Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.04.18, 15:32   #451
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.432
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
^

Auf jeden Fall ein Bürogebäude mit TG. Aber wird vermutlich ein reiner Zweckbau, wenn es weder Wettbewerb noch Bautafel gibt.
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.18, 18:17   #452
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.432
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
^

@Elo Quent:

Das kleine Grundstück ist in der Tat noch Teil des uralten B-Plans Nr. 1991 von 2009.

Es entsteht ein Bürogebäude mit GFZ 2,0 und einer Wandhöhe von 18,0 m.

In all den Jahren hat da wieder mal niemand etwas dran geändert...

Planteil:

http://www.muenchen.info/plan/bebauu..._8784_1991.pdf

Textteil:

http://www.muenchen.info/plan/bebauu..._8784_1991.pdf
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.18, 18:17   #453
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.432
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
^

@Elo Quent:

Das kleine Grundstück ist in der Tat noch Teil des uralten B-Plans Nr. 1991 von 2009.

Es entsteht ein Bürogebäude mit GFZ 2,0 und einer Wandhöhe von 18,0 m.

In all den Jahren hat da wieder mal niemand etwas dran geändert...

Planteil:

http://www.muenchen.info/plan/bebauu..._8784_1991.pdf

Textteil:

http://www.muenchen.info/plan/bebauu..._8784_1991.pdf
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.18, 20:41   #454
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.564
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
Der Bauherr ist der Nachbar, die Martin GmbH. Architekten sind Henn Architekten. Leider kein Entwurf im Internet zu finden.
__________________
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben.
LugPaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.18, 00:04   #455
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.729
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Update vom 27.07.18

Arri


Wohnungsbau


Unbebautes Grundstück im mittleren Teil:


Hotel




Unbebautes Grundstück gegenüber:
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.18, 13:34   #456
MatthiasR
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.02.2018
Ort: München
Alter: 37
Beiträge: 28
MatthiasR befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Mod.: Verschoben aus dem Wohnungsmarkt Thread in der Lounge

Zitat:
Zitat von MiaSanMia Beitrag anzeigen
^

Es ist schade, dass viele global agierende Unternehmen in München selten Werkswohnungen bauen. Vor einiger Zeit wurde in der SZ über die Ausbeutung amerikanischer Metropolen durch die Digitalkonzerne berichtet. Eine scheinheilige Arbeitswelt 4.0 stünde einem einseitigen Nehmen der Konzerne ggü. der Stadtgesellschaft gegenüber. In München gut am angesprochenen Beispiel Microsoft zu sehen. Modernste, flexible Arbeitsplätze werden propagiert, an KI geforscht, aber die Realität im Unternehmen kann so intelligent nicht sein, wenn für den Firmenparkplatz drei Jahre lang wichtige Wohnbaugrundstücke blockiert werden. Natürlich ist hier auch die Stadt selbst Schuld, eine zu kleine TG zu genehmigen bzw. die oberirdische Parkplatzlösung. Hier haben die Politiker wohl nur noch die Gewerbesteuereinnahmen vor Augen gehabt.



Ich habe ehrlich gesagt wenig Hoffnung, dass sich im Bereich der Bauvorschriften auch nur irgendetwas zum Besseren ändert. Das Problembewusstsein diesbezüglich kann ich in der Politik überhaupt nicht erkennen, es gibt nicht einmal ein eigenes Bauministerium. Die eingesetzten Kommissionen und deren Vorschläge werden weitgehend ignoriert. Jede Behörde regelt anders. Es wird immer noch komplizierter und das Personal nicht mehr.
Ich hatte mein Büro bis zum Sommer in den Highlight Tower, bin jetzt aber an die Domagk Straße gezogen. Kenne daher die Microsoft Parkplatz Diskussion schon recht lange.

Man wollte Microsoft unbedingt in der Stadt haben. Bei Microsoft bekommt jeder der möchte einen Firmenwagen zu recht interessanten Konditionen. Als sie einzogen, waren es wohl um die 900-1100 Firmenwagen. Gleichzeitig wollte die Stadt keine weiteren Tiefgaragen Ebenen. Voll ausgelastet habe ich den Parkplatz aber noch nie gesehen gefühlt war immer die Hälfte leer.

Mittlerweile bietet Microsoft den Parkplatz auch selektiv anderen Firmen an, so war man etwa mit Fujitsu in Kontakt und von der CSU habe ich regelmäßig Autos dort parken sehen.

Ich mache mir eher Sorgen was passiert, wenn der Parkplatz weg fällt und die Leute alle mit dem Auto kommen. Da wird sich auch niemand auf den MVV umstimmen lassen. Den Firmenwagen hat eh schon jeder versteuert, da würde MVV nur zusätzlich Kosten bedeuten. Die MVV Anbindung ist verdammt schlecht, ich wohne 8km Weg und bräuchte mit dem MVV im Idealfall 70 Minuten einfach.

Bei den Highlight Tower besteht das gleiche Parkplatz Problem. Es gibt 3 Tiefgaragen Ebenen die nicht Ansatzweise den Bedarf decken. Auch Fujitsu, MHP und die Atos haben viele Firmenwagen dazu hat Sixt noch einen Teil der Tiefgarage gemietet, da im Nebengebäude eine Sixt Station ist.

Hinzu kommt die Lage direkt am Autobahn Ende, was für Pendler aus dem Umland das Ganze noch attraktiver macht.

Zum Schluss noch mal, der MVV ist keine attraktive Alternative und für Firmenwagen Fahrer zweimal nicht.
MatthiasR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.18, 13:56   #457
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.432
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
^

Die MVV Anbindung ist in der Tat suboptimal. Ein direkter U-Bahn Halt wäre gut.

Doch es gibt eine Tram direkt ins Zentrum, zwei Stationen mit dem Bus nach Osten hält die U6, drei Stationen westlich die U2. Es gibt weitaus schlechtere Standorte.

Dein Fall mag besonders ungünstig sein, doch mit Sicherheit gibt es eine Menge Mitarbeiter, die deutlich günstiger zur Parkstadt wohnen und trotzdem mit dem Auto anreisen.

Wie wäre es, wenn die Unternehmen statt einem Firmenwagen, ein MVV-Ticket anbieten (ggf. gegen gewisse Zulagen)? Nur wenn es heißt entweder Auto oder gar nichts, ist meist klar, was gewählt wird.

Und klar: Wenn jemand erst einmal einen Firmenwagen besitzt, dann lässt ihn die Bequemlichkeit häufig so leicht nicht mehr los...
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.18, 13:59   #458
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.729
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Bei der Tram müssten halt die Takte verstärkt werden. Damit würde die Anbindung nahezu perfekt.
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.18, 14:07   #459
MatthiasR
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.02.2018
Ort: München
Alter: 37
Beiträge: 28
MatthiasR befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von MiaSanMia Beitrag anzeigen
^

Die MVV Anbindung ist in der Tat suboptimal. Ein direkter U-Bahn Halt wäre gut.

Doch es gibt eine Tram direkt ins Zentrum, zwei Stationen mit dem Bus nach Osten hält die U6, drei Stationen westlich die U2. Es gibt weitaus schlechtere Standorte.

Dein Fall mag besonders ungünstig sein, doch mit Sicherheit gibt es eine Menge Mitarbeiter, die deutlich günstiger zur Parkstadt wohnen und trotzdem mit dem Auto anreisen.

Wie wäre es, wenn die Unternehmen statt einem Firmenwagen, ein MVV-Ticket anbieten (ggf. gegen gewisse Zulagen)? Nur wenn es heißt entweder Auto oder gar nichts, ist meist klar, was gewählt wird.

Und klar: Wenn jemand erst einmal einen Firmenwagen besitzt, dann lässt ihn die Bequemlichkeit häufig so leicht nicht mehr los...
Ist nicht attraktiv. Bei mir wird fast alles geboten vom MVV Ticket über Fahrräder bis hin zum Porsche. Quasi jeder der Anrecht auf einen Firmenwagen hat nimmt den auch, so billig kann man gar nicht Autofahren.

Das wird nächstes Jahr durch die Halbierung auf 0.5% bei Hybrid und Elektro noch mal deutlich billiger. Da kann man dann für 800€ im Monat im Flatrate 200.000€ Porsche Panamera Turbo S Hybrid rumfahren. Wenn man es nicht bietet, gehen die Leute wo anders hin.

Hinzu kommt noch die Tatsache, dass die Parkstadt einen weiteren Ring im MVV Kostenmodell bedeutet, damit kommen nicht mal Leute die sowieso schon im Innenstadt Bereich wohnen freiwillig dort hingefahren. Ich weiß das bei mir fast alle am Nordfriedhof ausgestiegen und gelaufen sind.
MatthiasR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.18, 18:01   #460
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.432
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Wenn man es nicht bietet, gehen die Leute wo anders hin.
Diese oft gehörte Aussage klingt nach Resignation. "Die" Unternehmen klagen über die Infrastruktur, klagen über hohe Personalkosten, klagen über allerlei Probleme, deren Verursacher sie z.T. selbst sind - die Firmenwagenflut in Deutschland kommt nicht von ungefähr.

Natürlich bringt es wenig, wenn ein Unternehmen seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht wird, da müssen alle mitziehen (bleiben wir einmal bei den großen Playern wie Microsoft, Siemens oder BMW). Die Standortattraktivität der Region- für Unternehmen wie Mitarbeiter - hängt nicht davon ab, wie toll und aufgeblasen die Firmenwagen der Belegschaft sind, sondern wie zukunftsfähig die Region ist. Permanent verstopfte und zugeparkte Straßen tragen dazu nicht bei, im Gegenteil.

Für eine effektive Mitarbeiterakquise und -bindung gibt es dutzende Möglichkeiten, neben einer umfangreichen ÖPNV-Förderung, eben auch die Schaffung von firmeneigenen Wohnungen in überhitzten Märkten (die Autoindustrie hat selbstverständlich noch ein anderes Interesse ihre Autos an den Mitarbeiter zu bringen).

Die Stadt München bietet seit 2003 immerhin das "Betriebliche Mobilitätsmanagement" (BMM), ein Förderprogramm zur Gestaltung effizienterer und umweltfreundlicherer Anreise zum Arbeitsplatz bei Unternehmen in München und im Landkreis.

https://www.muenchen.de/rathaus/Stad...lagen/bmm.html
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.18, 18:24   #461
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 39
Beiträge: 3.427
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
^^

Für 800 Euro im Monat putzt meine Frau an 3 Tagen in der Woche die Hintern von dementkranken Ex Siemens und BMW Ingenieuren bzw. Ex Sparkassen Filialleitern. Die Welt ist sowas von schief, wenn Firmen derartige Luxusgüter bieten müssen, damit sie die Mitarbeiter bekommt, mit denen sie meinen in der Zukunft bestehen zu können.
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.18, 22:17   #462
MatthiasR
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.02.2018
Ort: München
Alter: 37
Beiträge: 28
MatthiasR befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich kenne die Förderprogramme wir bieten auch Jobtickets etc. an aber es interessiert sich fast niemand dafür.

Es ist branchenüblich, zudem sind die meisten Kunden aus der Automotive Branche und das zieht viele Auto begeisterte Leute an.

Die meisten Firmenwagen fahren um die 30-40tkm pro Jahr, da brauche ich nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommen. Bahncards kann ich beispielsweise an einer Hand abzählen, die möchte niemand haben. Wir haben z.b. auch Mitarbeiter die etwa in Frankfurt oder Hannover wohnen und zum Teil in München arbeiten, selbst die fahren die Strecke lieber jede Woche mit dem Auto als sich in ein Flugzeug oder in die Bahn zu setzen.
MatthiasR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.18, 22:36   #463
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 39
Beiträge: 3.427
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
^^

Wer die Relation Hannover München bewusst mit dem Auto fährt, fährt eben sehr gerne Auto oder ist Bahnhasser oder hat zu wenig Arbeit oder nimmt Autofahren als Sport. Mit dem Zug ist diese Verbindung zumindest für mich deutlich schneller und angenehmer. Entweder schläft man oder arbeitet. Aber klar, wer mit einem RS6 Avant mit permanent linkem Blinker gerne einen 200er Schnitt fährt, für den ist der Zug einfach langweilig.
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.18, 22:39   #464
Munich_2030
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Munich_2030
 
Registriert seit: 02.11.2015
Ort: München
Beiträge: 1.574
Munich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nett
Also das gefühlt die Hälfte des Parkplatzes jemals leer/voll war, ist natürlich ein Hohn! Bin ca. 2-3 mal im Monat in der Motel One Lounge, was trinken. Dazu bin ich bei meiner Mum 1-2mal die Woche, die in der Leo 206 wohnt. Mit perfektem Blick zum meist leeren Parkplatz!
Das höchste, was ich je gesehen habe, war ca. eine 20-30% Auslastung der Parkplätze. Diese Fotos habe ich an einem Wochentag, im April um ca. 16h geschossen von der Motel One Lounge aus geschossen!
Also wer das halbvoll nennt, der nennt auch ein Norgerl in der Maß, eine Frische ))





Fotos sind von mir.

Geändert von Munich_2030 (18.09.18 um 10:01 Uhr)
Munich_2030 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.18, 23:59   #465
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.432
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
@MathiasR:

Zitat:
Die meisten Firmenwagen fahren um die 30-40tkm pro Jahr, da brauche ich nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommen.
In der Stadt sollte auf die allmorgendliche Autofahrt zum nahegelegenen Arbeitsplatz verzichtet werden - ob Herr X einmal die Woche von Hannover nach München gefahren kommt und hunderte Kilometer abspult oder ein Vertriebler maximal mobil sein muss, geschenkt.

Unternehmen haben Möglichkeiten, ihre Angebote in die gewünschte Richtung zu steuern. Nur wenn sie aus Angst, die Mitarbeiter würden weglaufen (der kausale Zusammenhang müsste hier überhaupt erst einmal untersucht werden) und Steuervorteilen gar nicht wirklich wollen, dann ändert sich natürlich auch nichts, was schade ist, angesichts der zahlreichen hochtrabenden Verkündigungen für eine smart, blue, green, new, next, intelligent Work. Es ist einfach einen Firmenwagen - noch dazu Schlachtschiffe wie einen Panamera Turbo S - hinzustellen und sich anschließend über gestresste Mitarbeiter, eine überlastete Infrastruktur und infolgedessen eine unzuverlässige Logistik zu beklagen. Ganz davon abgesehen, dass diejenigen, die tatsächlich darauf angewiesen sind, mit dem Auto durch die Stadt zu fahren (Transportdienste, Handwerker, Pfleger etc.), darunter leiden.

Eine schrittweise "Entwöhnung" kann dieses Angebot sein:
https://ngin-mobility.com/artikel/mo...oto-audi-sixt/

@Munich_2030:

Danke für die Übersicht. Zumindest im nördlichen Teilgebiet und bei den zwei HH-Grundstücken am Park hätte schon mit den Neubauten begonnen werden können oder liege ich falsch?
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:31 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum