Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.01.09, 09:48   #136
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.831
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Auf dem Campus in Berlin-Buch wollen das Max-Delbrück-Centrum (MCD) und die Charité-Universitätsmedizin Berlin gemeinsam ein Experimental and Clinical Research Center (ECRC), welches aus drei Gebäuden bestehen wird, errichten. Der 1. Platz ging dabei an Rohdecan Architekten (Dresden) zusammen mit Rehwaldt Landschaftsarchitekten (Dresden). Der Kostenrahmen liegt bei 14,89 MEuro netto. Wann die Realisierung erfolgen soll ist allerdings noch nicht bekannt.

Baunetz Link
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.09, 13:15   #137
Kent
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Kent
 
Registriert seit: 05.08.2005
Ort: Provinz ohne Gesetz
Beiträge: 1.562
Kent braucht man einfachKent braucht man einfachKent braucht man einfachKent braucht man einfachKent braucht man einfachKent braucht man einfach
Als Ergänzung: ein paar Links mit Bildern und Projektbeschreibungen.
Es handelt sich dabei eher um kleinere Projekte.
Neubau Atelier Lehrter Straße
Oberstufenzentrum für Medienberufe
Bundeswehrkrankenhaus
Neubau des Dienstgebäudes des Deutschen Rentenversicherung Bundes
__________________
Der Schrei nach dem Turmhaus
Kent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.09, 10:29   #138
OriginalScore
Mitglied

 
Registriert seit: 07.04.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 145
OriginalScore sitzt schon auf dem ersten Ast
Der Tagesspiegel gibt Entwarnung für Großprojekte, die im Zuge der Finanzkrise ins Wanken oder in Zweifel geraten waren. Die Investitionen auf dem Wertheimareal, am Bahnhof Zoo und auf dem Alex würden zügig umgesetzt:

http://www.tagesspiegel.de/berlin/Zo...art270,2711256

Edit #67: Beitrag getrennt und darauf folgende hierher verschoben.
Batō
__________________
www.original-score.de
OriginalScore ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.09, 12:43   #139
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.512
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Klasse Neuigkeiten, das Vertrauen in den Standort Berlin ist offenbar zurück. Wertheim-Areal und Hines-Hochhaus gehören momentan zu den wichtigsten Bauprojekten der Stadt. Und das Zoofenster befindet sich ja bereits in Bau
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.09, 22:23   #140
Jo-King
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Jo-King
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 2.488
Jo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein Lichtblick
Die SPD Klausurtagung hat einige "wichtige" Entscheidungen zu Städtebaulichen Themen getroffen.

So sollen Flachbauten von Supermärkten in der Innenstadt schwerer zu realisieren sein. Die Bezirke sollen einen Zentren-Konzept für entsprechende Flächen entwickeln. Man wolle sich die Stadt nicht mehr kaputt machen lassen.

Dann soll Werbung an Baugerüstet schwieriger zu genehmigen sein, da dadurch einige Gerüste wohl länger stehen bleiben als nötig.

(dazu sei mir ein dreistes Zitat gestattet: Junge Reyer „Es kann nicht sein, dass eine Sanierung des Charlottenburger Tores nur möglich ist, wenn man es zwei Jahre mit Werbung verhängt.“ --> Dann soll sie es doch bezahlen!?)


Dann wurde in einer Resolution beschlossen, dass man auch in begehrten Quartieren die Mieten bezahlbar halten will. Auch für Leute mit geringerem Einkommen. Die Städtischen Wohnungsbaugesellschaften sollen sich bei Neuvermietungen in Zukunft an den Mietspiegel halten müssen.


http://www.morgenpost.de/berlin/arti...der_Stadt.html

Der erste Punkt ist sehr zu begrüßen. Zu den anderen sage ich jetzt mal nichts. Bitte keine politische Diskussion, nur inhaltlich...
Jo-King ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.09, 15:23   #141
million
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von million
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 553
million ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nett
Wo sollen die Leute in den bezahlbaren Wohnungen denn dann einkaufen...?
Spaß beiseite, eine inhaltliche Diskussion muss im Bezug auf den letzten Punkt politisch sein. Ich habe mich früher auch gewundert wieso, überspitzt gesagt, ein Hartz 4 Empfänger am Ku'damm wohnen soll. Mittlerweile bin ich aber überzeugt, dass genau solche Regelungen für eine funktionierende Gesellschaft wichtig sind. Kinder werden in Berlin in der Regel in ihrer Nachbarschaft eingeschult. Ich bin mir sicher, dass es für alle Kinder Vorteile bringt mit Mitschülern verschiedener sozialer Schichten zusammenzuleben und zu lernen. Ich will gar nicht über Bildungsstände reden, sondern über simple Dinge, wie beim Klassenkameraden Mittag essen und zu sehen, dass es noch was anderes gibt als Kaviar. Oder dass vielleicht nicht jeder Nike-Schuhe im Turnbeutel hat.
Ich merke das zum Beispiel ganz massiv in der Diskussion über Studiengebühren. Die extremsten Befürworter sind meinem Eindruck nach diejenigen, die es sich ohnehin leisten können und denen das Verständnis für Leute in anderen Situationen fehlt.
Hier also ein ganz klares Plädoyer für sozialen Wohnungsbau und bezahlbare Mieten überall in der Stadt. Da gibt es ja im übrigen schon Ansätze, man denke an den WBS-Schein...
million ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.09, 15:45   #142
NewUrban
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2007
Ort: Bremen
Alter: 34
Beiträge: 526
NewUrban könnte bald berühmt werden
Ich denke, dass man klarstellen muss, dass sozialwohnungen nicht für HartzIV- Empfänger geplant werden, sondern für Geringverdiener, Menschen mit schmaler Rente oder Studenten. In wien klappt das super! Dort hat man z.B. Einen ziemlich zentral gelegenen Büroturm aus den 70ern umgebaut, unter anderem mit Fitness und Whirlpool. Dort ziehen aber nicht Sozialhilfe (oder wie das in Österreich heist) ein, sondern eben Geringverdiener. Während in Berlin genug Platz wäre, preiswerte Wohnungen in der Innenstadt zu errichten, entstehen eher Gated Comunities.
NewUrban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.09, 16:38   #143
million
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von million
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 553
million ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nett
Wie gesagt, mir ging es um Veranschaulichung, ob HartzIV oder geringverdiener spielt glaube ich eine untergeordnete Rolle.
million ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.09, 00:21   #144
jan85
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.07.2008
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 1.519
jan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunft
Aus für Polaris in Mariendorf?

Wie die Mopo berichtet gibt es größere Probleme bei der Finanzierung der Indoor-Ski-Welt "Polaris" die in Mariendorf geplant ist. Die Münchener Firma kann wohl nicht die nötigen 150 Mio auftreiben. Schuld ist mal wieder die Finanzkrise.

Link: http://www.morgenpost.de/berlin/arti...r_dem_Aus.html

Die Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit waren glaube ich im Vorfeld ohnehin angezweifelt worden. Also keine große Überraschung angesichts engerer Auflagen für Kredite. Schade nur um die laut Betreiber angepeilten 1,5 Mio Gäste pro Jahr. Wären bestimmt auch ein paar zusätzliche Besucher aus dem Umland dabei gewesen.
jan85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.09, 22:34   #145
paderwan
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 02.04.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 1.572
paderwan ist essentiellpaderwan ist essentiellpaderwan ist essentiellpaderwan ist essentiellpaderwan ist essentiellpaderwan ist essentiellpaderwan ist essentiellpaderwan ist essentiellpaderwan ist essentiell
Das Ritz-Carlton am Potsdamer Platz ist zum besten Business-Hotel Deutschlands gewählt worden. Interessant am Artikel ist vor allem die Bilderserie, die mal die opulente Innenausstattung zeigt.

http://www.morgenpost.de/berlin/arti...ess_Hotel.html
paderwan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.09, 21:38   #146
Beschty
Nachtwächter
 
Benutzerbild von Beschty
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 472
Beschty ist ein LichtblickBeschty ist ein LichtblickBeschty ist ein LichtblickBeschty ist ein LichtblickBeschty ist ein LichtblickBeschty ist ein LichtblickBeschty ist ein Lichtblick
Ist das hier schon bekannt?
Auf Berlin-Tourist-Information habe ich durch Zufall eine Ankündigung für ein Currywurstmuseum für 2009 gefunden. Aber anscheinend ist das Projekt ein wenig eingeschlafen, denn die "ofizielle" Internetseite www.currywurstmuseum.de ist nicht gerade umfangreich und über Google bekommt man alte Presseartikel, die das neue Museum bereits für 2006 ankündigen. Aber bei dem Gedanken an ein Currywurstmuseum habe ich schon geschmunzelt, vor allem weil es hier heute in der Kantine in München-Obersendling eine Pseudo-Curry-Wurst gab. Naja, meine Kommilitonen haben sich durch meine weisen Ratschläge nicht abbringen lassen diese Wurst nicht zu verzehren
Falls jemand neue Informationen bekommen kann wäre es super, irgendwie fehlt dies der Berliner Museumslandschaft noch

hier ein paar "Renderings" von currywurstmuseum.de





__________________
Bilder o. Quelle ©Beschty
@DAF Berlin Běijīng Tiānjīn Shànghǎi HongKong Guǎngzhōu Paris London Gardasee MUC
Beschty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.09, 21:45   #147
PhilippK
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 22.11.2007
Ort: Pittsburgh / Beelitz
Alter: 32
Beiträge: 463
PhilippK ist im DAF berühmtPhilippK ist im DAF berühmt
Lol....und im Kino Dauerschleife der "Drei Damen am Grill", oder wie?
Finde ich eine lustige Idee, die tatsaechlich in der Tourismuslandschaft noch fehlt. Das da noch keiner vorher drauf gekommen ist. Sonst gibt es doch fuer jeden Muell ein Museum.
__________________
Potsdam - wie es plant und baut
PhilippK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.09, 14:05   #148
brako
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 12.12.2007
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 241
brako sitzt schon auf dem ersten Ast
Ein netter Artikel zur Rathausbrücke befindet sich im Berliner Abendblatt vom 28.02.
Frau Junge-Reyer möchte den Auftrag für den Bau des Entwurfs von Walter Noebel aus dem Jahre 1998 in etwa einem Monat vergeben und läßt sich auch von Gegenstimmen aus den eigenen Reihen (angeblich würde auch Wowi die Planungen nochmal überdenken) nicht davon abbringen, denn sie fürchtet bei einem Stopp Entschädigungszahlungen.
Dagegen haben sich vier Bürgervereine gewandt, die unter anderem einen eigenen Neuentwurf vorgelegt haben der sich am historischen Original orientiert und zwei Bögen enthält. Die Länge eines dieser Bögen beträgt allerdings, abweichend vom historischen Original, 26 Meter und entspräche damit der vom Senat immer vorgebrachten Durchfahrtsbreite für die Binnenschiffahrt. Dieser Entwurf ließe sich laut Bürgervereinen auch deshalb umsetzen, da durch den Abriß des PdR die historische 10 Meter zurückgesetze Uferbebauung wieder zum Vorschein gekommen ist.

Was ich weitaus interessanter finde ist allerdings die Tatsache, daß die AG Rathausbrücke den letzten noch verbliebenen Originalpfeiler der historischen Rathausbrücke unter Denkmalschutz stellen möchte, denn dieser steht just an der Stelle an der 1307 das erste gemeinsame Rathaus der vereinigten Städte Cölln und Berlin errichtet wurde. Dieser Pfeiler müßte für den modernen Noebel-Entwurf natürlich weichen.
brako ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.09, 14:17   #149
Andi_777
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Andi_777
 
Registriert seit: 30.09.2007
Ort: Ergoldsbach&München
Alter: 34
Beiträge: 707
Andi_777 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndi_777 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndi_777 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Habe mir die Seite vom Berliner Historische Mitte e.V. erst letzte Woche angesehen und von deren Vorschlag sehr überzeugt.
Erinnert etwas an den Monbijoubrückenneubau, der sich auch an der ursprünglichen Brücke orientiert, aber auf einen Pfeiler zur zeitgemäßen Nutzung verzichtet. Ein perfekter Kompromiss und eine Weide für das Auge.

Was ist das mit dem Rathaus? Hier über der Spree soll ein Rathaus gestanden haben?!

Nur ob man die Großer Kurfüsten Statue wieder auf die Brücke verpflanzen sollte - da bin ich mir unsicher. Das wär ein sehr schmerzlicher Verlust für das Schloss Charlottenburg, wo sie viel platzierter wirkt.
__________________
Meine DAF-Galerien: Berlin China Frankreich KualaLumpur Visionen: Rathausplatz Molkenmarkt
Andi_777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.09, 16:14   #150
brako
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 12.12.2007
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 241
brako sitzt schon auf dem ersten Ast
@Andi: japp, die Rathausbrücke (davor Lange Brücke) zieht wohl ihren Namen aus einem Rathaus, das 1307 auf ihr errichtet wurde als Berlin und Cölln sich zu einer Stadt zusammenschlossen.

Berwolf
brako ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:55 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum