Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.02.15, 16:20   #31
Masl1978
Debütant

 
Registriert seit: 06.02.2015
Ort: Berlin-Friedrichshai
Alter: 39
Beiträge: 4
Masl1978 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Wohnhochhaus am Hafen

Ich fände an dieser Stelle nördlich des Hauptbahnofs wäre der Hardenbergturm besser aufgehoben. Er wäre zenral gelegen und würde mit dem Total Tower und dem anderen geplanten Hochhaus ein Cluster bilden. Er würde bis in die Ferne den Mittelpunkt der Stadt Berlin markieren, die Europacity mit dem Hauptbahnof städtebaulich verbinden und würde mit der Höhe von 199,0 Metern ein Symbol für die deutsche Einheit darstellen. Was sagt Ihr zu dieser Idee?
Masl1978 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.15, 16:27   #32
ulgemax
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von ulgemax
 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: berlin
Alter: 47
Beiträge: 220
ulgemax ist ein geschätzer Menschulgemax ist ein geschätzer Menschulgemax ist ein geschätzer Menschulgemax ist ein geschätzer Mensch
Nun, nördlich des Hbfs sah der städtebauliche Masterplan von Ungers ja schon vor 20 Jahren ein Hochhaus vor, das vermutlich aber erst nach dem S-Bahn-Bau realisiert werden kann, wenn sich denn ein bauwilliger Investor findet. Von daher ist die Aussicht auf einen Wohnnturm an dieser Stelle durchaus nicht irreal.
ulgemax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.15, 21:06   #33
knochenjochen
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 01.12.2013
Ort: Mülheim
Beiträge: 51
knochenjochen könnte bald berühmt werden
Die Berliner Zeitung berichtet von den Bauprojekten in der Invalidenstraße nördlich des Humboldhafens. ...siehst du hier:
http://www.berliner-zeitung.de/berli...,31146950.html

Was berichtet sie denn? Bitte Richtlinien - konkret 1. Gebot - beachten. Vielen Dank
Bato
knochenjochen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.15, 08:26   #34
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.798
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Neue Visus:








(C) Hadi Teherani Architects | ABG Immobilien-Management Gesellschaft mbH & Co. Kommanditgesellschaft
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.15, 09:05   #35
snitch
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von snitch
 
Registriert seit: 10.01.2005
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 252
snitch wird schon bald berühmt werdensnitch wird schon bald berühmt werden
Gastronomie- und Ladenflächen!!
Die erste Version des Teherani Entwurfs hat mir etwas besser gefallen aber insgesamt sieht es doch ganz gut aus.
__________________
Am Ufer der Sonne wo die wesen vom sehen träumen ist in Echtzeit überall Nacht
snitch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.15, 09:41   #36
I_Engineer
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.02.2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 258
I_Engineer sorgt für eine nette AtmosphäreI_Engineer sorgt für eine nette AtmosphäreI_Engineer sorgt für eine nette Atmosphäre
Tausend dank für die Bilder...das sieht doch echt sehr brauchbar aus.

Wann geht's denn endlich los? die Gegend rund um den Hauptbahnhof nimmt gerade richtig fahrt auf
__________________
Copyright der gezeigten Bilder wenn nicht anders vermerkt liegt bei mir.
I_Engineer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.15, 09:46   #37
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.798
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
^
Bei geplanter Fertigstellung in QIV 2017 sollte es noch in diesem Jahr losgehen.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.15, 11:16   #38
TowerMaranhão
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2013
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 503
TowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein Lichtblick
Zitat:
Zitat von snitch Beitrag anzeigen
Gastronomie- und Ladenflächen!!
Die erste Version des Teherani Entwurfs hat mir etwas besser gefallen aber insgesamt sieht es doch ganz gut aus.
Inwiefern? Die erste Version war doch die gleiche, nur nicht so detailliert ausgearbeitet. Also das sieht wirklich recht gut aus, finde ich, nur das Raster zur Straße hin ist nach wie vor etwas öde. Aber schön, dass es demnächst endlich losgeht.
TowerMaranhão ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.15, 11:31   #39
DickesB
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 03.07.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 234
DickesB ist im DAF berühmtDickesB ist im DAF berühmt
Bzgl. des Baustarts war der Tagesspiegel im Juli 2015 etwas pessimistischer. Die derzeit auf dem Gelände noch ansässige "Metaxa-Beach" will demnach auch noch in 2015 ein Bierzelt aufstellen, um dort das Oktoberfest zu feiern. Laut Tagesspiegel ist es fraglich, ob in 2016 die Grundsteinlegung erfolgen wird.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/hu.../12043202.html

Hoffen wir mal, dass sich der Tagesspiegel irrt und die Bauarbeiten schnellst möglich aus dem Knick kommen.
DickesB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.15, 11:56   #40
TowerMaranhão
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2013
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 503
TowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein Lichtblick
^ Für die übrigen Baufelder gibt es auch noch keine Pläne, steht da. Ob die Nachfrage hier so mau ist? Ich verstehe wirklich nicht warum das so lange dauert mit der Bebauung. Wenn die Flächennachfrage wirklich so hoch wäre wie man immer liest, hätte man idoch nnerhalb von zwei Jahren das komplette Areal rund um den Hbf bebauen können.
TowerMaranhão ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.15, 12:24   #41
alexsb73
Mitglied

 
Registriert seit: 20.10.2011
Ort: Berlin
Alter: 44
Beiträge: 106
alexsb73 ist im DAF berühmtalexsb73 ist im DAF berühmt
Europa-Raster-Viertel

So visionär, kleinkariert und wenig cosmopolitisch wie sich unsere Bundeskanzlerin in und zu Europa verhält, genauso verhält es sich auch mit der Architektur dieses Viertels.
Was bitte hat dieses Viertel mit Europa zu tun? Wo sind die kreativen Ideen? Wo ist die herausragende Architektur? Wo die Innovation - der Kontrast, die Vielfalt... ach und was man nicht alles auch mit Europa verbinden würde. Hätte man dieses Viertel "KleinMachnow-Viertel" genannt - es hätte genauso ausgesehen.

Dieses kleines Raster, großes Raster Spielchen muss doch nun wirklich mal ein Ende haben - das gibts doch gar nicht. Ich meine wer oder was hat sich denn mit diesem Viertel stadtplanerisch auseinandergesetzt. Wie kann man ein Stück Land so verunstalten.

Das sind doch jetzt schon Viertel die völlige Monokulturen entstehen lassen. Da will doch kein Schwein auf der Strasse flanieren gehen. Dieses Viertel wird mit dem Auto befahren um von A nach B zu kommen - ein besseres Industrieviertel und sonst nichts.

Schaut man sich den Hauptbahnhof an, (verunstaltet) den Hamburger Bahnhof und denkt sich noch einmal das entstandene Weg - würde man dann je so bauen wie es dort geschehen ist. Niemals.

Was dort an Architektur geboten wird ist an Kleinbürgerlichkeit, Desinteresse und Inkompetenz kaum noch zu überbieten. Ich finde es erschreckend wie sehr sich Berlin vom Kapitalmarkt abhängig macht ohne Sinn und Verstand und natürlich OHNE Regeln. Das gibt es sonst nur in den USA. Ist das evtl. so gewollt?
alexsb73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.15, 12:31   #42
Whywolf_Larry
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Whywolf_Larry
 
Registriert seit: 05.03.2015
Ort: Leipzig
Alter: 29
Beiträge: 469
Whywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfach
Jaja die Magie der Nachtrenderings. Wenn man sich dann mal die Augen wischt und auf die Detailierung schaut wirds dann eher düster. Das augenfälligste ist natürlich der unausgegorene Wechsel von der Kleinteiligen Rasterfassade zu den Groben Wohnblöcken. Erstere sieht dadurch wie eine Schießscharten-Rucksack aus. Die Seite mit den kleinen Geschlossenen Balkonen hätte man bis an den Dachrand durchziehen sollen oder einen Überstand bauen damit das ganze eine Form von zusammenhang hat. Das was dem Gebäude im Original schaden wid sind die Groß geschnittenen Platten, welche feingliedrige Elemente aber auch Große Flächen aufgedunsen wirken lassen. So wird das eigentlich gut wirkende Verhältniss von Kubatur und Öffnung auf der Wasserseite im Originalzustand ziemlich Platt, wahrscheinlich auch billig aussehen. Da das wahrscheinlich eine hinterlüftete Konstruktion ist braucht man dann durch die Wassernähe auch nicht lange auf die Vergammelung des Sockelbereichs warten [von den Spinnenmassen mal ganz zu schweigen].
Das ist halt wieder voll durchkalkulierte Investorenarchitektur, je größer die Platten desto weniger Verlegefehlermöglichkeiten der Unterbezahlten lustlosen Bauarbeiter.
__________________
"Wenn die Essenz des lebens die Information in der DNS ist, dann sind Gesellschaft und Zivilisation [Städte] nur riesige Speichersysteme."
Whywolf_Larry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.15, 13:58   #43
Katzengold
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.03.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 83
Katzengold könnte bald berühmt werden
Also ich finde die Entwürfe gar nicht so schlecht. Klar, ist das auch wieder Investorenarchitektur, aber ideenlos und inkompetent möchte ich die Architrekten nicht nennen. Positiv ist doch, dass es kein reiner Bürokomplex ist, sonderns dass hier auch Länden und Wohnungen entstehen. Und wer weiß, vielleicht sitzt es sich später mal ganz nett in einem der neuen Cafes direkt am Ufer. Zudem wagt man hier eine gewisse Kleinteiligkeit. Es sind ja drei Gebäude mit unterschiedlichen Fassaden. Mich würde interessieren, wie die Westseite aussieht. Die wurde ja noch nicht gezeigt.
Die Nordseite mit seinen "Schießscharten" bezieht sich auf den neuen Stil, der sich in Berlin tatsächlich etwas breit macht. Wenn die Verarbeitung aber so wird, wie auf den Visualisierung, dann kann es doch ganz ordentlich aussehen.

@TowerMaranhão: Naja, ich finde, dass im Bahnhofumfeld in kurzer Ziet sehr viel passiert ist. Man muss ja auch beachten, dass ein Teil der Fläche noch nicht wegen der S21 bebaut werden kann (u. a. auch die Westseite des Humboldhafens). Auch Logistisch wäre es schwiereig, wenn alle gleichzeitig anfangen würden loszulegen. Ich dneke, dass es hier schnell weitergehen wird, sowald die S-Bahn fertig ist. Zumindest werden dann die entsprechenden Flächen veräußert.
Katzengold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.15, 14:38   #44
I_Engineer
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.02.2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 258
I_Engineer sorgt für eine nette AtmosphäreI_Engineer sorgt für eine nette AtmosphäreI_Engineer sorgt für eine nette Atmosphäre
Zitat:
Zitat von alexsb73 Beitrag anzeigen
......... Das gibt es sonst nur in den USA. Ist das evtl. so gewollt?
Wenn Du mich fragst: Ganz klar ja!
__________________
Copyright der gezeigten Bilder wenn nicht anders vermerkt liegt bei mir.
I_Engineer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.15, 16:09   #45
Backstein
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Backstein
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 4.815
Backstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes Ansehen
Ich in etwas unentschlossen, wie ich die Visu bewerten soll. Es gibt einige positive Aspekte, die teils schon erwähnt wurden:

Wohnen und Läden/Gastronomie statt monotoner Hotel/Büronutzung.

Die Gebäude sind mal wieder keine architektonische Offenbarung, sehen m. E. aber zumindest etwas abwechslungsreicher aus als die meisten bisherigen Klötze um den Hbf. Selbst, wenn man sich die künstlich aufgemotzte Lichtstimmung wegdenkt.

Allerdings werden diese Wohngebäude wohl deutlich weniger belebt aussehen als in den Visus, ich denke da an die Wohnungen im Beisheimcenter und dahinter, wo es auch immer recht tot aussieht. Andererseits könnte es hier dank der Uferpromenade zumindest zu einer guten Frequentierung durch Passanten kommen.
__________________
Für von mir eingestellte Bilder gilt: ©Backstein
Sehr alte Bilder sind z. T. nicht mehr verfügbar.
Backstein ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:09 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum