Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.12.17, 18:36   #2731
Altbaufan_
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.358
Altbaufan_ ist ein geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein geschätzer Mensch
^Danke für die Bilder.

Ich muss zugeben, dass ich das Objekt vor allem im Innenhof ziemlich gruselig finde. Sehr eng, viel Beton, wenig grün (auch wenn es fertig sein wird) und die Balkone wie Käfigaustritte aneinander gereiht... (insbesondere auf Bild 3).
Trotz der guten Lage würde ich dafür keine 12 Euro Kaltmiete (in Einzelfällen bis zu 15 Euro kalt, da eine Art betreutes Wohnen) ausgeben. Die lange Zeit bis zur Vollvermietung vom LKG und diesem Objekt spricht dafür, dass das andere Interessenten ähnlich gesehen haben und vor allem die zunehmende Knappheit die Leute auch in nicht top-optimale Objekte drängt.
LG
Altbaufan_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.17, 10:06   #2732
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.117
hedges ist im DAF berühmthedges ist im DAF berühmt
Dichte ist ja nicht automatisch mit Beton und oder einem Grau zu gleichzusetzen. Auch wenn ich eine höhere Dichte für Leipzig zukünftig nicht nur als notwendig erachte sondern auch positiv sehe, müssen natürlich die engen Räume die man dann schafft, durchdacht gestaltet werden. Eine intelligente Grüngestaltung ist da essentiel.
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.17, 10:41   #2733
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.226
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
^ Sehe ich genauso. Was die Gestaltung angeht, würde ich bis zum Frühsommer abwarten, wenn alles fertig ist. Da lohnt es sich sicher, noch einmal vorbeizuschauen. Der Innenhof bleibt öffentlich zugänglich.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.17, 19:34   #2734
betonbrille
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von betonbrille
 
Registriert seit: 05.01.2011
Ort: leipzig
Beiträge: 92
betonbrille sitzt schon auf dem ersten Ast
Schreberstraße 13 / am Stadthafen / Käthe Kollwitz str.

Die Fläche für die Villa Bach wurde jetzt bereinigt.

Vielleicht beginnt der Bau dann sogar 2017, an die Fertigstellung in diesem Jahr glaube ich nun mehr nur noch bedingt

Das Bauschild gibts in diesem Strang zwar schon einmal, aber zur Erinnerung hier nochmal.

Die Ecke Schreberstr./Käthe Kollwitz str. ist zur Schreberstr. hin schon abgerüstet.
__________________
-- De gustibus et coloribus non est disputandum --
betonbrille ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.17, 21:11   #2735
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.226
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Die Baugenehmigung für das 13-geschossige Wohnhochhäuschen in der Großwohnsiedlung Grünau wurde erteilt. An dieser Stelle wurde bereits ausführlich berichtet. Ein längerer Genehmigungsprozess führte letztendlich zum Bauverzug.

Im Juni möchte die Wohnungsgenossenschaft Lipsia e.G. mit dem Bau unweit des Kulkwitzer Sees beginnen. Neben dem hier bereits erwähnten separaten Treffpunkte für die Nachbarschaft soll zusätzlich ein Servicepaket mit Rezeption, Reinigung, Essensservice und hauseigener Cafeteria junge wie auch ältere Menschen ansprechen.

Nach Fertigstellung liegt die Kaltmiete bei voraussichtlichen 10 Euro pro Quadratmeter + 2 Euro Servicepauschale. Weitere Servicepakete können hinzu gebucht werden - schreibt die LVZ.


Visualisierung des geplanten Wohnhochhauses in der Brackestraße nach einem Entwurf von Fuchhsuber ARCHITEKTEN / Leipzig

Bild: fuchshuberarchitekten
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.17, 21:25   #2736
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.226
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Betrifft diesen Beitrag: Ich bin mir nicht mehr so sicher, ob da bloß ein paar olle Stadthäuser entstehen werden. Der Rohbau ist jetzt schon ziemlich weit fortgeschritten und eine Visualisierung, die ich auf die Schnelle im Dunkeln nicht ausmachen konnte (außer, dass wohl die Rückseite gezeigt wird), ist jetzt auch vor Ort. Es sieht für mich jetzt eher nach mindestens zwei Mehrfamilienhaus aus. Vielleicht werden es auch urbaner aussehende Stadthäuser. Es gibt wohl zwei große Durchfahrten zum Hinterhof und keine Hauseingänge von der Straße aus. Also mal abwarten, aber dennoch merkwürdig, dass im Netz dazu nichts weiter zu finden ist.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.17, 08:05   #2737
PhilippLE
Mitglied

 
Registriert seit: 06.09.2016
Ort: Leipzig
Alter: 33
Beiträge: 162
PhilippLE sitzt schon auf dem ersten Ast
Zitat:
Zitat von Cowboy Beitrag anzeigen
Nach Fertigstellung liegt die Kaltmiete bei voraussichtlichen 10 Euro pro Quadratmeter + 2 Euro Servicepauschale. Weitere Servicepakete können hinzu gebucht werden - schreibt die LVZ.
Es ist schön und wichtig, dass auch Grünau vom Boom profitiert. Aber irgendwo auch irre - der elfgeschossige Vorgängerbau wurde erst 2007 abgerissen (als "Stadtumbau" wohl auch zumindest teilweise steuerfinanziert) und direkt nach Ablauf der zehnjährigen Schutzfrist soll an gleicher Stelle wieder gebaut werden. Laut LVZ mit Baukosten von über 12 Millionen (ob erneut Steuergelder fließen, führt der Artikel hingegen nicht aus).
Mit Blick auf die Baukosten und die angesetzte Kaltmiete wird mal wieder schön deutlich, wie wertvoll Bestands-Plattenbauten aktuell sind.
PhilippLE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.17, 09:04   #2738
C. S.
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 26.07.2015
Ort: Leipzig
Beiträge: 374
C. S. könnte bald berühmt werden
naja, das sollte uns nun nicht länger überraschen, dass die Abrisse von Wohnhäusern und Hochhäusern aus heutiger Sicht als falsch anzusehen sind. Gerade Grünau wurde massiv ausgedünnt, dabei herrschte hier kein Mangen an Frei- und Grünflächen. Sprich ein Qualitätsgewinn gab es kaum. Eher fehlen Sicht- und Blickachs-Beziehungen. Die gleiche Leier kommt im offensichtlicheren Bereich der Schul- und Kitabauten.

Doch: Hätte 2007 ein einziger von uns gewettet, dass die 700k Einwohner eine realistisch anzusehende Prognose für die wenigen kommenden Jahre sind?

2007 wurde auch das S-Bahn-Netz ausgeschrieben, genauso auf Downsizing gerechnet. War schon 2013 zur Inbetriebnahme zu klein. Jetzt erst recht.

Prognosen haben das Problem, dass sie in der Zukunft liegen.

Grünau sollte deutlich intensiver als gedacht zum Wohnungswachstum Leipzigs beitragen!
C. S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.17, 22:46   #2739
Altbaufan_
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.358
Altbaufan_ ist ein geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein geschätzer Mensch
das endlose Projekt Fregestraße 23 ... seit Jahren eine Bauruine. Weiß jemand, ob es da irgendwann mal weiter geht?


Marschnerstraße 25 / Ecke Mainzer Straße
... die hier schon


Pfaffendorfer Straße 5-9
Bauträger: Bonava
Seit Mitte November wird gebuddelt...


Mechlerstraße 6-8
zum Neubau findet man nichts im Netz, die schräg ggü.liegende Ecke wird vsl. von ImmvestWolf bebaut, dazu gab es schonmal eine Animation mit falscher Adresse (dort steht seit den 1990ern ein Neubau in der Blumenstraße 3 o. 5)


geht ganz schön weit auf den Fußweg... bei anderen Neubauten schließen diese Bohrungen mit der Blockrandkante ab?


Eigene Bilder
Altbaufan_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.17, 22:01   #2740
LEonline
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 23.04.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 474
LEonline ist im DAF berühmtLEonline ist im DAF berühmt
Beim Projekt "Parkquartier" in der Mühlholzgasse in Connewitz gibt es bei Dima eine neue Ansicht:



Quelle: https://dima-immobilien.de/immobilie...vk-mue-nb-allg
LEonline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.17, 00:03   #2741
LEonline
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 23.04.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 474
LEonline ist im DAF berühmtLEonline ist im DAF berühmt
Über Crowdfunding werden bis zu 530.000 Euro für ein Neubauprojekt in der Rochlitzstraße (Nr. 55) in Schleußig gesammelt. Die Fertigstellung ist für das erste Quartal 2019 geplant:



https://ifunded.de/de/projekt/rochlitzstrasse-leipzig

Zitat:
Anleger können ab 500 Euro in das Projekt investieren. Sie erhalten Zinszahlungen in Höhe von jährlich sieben Prozent, die über eine Laufzeit von 18 Monaten endfällig geleistet werden.
https://www.immobilienmanager.de/ifu...art/150/57302/
LEonline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.17, 10:00   #2742
PhilippLE
Mitglied

 
Registriert seit: 06.09.2016
Ort: Leipzig
Alter: 33
Beiträge: 162
PhilippLE sitzt schon auf dem ersten Ast
Verstehe ich nicht. Von 2.390.000 Euro Kosten stellt die Bank 1.610.000 Euro, Eigenkapital sind 250.000 Euro - aber wozu dann noch teuer verzinste 530.000 Euro aus dem Crowdfunding heranziehen und nicht komplett über die Bank finanzieren?
Die Kostenaufschlüsselung ist interessant, zeigt schön, welchen Anteil schon die Grundstückspreise haben:

Kaufpreis Grundstück 660.000 €
Erwerbsnebenkosten 36.300 €
Baukosten 1.342.000 €
Baukostenreserve 118.500 €
Finanzierungskosten 125.560 €
Vertrieb 61.701 €
Sonstiges 45.939 €

EDIT: Mhm, als Nachrangdarlehen haben die Crowdfunding-Zahlungen einen geringeren Rang als das Bankdarlehen und sind wohl auch nicht über das Grundbuch gesichert. Prima, wenn der Investor Pleite geht. Das rechtfertigt zumindest die höheren Zinsen, hört sich aber ein bisschen sehr nach Glücksspiel an.
PhilippLE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.17, 07:09   #2743
piu58
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von piu58
 
Registriert seit: 03.11.2008
Ort: Leipzig
Alter: 59
Beiträge: 25
piu58 sitzt schon auf dem ersten Ast
Schwarmfinanzierung ist gerade in Mode. Möglicherweise geht es eher um Kundengewinnung über dieses Darlehen, auch wenn das etwas absurd klingt.
__________________
Uwe Pilz.
piu58 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.17, 19:57   #2744
QM-magd
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 23.05.2017
Ort: Leipzig
Beiträge: 97
QM-magd könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von Altbaufan_ Beitrag anzeigen

geht ganz schön weit auf den Fußweg... bei anderen Neubauten schließen diese Bohrungen mit der Blockrandkante ab?
@ Altbaufan so wäre es von der Bauausführung auch richtig. Gebäudekante + 50cm Arbeitsraum.

Viele Planer vergessen das aber auf Kosten des Arbeitsschutzes wird dort gefuscht wie es nur geht.

Sehr schön kann man das gerade an der Georg-Schumann-Straße Ecke Sasstraße sehen. Die dort beauftragte Firma liefert hier gerade ein Meisterstück ab.
Hier werden weder Leitungen im Gehweg fachgerecht gesichert noch irgendeine Verbauregel eingehalten.
Übrigens mit viel grüner Baufolie kann man allen Fusch schön zudecken.





Es gibt nicht einmal einen Arbeitsraum.

Sogar die Lastverteilplatten des Krans stehen in der Luft.

Das der Kran noch steht in dem Zufall und dem rühigen Wetter zu verdanken.

Geändert von QM-magd (18.12.17 um 20:19 Uhr)
QM-magd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.17, 22:56   #2745
miumiuwonwon
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von miumiuwonwon
 
Registriert seit: 29.02.2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 904
miumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebt
Crowdfunding für Neubau Arthur-Hoffmann-Straße 32-34

An der Adresse Arthur-Hoffmann-Straße 32-34 entsteht ein Wohnobjekt (hier wurde schon darüber berichtet, aber mit falscher Hausnummer 36) mit 49 barrierefreien Wohnungen für Senioren. Darüber hinaus verfügen alle Wohnungen über eine Außenfläche in Form von Balkon, Loggia oder Terrasse.

Das Wohnhaus soll als viertes Immobilien-Crowdfunding in Deutschland von HOME ROCKET sein, der ersten internationalen Crowdfunding-Plattform für Immobilien. In bisher drei Crowdfundings für deutsche Immobilien brachte die Crowd mehr als EUR 1.275.000,- für Objekte in Berlin, Hamburg und Köln auf.

Die Finanzierung des Objektes ist bereits gesichert. Auch die Baugenehmigung wurde schon erteilt. Der Baubeginn ist für das 3. Quartal 2018 vorgesehen.

Alte Visualisierung.

© Künne Immobilien Gruppe

Neue Visualisierung.

© SSI Special Select Invest

Volltext u. Video.
miumiuwonwon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:17 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum