Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.06.16, 10:38   #1
Jöran
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 23.09.2014
Ort: München
Beiträge: 596
Jöran sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJöran sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJöran sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Lipperheidestr. / Pippinger Str. (360 WE) [in Planung]

Die Wiesen zwischen Lipperheidestraße und Pippingerstraße sollen mit bis zu 300 Wohnungen bebaut werden, nachdem dem Landwirt eine Ausgleichsfläche in Olching beschafft wurde:

https://www.immobilien-zeitung.de/10...wohnungen-frei

https://www.google.com/maps/place/Li....4517957?hl=de

Ich freue mich auf die Proteste vom BA und den ansässigen wohlhabenden Anwohnern.
Jöran ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.16, 19:14   #2
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 39
Beiträge: 3.393
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
^^

Wobei 300 Wohnungen für diese riesige Fläche schlechthin schon ein Witz sind!
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.16, 19:24   #3
Munich_2030
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Munich_2030
 
Registriert seit: 02.11.2015
Ort: München
Beiträge: 1.508
Munich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nett
Die Landwirtsfamilie Grandl sah keinen Grund die Wiese ganz zu verkaufen.

Ja, ne is klar. 30 jähriges Söhnchen (auch wenn er mit seinen lichten Haaren wie 50 ausschaut) der wohl über Generationen hinweg dieses Stück Land vererbt bekommen hat und wahrscheinlich im Geld schwimmt.

Bauer sucht Frau (bzw. hat sie im dem Fall schon...auch vererbt bekommen?)

http://www.kreisbote.de/lokales/fuer...g-6436373.html

Geändert von Munich_2030 (02.06.16 um 19:53 Uhr)
Munich_2030 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.16, 20:40   #4
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.263
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
Zitat:
Zitat Isek:
Wobei 300 Wohnungen für diese riesige Fläche schlechthin schon ein Witz sind!
Das hab ich mir zunächst auch gedacht. Selbst wenn man alles mit Einfamilienhäusern bebaut, kommen hinterher mehr als 300 Wohnungen heraus.

Wenn man aber eine grobe Überschlagsrechnung anstellt:

2,4ha = 24.000qm --> 154m x 154m --> Ein achtel der Fläche wird nur bebaut. Der Rest bleibt lt. Artikel in altem Eigentum.

Wenn ich jetzt nicht total daneben liege, dann brauchen wir uns also nicht beschweren, denn 300 Wohnungen auf 24.000qm ist dann für diese Lage doch ordentlich. Über den Bauern könnte man sich aufregen, wenn man denn wollte.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.16, 21:15   #5
Munich_2030
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Munich_2030
 
Registriert seit: 02.11.2015
Ort: München
Beiträge: 1.508
Munich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nett
Klar, man könnte sich über den Bauern aufregen, wenn man denn wollte...aber das wollen wir ja natürlich nicht

Sagen wir es mal so: Würde jetzt München irgendwann einmal genau diese restlichen 7/8 Fläche dringendst benötigen, da sonst Leute auf der Straße sitzen und keine Wohnung haben, so würde das solche Typen nicht im geringsten jucken.

Auf bayrisch gesagt, was kümmert schon die "Großkopferten" der kleine Mann ?

In Bayern ist diese Form der "Großkopferten" leider noch stärker ausgeprägt, als sonst irgendwo.

Darum könnte man sich schon aufregen...aber natürlich nur, wenn man wollte
Munich_2030 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.16, 21:54   #6
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.263
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
^

Das Granteln ist in Bayern halt auch ausgeprägter als sonst irgendwo...

Zitat:
Würde jetzt München irgendwann einmal genau diese restlichen 7/8 Fläche dringendst benötigen, da sonst Leute auf der Straße sitzen und keine Wohnung haben, so würde das solche Typen nicht im geringsten jucken.
Auf bayrisch gesagt, was kümmert schon die "Großkopferten" der kleine Mann ?
Hmm, sollten "irgendwann" einmal tausende arme Afghanen nach München kommen, komme ich gern auf diesen Beitrag zurück.

Seit wann ist ein Grundeigner uns irgendwas schuldig? Wenn er seinen Boden behalten möchte, dann darf er das auch. Wir leben zum Glück weder im Kommunismus, noch in einer Diktatur. Übrigens wäre es das erste Mal auf dieser Welt, dass aufgrund einer Verkaufsblockade Leute hoffnungslos verloren wären. Wir müssen die Situation nicht dramatischer machen als sie es ist. Beim entsprechenden Angebot wird er schon verkaufen, auch wenn dann nicht die Stadt sondern ein privater Investor das Land kauft.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.17, 13:46   #7
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.638
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Obermenzing: Startschuss für den Bau von 360 neuen Wohnungen; Rathaus Umschau 56 / 2017, veröffentlicht am 22.03.2017

Der Stadtrat hat im heutigen Ausschuss für Stadtplanung und Bauordnung den Satzungsbeschluss zum Bebauungsplan für ein neues Quartier an der Lipperheidestraße in Obermenzing gefasst. Damit ist der Startschuss für den Bau von zirka 360 neuen Wohnungen gefallen. Im Bereich östlich der Lipperheidestraße in Obermenzing soll ein hochwertiges Wohnquartier für etwa 830 Einwohnerinnen und Einwohner entstehen. Das Gebiet hat eine ganz spezifische Lage zwischen bestehender Bebauung und dem angrenzenden Landschaftsraum und damit eine eigene Identität, die gewürdigt und gleichzeitig weiterentwickelt werden soll. Von den zirka 360 Wohnungen sollen rund 95 Wohneinheiten im geförderten Wohnungsbau entstehen. Die Erschließung des neuen Wohnquartiers erfolgt zur Minimierung des zusätzlichen Verkehrsaufkommens in den bestehenden Straßen überwiegend von Süden über die Bassermannstraße mittels einer neuen Stichstraße. Die nördlichen Baugebiete werden über die Polkostraße von Westen erschlossen. Eine öffentliche Grünfläche begleitet das neue Wohnquartier im Osten und bildet einen Übergang in den Landschaftsraum der Würmaue.
Quelle: https://ru.muenchen.de/2017/56/Oberm...ohnungen-71875
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.17, 23:29   #8
sweet
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 02.04.2016
Ort: München
Beiträge: 640
sweet könnte bald berühmt werdensweet könnte bald berühmt werden
An der Lipperheidestraße in Obermenzing sollen auf einem circa acht Hektar großen Gelände 360 neue Wohnungen für bis zu 830 Münchner entstehen.
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...ndet-1.3474643
sweet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.17, 10:03   #9
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.638
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Ich finde es bedauerlich, dass auch hier zwar zweifellos effektvoll aber dennoch so tröpfchenweise geplant wird. Das ganze Gebiet rund um die "alte" A8 hat enormes Potenzial zur Siedlungsentwicklung. Würde man das heute schon erkennen, könnte man wichtige Weichen z.B. zur Infrastruktur stellen, wie zumindest mal die Verlängerung der Tram vom Romanplatz Richtung Langwied u./o. sogar eine Verlängerung der U1. Dann bräuchten auch die Anwohner in den Bestandswohngebieten weniger (somit nicht unberechtigte) Angst vor einem Verkehrskollaps haben, weil mangels Alternativen alles mit dem MIV abgedeckt werden muss.
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.17, 10:36   #10
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 39
Beiträge: 3.393
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
Die U1 wird man wohl nicht nach Langwied erweitern und sie vermutlich für die Erschließung von NordWest einsetzen. Du meinst wahrscheinlich die U3 von Moosach ausgehend.
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.18, 11:25   #11
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.263
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
Teilgebiet WAF mit 192 WE:

Kupferschmid Architekten haben für einen Teil der Fläche den Fassadenwettbewerb gewonnen.

Bauherr ist der Wittelsbacher Ausgleichsfond (WAF), der hier 192 Mietwohnungen bauen und anschließend auch im eigenen Bestand halten möchte.

Fertigstellung soll 2020 sein.







https://www.dropbox.com/sh/bv7ix6awk...cKDxAtcVa?dl=0

https://www.presseportal.de/pm/102572/3944085
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:50 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum