Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.10.08, 21:13   #16
ungestalt
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von ungestalt
 
Registriert seit: 25.04.2008
Ort: Leipzig
Alter: 37
Beiträge: 436
ungestalt hat die ersten Äste schon erklommen...
lieber dase, ich bin beruhigt, dass du die eigentliche intention meines kommentares nicht nur erkannt, sondern gleich in sinn verwandelt hast.
ich persönlich bin ja einer dieser trostlosen träumer, die sich eine verkehrsfreie innenstadt ohne schwierigkeiten vorstellen könnten, diese aber nicht unbedingt brauchen. also her mit den tiefgaragen ihr fahrradphobisten

kennt ihr eigentlich die ursprüngliche geschichte um das kuchenstück tuchhalle? eigentlich war es das erste grundstück, im legendären schneiderimperium, was bebaut werden sollte und zwar mit einem attraktiven wöhrl-kaufhaus im spätachtziger-habe noch pläne in der "unsittlich"-architektur-schublade-look mit restbauteilen aus den alten bundesländern in fluffigem pinken und türkisen plastikfenstern.
doch, ach wie fein, es kam anders und seitdem liegt das grundstück in der hand der dt. bank und harrt seiner neubepflanzung.
und wir dürfen gespannt sein.
__________________
Was fließt, gelingt.
ungestalt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.08, 21:43   #17
dj tinitus
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 23.07.2007
Ort: leipzig
Alter: 44
Beiträge: 1.049
dj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nett
um zum eigentlichen thema zurück zu kommen:
wenn aus dem alten hotel de pologne tatsächlich wieder ein neues werden sollte, wäre dies eine vorzügliche lösung. mit seinen sälen wäre es zudem konkurrenzlos. die rekonstruktion der strassenfassade scheint auch vorbildlich in angriff genommen zu werden. alles in allem kann man nur hoffen, dass dieses projekt genau so umgesetzt wird.

(scheinbar hatte die stadtbau ag tatsächlich mehrere bewerber für das hotelprojekt handelshof. und will nun einem der dort nicht zum zuge gekommenen das hotel de pologne anbieten. da kann man sich ja kaum entscheiden, welcher hotelbetreiber da letzten endes mehr glück gehabt haben wird...)
dj tinitus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.08, 22:16   #18
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.399
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
^ Offensichtlich hat die Stadtbau auch verschiedene Bewerber für das Hotel de Pologne. Das geht aus dem von mir eingangs verlinkten Property-Artikel hervor. Auf jedenfall scheint es wieder ein Hotel der Oberklasse zu werden. Es darf erneut gemunkelt werden, wer den Zuschlag erhält.

Ein wenig Off topic: So gut die Nachricht um das Hotel de Pologne auch klingt, ein wenig Sorge mehr bereitet mir die Wiederbelebung des Hotel Astoria am Hauptbahnhof. Ein Deal mit einem Investor, der dort sage und schreibe 300 Mio Euro reinstecken wollte, ist ja vor einiger Zeit leider geplatzt. Schade.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.08, 22:27   #19
dj tinitus
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 23.07.2007
Ort: leipzig
Alter: 44
Beiträge: 1.049
dj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nett
das astoria ist in seiner bausubstanz noch ganz okay. besser wäre, wenn sich vorher noch ein hotelbetreiber für oelsners hof fände.
das projekt würde alles toppen - leider wohl auch bei der nötigen investitionssumme.
dj tinitus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.08, 22:36   #20
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.683
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
Naja, wenn man sich die Größe anschaut, muss man beim Astoria wohl davon ausgehen, dass sich wenn eher ein Mittelklassebetreiber finden wird. Mit Handelshof, Hôtel de Pologne und dem existenten Fürstenhof wird die Luft dann erstmal dünn. In der heutigen LVZ-Ausgabe ist übrigens die Rede davon, dass es auch für die Kongresshalle einen Hotelbewerber gibt, aber das nur nebenbei
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.08, 23:08   #21
Rene_G
Debütant

 
Registriert seit: 21.10.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 1
Rene_G befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hotel de Pologne

Hallo allerseits,

die Bilder in der Fotostrecke am Ende des Artikels http://www.sputnik.de/aktuell/wildfu...-hungerkleider
sind in der vergangenen Woche entstanden.

Gruß aus Leipzig
Rene_G ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.08, 01:10   #22
Ben
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Ben
 
Registriert seit: 26.10.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 3.971
Ben ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbar
Danke Rene. Innen scheint es ja wirkluch noch in einem recht guten Zustand zu sein, bes. das Treppenhausbild. Mich wundert bzw. freut, dass man dem Haus kein Glasdach oder so verpassen will. Denkmalschutz ist ja auch nicht immer ne Garatie. Ich muss endlich mal die Bilder vom Cumberland hochladen, wenn das auch nicht (mehr) ganz so prächtig ist.
__________________
Für alle von mir gezeigten Bilder gilt-soweit nicht anders angegeben-"©Ben".
Ben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.08, 10:37   #23
DrZott
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.330
DrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nett
Dann sprech ich es eben aus: Möge der Gott der Altbausanierung die Leipziger Stadtbau AG den Oelßners Hof kaufen lassen. Amen.
DrZott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.08, 17:00   #24
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.399
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Zum gestrigen Auftakt der Designer's Open mit "Walk on Air" im Hotel de Pologne gibt es hier jede Menge Bilder. Leider bekommt man nur auf den letzten Fotos einen kleinen Eindruck vom neobarocken Flair der Räumlichkeiten, aber vielleicht beglückt uns ja DaseBLN noch mit ein paar schönen Fotos.

Ansonsten glaube ich, dass das Projekt alsbald starten wird. Vielleicht sogar noch in diesem Jahr, denn lt. Aussagen der Leipziger Stadtbau AG soll das Projekt parallel zu Kretzschmanns Hof realisiert werden, dessen Sanierungsarbeiten ja bereits in vollem Gange sind. Also muss man sich hier sputen. Zudem stand im Property Magazin, dass es bereits Gespräche mit verschiedenen Hotelbetreibern für das Hotel de Pologne gebe. Offenbar wird hier die gleiche Praxis wie beim Handelshof angewandt, und zwar dass mit den Umbauarbeiten begonnen wird, obwohl noch kein Betreiber feststeht. Und dj tinitus liegt wahrscheinlich völlig richtig, wenn er schreibt, dass derjenige Betreiber den Zuschlag erhält, der beim Handelshof nicht zum Zuge kam. (Und da beim Hotel de Pologne wieder mindestens einer leer ausgehen wird: ich kenne noch ein Hotel mit direkter Zuganbindung, das wachgeküst werden will)
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.08, 17:44   #25
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.683
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
Bilder aus dem Hôtel de Pologne

^ wie versprochen gibts nun Fotos (leider in schwankender Qualität, da ohne Stativ und mit Kompaktkamera aufgenommen) aus dem Hôtel de Pologne. Habe allerdings die DO/Nights am Sonnabend vorgezogen - kostengünstiger und mehr Räume waren geöffnet.

Zwei Erkenntnisse vorweg:

1. Erkenntnis: Ein dickes großes WOW! Wenn man es nicht weiß, würde man nicht annähernd solche riesen Räume in dem Gebäude vermuten. Gerade wenn man aus dem doch recht kleinen Treppenhaus und den Eingangsräumen in den Riesensaal kommt, ist man erstmal hin und weg. Ich glaube, der Hotelbetreiber wird ganz zufrieden sein, der Handelshof ist zwar äußerlich und sicherlich auch vom Treppenhaus her repräsentativer, aber solche Räume wird er wohl kaum zu bieten haben

2. Erkenntnis: Das interessiert auch Leute, die Architektur sonst eben nicht juckt. Wirklich außnahmslos alle die dort waren, waren von der "geilen Location" begeistert, und auch am Freitag in der Hauptpost waren viele schon heiss auf Samstag. Soviel zum Thema "das interessiert nur alte konservative Säcke"

Die Bilder sind zu unterschiedlichen Zeitpunkten aufgenommen, also nicht über den unterschiedlichen Füllgrad wundern.

Auf der Seite der Stadtbau AG findet sich ein Lageplan des 1. Obergeschosses, anhand dessen ihr euch ungefähr die Räumlichkeiten vorstellen könnt. Es geht immer rundherum um den Lichthof.

Der Eingangsbereich mit Pförtnerloge, zwischen den Ladengeschäften gelegen:



Hoch ins Treppenhaus:



Nochmal ein Blick ins Treppenhaus:



Vom Treppenhaus gelangt man in diesen dreieckigen Raum (auf der Karte oberhalb des Treppenhauses). Man beachte die DDR-Uhr rechts hinten



Von diesem wiederum in den Vorraum des Großen Saales (auf der Karte rechts vom vorherigen Raum - die Leuchtstoffröhren hingen auch im Schulzimmer meiner Plattenbauschule:



Blick in Richtung großer Saal:



Jetzt der große Saal, bekannt aus der LVZ und von der Seite der Stadtbau AG. Die meisten Fresken der Säle sind überpinselt und nur teilweise freigelegt, Ausnahme ist das Deckenfresko im Großen.



Die Seite zum Innenhof:





Rückblick zum Eingang:



Original DDR-Küchendurchreiche zum direkt über 2 Doppelflügeltüren anschliessenden mittleren Saal:



Der mittlere Saal hat die selbe Deckenhöhe wie der große Saal. Hinten sieht man sehr schön an den Fliessen und den eingezogenen Stahlträgern, wo zu DDR-Zeiten die Zwischendecke hing:



DDR (?)-Kronleuchter mit teils freigelegtem Fresko:



Die Bar (Seite zum Innenhof), hier sieht man nochmal deutlich, wo die Zwischendecke eingezogen war.



Hier ebenfalls nochmal:




Im schmalen Gang war offensichtlich noch eine Essensausgabe o.Ä.:



Blick in den Innenhof - rechts die zwei gezeigten Sääle, hinten das Treppenhaus:



Der dritte und kleinste Saal (auf der Karte ganz rechts) ist bis auf Stuck schmucklos und wurde zu DDR-zeiten offensichtlich als (fensterlose) Küche genutzt:



Die Fließen sind auch noch da:

__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau

Geändert von DaseBLN (27.10.08 um 21:58 Uhr)
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.08, 23:08   #26
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.399
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
^ Ein Fünf-Sterne-Deluxe-Beitrag, vielen Dank. Bei den Bildern bekommt man schon jetzt einen guten Eindruck, wie toll alles aussehen muss, wenn die Leipziger Stadtbau AG die (neo)barocken Räume in ihren Ursprungszustand versetzt, die dann lt. Website auch wieder für Events (scheußliches neudeutsch, ich weiß, aber passend zu den Fotos) aller Art zur Verfügung stehen. Wurden die Designer's Open sonst auch immer im Hotel de Pologne abgehalten? Sonst dürften die Räumlichkeiten m.W. seit der Wende nicht mehr genutzt worden sein.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.08, 23:36   #27
dj tinitus
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 23.07.2007
Ort: leipzig
Alter: 44
Beiträge: 1.049
dj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nett
letztes jahr waren die designers open in der blechbüchse, die party dazu in der lieferanten-tg. hoffentlich ziehen die also nächstes jahr auch wieder um.

vielen dank für die fotos, dase!
in solche säle küche und kantine einzubauen - das schafft wohl wirklich nur ein arbeiter- und bauernstaat...
dj tinitus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.09, 22:05   #28
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.683
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
Auch wenn es nichts neues gibt: wer die in #25 gezeigten Bilder mit ein paar Bewegtbildern untermauern möchte, kann sich hier ein kurzes Video der DO/Nights anschauen. Mehr Atmosphäre als architektonisch interessante Bilder, aber es bringt die Veranstaltung ganz gut rüber.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.09, 21:56   #29
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.399
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Das Leipziger Architekturbüro Gregor Fuchshuber & Partner ist offensichtlich mit der Sanierung des Hotel de Pologne betraut worden. Der Realisierungszeitraum ist mit 2009/2010 angegeben (Quelle).
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.09, 23:21   #30
dj tinitus
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 23.07.2007
Ort: leipzig
Alter: 44
Beiträge: 1.049
dj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nett
schöner fund und gute nachricht!

die geplante wiederherstellung der erdgeschosszone wird dem gebäude viel von seiner würde zurückgeben. allerdings bleibt zu hoffen, dass die offensichtlich beabsichtigte aufstockung des hauses so versetzt ausgeführt wird, dass sie für passanten in der hainstrasse nicht ersichtlich sein wird.

uuups, gerade gesehen: die schnittzeichnung zeigt, dass dieses problem erkannt und halbwegs gelöst wurde. vom richard-wagner-platz aus wird die aufstockung zwar wohl dennoch sichtbar sein (zumindest bis zur bebauung der "hainspitze"). aber bei diesem objekt und und diesem projekt wird man sicher auf eine qualitätvolle lösung hoffen dürfen.
dj tinitus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:06 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum