Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig > Café Mephisto

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.05.18, 11:25   #151
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.243
hedges ist im DAF berühmthedges ist im DAF berühmt
^ danke für die Auflistung.

Zitat:
Zitat von Birte Beitrag anzeigen
Potenzielle Auswirkungen auf Leipzig? Ich denke, dass insbesondere die erste Maßnahme zu einem Anstieg des Wohnungsbaus auch im gemäßigten Segment führen könnte. Die Frage wird sein, was unter "bezahlbarem Bereich" verstanden wird.
Tja - der Zeitraum von Ende 2018 bis Ende 2021 ist natürlich nicht gerade lang. Vielleicht habe ich ja etwas übersehen, aber mir stellen sich da ein paar Fragen bzgl. der Planungen. Die Stadt nennt immer die LWB. Aber bisher sehe ich da nix. Keine Planungen und Konzepte von Stadt und LWB zusammen. Eher die kleinen Lückenfüllungen hier und dort.
  • Gibt es ein explizites Konzept für diesen Zeitraum? Das muss ja auch alles bewilligt werden.

  • Was soll genau passieren? Stadterneuerung oder Stadterweiterung? Oder beides?

  • Wie sehen die einzelnen Konzepte für die neuen Quartiere aus? Soll es Intelligent Living geben? Komplette Infrastruktur - Wohnen, Arbeiten (Co-Working Spaces), Einkaufen, Hobby, Schule/KITA?

  • Soll es spezielle Wohnkonzpete geben? Wie sieht ein volatiler sozialer Mix aus? Sollen einzelne Quartiere durch Zusammenarbeit mit Stadtplanern und Architekten eine eigene Gestaltung bei Wohnungen und Gebäuden erhalten? Also eine Schablone für kleine-, mittlere, große Wohnungen?

  • Wie sollen die neuen Quartiere in die vorhandene urbane Struktur eingegliedert werden? Gibt es z.B. Konzepte für die Etablierung von öffentlichen Raum in den Quartieren und wie solle dieser aussehen? Kultur, Sport, Freizeit etc.?

  • Soll es spezielle Erschließungskonzepte geben? Z.B. Autofreie Quartiere, E-Mobility, Leihmodelle (Auto/Fahrrad) an die Wohnungen angegliedert, Anschluß ÖPNV mit Tram/S-Bahn?

  • Gibt es Infrastrukturkonzepte für die Nahversorgung? Supermärkte, Kleingewerbe, Märkte etc.?

  • Sollen Kerngebiete der Stadt verdichtet werden? Z.B. Wittenberger Straße, Oststeite Hbf. mit Mecklenburger-Str./Rosa-Luxemburg-Str., Mockau-Süd, Eutritzsch etc.

  • Sollen Großwohsiedlungen erweitert werden? Z.B. Lößnig, Paunsdorf, Heiterblick, Grünau etc.

  • Sollen wenig ausgelastete Industriegebiete transformiert werden? In z.B. Engelsdorf, Schönefeld, Wahren, Leutzsch, Großzschocher, Windorf

  • Soll es Erweiterungen der Stadt geben? Wie z.B. in Lindenthal, Wiederitzsch, Thekla, Sommerfeld, Engelsdorf, Mölkau/Zweinaundorf/Baalsdorf/Holzhausen, Wachau/Meusdorf, Liebertwolkwitz, Rückmarsdorf, Böhlitz-Ehrenberg/Burghausen

Klar ist, dass "sozialer Wohnungsbau" keine reine Bauwut mit sich tragen kann. Dann kann die Stadt gleich Großwohnsiedlungen bauen. Der soziale Wohungsbau muss ein Teil eine Stadtkonzeptes sein. Eingegliedert in die Ziele der Stadt welche durch städetbauliche und architektonische Konzepte definiert werden müssen.

Dadurch gehören Fragen des städetbaulichen Ansatzes genau so in den Aspekt des sozialen Wohnungsbaus, wie die Definition und Herstellung von öffentlichen Raum und Stadtgliederung. Auch die Frage: Wem gehört die Stadt und wie sieht öffentlicher Raum aus? Mit einer einzelnen Betrachtung und voneinander getrennt, landen wir mit dem Stadtwachstum bald in einer Sackgasse. Praktisch ein Revival der 1960-1980er Jahre. Die Stadt wäre nicht schlecht beraten da auch Experten einzuberufen - Skandinavien ist da keine schlechte Adresse.



Bisher erkenne ich aber nichts in diesem Bereich. Es gibt Bestrebungen aber ohne definitive Konzepte seitens Stadt und LWB. Und was ist mit den anderen Genossenschaften? Alles Fragen welche in diesem Jahr nicht mehr zu schaffen sind. Und der oben genannte Zeitraum geht nur bis Ende 2021.

Am Ende sehe ich hier wieder Parallelen zu Berlin. Kein erkennbares Konzept, auf private Initative angewiesene Neubauvorhaben, und ein sich zuspitzender Wohnungsmarkt. Zur Zeit folgen in Berlin Kleckerinitiativen hier und dort, welche weder zielführend sind noch etwas mit den Möglichkeiten einer wachsenden Stadt zu tun haben. Als sei Alternative und Kreativität alles was man bracuht. Ich hoffe Leipzig kriegt hier noch bald die Kurve. Ansonsten wirds übel.
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.18, 11:50   #152
Birte
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 24.03.2014
Ort: Leipzig
Alter: 50
Beiträge: 269
Birte ist im DAF berühmtBirte ist im DAF berühmt
^ Zur Klarstellung - diese erste Maßnahme bezieht sich laut Artikel auf den frei finanzierten Wohnungsbau.

Zu erwarten ist meiner Ansicht nach, auch wegen der kurzen Zeit, ganz sicher keine konzertierte Aktion, sondern eher eine gesteigerte Initiative kleinerer und mittlerer Investoren - noch ist Geld billig zu haben und die Sonderabschreibung erhöht vielleicht zusätzlich den Reiz. Möglicherweise gibt es aber dem ein oder anderen Projekt in der Pipeline auch einen neuen Schubs - Stichwort Bayerischer Bahnhof, Quartier Rosa-Luxemburg-Straße, Krystall-Palast-Areal, Am Alten Zoll, Eutritzscher Verladebahnhof. Auch LWB und Genossenschaften werden möglicherweise kleinere Neubauprojekte in diesen Zeitraum verlegen.

Ein Maßnahmenpaket zur Förderung des sozialen Wohnungsbaus wird hoffentlich folgen - ich vermute, dann werden noch in stärkerem Maße die Überlegungen zu neuen Quartiersstrukturen eine Rolle spielen.

Insgesamt sehe ich für Leipzig das InSEK mit hoher Bedeutung - und ich gebe dir Recht, eine Koordinierung und Steuerung der Maßnahmen durch die Stadt wäre wünschenswert.
Birte ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:48 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum