Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.06.09, 10:49   #31
DrZott
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.343
DrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nett
BILD gibt heute ein paar Einblicke ins Hotel de Pologne, zeigt einen kurzen geschichtlichen Abriß und stellt rhetorisch die Frage, ob Leipzig noch ein Luxushotal brauche.

http://www.bild.de/BILD/regional/lei...mt-wieder.html

Diese Frage vermag ich nicht zu beantworten, aber die andere: Leipzig braucht dringend die Sanierung dieses Gebäudekomplexes!!!
DrZott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.09, 19:02   #32
Lipsius
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Lipsius
 
Registriert seit: 30.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 39
Beiträge: 316
Lipsius wird schon bald berühmt werdenLipsius wird schon bald berühmt werden
Neues aus dem Blätterwald, u.a. LVZ, mephisto und Lizzy berichten von der Bewilligung öffentlicher Gelder in Höhe von 240.000 Euro (Bundesmittel) zur Notsicherung (!) von Fassade, Dach und den neobarocken Ballsälen. Die Gesamtkosten sollen doppelt so hoch sein. Die Zuwendung ergeht an eine gewisse Rubin 25. GmbH, mit Sitz in Leipzig, ausgewiesen als Finanzdienstleister. Sind die jetzt die Projektentwickler? Ich frage mich an der Stelle natürlich, was aus dem Engagement der Stadtbau AG geworden ist. Notsicherung klingt auch nicht gerade nach einem straffen Zeitplan. Erfreulich ist, dass neben dem Wiederbetrieb als Hotel an einer Passage festgehalten werden soll, die dann sicherlich über Kretschmanns Hof den Block durchqueren wird.
Lipsius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.09, 15:03   #33
DrZott
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.343
DrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nett
Wobei der Sanierung von Kretschmanns Hof auch eine ööffentlich geförderte Notsicherung voran ging. Auch ein LVZ-Artikel berichtete vor kurzem, daß das Hotel-Projekt im Hotel de Pologne nach wie vor aktuell wäre.
__________________
So Sie bei mir Photos sehen, sind diese von mir. Wenn Sie keine sehen, brauchen Sie eine Brille. ;)
DrZott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.10, 13:44   #34
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.429
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Mich dünkt, der Umbau des Hotel de Pologne steht unmittelbar bevor. DaseBLN hat hier bereits die Umbaupläne der Passage von Kretschmanns Hof vorgestellt und geschrieben, dass die Pfeffermühle bis Ende November in die neu gestaltete Passage einziehen wird. Die Leipziger Stadtbau AG, Entwicklerin von Kretschmanns Hof und Hotel de Pologne, betonte ja, dass beide Projekte gleichzeitig realisiert werden sollen.

Jetzt gibt es neue Visualisierungen vom Hotel de Pologne. Die Innenstadt wird mit diesen beiden Projekten der Leipziger Stadtbau AG (und natürlich auch mit dem Handelshof) deutlich an Attraktivität gewinnen.


Als erstes noch einmal der Ist-Zustand des Hotel de Pologne. Ich glaube, bis auf das Antiquariat steht auch die Ladenzeile jetzt komplett leer. Es wäre für mich schön, wenn es auch später im Komplex weiter Bestand haben wird.

Foto: User leipziger



Visualisierung gleiche Perspektive wie oben mit rekonstruierter Ladenzeile.




Und so soll die Passage zukünftig aussehen. Schick, schick. Mir erschließt sich allerdings immer noch nicht, ob es nun eine dirkekte Verbindung zu der Passage in Kretschmanns Hof geben wird. Die bauliche Situation lässt dies eigentlich nicht zu, oder?



Auch hier ist wie bei Kretschmanns Hof eine Glasüberdachung vorgesehen, die optisch gesehen m.E. besser weiter oben an der Traufkante errichtet werden sollte.



Bilder: stadtbau.com
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.10, 14:50   #35
dj tinitus
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 23.07.2007
Ort: leipzig
Alter: 44
Beiträge: 1.049
dj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nett
oh, das wird schick.

die höhe der glasüberdachung geht schon in ordnung. man will ja in den hotelzimmern frische luft und wenig lärm haben.
dj tinitus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.10, 16:23   #36
ungestalt
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von ungestalt
 
Registriert seit: 25.04.2008
Ort: Leipzig
Alter: 38
Beiträge: 436
ungestalt hat die ersten Äste schon erklommen...
hach, ein hauch von mailand oder turin weht durch die city... und wieder wird sie etwas eleganter. ich glaube schon, dass beide passagen irgendwie verbunden werden. wenn derselbe bauträger sie entwickelt, wäre das doch sonst eine vergebene chance...
__________________
Was fließt, gelingt.
ungestalt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.10, 16:56   #37
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 28
Beiträge: 4.117
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
Ein Gesamtüberblick vom Hotel de Pologne + Passage Blauer & Goldener Stern & Kretschmann's Hof >>

http://www.bing.com/maps/default.asp...%20Deutschland


Von Kretschmann's Hof zur Passage Blauer & Goldener Stern.


Durchgang zur Passage.*


Zum Kretschmann's Hof.*


Passage Blauer & Goldener Stern zum Kretschmann's Hof.

*Hier müsste es dann irgendwie den Durchbruch zum Hotel de Pologne geben. Siehe > http://stadtbau.com/zoom.php?pfad=pi...ild=13-big.jpg


Durchbruch zur offenstehenden Tür...
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.10, 17:45   #38
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.695
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
Vielen Dank für die grandiosen Visualisierungen.

DAvE hat Recht, im hier geposteten Grundriss ist eindeutig zu erkennen, dass die ähnlich elegante Passage von Kretzschmanns direkt mit der des Hôtel de Pologne verbunden werden wird - auch wenn das nur über einen kleinen Knick möglich ist, der, wenn ich mich nicht täusche, sogar in der zweiten Visualisierung zu sehen ist.

Rund um den Innenhof befinden sich m.W. hauptsächlich die Säle (erkennbar an den größeren Fenstern), Treppenhäuser etc, d.h. wohl keine oder kaum (vielleicht im obersten Obergeschoss) Hotelzimmer. Die Glasüberdachung geht auch so in Ordnung, eine bogenförmige auf dem Dach hätte aber das Galleria Vittorio Emanuele oder GUM-Feeling noch verstärkt. Naja, man kann nicht alles haben, das wird auch so ein absolutes Highlight.

Edit: auf der Südseite des Innenhofes befinden sich tatsächlich Hotelzimmer
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau

Geändert von DaseBLN (27.03.10 um 18:26 Uhr)
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.10, 21:38   #39
Lipsius
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Lipsius
 
Registriert seit: 30.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 39
Beiträge: 316
Lipsius wird schon bald berühmt werdenLipsius wird schon bald berühmt werden
Exzellente Neuigkeiten! Das wird wahrhaft ein Schmuckstück. Ich fiebere den Arbeiten richtig entgegen und bin sehr froh, dass hier auf ein wirklich überzeugendes hochwertiges (Gesamt-)Konzept gewartet und die Immobilien nicht verramscht und kaputtsaniert wurden, wie es leider oft der Fall war. Vor allem die konsequente Weiterentwicklung des Passagensystems als Leipziger Wahrzeichen und ungemein urbanes Element möchte ich loben.
Was ich bisher am Handelshof an handwerklicher Finesse gesehen habe, überzeugt mich voll und ganz von der Arbeitsweise der Stadtbau AG. Bedauerlich und gleichermaßen unverständlich aber, dass ausgerechnet die prägnanten Plastiken beidseits des früheren Eingangs Grimmaische Straße weggelassen wurden und man den Reiter in der Bogenrundung komplett kaputtgeschlagen hat. Ich rechne insgeheim immer noch damit, dass diese Details zum Abschluss auch noch ergänzt werden.
Von einer Verbindung der Passage im Hôtel de Pologne zu Kretschmanns Hof können wir fest ausgehen, alles andere wäre vollkommen unsinnig. Die Glasüberdachung finde ich etwas zu brachial. Wahrscheinlich wird sie in dieser oder ähnlicher Weise kommen, um als architektonische Klammer die Passagelandschaft von Kretschmanns Hof und Hôtel zu einer Einheit werden zu lassen. Meines Erachtens könnte man auch getrost darauf verzichten, es ergäbe sich eine Hofsituation mit einem Stimmungsbild ähnlich wie im Innenhof des Städtischen Kaufhauses. Dass das bei den wenigen Regentagen in Leipzig auf die Besucherfrequenz große Auswirkungen hätte, möchte ich bezweifeln.

@Cowboy: das vermeintliche Antiquariat ist - wenn mich nicht alles täuscht - ein Antiquitätenhändler, der immer ein paar alte Bücher in der Auslage hat. Es gibt auch noch eine zweite vermietete Gewerbeeinheit.

PS: Noch ein anderes Indiz für den baldigen Startschuss. Die Tangotage Leipzig, von einem lokalen Verein jedes Jahr am Himmelfahrtswochenende veranstaltet, gastierten letztes Jahr in den Sälen im Hôtel de Pologne, dieses Jahr ist man wieder zur Schaubühne Lindenfels zurückgekehrt. Na, klingelt's? Ich verlinke mal noch ein paar Bilder von den Vereinsseiten, die die ganze neobarocke Pracht der Säle erkennen lassen, es wäre schön, wenn solche kulturellen Veranstaltungen dann weiterhin dort stattfinden könnten.

- großer Saal (?) - man beachte auch die Uhr!
- Pilaster und Gesimse
- noch ein Raumeindruck vom großen Saal
- es scheint sogar eine Loge zu geben
- Detail (Spiegel?)
- hier ist der evtl. nicht zeitgenössische Lüster gut zu sehen, wirkt eher wie 30er Jahre

Geändert von Lipsius (27.03.10 um 22:03 Uhr) Grund: Bildlinks ergänzt
Lipsius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.10, 23:23   #40
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.695
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
Sanierung des Hôtel de Pologne beginnt

Laut morgiger Printausgabe der LVZ hat die Sanierung des Hôtel de Pologne begonnen. Zunächst wird der große Ballsaal wiederhergestellt, dieser soll bereits ab Oktober wieder öffentlichen Veranstaltungen zur Verfügung stehen:



Bereits am Tag des offenen Denkmals am 12. September sollen die Leipziger die Möglichkeit haben, einen Blick hinein zu werfen. "Mit Hilfe von Schwarz-Weiß-Fotos aus der Zeit um 1950 fanden wir unter fünf Farbschichten viele sehr gut erhaltene Porträts, Tier- und Pflanzendarstellungen", berichtet Oswald Pfister. "Im großen Saal mit seinen neobarocken Bildern, Balkonen und Pilastern können wir die Farbfassung der Erbauungszeit jetzt komplett nachvollziehen und rekonstruieren." Das Hotel wird 100 Zimmer erhalten und vorausseichtlich 2011 eröffnen, die insgesamt 3 Ballsääle werden vom Hotel abgetrennt der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen, die Stadtbau AG spreche dazu bereits mit möglichen Betreibern.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.10, 09:23   #41
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.429
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Tolle Neuigkeit. Zum Baubeginn hat die Leipziger Stadtbau AG soeben folgende Pressemeldung herausgebracht:

Zitat:
Leipziger Stadtbau AG

Projekt: Hôtel de Pologne, Hainstraße 16/18

Pressemeldung
26. Mai 2010

Projektentwicklung


Leipziger Stadtbau AG beginnt Sanierungsarbeiten am Hôtel de Pologne: Voruntersuchungen fördern erste Schätze im Großen Saal zu Tage

Die Leipziger Stadtbau AG hat die Arbeiten am Hôtel de Pologne in der Leipziger Hainstraße 16/18 aufgenommen. In dem 1848/49 errichteten und um 1890 umgestalteten Gebäude mit drei prunkvollen Ballsälen sind bis 2011 die Wiederaufnahme eines Hotelbetriebs mit 100 Zimmern sowie zeitgemäße Einzelhandelsflächen geplant.

Im Mittelpunkt der ersten Bauphase stehen die Sanierung des Großen Saals und die mit ihr einher gehenden Sicherungsmaßnahmen an Dach, Decke und Fassade. Neben der restauratorischen Wiederherstellung der neobarocken Malereien und Stuckaturen an Wänden und Decke werden von Hausschwamm befallene Elemente im Bereich der Traufe und der Dachaufbauten erneuert. „Wir haben die anspruchsvolle Aufgabe übernommen, Leipzig ein einzigartiges Kulturdenkmal zurückzugeben“, sagt Patrik Fahrenkamp, Vorstandsvorsitzender des Projektentwicklers Leipziger Stadtbau AG, „Mit dem denkmalschutzgerecht restaurierten Großen Ballsaal wird das Hôtel de Pologne wieder eine der ersten Adressen für Festlichkeiten und Begegnungen von Bürgern und Gästen der Stadt sein.“ Der Saal mit seinem historischen Ambiente steht voraussichtlich ab Oktober 2010 für Veranstaltungen mit bis zu 500 Besuchern zur Verfügung.

Im Rahmen der restauratorischen Wiederherstellung finden seit Herbst 2009 umfangreiche Befunduntersuchungen im gesamten Haus statt. In enger Zusammenarbeit mit den Denkmalschutzbehörden wurden von der Restaurierungs- und Kirchenmalerwerkstätte o.pfister gmbh im Großen Saal eine so genannte Musterachse freigelegt und erste kleine restauratorische Arbeiten an den Konsolen im Gesimsband vorgenommen. „Mit Hilfe von Schwarz-Weiß-Fotografien aus der Zeit um 1950 fanden wir unter fünf Farbschichten sehr gut erhaltene Porträts, Tier- und Pflanzendarstellungen auf elfenbeinund goldfarbenem Grund“, informiert Marion Gustrau, Sprecherin der o.pfister gmbh, „Leider wurden bei der letzten Restaurierung 1953/54 dekorative Elemente wie vollplastische Figuren und gliedernde Stuckornamente vereinfacht oder komplett entfernt.“ Der um 1890 ausgeführte Saal-Entwurf des Berliner Architekten Ludwig Heim wurde auf Wunsch des Bauherren „auf ein vernünftiges Maß beschränkt“ (Quelle: Bauaktenarchiv Leipzig: Hainstraße 16-18, Band VI) und einfarbig überstrichen.

In den kommenden Monaten soll Vorhandenes erhalten und ergänzt werden. „Wir legen großen Wert auf eine denkmalschutzgerechte Sanierung der uns anvertrauten Objekte“, unterstreicht Fahrenkamp die Intention der von der Leipziger Stadtbau AG entwickelten Projekte, „Details und Schmuck prägen den Charakter eines Hauses, heben es aus der Masse heraus und bieten seinen Nutzern Möglichkeiten zur Identifikation.“ Dafür investiert die Unternehmensgruppe finanzielle Mittel in einem Umfang, der über behördliche Auflagen hinausgeht.
Pressemeldung LSBAG
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.10, 17:25   #42
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.429
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Die LVZ berichtet jetzt auch über den Baubeginn. Interessant ist die anschauliche Bilderreihe, wo beispielsweise auch originale Türen und Malereien, die viele Jahrzehnte hinter Mauerwerk und Putz versteckt waren, wieder zum Vorschein kommen. Wie man aus den Bildern weiterhin entnehmen kann, sind die Arbeiten im Großen Saal bereits in vollem Gange, im Hofinneren und an der Rückseite zur Grimmaischen Straße stehen bereits die Gerüste.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.10, 20:13   #43
dj tinitus
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 23.07.2007
Ort: leipzig
Alter: 44
Beiträge: 1.049
dj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nett
besten dank für die verlinkung der bilderreihe. besonders die abbildungen 14 und 15 lassen bereits erahnen, welche pracht hier der vergessenheit entrissen wird. das wird wohl leipzigs schönstes hotel werden.
dj tinitus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.10, 21:25   #44
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.319
hedges ist im DAF berühmthedges ist im DAF berühmt
ja - das wird wohl das prunkstück des gastgewerbes in leipzig werden. ich würde gerne wissen welches unternehmen dort einsteigt. ich hoffe auch auf eine sehr gute gastronomie im zusammenhang mit dem hotel.

damit bringt die leipziger stadtbau ag neben dem handleshof, eine zweite immobilie der oberklasse auf den leipziger hotelmarkt und wird diesen grundlegend verändern. mit den ambitionen die die stadt als messe- und kongress-standort hat, geschieht das jetzt endlich im einklang.

ich freu mich auf das ergebnis!
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.10, 23:42   #45
Lipsius
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Lipsius
 
Registriert seit: 30.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 39
Beiträge: 316
Lipsius wird schon bald berühmt werdenLipsius wird schon bald berühmt werden
Ich weiß, inhaltsarme Begeisterungsrufe sind hier nicht gern gesehen, aber das ist wirklich ein Projekt, bei dem ich nicht anders kann. Wenn ich daran denke, wie oft im am HdP vorbeigelaufen bin, ohne es überhaupt zu registrieren, wenn ich geahnt hätte, welches Schloss sich dahinter verbirgt... Für mich grenzt das an ein kleines Wunder, das es möglich sein wird, diese Pracht nachzuvollziehen und wiederauferstehen zu lassen.
Lipsius ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:19 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum