haben wie angekündigt begonnen. Die Überdachung des Postbahnsteiges im Norden ist abgerissen worden, was auch ein wenig neue Blickbeziehungen ermöglicht.
Wirklich clever, von hier aus zunächst senkrecht runter und dann erst einmal unbemerkt "hinter" der vorhandenen Rückwand der Haltestelle zu bauen. Respekt.
Bedenkenträger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.14, 20:03   #165
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Erweiterung der Stadtbahnanlage

Im Februar wurde der alte Güterbahnsteig inklusive Überdachung abgerissen. Zudem sollen Teile des Bahnsteiges 8 entfernt werden. Von Mai bis September werden oberirdisch Arbeiten zur Bodenstabilisierung vorgenommen. Die in geschlossener, bergmännischer Bauweise, unter laufendem DB- und Stadtbahnbetrieb erfolgenden Arbeiten für die Bahnsteigerweiterung beginnen aller Voraussicht nach im Herbst 2014. (Quelle)


Blick vom Nordausgang in die Verteilerebene Königswall
Visualisierung: Stadt Dortmund



Gleisebene
Visualisierung: Stadt Dortmund
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:13 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum