Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Stuttgart

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.03.06, 10:53   #76
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 10.840
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
@Max BGF
@Jai, der Büromarkt vielleicht schon, nicht aber die Stadtpolitik
Ich glaube, da gilt es zu differenzieren. Der Pragsattel wird als HH-Standort nach meinem Eindruck nach Gesprächen mit Stadtplanern seitens der Stadt sehr unterstützt, fast forciert. Nur will man das nicht an die große Glocke hängen, nach "TT", man könnte ja seitens der Bürgerschaft den Eindruck erwecken, man fände HHer toll, und das wäre höchst obszön .

Großmieter
Ja, das ist tatsächlich schwierig. Ich bin sowieso ein Verfechter von Mischnutzungen in HHern. Ich könnte mir für "S1" weiter vorstellen: kleinere Büros, Hotel, Luxus-Wohnungen und Restaurants in oberen Etagen.
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.06, 11:02   #77
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.516
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen


Gerade öffentliche Nutzungen sollten vielmehr in Betracht gezogen werden.
Dies würde auch die Akzeptanz in der Bevölkerung erhöhen, ich kenne niemanden der nicht gerne im Maintower Restaurant/Bar in knapp 180m Höhe über den Dächern der Stadt einen Drink einnimmt.

Ich kann mir vorstellen das dies auch den Stuttgartern gefallen könnte, auch wenn es dann eben "nur" 80m wären.

Eine Festlegung gegen Mischnutzung erachte ich als gehörige Bremse einer Entwicklung und als Zeichen mangelnder Flexibilität.
Ein Projekt kann ich auch umsetzen wenn statt einem einzigen Ankermieter bzw. Großmieter eben mehrere kleine habe.
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.06, 11:30   #78
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 10.840
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
^
In Ü-150m-HHern in Japan ist Mischnutzung nahezu Pflicht, und ein erträgliches Geschäft für die hausinternen Läden (meist in den unteren Etagen), die hauptsächlich das Heer der Büronutzer als Kundschaft haben. Neben zahlreicher Gastronomie finden sich oft gar Bankautomaten, Postfilialen, 24H-Stores, Buchläden, Friseure, Massagesalons...
Man begreift also das HH nicht als Bürobunker, sondern vielmehr als City-Erweiterung bzw. als Stadt in der Stadt. Panorama-Restaurants & elegante Nightview-Bars in den oberen Stockwerken ziehen externe Kundschaft an und bedeuten für die Stadt eine Attraktion mehr.

Der Main Tower oder auch das Japan Center (Taunustor) machen vor, wie man HHer vielfältig und attraktiv(er) nutzen kann. (War jemand hier schon mal drin? http://www.club101.de/ Da weder ich noch Begleitung Lust hatten, eine Stunde in der Kälte anzustehen, musste bei konkreter Gelegenheit vom Clubbing im 25. Stock abgesehen werden.)
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.06, 11:52   #79
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.516
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Auch in Frankfurt beginnt man umzudenken.
Waren früher Hochhäuser selbst in den untersten Etagen nur für die Mieter vorgesehen, werden diese jetzt immer öffentlicher konzipiert, zumindest in den unteren Etagen (Westendduo, Main Triangel).
In Zukunft wird noch mehr darauf geachtet werden zB. beim geplanten Kaiserkarree.

Im Japan Center war ich leider noch nicht, irgendwie ists für mich unattraktiv, zu kleine Fenster. Gut ich würde ja nicht zum Clubbing hochfahren, sondern eher zum fotografieren.

Die Idee Hochhäuser als vertikale City Erweiterung zu sehen gefällt mir, man sollte diesen Gedanken aus Japan übernehmen.

Auf das Projekt des Threads bezogen, glaubt Ihr Stuttgarter denn dass die Bürger das Projekt eher akzeptieren würden wäre eine öffentliche Nutzung in Teilen des Gebäudes gegeben?
Sind die Projektentwickler in Stuttgart soweit diesen Schritt der Öffnung zu gehen?

Gibt es bereits vergleichbare Angebote in Stuttgart?
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.06, 12:09   #80
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.976
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Zumindest vor einigen Jahren war die von Eurest (oder einem Konkurrenzunternehmen) geführte Kantine ganz oben im Japancenter öffentlich. Ich war auch mal oben zum Mittagessen, abgesehen vom Zwang, so eine blöde Guthaben-Magnetkarte zu kaufen war's ganz okay, und die Aussicht ist natürlich klasse. Ich weiß aber nicht, ob dies immer noch möglich ist.

Sorry für die kleine Abschweifung.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.06, 12:29   #81
Max BGF
Stuttgart 19
 
Benutzerbild von Max BGF
 
Registriert seit: 07.10.2003
Ort: Staugart
Beiträge: 6.898
Max BGF hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
@3rd
Volle Zustimmung bzgl. Mischnutzung im allgemeinen.
Nur ist gerade im Falle Stuttgart einzuwenden, daß der Trump Tower eben jene erfolgversprechende Mischnutzung mit Hotel, Büros und oben Appartements vorsah.

Was die Akzeptanz exklusiven Wohnens in (mittleren) Hochhäusern angeht, bin ich skeptisch und zwar hauptsächlich aus folgendem Grund: Anders als z.B. Rotterdam aber auch Frankfurt, Berlin, Hamburg, Köln oder München, besitzt Stuttgart tausende hochwertiger Wohnungen in seinen sog. Halbhöhenlagen, die gerade jene Aussicht bieten, die man andernorts nur künstlich (eben durch Hochhausbau) erzielen kann. Dadurch dürfte ein gehöriger Teil der infrage kommenden zahlungskräftigen Nachfrage ausfallen.

Selbst wenn es kurzzeitig chic sein könnte, so ein HH-Appartement zur Adresse zu haben, längerfristig sollte es in repräsentativer Hinsicht nicht mir Wohnadressen der Klasse Birkenwaldstraße, Lenzhalde, Wernhaldenstraße, Gänsheide oder Im Himmel konkurrieren können. Dagegen würde sich für mich Mainzer Landstraße nicht schlecht anhören.


@Wagahai
Ich glaube gern bzw. weiß wohl, daß die Stadt ernsthaft zur City Prag steht. Schließich hat man sich ja genügend nach Verabschiedung dieses willkürlichen 70-90-90-110-Konzepts gefeiert.

Aber dieses Kleinkochen ist m.E. schon wieder der Schuß ängstlicher Defensive und Provinzialität zuviel. Schau dagegen München an. Dort gab es sogar ein offiziell negativ ausgegangenes Bürgerbegehren, nicht nur eine Clique lokaler Pseudostararchitekten und ortsübliche Gegenallesbedenkenträger. Wie reagiert dort die Stadtverwaltung: Jetzt erst Recht!

Genau das ist der Unterschied. Wenn man davon überzeugt ist, daß man zu Größerem berufen ist, wird man nach Rückschlägen ganz selbstverständlich am Größeren festhalten. Stuttgart hingegen zeigt Unsicherheit darüber, ob man nach einer kurzen aufstrebenden Phase mit dem Höhepunkt TT, nicht vielleicht doch zu Kleinerem berufen ist. So kommt ein gestutzter Rahmenplan City-Prag zustande. Und so flüchtet man ersatzweise in Peinlichkeiten wie "Soziale Stadt" oder "Kompetenzzentrum Mobilität".

Was Aktuelles dazu: Stuttgart - der Motor Deutschlands

Nichts gegen solche Ideen und Kreativität, irgendwie muß man werben und Visionen haben. Aber wenn ich dann lese:

globalen Netzwerk "Cities for Mobility", das sich für eine sozialgerechte, umweltgerechte und wirtschaftsgerechte Mobilität in den Städten einsetzen will.

wird´s schon wieder zuviel. Sind das Floskeln! Und welch Diskrepanz zur Realität. Oder deshalb diese vielen Sichten, um eine miese wirtschaftsgerechte Mobilität mit einer sozialgerechten (wasn das?) entschulden zu können?


Auch wenn ich mich wiederhole, maßgeblich zur Provinzialität hat der rotgrüne Geist, der die gesamte Stadtpolitik umweht, beigetragen. Eine Stadt der Bedenkenträger. Potentiell irritierte Käfer gegen Hochhäuser, Serengeti am Nesenbach versus S21. Statt Leute, die so etwas offiziell behaupten, diskussionslos in die Anstalt zu stecken, wird auf jeden Schwachsinn nach schlechter Stuttgarter Sitte eingegangen.

Die werden auch heute noch behaupten, daß ein 200m Turm angesichts der Terrorgefahren nicht mehr in die Zeit passe und viel zu gefährlich sei, während weltweit längst schon wieder neue Höhenrekorde angepeilt werden.
Max BGF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.06, 12:41   #82
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 10.840
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
Ich habe weiter heute eine Mailantwort auf eine Anfrage vom Stadtplanungsamt erhalten bzgl. "S1".
Zusammengefasst:

- Geplantes Vorhaben befindet sich im Bereich des rechtskräftigen BBpl. Feuerbach-Ost, nach dessen Festsetzungen an der Ecke Siemens-/ Leitzstraße ein HH mit einer Gesamthöhe von max. 85 m zulässig ist.
- Der im Jahr 2003 beschlossene Rahmenplan Pragsattel, der die sieht an dieser Stelle eine maximalen Gebäudehöhe von 90 m vor.
- Zur rechtlichen Umsetzung der Rahmenplanung bedarf es allerdings vorab eines BBpl.änderungsverfahrens.
- Zur Zeit finden beim Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung keine Verhandlungen mit dem Investor statt.

Fazit: Offensichtlich hat also die Bebauungsplanänderung noch nicht statt gefunden. 85m wären daher für "S1" gegenwärtig das höchste der Gefühle.

@3rdwave
glaubt Ihr Stuttgarter denn dass die Bürger das Projekt eher akzeptieren würden wäre eine öffentliche Nutzung in Teilen des Gebäudes gegeben?
Da glaube ich fest daran. Die Bürger akzeptieren Dinge eher oder vielleicht nur dann, wenn sie einen praktischen Nutzen für sich selber sehen. Durch den Besuch eines HHes werden Hemmschwellen ggü diesem in Dland eher seltenen und berüchtigten Bautyp abgebaut - Folge: Steigt die Akzeptanz in der Bevölkerung, muss die Politik/die Wirtschaft weniger kalkülhaft Rumeiern und steht nicht permanent unter Rechtfertigungsdruck.

Gibt es bereits vergleichbare Angebote in Stuttgart?
Ich meine nicht, ausgenommen Fernsehturm-Cafe...aber das gibt es ja fast überall in Dland. Die wenigen HHer in Stuttgart haben soweit ich mich entsinnen kann, so gut wie keine Läden oder Gastronomie.

@Max BGF
Ich teile die Kritik an dem Rahmenplan. Aber ein 85 oder 90m-Turm ist für Stuttgart schon eine gute Sache, ein 150 oder 200m-Turm wäre der zweite Schritt.
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.

Geändert von Wagahai (14.03.06 um 15:19 Uhr)
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.06, 13:13   #83
Max BGF
Stuttgart 19
 
Benutzerbild von Max BGF
 
Registriert seit: 07.10.2003
Ort: Staugart
Beiträge: 6.898
Max BGF hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
@3rd, schätze bei meiner Antwort auf Deine Frage etwas das Thema verfehlt zu haben. Aber egal, hast Du eben eine Auskunft zu Aussichten von Wohnhochhäusern in Stuttgart

@Wagahai, Danke für Recherchieren und Informieren
Fazit: Offensichtlich hat also die Bebauungsplanänderung noch nicht statt gefunden. 85m wären daher für "S1" gegenwärtig das höchste der Gefühle.
Vs.
Der Pragsattel wird als HH-Standort nach meinem Eindruck nach Gesprächen mit Stadtplanern seitens der Stadt sehr unterstützt, fast forciert.

...

Wagahai, hast wahrscheinlich mitbekommen, daß ich zuletzt deutlich skeptischer hinsichtlich der Stadtpolitik geworden bin. Ich beurteile sie in erster Linie an ihren Taten. Wenn es nach Schwätzen und Ankündigen geht, ist sie super, das stimmt.


Ich teile die Kritik an dem Rahmenplan. Aber ein 85 oder 90m-Turm ist für Stuttgart schon eine gute Sache, ein 150 oder 200m wäre der zweite Schritt.

Ich könnte das pragmatischer- und realistischerweise ebenso sehen - wenn es nicht um den Standort City-Prag ginge. Da es um diesen einmaligen Standort geht, halte ich den Rahmenplan für einen großen Fehler. 90m-Türme kann man gern im Synergiepark, auf der Freifläche STEP, bei der EnBW oder auf A1 (wie geplant) bauen. Auf der Prag zeigt es eben den provinziellen Horizont der Stadt, wenn 110m das Maximum und nicht das Minimum sind.

Erinnert mich an die Bedenken vor Bau des Fernsehturms, als fast jeder gegen diesen fremdkörperigen Betongiganten war. Jetzt mag ihn jeder, aber stuttgarttypisch natürlich nicht ohne nun diesen Turm selbst als Argument gegen weitere Hochhäuser zu nehmen: Zu hohe Gebäude auf der Prag wären demnach eine Abwertung des Fernsehturms.
Max BGF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.06, 13:15   #84
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.516
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
@Max,
Macht nichts, so werden eben nun alle Aspekte berücksichtigt
Und Wagahai hat den Part ja übernommen.
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.06, 14:01   #85
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 10.840
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
@Max BGF
Ich beurteile sie in erster Linie an ihren Taten. Wenn es nach Schwätzen und Ankündigen geht, ist sie super, das stimmt.
Das unterschreibe ich natürlich. Warum die BBpländerung bzgl. City Prag 3 Jahre auf Eis liegt, kann ich Dir und mir auch nicht erklären. Vielleicht gibt "S1" Anlass, dies zeitig umzusetzen.

Auf der Prag zeigt es eben den provinziellen Horizont der Stadt, wenn 110m das Maximum und nicht das Minimum sind.
Da die Prag ohnehin bereits recht hoch liegt, wird der "Wow"-Effekt auch bei ev. 110m so schlecht nicht sein, jedenfalls hoffe ich das. Mir kommt es bei der City-Prag primär auf eine spannende Ensemble-Wirkung an.
Und wenn mal ein Investor tatsächlich etwas höher bauen will als 110m - dann wird die Stadt mit sich reden lassen und die rechtlichen Voraussetzungen dafür schaffen, da bin ich mir relativ sicher.

Der Standort heute (rechts mitte)
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.

Geändert von Wagahai (28.03.06 um 10:01 Uhr)
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.06, 14:32   #86
Max BGF
Stuttgart 19
 
Benutzerbild von Max BGF
 
Registriert seit: 07.10.2003
Ort: Staugart
Beiträge: 6.898
Max BGF hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Mir kommt es bei der City-Prag primär auf eine spannende Ensemble-Wirkung an.

Mir auch. Zwangsläufig. Mehr bleibt ja nicht.
Ensemble- und Bauwerksästhetik schließen sich nicht grundsätzlich aus, siehe andere Städte.


Und wenn mal ein Investor tatsächlich etwas höher bauen will als 110m - dann wird die Stadt mit sich reden lassen

Das glaub ich wohl. Mitreden tun die Herren nur zu gerne. Grenzt für mich fast schon an Amtsmißbrauch, wie überall versucht wird, offensichtlich eigene Vorlieben und (schlechten) Geschmack durchzusetzen.

(wenn jetzt noch der EnBW-Entwurf Kacke wird, dann platz ich )


und die rechtlichen Voraussetzungen dafür schaffen, da bin ich mir relativ sicher.

Kommt dann wahrscheinlich auf Parteibuch und "gute Führung" an.

Wo bleibt eigentlich derstuttgarter?
Max BGF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.06, 14:41   #87
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 10.840
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
^
Mir auch. Zwangsläufig. Mehr bleibt ja nicht.
Da hasch au widdo rächt.

Kommt dann wahrscheinlich auf Parteibuch und "gute Führung" an.
Nachdem ja die meisten Unternehmer CDU oder FDP-Anhänger sind, sehe ich da die wenigsten Probleme.
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.06, 14:49   #88
Max BGF
Stuttgart 19
 
Benutzerbild von Max BGF
 
Registriert seit: 07.10.2003
Ort: Staugart
Beiträge: 6.898
Max BGF hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Bei TT gab es im näheren Umfeld einen Herrn aus Reihen Schillpartei. An sich ein bekannter Investor. Ich halte die Vorgänge zum Thema TT nicht für abschließend geklärt, wahrscheinlich bleibt einiges bis zuletzt im Dunkeln. Daher kann ich nur vermuten, daß dieser parteipolitische Umstand den möglicherweise entscheidenden Einfluß hatte. Der geringe Vorvermietungsstand wäre dann eher vorgeschoben oder gelegener Anlaß gewesen. In anderen deutschen Städten mit sogar höherem Leerstand sollen ähnliche Projekte mit Vorvermietung 0 durchgezogen worden sein.
Max BGF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.06, 15:12   #89
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 10.840
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
^
Die Schill-Partei hat auch ausgeschillert.
Wichtig ist für mich, dass man in Zukunft nicht über Nebensächlichkeiten den großen Zusammenhang aus den Augen verliert, der da heißt eine attraktive "City Prag" als würdiges Stadttor und als vorzeigbaren Büro-, Handels- und vielleicht Wohnstandort zu entwickeln, der das neue Stuttgart symbolisert.
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.06, 15:23   #90
Regent
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 14.07.2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.854
Regent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle Zukunft
Zitat:
Zitat von Wagahai


Gibt es bereits vergleichbare Angebote in Stuttgart?
Ich meine nicht, ausgenommen Fernsehturm-Cafe...aber das gibt es ja fast überall in Dland. Die wenigen HHer in Stuttgart haben soweit ich mich entsinnen kann, so gut wie keine Läden oder Gastronomie.
Doch, im höchsten der Asemwaldhochhäuser befindet sich im obersten Stock ein Restaurant. Ist glaub im 21 Stock, außerdem verfügt es über einen eigenen Aufzug, der frei zugänglich ist.
Regent ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:23 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum