Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Norden > Hamburg

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.02.18, 18:00   #391
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.394
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell
Ein zufaellig im Netz gefundenes Foto (aus Copyrightgruenden nur als Link) zeigt recht gut den aktuellen stand der Vorfeld-Sanierung am Hamburg Airport.

Die grosse Lufthansa Maschine zeigt auch recht schoen wie die neuen Gates genutzt werden koennen, naemlich jeweils fuer einen Widebody (Position 7 - LH B748) oder zwei Narrowboodies (Positionen 6a und 6b dahinter: Turkish A321 / leere Position).

Ebenso gut erkennbar sind die Bereiche die bald abgerissen werden fuer das neue Vorfeld mit den neuen Positionen hinten am Pier Sued.
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.18, 06:36   #392
HelgeK
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von HelgeK
 
Registriert seit: 05.02.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 259
HelgeK ist im DAF berühmtHelgeK ist im DAF berühmt
Interessantes Bild, danke!

Eine LH 747 in Hamburg - wie konnte das denn passieren? ^^
HelgeK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.18, 13:58   #393
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.394
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell
Off-topic: Offizielle Praesentation der neuen Lufthansa Corporate Designs mit einem Deutschland-Rundflug.


Bild: Lufthansa
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.18, 14:17   #394
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.394
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell
Back on topic - Der NDR berichtet heute ueber die naechste Phase der Vorfeld-Sanierung. Neben dem Vorfeld werden bis zum Sommer auch einige Rollwege erneuert, auf denen Flugzeuge zu den Start- und Landebahnen fahren.

Was den Fluglaerm angeht berichtet das Abendblatt (Paywall): Letztes Jahr hat es in Hamburg erstmals mehr als 100.000 Beanstandungen gegeben, ein Anstieg von 24% zu 2016.

Allerdings geht ein sehr sehr grosser Teil der Beschwerden auf einige wenige 'Dauerbeschwerer' zureuck die gezielt das System mit Eingaben fluten um die Statistik hoch zu halten. Die Behoerde fuer Umwelt und Energie sagte dem Abendblatt:

"Aus der Statistik geht auch hervor, dass wir eine relativ stabile Anzahl an Beschwerdefuehrern haben, die sich 2017 hauufiger beschwert haben", sagte Jan Dube, Sprecher der Behoerde.

Das Wort 'Querulant' darf die Behoerde natuerlich aus Appeasement-Gruenden nicht in den Mund nehmen. #MartinMosel #Querulant #CorfuGrill

Geändert von Midas (14.02.18 um 15:16 Uhr)
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.18, 16:55   #395
f-r-a-n-k
Mitglied

 
Registriert seit: 11.04.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 167
f-r-a-n-k befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Warum so bösartig, Midas? Ich nehme mal an, Du hast keine Wohnung in der Eingflugschneise an der Langenhorner Chaussee. Aber wer es sich nicht anders leisten kann, ist dort dem Fluglärm ausgesetzt.

Du weißt genauso gut wie ich, dass Hamburg es seit den 60er Jahren nicht auf die Reihe gekriegt hat, den Großflughafen Kaltenkirchen zu bauen. Und irgendwann dazu übergegangen ist, das eigentlich unhaltbare Provisorium eines innerstädtischen Flughafens als Plus für die Stadt zu preisen. Eigentlich eine recht dreiste Geschichte.
f-r-a-n-k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.18, 19:25   #396
nairobi
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.11.2009
Ort: Seevetal
Alter: 51
Beiträge: 794
nairobi wird schon bald berühmt werdennairobi wird schon bald berühmt werden
^Also erstens ist Hamburg Airport kein innerstädtischer Flughafen wie Tegel, die New Yorker Flughäfen, Chicago oder Miami, sondern ein stadtnaher.
Zweitens ist der Flughafen mit seinem Bahnsystem schon solange an dem Ort, das jeder der dort hingezogen ist dies im vollen Bewusstsein der Lärmituation getan hat. Und drittens sind die Flugzeuge heute sehr viel leiser als noch vor 30 Jahren, als noch Caravelle und B727 das vorherrschende Fluggerät waren.
Von daher ist die Betiitelung der Power Beschwerdeführer als Querulant noch milde ausgedrückt.
nairobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.18, 19:47   #397
f-r-a-n-k
Mitglied

 
Registriert seit: 11.04.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 167
f-r-a-n-k befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
^Der Flughafen Fuhlsbüttel ist fast komplett von Siedlungsflächen eingeschlossen. Ihn als "stadtnah" zu beschrieben, ist ein schöner Euphemismus. Dass es gegen den dortigen Flugbetrieb Beschwerden geben wird, so lange der Airport noch in Betrieb ist – nach Lage der Dinge leider noch sehr lang – liegt auf der Hand. Das mit dem Wort von "Querulanten" abzutun, zeugt doch schon von einem gerüttelt Maß Arroganz.

Das Argument, der Flughafen sei dort so auch schon in den 50er, 60er oder 70er Jahren dagewesen, zählt für mich dabei nicht wirklich: Guck Dir mal die Verkehrszahlen im Laufe der Jahrzehnte an. Und Flüsterjets sind die heutigen Teile auch nicht.
f-r-a-n-k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.18, 20:28   #398
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.394
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell
Zitat:
Zitat von f-r-a-n-k Beitrag anzeigen
Das Argument, der Flughafen sei dort so auch schon in den 50er, 60er oder 70er Jahren dagewesen, zählt für mich dabei nicht
Aehm... Warum haeltst Du es fuer noetig 'Alternative Facts' (auf Deutsch auch Fehlinformationen genannt) zu verbreiten? Warum musst Du ueber eine Spanne von 30 Jahren 'raten' wie lange es den Flughafen gibt? Die Antwort ist doch eindeutig: Seit 1916, also seit 102 Jahren. Je nachdem welche Deiner falschen Antworten man 'gelten laesst' ...

Zitat:
Zitat von f-r-a-n-k Beitrag anzeigen
schon in den 50er Jahren...
...liegst du also zwischen 40 und 60 Jahren daneben. Absicht? Keine Lust zur Recherche? Odes passt das Ergebnis nicht ins Argument?
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.18, 20:31   #399
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.394
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell
Zitat:
Zitat von f-r-a-n-k Beitrag anzeigen
...das eigentlich unhaltbare Provisorium eines innerstädtischen Flughafens...
Wie kommst Du darauf der Hamburger Flughafen sei ein 'Provisorium'? Gibt es dafeuer eine Quelle oder sind das - schon wieder - 'Alternative Facts'? Das Gegenteil ist der Fall: Ich kenne keinen anderen Flughafen auf der Welt an dem so lange kontinuierlich (seit ueber 100 Jahren) Flugbetrieb herrscht. Was veranlasst Dich ausgerechnet hier von einem 'Provisorium' zu sprechen?

Achja, und 'Querulant'? Nunja... Und, Aehm... Und vor allem...
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.18, 21:04   #400
nairobi
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.11.2009
Ort: Seevetal
Alter: 51
Beiträge: 794
nairobi wird schon bald berühmt werdennairobi wird schon bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von f-r-a-n-k Beitrag anzeigen
^Der Flughafen Fuhlsbüttel ist fast komplett von Siedlungsflächen eingeschlossen. Ihn als "stadtnah" zu beschrieben, ist ein schöner Euphemismus. Dass es gegen den dortigen Flugbetrieb Beschwerden geben wird, so lange der Airport noch in Betrieb ist – nach Lage der Dinge leider noch sehr lang – liegt auf der Hand. Das mit dem Wort von "Querulanten" abzutun, zeugt doch schon von einem gerüttelt Maß Arroganz.
Die von mir aufgezählten Stadtflughäfen sind bis auf Tegel deutlich größer und verkehrsreicher. Alle sind von allen Seiten von der Stadt eingeschlossen. Hamburg ist nur von drei Seiten von der Stadt eingeschlosen, und nur eine Anflugrichtung führt über Gebiete mir stadttypischer Einwohnerdichte. Die Mehrzahl der Starts erfolgt nicht über die Stadt und nur wenige Landungen kommen über dicht besiedeltes Stadtgebiet rein. Ich arbeite in der City Nord, bei geschlossenen Fenster hört die Flugzeuge nicht, obwohl nur ein Paar Hundert hoch.

Zitat:
Zitat von f-r-a-n-k Beitrag anzeigen
Das Argument, der Flughafen sei dort so auch schon in den 50er, 60er oder 70er Jahren dagewesen, zählt für mich dabei nicht wirklich: Guck Dir mal die Verkehrszahlen im Laufe der Jahrzehnte an. Und Flüsterjets sind die heutigen Teile auch nicht.
Die die Zahl "Fluglärmbetroffenen" ist in Hamburg geringer als in vielen anderen Städten, sogar in Deutschland! Und sogar eine A380 ist so leise, dass man deren Landung verpassen kann, wenn man auf dem Vorfeld der Lufthansawerft steht. Ist mir mal passiert.
nairobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.18, 08:59   #401
f-r-a-n-k
Mitglied

 
Registriert seit: 11.04.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 167
f-r-a-n-k befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
@Midas: Wirf mir bitte nicht die Verbreitung alternativer Fakten vor. Dass Fuhlsbüttel der am längsten durchgängig betriebene Zivilflughafen mindestens in Deutschland ist, weiß ich auch.

Ein paar mehr Argumente als Deine übliche Wut auf alle Widersprechenden hätte ich von Dir schon erwartet, lieber Midas.

Mein Punkt ist, dass die zivile Luftfahrt als Lärmfaktor vor den 50er und 60er Jahren mangels Masse so gut wie keine Rolle gespielt hat. Fliegen war damals das Vergnügen einer ganz kleinen Schicht von "happy few".

Zum Provisorium: Ich bin der Meinung, Fuhlsbüttel dürfte eigentlich nicht mehr als genau das sein. Die Stadt war auch schon mal an diesem Punkt, bis man dies revidiert hat und HAM massiv wie für die Ewigkeit ausgebaut hat. Ich bezweifle, dass das so viel Zukunft hat, wie die Beteiligten vorgeben.

@nairobi: Ich halte Norderstedt, Quickborn, Hasloh usw. durchaus für Siedlungen. Somit ist HAM in allen Himmelsrichtungen von Siedlungen umschlossen.

Aber Du bist wirklich ein Glücklicher. Wenn Du einen A380 nicht hörst, würde ich mich an Deiner Stelle mal nach einer Wohnung in der Einflugschneise umsehen. Da gibt's noch Schnäppchen.
f-r-a-n-k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.18, 09:21   #402
nairobi
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.11.2009
Ort: Seevetal
Alter: 51
Beiträge: 794
nairobi wird schon bald berühmt werdennairobi wird schon bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von f-r-a-n-k Beitrag anzeigen

@nairobi: Ich halte Norderstedt, Quickborn, Hasloh usw. durchaus für Siedlungen. Somit ist HAM in allen Himmelsrichtungen von Siedlungen umschlossen.

Aber Du bist wirklich ein Glücklicher. Wenn Du einen A380 nicht hörst, würde ich mich an Deiner Stelle mal nach einer Wohnung in der Einflugschneise umsehen. Da gibt's noch Schnäppchen.
Entschuldigung, aber Norderstedt liegt nicht unter der Einflugschneise der Bahn 33 sondern Nord-Östlich davon.
Und ihr Tipp in allen Ehren, es gibt Stadtteile in Hamburg, dagegen sind ihre Schnäppchen noch teuer, südlich der Elbe, ganz ohne Fluglärm.
Hätten sie einmal eine landende DC-8, B707 oder Iljuschin Il-96 gehört, würden sie wissen wie viel leiser moderne Flugzeuge sind.

Aber viel interessanter fand ich heute den Bericht über die Vorfelderneuerung. Jetzt hat der letze Abschnitt direkt an der Pier begonnen. Ist der fertig, stehen wieder als Fluggastbrücken zur Verfügung.
nairobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.18, 10:21   #403
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.394
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell
Zitat:
Zitat von f-r-a-n-k Beitrag anzeigen
Dass Fuhlsbüttel der am längsten durchgängig betriebene Zivilflughafen mindestens in Deutschland ist, weiß ich auch.
Das hat Dich aber offenbar nicht davon abgehalten zuerst etwas anderes zu schreiben und Dich dann erst auf Nachfrage an die Fakten zu halten. Und dann beschweren wenn man nachhakt: Kann man verstehen, muss man aber nicht

Zitat:
Zitat von f-r-a-n-k Beitrag anzeigen
Zum Provisorium: Ich bin der Meinung, Fuhlsbüttel dürfte eigentlich nicht mehr als genau das sein.
Nur um es noch einmal festzuhalten: Das mit dem Flughafen als angebliches Provisorium ist nun also auf einmal keine 'Tatsache' mehr, sondern wurde zu Deiner 'Privatmeinung' herabgestuft. Der Unterschied ist Dir hoffentlich klar...
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.18, 11:30   #404
f-r-a-n-k
Mitglied

 
Registriert seit: 11.04.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 167
f-r-a-n-k befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
^Hier wird gar nichts herabgestuft. Fuhlsbüttel galt mal als Provisorium, das ist vorbei, jetzt soll er für die Ewigkeit stehen.

Ich finde, es stünde Hamburg gut zu Gesicht, an die Zukunft zu denken und langfristig zu planen. Das vermisse ich gerade in der hiesigen Verkehrspolitik allzu oft.

Aber vielleicht täusche ich mich auch und der eingeschlagene Weg ist doch richtig. Noch 20, 30 Jahre mit dem innerstädtischen Provisorium und dann ist die zivile Luftfahrt in der heutigen Form vielleicht sowieso passé. Innereuropäisch nur noch mit modernen Hochgeschwindigkeitsbahnen, Flugzeuge mit alternativem Antrieb – wer weiß, irgendwas wird ja passieren müssen, man kann ja nicht ewig alte Bäume verbrennen, um voran zu kommen. Womöglich ist dann der verengte Blick auf Fuhlsbüttel doch richtig gewesen.

Sorry für die Science Fiction. Bis es aber so weit ist, sollte man die Leute, die unter dem aktuellen Fluglärm am meisten leiden, schon ernst nehmen und nicht auch noch beschimpfen. Da bitte ich darüber nachzudenken.
f-r-a-n-k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.18, 11:54   #405
Wilson
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.02.2013
Ort: Pinneberg
Beiträge: 41
Wilson sitzt schon auf dem ersten Ast
Die Geschichte des Flughafens geht sogar auf mindestens das Jahr 1911 zurück (Hamburger Luftschiffhallen) und der Flughafen ist meines Erachtens nie als Provisorium angelegt worden. Natürlich wechselten die Aufgaben des Flughafens öfters (1. / 2 Weltkrieg, Stützpunkt von Lufthansa, Luftbrücke etc.).
Und natürlich waren nach dem 2. Weltkrieg einige bauliche Maßnahmen zunächst "provisorisch" - wo gab es das nicht ? Dies war aber den Umständen (Materialknappheit, Zerstörung der Infrastruktur etc.) geschuldet.
Wann war denn die Entscheidung / Weichenstellung von "provisorisch" auf "Dauerbestrieb" ?

Was mir nur auffällt ist, dass heutzutage immer Beschwerden geführt werden: ein neuer P&R Parkplatz -> Beschwerden weil stört meine Gartenruhe, eine neue S-Bahn Linie (z. B. S4) -> Beschwerden, weil macht auch Krach und die Schallschutzwände verdunkeln (ja, solche Meinungen gibt es) bzw. zerstören Sichtachsen. Eine neue U-Bahnlinie -> Baustelle lärmt und staubt...
Mir ist überhaupt nicht mehr klar, wie man die Infrastruktur ausbauen soll...
Sorry, ist off Topic geworden.
Wilson ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:12 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum