Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.05.18, 15:36   #301
Optimist
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 14.10.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 25
Optimist befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
^

Erfreulich ist das. Weniger prominent, aber vielleicht auch interessant: Die Gieag (was für ein Name...) hat das Telekomareal an der Philipp-Reis-Straße/Rüppurrer Straße erworben. Das sog. Technik-Gebäude an der Rüppurrer Straße wurde bereits revitalisiert (sieht allerdings nicht viel vitaler aus als vorher), das dahinter liegende Verwaltungsgebäude folgt in Abstimmung mit Mietinteressenten. Für die Bebauung des großen Parkplatzes (offenbar das Beste daran) ist ein städtebaulicher Wettbewerb ausgelobt worden.

http://www.immobilien-zeitung.de/146...gewerbekomplex
Optimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.18, 01:03   #302
BadenAirpark
Mitglied

 
Registriert seit: 12.12.2015
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 135
BadenAirpark ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Zum Postbankareal: Die Stadt Karlsruhe hat einen Zuschuss von 4,2 Millionen Euro für das "Postgiro-Areal" vom Land bekommen. Laut Bericht soll das Gebiet (in der Innenstadt-Ost) neugeordnet werden. Gemeint ist eine gemischte Nutzung, wie es Jenny schon berichtet hat.

Das Areal hat wirklich Potenzial. Schließlich liegt es in der Innenstadt (die nach den Plänen der Stadt ja bald auch in Richtung Südstadt und entlang der Kriegsstraße erweitert werden soll), befindet sich direkt neben dem großen Einkaufszentrum Ettlinger Tor, und ist bestens an die Kriegsstraße angebunden, die in ein paar Jahren ja zur attraktiven Gegend umgestaltet wird (Tunnel unten - schöne Allee oben).

https://www.ka-news.de/wirtschaft/re...art127,2226946
BadenAirpark ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.18, 19:22   #303
Optimist
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 14.10.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 25
Optimist befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Moschee

Es gibt etwas Neues in Sachen Moscheeneubau: Offenbar ist jetzt aufgefallen, dass der Bebauungsplan keine 35 m hergibt, daher sollen es auf Geheiß der Stadt nun 28 m werden. Außerdem scheint es Probleme mit der Finanzierung zu geben. Vermutlich sind die 6 Mio., die bislang angegeben wurden, doch "etwas" zu gering angesetzt. Baubeginn daher nicht vor März 2019. Das alles weiß der SWR.

https://www.swr.de/swraktuell/baden-...ditib-102.html

Geändert von Optimist (16.06.18 um 00:40 Uhr)
Optimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.18, 11:05   #304
Optimist
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 14.10.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 25
Optimist befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Postbank am Ettlinger Tor

Jetzt ist es offiziell: Der Bauträger Unmüßig hat das Areal erworben. Abriss steht fest, allerdings wegen laufender Mietverträge erst in drei bis vier Jahren. Für die Neubebauung ist ein Wettbewerb zugesagt. Nutzung ist noch nicht im Detail geklärt, Hotellerie scheint obenan zu stehen, aber auch Einzelhandel, Büro und Wohnungen sind derzeit im Gespräch. Fertigstellung ist für 2025 geplant.

Das alles melden die BNN: https://bnn.de/lokales/karlsruhe/der...vor-dem-abriss
Optimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.18, 11:16   #305
Optimist
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 14.10.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 25
Optimist befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Markgräfliches Palais/BBBank

Und, weil es in der unmittelbaren Nachbarschaft liegt, hier eine Frage: Weiß irgendjemand, was aus den Neubauplänen der BBBank geworden ist? Die Stadt hat der Bank vor ein paar Jahren das Markgräfliche Palais am Rondellplatz samt den Nachkriegsflügeln abgekauft, um die Hand auf das Grundstück zu bekommen. Die BBBank wollte es loswerden, weil sie an anderer Stelle einen Neubau planten, so der Stand. Laut Pressemitteilung sollte der Auszug "spätestens Anfang 2019" abgeschlossen sein. Seither hat man nie wieder etwas gehört.

Pressemitteilung der Stadt von 2015: https://presse.karlsruhe.de/db/stadt...erkaserne.html
Optimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.18, 15:06   #306
Hirokeen
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.02.2017
Ort: Karlsruhe
Alter: 29
Beiträge: 26
Hirokeen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
zu #305:

Das sind natürlich großartige Neuigkeiten für die Entwicklung der Kriegsstraße, sind zwar noch ein paar Jahre hin, aber definitiv eine gute Entwicklung!

Spekulation:
Gerade an dieser Lage ließe sich ein echtes Highlight erbauen, 7-12 Stockworke (evtl. versetzt) entlang zur Kriegsstraße (Nordseite verhindert glücklicherweise auch die Verschattung) und einem Hochpunkt vergleichbar mit dem Sparkassenturm in Pforzheim sind durchaus vorstellbar (schön wär's).
Hirokeen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.18, 13:20   #307
Optimist
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 14.10.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 25
Optimist befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
^

Großartige Neuigkeiten sind das auf alle Fälle. Was die Geschosszahlen angeht: Ich bin grundsätzlich sehr für die Höhe, aber an dieser Stelle stelle ich es mir schwierig vor. Man muss sich vor Augen halten, dass hier die Karl-Friedrich-Straße als historisch gewachsene Via triumphalis an der Westseite die definierende Größe sein wird. Ich glaube nicht, dass man die Korrespondenz zum ECE-Center gerade am Ettlinger Tor aufgeben wird, und es wäre m.E. auch nicht gut. Damit ist aber die Höhe limitiert. Und ich sehe nicht richtig, nach welcher Seite hin man ein Gebäude ansteigen lassen möchte, wenn man die Hierarchie der Proportionen nicht empfindlich stören will. Nach Osten wird man zudem auf den Altbestand Rücksicht nehmen, der an der Kriegsstraße ja ein seltenes Gut ist. Es ist hier tatsächlich ein großer Unterschied, ob man an der Nordseite der Kriegsstraße baut oder an der Südseite.
Optimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.18, 14:56   #308
Karlsruhe
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 30.07.2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 13
Karlsruhe befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Höhenentwicklungskonzept Karlsruhe

Da hier im Forum immer wieder über mögliche Hochhäuser für Karlsruhe diskutiert wurde, könnte das nächste Stadtbauforum (Am Dienstag, 10. Juli, um 16 Uhr im Albert-Schweitzer-Saal, Reinhold-Frank-Straße 48a) für einige von Interesse sein.

Der Titel ist: Wie hoch wollen wir hinaus? Höhenentwicklungskonzept Karlsruhe

Weitere Informationen findet Ihr unter folgendem Link: http://presse.karlsruhe.de/db/meldun...ir_hinaus.html
Karlsruhe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.18, 17:44   #309
Hirokeen
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.02.2017
Ort: Karlsruhe
Alter: 29
Beiträge: 26
Hirokeen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
^

Danke für den Hinweis, definitiv ein Termin bei welchem ich mich beteiligen werde!
Hirokeen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.18, 12:43   #310
Hirokeen
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.02.2017
Ort: Karlsruhe
Alter: 29
Beiträge: 26
Hirokeen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Optimist Beitrag anzeigen
Weiß irgendjemand, was aus den Neubauplänen der BBBank geworden ist?
Von baulichen Änderungen ist zwar (noch) nicht die Rede, aber die Stadt plant den Umzug diverser Ämter in das Markgräfliche Palais.

https://bnn.de/lokales/karlsruhe/auc...eg-nach-sueden
Hirokeen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.18, 21:42   #311
ManuelGuzman
Mitglied

 
Registriert seit: 05.10.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 214
ManuelGuzman könnte bald berühmt werden
zu #309/310:

Was ist eigentlich bei dieser Geschichte rausgekommen?
ManuelGuzman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.18, 00:03   #312
Hirokeen
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.02.2017
Ort: Karlsruhe
Alter: 29
Beiträge: 26
Hirokeen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
^

Das ganze war wohl der Auftakt-Workshop für ein ähnliches Verfahren wie das Karlsruher Leitbild. Im nächsten Frühjahr gibt es dann ein ähnliches Event. Großer Unterschied wird dann aber sein, dass dort spezielle Projekte / Orte / etc. in Bezug auf Hochbauten angesprochen werden. Dieses mal ging es "nur" um das allgemeine Konzept und die Bedeutung von höheren Bauwerken für die Stadt, Gesellschaft, Klima, Mobilität, etc.
Die Stadt (mit Experten) möchte vorfühlen wie sich die Bürger in Bezug auf höhere Bauwerke fühlen.

Da gab es, wie zu erwarten 2 Lager: Zum einen die offenere (jüngere) Generation, die eher offen ist für sowas und natürlich die (älteren) Verweigerer. Die übliche Diskussion um günstigen Wohnraum etc. Aber auch Diskussion bzgl. Reglementierungen.

In den Diskussionen fernab der Bühne ging es unter anderem um:
- Hauptbahnhof Süd als neuer Wegweiser
- Ludwig-Erhard Allee als Vorbild für zukünftige Entwicklungen
- (unnötige) Höhenverknappung wie bspw. Victor-Gollancz Straße
- veraltete Bebauungspläne: Gibt wohl Interessenten für die ehem. Molkerei an der B36 beim Bauhaus, allerdings würde, wenn diese abgerissen wird, maximal ca. 9m gebaut werden dürfen, allerdings 20+ benötigt werden für einen Hotelbau

Insgesamt wird das Verfahren und die Workshops / Bürgerbeteiligungen wohl bis Mitte 2020 andauern mit dem Ziel einen "Karlsuher Weg" für "höheres Bauen" zu definieren. Die Stadt hat wohl definitiv Interesse die Bebauungsdichte durch höhere Bauwerke zu verbessern. Ist nur die Frage wie viel Mut sie langfristig hat, das auch umzusetzen oder umsetzen zu lassen.
Hirokeen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.18, 11:39   #313
Hieronymus
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 8
Hieronymus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Landratsamt

Interessante Entwicklung bei der anstehenden Sanierung des Landratsamts: Der Denkmalschutz kann bei einer Sanierung nicht aufrechterhalten werden, das Gebäude muss bis auf das Gerippe entkernt werden. Das eröffnet natürlich auch neue gestalterische Möglichkeiten.
Möglicherweise wäre ein Abriss und Neubau auch günstiger als die bis jetzt veranschlagten 100 Millionen Euro.
Quelle: https://baden-tv.com/badenwerk-hochh...i-renovierung/
Hieronymus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.18, 23:44   #314
nas12
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 09.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 265
nas12 hat die ersten Äste schon erklommen...
^

Interessant könnte auch die Potentialstudie für das Gesamtgrundstück sein, die im Herbst erscheinen soll.

Aus dem Interview mit Landrat Christoph Schnaudigel geht hervor, dass man sich als Behörde zum einen selbst mehr Büroflächen wünscht. Zum anderen möchte man als Eigentümer insgesamt die Fläche ums Hochhaus besser nutzen und möglicherweise auch Büroflächen für dritte anbieten.

Der Landrat spricht sich trotz Erlischung des Denkmalschutzes aus stadtbildprägenden Gründen eher für den Erhalt des Hochhauses aus.

https://www.swr.de/swraktuell/baden-...erung-100.html

So oder so wird es wohl mehr bauliche Dichte auf dem Gelände geben was ich sehr begrüsse!

Von mir aus könnte man das Gebäude wie schon geschrieben gerne noch um 20 Meter aufstocken.
nas12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.18, 10:41   #315
Hirokeen
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.02.2017
Ort: Karlsruhe
Alter: 29
Beiträge: 26
Hirokeen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
@nas12: Ich würde bei einer Nachverdichtung eher erwarten, dass sie höchstens die umliegenden Bauwerke aufstocken werden. Halte es für unwahrscheinlich, dass das Hochhaus aufgestockt wird, höchstens durch ein erweitertes Technikgeschoss, was aber bestimmt keine 20m bringen wird.

Möglich wäre aber u.U. ein zweites Hochhaus mit 40-50m daneben zu errichten. Mit der Hoffnung auf ein weiteres Hochhaus auf dem Postareal hätte man fast schon ein Ensemble (träumen darf man ja)
Hirokeen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:59 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum