Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.18, 22:37   #331
Beggi
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Beggi
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 2.749
Beggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes Ansehen
Beim Marienturm wächst nur noch die Fassade nach oben. Es ragt kein Bewehrungsstahl mehr über den oberen Betonrand hinaus, also ist die Endhöhe erreicht.

Drei Fotos von heute:





__________________
Foto(s) von Beggi, falls keine andere Quellenangabe vorhanden.
Beggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.18, 22:44   #332
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.567
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
^
Danke! Ja, die Endhöhe ist fast erreicht, es fehlt nur noch der Technikaufbau um die 155m zu komplettieren.
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.18, 01:52   #333
thomasfra
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von thomasfra
 
Registriert seit: 07.08.2007
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 60
Beiträge: 2.719
thomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehen
Die Auffangnetzte sind ein letztes Mal nach oben versetzt worden und man hat die Meter auf 150 erhöht



__________________
Soweit nicht anders angegeben, sind die Bilder von thomasfra
thomasfra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.18, 17:29   #334
Beggi
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Beggi
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 2.749
Beggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes Ansehen
Schräg von oben lässt sich gut erkennen, wie der Technikaufbau im Entstehen ist.







Ein Fassadenelement schwebt ein:

__________________
Foto(s) von Beggi, falls keine andere Quellenangabe vorhanden.
Beggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.18, 22:54   #335
RYAN-FRA
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 07.04.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.033
RYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiell
Cool... und kaum ist die Endhöhe wirklich erreicht, schon wird der Wetterschutz abgenommen. Also topped out Ende Juii. Wer hätte das gedacht.
Die Geschwindigkeit ist beeindruckend.
RYAN-FRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.18, 21:14   #336
Beggi
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Beggi
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 2.749
Beggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes Ansehen
Vermutlich aufgrund der Größe des Marienturms rückt das zum Projekt gehörige Marienforum etwas in den Hintergrund. Doch auch hier kann sich die Architektur, insbesondere die Fassadengestaltung, sehen lassen:







Und auch am Marienturm ist die Fassade der westlichen Gebäudewand fast oben angekommen.



Wie RYAN-FRA schon berichtete, wird der Wetterschutz bereits abgenommen.

__________________
Foto(s) von Beggi, falls keine andere Quellenangabe vorhanden.
Beggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.18, 17:50   #337
Beggi
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Beggi
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 2.749
Beggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes Ansehen
^ Nachtrag zum gestrigen Beitrag:

Die Hochhausfassade ist an allen Wänden etwa gleich hoch. An der westlichen Seite täuscht der Eindruck, wenn man dicht am Gebäude steht, denn die Staffelung und das Fangnetz versperren den Blick nach oben. Im Augenblick sind noch die oberen neun Geschosse ohne Verkleidung.

Andere Ansicht:

__________________
Foto(s) von Beggi, falls keine andere Quellenangabe vorhanden.
Beggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.18, 09:09   #338
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.451
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Nach 10 Tagen sind zwei weitere Geschosse geschafft, fassadenfrei stehen noch drei bzw. sieben. Aus der Ferne wirkt der verkleidete Turm wie ein Nachkomme des späten Internationalen Stils. Der Rhythmus des Aluminiumgitters erschließt sich erst bei näherer Betrachtung. Heute am frühen Morgen:




Bilder: epizentrum
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.18, 00:43   #339
RYAN-FRA
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 07.04.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.033
RYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiell
Gut beobachtet, Epizentrum - und fotografiert. Und ich gebe Dir Recht. Der Turm wirkt recht retro und wird nach Fertigstellung wenig eigene Wirkung haben.
Was ich schade finde: die angestrebte Wirkung in dreietagigen Segmenten ist fast kaum sichtbar und nur in wenigen Lichtmomenten oder Blickwinkeln zu erkennen. Nur wenn man direkt am Turm steht, sieht man die Gliederung. Aber gerade die hätte dem sonst recht langweiligen Turm das gewisse Etwas verliehen.

Dem sanften Gold der Fassade hätte ein blaueres Glas gutgetan. Das grüne Glas zieht es in Retro.

Dennoch: der Turm ist solide und klassisch.
RYAN-FRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.18, 14:35   #340
thomasfra
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von thomasfra
 
Registriert seit: 07.08.2007
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 60
Beiträge: 2.719
thomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehen
an den beiden folgenden Bildern sieht man, wie unterschiedlich je nach Lichteinfall die Fassade wirkt. Erstes aus der Taunusanlage, zweites Bild von oben





und auf dem Dach hat jemand vergessen die Toilettentür zuzumachen

__________________
Soweit nicht anders angegeben, sind die Bilder von thomasfra
thomasfra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.18, 15:43   #341
Baufrosch
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Darmstadt
Beiträge: 424
Baufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiell
Wer bei der Webcam genau hinschaut, kann den Richtkranz für den Marienturm entdecken.
Der steht da, weil heute (17 Uhr?) das Richtfest stattfinden wird - ziemlich genau ein Jahr, nachdem es beim Marienforum (am 9.8.17) stattfand.

Ergänzung für die Höhendiskussion:
154,835 m sollte die Oberkante Beton jetzt erreicht haben, wenn planmäßig gebaut wurde. Und bezogen ist das ganze auf eine Höhe von +98,5 m ü NN.
Baufrosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.18, 18:39   #342
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.451
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
^ Planmäßig 16:30 Uhr. Etwas später waren vier Reden gehalten, der Richtspruch gesprochen und der Kranz gehoben:



Beim Richtspruch gab es ausgerechnet beim Stichwort "Glück" einen Versprecher bzw. einen längeren Blackout, der umso charmanter anschließend umschifft wurde. Ab diesem Moment hatten die beiden alle Sympathie auf ihrer Seite:



Redner waren der Architekt Thomas Müller, der Pecan-Geschäftsführer Markus Brod, Planungsdezernent Mike Josef und der Vertreter des Hauptfinanziers, Aermont Capital, Léon Bressler (v.l.n.r., vor ihren Reden):



Als besondere Sinnesfreude hat man nicht nur den Kranz, sondern auch die "Flying Globe"-Damen hochgezogen:


Bilder: epizentrum

Thomas Müller überzog seine Redezeit zwar und machte damit das Organisationsteam sichtlich nervös. Man verzieh ihm aber, weil er mit glaubhafter Faszination den bisherigen Projektverlauf Revue passieren ließ. Er sprach vom Wettbewerb, von dem Jahr "manchmal frustrierender" Ausarbeitung und Verfeinerung der Pläne zusammen mit dem Bauherrn und teils mit Unterstützung von im Hochhausbau erfahrenen Architekten. Für Müller ist es das erste Hochhausprojekt, und er ist offenbar mit Leib und Seele bei der Sache. Im September 2015 habe man den Bauantrag eingereicht: 10 Umzugskartons hätten die Unterlagen ausgemacht. Die Baugenehmigung habe man im Dezember 2016 erhalten, zuvor wurde der an sich "anständige Bestandsbau der 1950er-Jahre" abgebrochen und die Grube ausgehoben. Die Aussteifungen für letztere seien sehr aufwendig gewesen - wir hier im Forum haben die Bilder noch in Erinnerung. Die Bodenplatte ist vier Meter dick. 3,5 Tiefgeschosse gibt, 38 Obergeschosse. Die Fassadenelemente seien jeweils 2,70 x 3,70 Meter groß. Riesig, wenn man direkt daneben steht. Das Team von anfangs 10 Personen sei zu einer mehrfachen Hundertschaft herangewachsen. Ab jetzt schrumpft die Mannschaft wieder. Das Gröbste ist erledigt. Mitte 2019 (EDIT: An anderer Stelle hieß es "Ende 1. Quartal 2019") will man bezugsfertig sein.
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.18, 23:27   #343
Beggi
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Beggi
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 2.749
Beggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes Ansehen
Für die Mitglieder des Frankfurter Forumsbereichs gab es heute ein besonderes Bonbon. Wir waren eingeladen, den im Rohbau fertigen Marienturm zu besichtigen. Senior Projektmanager Sven Seipp (der auf Bild 1 gar nicht wie ein Senior wirkt) leitete persönlich eine Führung, die bezüglich der Kompetenz und Kurzweiligkeit nicht zu überbieten war. Uns wurden nicht nur bautechnische Zusammenhänge anschaulich erklärt, auch bezüglich der Wirtschaftlichkeit, Sicherheit, Architektur und Belegung des Hochhauses gab es höchst interessante Informationen. Schon mal was von "white noise" gehört?



Als erstes fuhren wir mit einem Außenaufzug direkt auf das Dach und waren von den neuen Skyline-Perspektiven begeistert. Um den anderen, auf dem Rheingauer Weinfest in der Fressgass versunkenen Forumsmitgliedern, nicht alle Beitragsmöglichkeiten zu nehmen, beschränke ich mich auf das Hochhausdach. Es reicht genau bis zu einer Höhe von 155 Metern, also keinen Zentimeter höher als die Deutsche Bank. Die Nachbarn bestimmen nämlich mit, wie hoch ein Neubau werden darf. Zusätzliche Höhe kann man sich erkaufen, manchmal sind die Forderungen jedoch unrealistisch hoch. So blieb es bei den 155 Metern, obwohl eine größere Höhe möglich gewesen wäre.

Auf dem Dach liegen zahlreiche Stahlträger, die noch verbaut werden müssen und dann oben einen einheitlichen Fassadenabschluss ermöglichen. Die noch fehlenden Fassadenelemente werden von den beiden Kränen platziert. Ende September wird der im Gebäude stehende Kran abgebaut.

Vom Dach hat man einen wirklich seltenen und schönen Blick auf einen Skyline-Ausschnitt und die Nachbargebäude. Seht selbst:











__________________
Foto(s) von Beggi, falls keine andere Quellenangabe vorhanden.
Beggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.18, 23:51   #344
RYAN-FRA
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 07.04.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.033
RYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiell
coole Sache

Diese Führung durch den Rohbau/eindrittelfertigen Innenausbau war wirklich Spitze.
Kurz ein Wort zum Senior Projectmanager Sven Seipp: Ich habe lange keinen solch versierten und angenehmen Manager erlebt. Der lebt fürs Projekt, für und mit den Gewerken, weiss mit der administrativen Umgebung umzugehen, hat ein Herz für Frankfurt und kümmert sich auch um Belange über die Grundstücksgrenze hinaus, hat Ahnung und erstaunliches Tiefenwissen, ohne überheblich zu sein... etc.
Grosse Entwickler müssten sich um ihn reissen. Ich denke, er hat einen nicht unerheblichen Anteil am flotten Fortgang der Arbeiten und an der Stimmigkeit der Ausbauten, die wir sehen konnten. Also dickes Kompliment an Sven Seipp und and Pecan.

Da keiner von uns ein Diktafon hat mitlaufen lassen, können wir ja nach und nach unsere Erkenntnisse hier aufschreiben.

Also 155 m Gesamthöhe nach dem Abdeckblech auf der Technikattika und keinen Millimeter mehr - das wissen wir nun.
Einzig die Flugzeugwarnleuchten werden ein bisschen drüber hinausragen.

Fassadenbefahranlage ist umlaufend und geparkt im südlichen Technikaufbau, der grad in Metallbauweise erstellt wird.

Über die Fassadenfarbe freuen nicht nur wir uns, sondern auch der Entwickler. Selbst die Streben für das Seitendach über dem Rücksprung wird noch mit Fassadenhülsen verkleidet und nimmt grossflāchige Glasplatten auf. Der Dachgärten, der für internes Publikum zugänglich ist bekommt eine zwei Meter hohe Schutzverglasung.

später mehr...

Geändert von RYAN-FRA (31.08.18 um 23:54 Uhr) Grund: autokorrektur...
RYAN-FRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.18, 01:37   #345
skyliner
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von skyliner
 
Registriert seit: 17.01.2008
Ort: Niederdorfelden
Alter: 47
Beiträge: 1.416
skyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehen
Der im Vorvorbeitrag von Beggi erwähnte Kranabbau des im HH stehenden Krans wird von einem 600 Tonnen schweren Mobilkran von der dafür voll gesperrten Mainzer Landstr. aus vorauss. an einem Sonntagmorgen Ende September erfolgen. Der andere Kran wird Ende Oktober abgebaut werden. Die Fassade wird bzw. soll am 02.10.2018 geschlossen sein.
Derzeit arbeiten 450-500 Arbeiter gleichzeitig auf der Baustelle. Später sollen es noch 150-200 mehr werden.
Wirklich eine Wahnsinnsführung bei der keine Frage unbeantwortet blieb (bis auf die der ursprünglich vlt. einmal angedachten Höhe sowie der Baukosten, die sich lt. Hr. Seipp aber leicht errechnen ließen...)
__________________
Alle Foto's von mir - Andernfalls ist die Urheberschaft angegeben!

Geändert von skyliner (01.09.18 um 11:20 Uhr) Grund: Rechtschreibung...
skyliner ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:32 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum