Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.03.16, 22:16   #721
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.184
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Auf der Nordseite des Marktes ist das Gebäude zur Hainstraße eingerüstet. Könnte sich also um eine Auffrischung handeln.





Die Katharinenstraße 13 wird wieder aufgerüstet, so dass das fast verloren geglaubte Projekt K 13 nun tatsächlich starten könnte. Container und Entrümplungsarbeiten im Innern legen den Schluss zumindest nahe. Die Webpräsenz befindet sich gerade im Umbau.

Bilder: Cowboy
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.16, 11:20   #722
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.184
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Das Romanushaus ist wohl das eindrucksvollste Stadtpalais aus der Barockzeit. Letztes Jahr erhielt der kleine Lichthof einen neuen Anstrich. Jetzt klettern auch an der Außenfassade die Gerüste hoch. Gut möglich also, dass auch hier die Fassade neu gestrichen wird. Die letzte Sanierung ist ja auch schon wieder ca. 20 Jahre her.
Bild: Cowboy
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.16, 11:52   #723
miumiuwonwon
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von miumiuwonwon
 
Registriert seit: 29.02.2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 897
miumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebt
Zitat:
Zitat von Cowboy Beitrag anzeigen
Die Katharinenstraße 13 wird wieder aufgerüstet, so dass das fast verloren geglaubte Projekt K 13 nun tatsächlich starten könnte.
K13 ist doch schon längst verloren gegangen Jetzt gehöhrt das im Bild gezeigte Gebäude samt Hinterhaus der CG-Gruppe, die dort sechs Millionen Euro in den Umbau zu einem Hostel mit 116 Betten in 29 Zimmern stecken möchte. Quelle: LVZ

*Danke, das ist mir wohl dann entgangen. C.
miumiuwonwon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.16, 01:19   #724
Rundling
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Rundling
 
Registriert seit: 24.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 318
Rundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfach
Brühl 68:









Das EG sieht nach Originalzustand aus, der wohl auch erhalten bleibt,
weiter oben schaut es in Bezug auf Fenster und Fassadenschmuck teilweise nicht mehr so gut aus.


Neues Projekt: Ritterstraße 2

Rundling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.16, 14:44   #725
Altbaufan_
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.320
Altbaufan_ ist ein geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein geschätzer Mensch
Sanierung Brühl 56/58 & Nikolaistraße 36?

Auf dem Grundstück Brühl 58 wurde der eingeschossige Rest des Gebäudes bereits im April abgetragen und der Weg davor ist abgesperrt. Zudem steht am Objekt Brühl 56 ein Gerüst (Giebelwand, nicht zur Straße)
Zeichen einer baldigen Sanierung?
Altbaufan_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.16, 23:23   #726
miumiuwonwon
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von miumiuwonwon
 
Registriert seit: 29.02.2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 897
miumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebt
So könnte das Geschäfthaus in der Grimmaische Straße 19 nach dem Face-Lifting aussehen.

Bildquelle: Euro-Realty Grimmaische Straße GmbH
miumiuwonwon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.16, 23:38   #727
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.184
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
^ Danke für den Fund. Meine Befürchtungen hier, dass die fensterlose EG-Zone beibehalten wird, sind damit vom Tisch. Andererseits wird die Fassade ganz schön verändert. Das hat m.E. nicht mehr viel mit Denkmalschutz zu tun.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.16, 00:21   #728
Whywolf_Larry
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Whywolf_Larry
 
Registriert seit: 05.03.2015
Ort: Leipzig
Alter: 29
Beiträge: 469
Whywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfach
Ernsthaft?! Für diesen Klotz gibt man die weitaus detailiertere Plankenburger-Typenfassade auf? Erdgeschossänderung und Farbwechsel beim Naturstein hätten doch ausgereicht.....
__________________
"Wenn die Essenz des lebens die Information in der DNS ist, dann sind Gesellschaft und Zivilisation [Städte] nur riesige Speichersysteme."
Whywolf_Larry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.16, 11:49   #729
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.627
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
^ Was ist denn an der Typenfassade detaillierter? Ich sehe da zwei sehr ähnliche Vorhangfassaden, beide mit durchgehenden horizontalen und vertikalen Metallverstrebungen. Begründet ist das Ganze sicherlich in einer weitaus besseren Lichtausbeute im Inneren als mit den bisher viel kleineren getönten Fenstern bei geringer Deckenhöhe.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau (Neue Bilder)
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.16, 16:24   #730
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.184
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
^ Die neue Fassade kann aber nicht im Sinne des Denkmalschutzes sein und meines Wissens wurde bei diesem Gebäude auch nur die alte Fassade unter Schutz gestellt.

Die Euro Reality GmbH mit Sitz in Hann. Münden gehört dem kanadischen Unternehmer Karsten Rumpf, der nach eigenen Angaben 1965 mit lausigen 200 Dollar nach Kanada ging und dort nach nordamerikanischen Muster ein erfolgreicher Geschäftsmann wurde. In der Leipziger Innenstadt gehört ihm das ehemalige Pelzhändlerhaus Nikolaistraße 47 und das Geschäftshaus Grimmaische Straße 25.

Ein Interview mit Karsten Rumpf - auch in Hinblick auf Grimmaischen Straße 19 - findet ihr im mitteldeutschen RegJo-Magazin.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.16, 18:52   #731
Saxonia
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 2.939
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Kann den Denkmalschutz hier eh nicht ganz nachvollziehen. Baujahr 83, ein ziemlicher Spätzünder in Sachen Ostmoderne. Dann doch lieber Denkmalschutz für den Brühlpelz, wenn der uns ohnehin erhalten bleiben soll. Unabhängig davon gefällt mir die momentan vorgesehene Neugestaltung deutlich besser als die derzeitige Fassade.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK
Saxonia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.16, 19:02   #732
Stahlbauer
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Stahlbauer
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Mitteleuropa
Beiträge: 1.946
Stahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiell
So recht nachvollziehen kann ich nicht, warum dieses Gebäude unter Denkmalschutz stehen soll. Für mich sah der Ursprungsbau immer nach DDR-Gebastel aus. Irgendwo waren Fassadenelemente, an anderer Stelle Sandsteinplatten übrig. Weder die Proportionen noch die Farbgebung waren überzeugend.


Werden jetzt dort Fahrtreppen eingebaut?
Stahlbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.16, 15:45   #733
Stahlbauer
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Stahlbauer
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Mitteleuropa
Beiträge: 1.946
Stahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiell
Am Brühl haben Sanierungsarbeiten an einem weiteren Gebäude begonnen. Der Gebäudekomplex reicht bis in die Nikolaistraße.












Eigene Fotos.
Stahlbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.16, 16:57   #734
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.082
hedges ist im DAF berühmthedges ist im DAF berühmt
Zur Grimmaischen Straße 19: habe ich das richtig verstanden und der Link zum Interview im Regjo von 'Cowboy' sieht einen Abriss bzw. Neubau vor? Weil das Gebäude auch mit einer Entkernung nicht zu halten wäre. Demnach soll es einen Wettbewerb geben, welcher über die zur Zeit üblichen Fassadenwettbewerbe hinaus gehen. Damit wäre auch die Diskussion um die Fassade weiter oben obsolet.

Oder habe ich hier etwas übersehen?
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.16, 12:05   #735
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.627
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
Brühl 56-60 und Brühl 68

Brühl 68

Der Sanierung des Gebäudes Brühl 68, zuletzt hier, neigt sich dem Ende zu, wie die LVZ in ihrer heutigen Printausgabe berichtet. Das historische Pelzhändler-Haus, errichtet 1915 durch Architekt Max Pommer, wird für 4,5 Mio. Euro durch einen österreichischen Investor saniert, dabei wurden auch der weiß gefließte Innenhof und der Original-Fahrstuhl wiederhergestellt. Entstehen sollen 18 Eigentumswohnungen sowie Gewerbeeinheiten im Erdgeschoss, die Fertigstellung soll bis Ende 2016 erfolgen.

Brühl 56-60 und Nikolaistraße 38

Bisher hier im Forum als Nikolaipalais bekannt, war 2008 und 2010 und 2013 hier im Forum über diesen 1895 als Rauchwarengroßhandlung Mertens errichteten Komplex berichtet worden, ohne, dass es genauere Informationen gab. Hier berichtet die LVZ, dass das Projekt von einem süddeutschen Augenarzt gekauft und die Planungen der Leipziger Firma Casa Concept übertragen wurde. Momentan werden nachträgliche Einbauten entfernt, ab 2017 soll dann der Bestand denkmalgerecht saniert und auch die Lücke am Brühl 56 geschlossen werden (keine weiteren Infos, ob Reko oder Neubau). An der Nikolaistraße soll es weiterhin Einzelhandel geben, dann 500 m² groß.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau (Neue Bilder)
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:08 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum