Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.04.11, 16:31   #16
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.073
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Modernisierung und Erweiterung des Philosophikums

Quelle: BauNetz.de



PM: "Der Wettbewerb „Philosophikum am Domplatz“, der im September 2010 vom Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW) ausgelobt wurde, um eine Lösung für die umfassende Modernisierung und Erweiterung des Philosophischen Seminars der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster am Domplatz zu erhalten, ist entschieden. Sieger des Wettbewerbs ist Peter Böhm - Köln - Architects .[...]
Die Architekturbüros „Bolles + Wilson“ aus Münster und „MM Architekten“ aus Hannover wurden jeweils mit dem 3. Preis, das Büro „Birk und Heilmeyer Architekten“ aus Stuttgart mit dem 4. Preis ausgezeichnet. Das Büro „eisfeld engel Architekten“ aus Hamburg erhielt eine Anerkennung.


Das in die Jahre gekommene Institutsgebäude der Universität Münster am Domplatz 23, das u.a. die Institute für Philosophie und Kunstgeschichte beherbergt, soll eine grundlegende Umgestaltung erfahren. Dabei soll das Gebäude nicht nur von Grund auf modernisiert, sondern auch die zur Verfügung stehenden Flächen optimal ausgenutzt werden, sowohl dadurch, dass man die bestehenden Flächen im Gebäude neu strukturiert, als auch dadurch, dass man das Gebäude im Außenbereich erweitert. Ziel ist es, die Disziplinen des Fachbereichs für Geschichte und Philosophie, deren Standorte teilweise weit versprengt sind, näher zueinander zu bringen. Hierdurch soll die Zusammenarbeit gefördert und Synergieeffekte geschaffen werden.
Alle eingereichten Arbeiten werden im Rahmen einer Ausstellung vom 18. bis 30. Mai 2011 im Foyer des Hörsaals H1, Hindenburgplatz 10-12, 48143 Münster, für die Öffentlichkeit zugänglich sein (Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr)."

Quelle: BLB-NRW: Wettbewerb „Philosophikum am Domplatz“ entschieden
siehe auch:
Wettbewerb in Münster entschieden / Mehr Philosophen! - BauNetz.de
Wettbewerbsprotokoll Endfassung

UPDATE 12|2011: Baubeginn ist im Herbst 2013, zwei Jahre später soll das Philosphicum fertig sein.
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.11, 23:40   #17
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.073
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Richtfest Neubau Pharmazeutischen Institute

Quelle:MS_wwu_pharmazie_neubau4.jpg

PM
: "Ein Jahr nachdem der erste Spaten für das neue Forschungs- und Lehrgebäude für die Pharmazeutischen Institute der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster gestochen wurde, ist der Rohbau des Gebäudes fertiggestellt. [...]

Für rund 57 Millionen Euro errichtet der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW) auf dem Eckgrundstück Apffelstaedtstr./Orléans Ring im naturwissenschaftlichen Zentrum der Universität Münster den Neubau, der die drei Institute "Pharmazeutische Biologie und Phytochemie", "Pharmazeutische und Medizinische Chemie" und "Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie" an einem Standort zusammenführt. Der Neubau wurde notwendig, weil sich die derzeitigen Institutsgebäude baulich in einem schlechten Zustand befinden und nicht mehr den heutigen Anforderungen von Lehre und Forschung genügen. Eine Sanierung schied aus wirtschaftlichen Gründen aus. Die Konzentration der drei Institute an einem Standort fördert aber auch die Zusammenarbeit der Fächer und schafft Synergieeffekte.
Im Grundriss gleicht der geplante Neubau einem Kamm: drei langgestreckte Baukörper in Nord-Süd-Ausrichtung bilden die Zinken des Kamms. Im westlichen und im mittleren Baukörper werden hauptsächlich die Labor- und Praktikumsräume der pharmazeutischen Institute untergebracht. Der östliche Baukörper wird als allgemeines Verfügungszentrum errichtet. Die Nutzung dieses Bauteils wird die Universität zu einem späteren Zeitpunkt festlegen. Im Süden verbindet ein in Ost-West-Richtung verlaufender Büro-, Seminar- und Hörsaaltrakt die "Kammzinken". Dieser Trakt beherbergt auch den Eingang mit dem Foyer im Bereich der Corrensstraße. Auf der Nordseite verbindet eine Brücke mit weiteren Büroflächen die drei "Kammzinken" auf der Höhe des 1. und 2. Obergeschosses.
Äußerlich wird sich der Bau harmonisch in die Nachbarbebauung einfügen: An der Fassade wechseln sich geschlossene Metall- und transparente Glaselemente ab. Farbige Akzente lockern die Pfosten-Riegel-Konstruktion auf und markieren optisch die unterschiedlichen Funktionsbereiche des Gebäudes.
Im Frühjahr 2012 werden Studierende und Institutsmitarbeiter den Neubau beziehen können. Dann stehen ihnen insgesamt 11.000 Quadratmeter für Forschung und Lehre zur Verfügung."


Quelle: Richtfest für den Neubau für die Pharmazeutischen Institute der Universität Münster | BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW | Presseportal.de
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.11, 18:28   #18
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.073
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Neubau IHK-Weiterbildungszentrum

Die Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen, Münster hat einen Generalplanerwettbewerb zum Neubau des hauseigenen Weiterbildungszentrums ausgelobt.

Auszug aus der Wettbewerbsauslobung:

"Neubau des Weiterbildungszentrums 2013 der IHK, Münster.
Voraussichtliche Gesamtinvestitionskosten (KG 100-700, ohne KG 110 und 210) ca. 12 800 000 EUR/brutto.
Die IHK Nord Westfalen plant den Neubau des Weiterbildungszentrums in Münster. Die bislang auf zahlreiche eigene und angemietete Räume innerhalb der Stadt Münster verteilten Bildungsangebote werden durch den Neubau an einem Standort konzentriert. Dadurch sollen die Qualität der Fort- und Weiterbildung, das Raumangebot und die betrieblichen Abläufe verbessert werden. Die IHK hat bereits ein Grundstück für den Neubau erworben. Das Grundstück befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur IHK-Verwaltung.
Für die Teilnahme am Wettbewerb ist ein Generalplanerteam zu benennen (General-/Objektplanung, Technische Ausrüstung, Tragwerksplanung, Brandschutz, ggf. Stadtplaner/Landschaftsarchitekt/Verkehrsplaner).
Der Wettbewerb beschränkt sich auf die Objektplanung und Technische Ausrüstung. Neben dem Architekturentwurf sind Aussagen zum technischen Konzept einzureichen. Im Lageplan ist eine städtebauliche Konzeption als Ideenteil für die Erweiterung der direkt angrenzenden Liegenschaft abzubilden (als städtebaulicher Baustein). Zusätzlich ist die mögliche Erweiterung der IHK sowohl im Lageplan als auch im Modell darzustellen.
Die Erschließung des Grundstücks insbesondere in den Stoßzeiten, im Kontext mit der direkt angrenzenden Straße, ist im Rahmen des Wettbewerbs zu lösen.[...]"

Quelle: Neubau des Weiterbildungszentrums 2013 der IHK, Münster | competitionline
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.11, 18:18   #19
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.073
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Neubau Medizinische Mikrobiologie, Virologie und Hygiene


Quelle: Westfälische Nachrichten Urheber: Peter Bastian Architekten BDA

Um die Forschungsaktivitäten des Universitätsklinikums Münster [UKM] zu konzentrieren, soll auf dem Parkplatz am Coesfelder Kreuz ein so genanntes Forschungsverfügungsgebäude entstehen. In ihm sollen sämtliche Labore untergebracht werden. Die inhaltlich eng verbundenen Einrichtungen sind bislang noch auf vier Standorte verteilt. Durch das 30-Millionen-Euro-Projekt entstehen für die verschiedenen Einrichtungen insgesamt 5.000 m² Hauptnutzfläche. Das UKM hat hierfür im April 2011 das Gelände an der Ecke Einsteinstraße/Rishon-Le-Zion-Ring von der Stadt Münster erworben. Wann mit dem Neubau begonnen werden kann, steht aber noch nicht fest.

Quellen:
Stadtmagazin Echo Münster | Aktuelles: Klinikum stellt Um- und Neubaupläne vor:
Medizinische Prävention - Presse / Neubaupläne des Universitätsklinikums: Campus verändert sich deutlich
Universitätsklinikum Münster (UKM): Archiv 2010 - vollständiger Artikel
25 Jahre UKM-Bettentürme: Modernisierung läuft auf Hochtouren | Pharma Press
Uniklinik kauft Parkplatz für Institutsneubau | Westfälische Nachrichten
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.11, 14:56   #20
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.073
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Universitätsklinikum Münster [UKM] Um- und Neubaupläne


Quelle: Medizinische Prävention - Pressefotos

Das Universitätsklinikum Münster [UKM] plant umfangreiche Neubau- und Umbaumaßnahmen. Ziel ist die Patientenversorgung, die Forschung und die Lehre auf einen gemeinsamen Campus zu konzentrieren. Für alle Maßnahmen werden in der Summe ca. 380 Millionen Euro veranschlagt. Eine zentrale Notaufnahme (statt bisher drei), ein von 30 auf rund 16 Säle abgespeckter OP-Trakt und ein neues Energiekonzept sind die wichtigen Punkte der Um- und Neubaupläne. Derzeit werden die 62m hohen so genannten "Bettentürme des UKM" für rund 150 Millionen Euro runderneuert. Vor allem die Badezimmer, Gebäudetechnik, Fußböden, Fenster und Möbel des 25 jährigen Gebäudes sollen ausgetauscht bzw. saniert werden.


So könnte der künftige Neubau vor den Bettentürmen aussehen (Fotonachweis: woerner und partner Architekten). Quelle: Universitätsklinikum Münster (UKM): Archiv

Dort, wo sich heute der Parkplatz an der Albert-Schweitzer-Straße befindet, soll ein 40 000m² großer Neubau entstehen, für den zurzeit 230 Millionen Euro veranschlagt sind. Im Moment gehen die Planer von zehn Stockwerken aus. In diesem Neubau sollen die somatischen Kliniken, die zurzeit noch auf dem Stadtgebiet verteilt sind, untergebracht werden.
Weiterhin offen ist die Frage der Finanzierung der Um- und Neubaumaßnahmen. Als Lösung hierfür wird über eine öffentlich-private Partnerschaft nachgedacht.

Quellen:
Medizinische Prävention - Presse / Neubaupläne des Universitätsklinikums: Campus verändert sich deutlich
25 Jahre UKM-Bettentürme: Modernisierung läuft auf Hochtouren | Pharma Press
Universitätsklinikum Münster (UKM): Archiv 2010
Bettentürme des UKM in Münster, Architektur, Architektur - baukunst-nrw
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.11, 00:17   #21
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.073
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Richtfest: Ketteler-Berufskolleg


Quelle: Andreas Heupel - Architekten

Projektdaten:

Kosten:
ca. 2,5 Mio. EURO
Gestaltung:
Andreas Heupel - Architekten
Fertigstellung: Ende 2011
Baustellenbilder: Wilhelm-Emmanuel-von-Ketteler-Berufskolleg Münster
Quelle:
Bald besser lehren und lernen | Westfälische Nachrichten
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.11, 22:07   #22
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.073
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Grundsteinlegung Neubau Institutsgebäude Geographie


Quelle: agn

PM:
"Das naturwissenschaftliche Zentrum der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) wächst: Nach der Fertigstellung des Batterieforschungszentrums MEET und dem Richtfest des neuen Gebäudes für die Pharmazeutischen Institute wurde am Donnerstag (14. Juli) der Grundstein des Neubaus für die Geowissenschaften gelegt. [...]

Im April haben die Arbeiten zum Neubau für die Geowissenschaften der Universität Münster an der Ecke Mendelstraße/Corrensstraße begonnen. Bis 2013 soll der Neubau fertiggestellt sein. Dann stehen Studierenden und Institutsmitarbeitern 6700 Quadratmeter Nutzfläche zur Verfügung. Es werden verschiedene Institute des Fachbereichs Geowissenschaften in das neue Gebäude einziehen: die Didaktik der Geographie, Geographie, Geoinformatik und Landschaftsökologie sowie die Forschungsstelle für Paläobotanik.

Der Neubau ist das erste Großprojekt, das im Rahmen des Hochschulmodernisierungsprogramms (HMOP) des Landes für die WWU verwirklicht wird. Die Gesamtkosten liegen bei rund 30 Millionen Euro. Diese Summe wird aus dem HMOP für dringend anstehende Neubau- und Sanierungsmaßnahmen und vom BLB NRW finanziert.

Der Entwurf zum Gebäude stammt von dem Ibbenbürener Architekturbüro agn Niederberghaus & Partner."

Quelle: Grundsteinlegung
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.11, 23:14   #23
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.073
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Neubau Medizinische Mikrobiologie, Virologie und Hygiene


Quelle: Westfälische Nachrichten Urheber: Peter Bastian Architekten BDA

PM: "Das NRW-Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung hat in seinem Haushalt 2011 eine Fördersumme von bis zu 50 Millionen Euro für die Errichtung eines Neubaus für die Forschung bereitgestellt. Schon 2012 sollen am Coesfelder Kreuz, Ecke Rishon-Le-Zion-Ring, die Arbeiten an dem Gebäude beginnen, das auf 18.000 qm Flächen für neue Forschungsvorhaben umfassen wird.
Der neue Komplex am Coesfelder Kreuz wird auch die - schon länger geplanten – Neubauten für zwei Institute, die Medizinische Mikrobiologie und die Hygiene, beinhalten, deren Kosten inklusive Erstausstattung auf 35 Millionen Euro veranschlagt und vom Land bereits seit 2005 bewilligt sind.
Den gemeinsamen Masterplan von Medizinischer Fakultät und UKM hat die UKM IM GmbH, eine Tochtergesellschaft des Universitätsklinikums, unter der Leitung des Architekten Stephan Triphaus erarbeitet. Der im Grundriss dreieckige Gebäudekomplex für die Forschung wird bis zu sechs Geschosse haben. Die Labor- und Büroflächen sollen sich flexibel in unterschiedliche Nutzungseinheiten aufteilen lassen."

Quelle: Presse
siehe auch:
Uni-Medizin baut am Coesfelder Kreuz: 85 Millionen Euro sprudeln für Forschung | Westfälische Nachrichten
Landesregierung stellt Mittel bereit: Neues Forschungsgebäude am Coesfelder Kreuz - Kosten: 50 Mio. Euro | Westfälische Nachrichten
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.11, 21:42   #24
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.073
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Richtfest für Nano-Bioanalytik Zentrum


F29 Architekten GmbH Quelle: Stadtmagazin Echo Münster

Beim Neubau das Nano-Bioanalytik Zentrums konnte im November Richtfest gefeiert werden. Die Fertigstellung des 16,2 Mio. teuren Neubau ist für Herbst 2012 vorgesehen, so dass dort Ende 2012 der Forschungsbetrieb aufgenommen werden kann.

Quelle: Fertigstellung voraussichtlich im Herbst 2012: Richtfest des Nano-Bioanalytik-Zentrums gefeiert | Westfälische Nachrichten
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.12, 20:44   #25
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.073
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Centech II fertiggestellt


Quelle: Education: Labor Centech II Münster KRESINGS ARCHITECTS

Der Erweiterungsbau des Centrums für Nanotechnologie (Centech) an der Heisenbergstraße ist fertig und wird am Freitag 13. Januar eingeweiht. „Centech II“ kostete 7,2 Millionen Euro und misst 1300m². Die Gestaltung übernahmen KRESINGS ARCHITECTS.

Quelle:
Nanotechnologie-Zentrum: Mehr Platz für kleine Teilchen | Westfälische Nachrichten
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.12, 19:14   #26
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.073
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Spatenstich Kompetenzzentren GMTZ und FWZ auf Haus Kump


Quelle: neues Gebäude auf Haus Kump: Akademie-Gestaltung

Heute erfolgte der Spatenstich für den Neubau von zwei Weiterbildungseinrichtungen der Handwerkskammer Münster. Die Kammer beabsichtigt bekanntlich auf der ehemaligen Hofanlage Haus Kump in direkter Nachbarschaft des Handwerkskammer-Bildungszentrums (HBZ) durch Abriss, Neu- und Umbau ein Kompetenzzentrum mit den Nutzungsbereichen des "Gesaltungs- und Medien-Transfer-Zentrums" (GMTZ) sowie des "Fachwerk-Kompetenzzentrums" (FWZ) aufzubauen. Die Kosten für die Baumaßnahmen belaufen sich auf insgesamt zehn Millionen Euro. Bis 2013 sollen beide Einrichtungen, deren Bau zu 50 Prozent vom Bund und zu weiteren 15 Prozent vom Land NRW finanziert werden, fertiggestellt sein.

Die Gesamtanlage gliedert sich in folgende Bauteile:
  • Haupthaus (Neubau, BRI: 9150 m3, BGF: 2750 m2)
  • Scheune (Neubau, BRI: 3930 m3, BGF: 1040 m2)
  • ehemalige Remise (Bestandssanierung, BRI: 820 m3, BGF: 240 m2)
  • ehemaliger Pferdestall (Bestandssanierung, BRI: 2230 m3, BGF: 650 m2).
  • BRI insgesamt ca. 16130 m3, BGF insgesamt ca. 4680 m2.
Quellen:
Haus Kump: Kammer legt Grundstein für Weiterbildungszentren | Westfälische Nachrichten

Haus Kump - Ausschreibung
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.12, 19:36   #27
Bunke
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 07.01.2012
Ort: Münster-Stadtregion
Beiträge: 11
Bunke befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Neues Nano-Institut geplant

Das wäre ein weiteres Leuchtturm-Projekt für den Forschungs-, und Wissenschaftstandort Münster.Der Wissenschaftsrat hat die Pläne am Mittwoch positiv bewertet.Gebaut werden soll das Forschungs-Institut in unmittelbarer Nähe des Nano-Bioanalytik-Zentrums(NBZ) an der Heisenbergstrasse.
40 Millionen Euro sollen investiert werden um 140 Arbeitsplätze für Wissenschaftler enstehen zu lassen.

Hier der Link zu den WN

http://www.westfaelische-nachrichten...te_Huerde.html
Bunke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.12, 21:06   #28
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.073
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Update Forschungsbauten

Die Westfälischen Nachrichten haben die aktuellen Bauten für Hochschulen, Klinikum und Wirtschaft (mit Fotostrecke) aufgelistet. Demnach sind Forschungsprojekte in Höhe von 305 Millionen Euro kürzlich abgeschlossenen, im Bau befindlich oder kurzfristig geplant.

Die Bauprojekte im Einzelnen:
  • Institut für Neuropathologie: 10,5 Mio. Euro, fertiggestellt, Bezug in Kürze
  • Institut für Pathologie: 20 Mio. Euro; Fertigstellung 2014
  • Geo-Zentrum, Uni-Institute: 30 Mio. Euro; Fertigstellung Mitte 2013
  • Pharmazeutische Institute: 57 Mio. Euro; Fertigstellung Frühjahr 2012
  • Centech-Erweiterung: 7,2 Mio. Euro, Realisiert im Dezember 2011
  • Nano-Bioanalytik-Zentrum: 16,2 Mio. Euro, Fertigstellung Ende 2012
  • Modernisierung FH-Zentrum: 26,5 Mio. Euro; Baubeginn in Kürze; Fertigstellung Ende 2015
  • Erweiterung FH-Zentrum: acht Mio. Euro; Baubeginn April 2012, Fertigstellung im Juni 2013
  • Institut für Anatomie: 14,2 Mio. Euro; 14,2 Mio. Euro; fertiggestellt
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.12, 19:41   #29
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.073
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Neubau Organische Chemie und Biochemie


Quelle: Westfälische Nachrichten


Die Institute Organische Chemie und Biochemie der WWU- Münster erhalten ein neues Institutsgebäude an der Corrensstraße.


Gestaltung: Architekt Andreas Heupel | Münster

Kosten: 35 bis 38 Millionen Euro

Größe: sechs Geschosse

geplanter Baubeginn: im Laufe des Jahres 2013

Quelle: Neues Seminarzentrum und Institute für Organische Chemie und Biochemie - Westfälische Nachrichten
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.12, 16:21   #30
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.073
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Richtfest für Neubau der Geowissenschaften


Quelle: agn

PM in Auszügen: "Das Gebäude soll 2013 bezugsfertig sein. Dann stehen hier Studierenden und Institutsmitarbeitern 6.700 Quadratmeter Nutzfläche zur Verfügung.Der Neubau an der Ecke Mendelstraße/Corrensstraße ist das erste Großprojekt, das im Rahmen des Hochschulmodernisierungsprogramms des Landes für die Universität Münster realisiert wird. Nach seiner Fertigstellung werden verschiedene Institute des Fachbereichs Geowissenschaften in das neue Gebäude einziehen: die Didaktik der Geographie, Geographie, Geoinformatik und Landschaftsökologie sowie die Forschungsstelle für Paläobotanik.
Die Gesamtkosten des Projekts, liegen bei rund 30 Millionen Euro. Diese Summe wird aus dem Hochschulmodernisierungsprogramm des Landes für dringend anstehende Neubau- und Sanierungsmaßnahmen und vom BLB NRW finanziert. Mehrkosten von rund 994.000 Euro für zusätzliche Energie einsparende Maßnahmen übernimmt die WWU, wobei sich diese Investition durch das Energiesparpotenzial des Gebäudes nach einigen Betriebsjahren amortisieren soll.
Der Neubau schreitet zügig voran. Im April 2011 begannen die Arbeiten auf der Baustelle. Drei Monate später wurde bereits der Grundstein für das Gebäude gelegt. Die Übergabe des Gebäudes, dessen Entwurf von dem Ibbenbürener Architekturbüro agn Niederberghaus & Partner stammt, ist für Mitte 2013 geplant."

Quelle: Uni Münster: Richtfest für Geowissenschaften
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:47 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum