Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.06.13, 11:36   #31
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.200
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
Zitat:
Warum? Die Stadtregierung hat doch kein Interesse an Änderung. Und die sich an der Diskussion beteiligten Bürger sind allesamt Vermögensmillionäre in Eigentumswohnungen rund um das Projekt. Die mögen natürlich so wenig wie möglich neue Nachbarn. Alle Beteiligten sind zufrieden. Nur die lobbylose Masse zwischen reich und München Modell schaut in die Röhre.
Man kann es sich natürlich auch einfach machen...

Wie kommst du darauf, dass "Reiche" keine Veränderung mögen? Deine Verallgemeinerungen sind überflüssig.
Wie kommst du darauf, dass alle sich beteiligenden Bürger, Vermögensmillionäre sind?
Wie kommst du darauf, dass alle zufrieden sind?

Ich glaube du siehst das ganze hier genau so wie du es sehen willst. Hauptsache wieder auf andere schimpfen können, die mitunter eben genau das Gegenteil von dem was du oben anprangerst, getan haben...
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.13, 16:36   #32
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 39
Beiträge: 3.385
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
Das Ergebniss ist doch kein Zufallsprodukt. Dass in München gerade einmal ein Bruchteil dessen gebaut wird, was nötig wäre, um die Stadt auch für den Mittelstand attraktiv zu halten. Vieles spricht für die von mir genannten Ursachen. Bin aber gerne bereit anderes zu hören und zu verstehen. Mir hat bis jetzt aber noch keiner eine andere Argumentation nahe legen können, die mir erklärt, warum etwa ein Neubau mittlerer Klasse vor 10 Jahren für 3000 Euro zu haben war und heute 6000 Euro pro qm kostet.
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.13, 20:35   #33
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.200
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
Die Nachfrage übersteigt das Angebot erheblich.

Dass deswegen aber nicht mehr Wohnungen gebaut werden oder eben auch optisch mal ansprechendere, liegt sicher nicht an den Schönen und Reichen dieser Stadt, sondern wie du u.a. gesagt hast, an der Stadtregierung. Die Bauvorschriften sind einfach viel zu streng, die Vorstellungen der Stadt von modernem Wohnen und Arbeiten aus dem letzten Jahrhundert. Hinzu kommen die Investoren, welche scheinbar nicht mehr viel Wert auf ansprechende Architektur legen und genau deshalb von der Stadt bevorzugt werden, sowie ihren Profit naturgemäß möglichst hoch halten wollen. Zusammen ergibt das ein Bild wie wir es heute sehen.

Daran wird sich auch erst etwas ändern, wenn der Markt zusammenbricht und man seine Immobilien mal in etwas hübscherem Gewand an den Mann bringen muss.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.13, 21:00   #34
timovic
Mitglied

 
Registriert seit: 19.11.2009
Ort: München
Alter: 40
Beiträge: 203
timovic ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
In diesem Fall gings aber doch gerade eben um die Erstellung eines städtebaulichen Entwurfs als Vorstufe zu einem Bebauungsplan. Man hätte also durchaus eine höhere Dichte anbieten können, aber im Lauf des Verfahrens (mit Bürgerbeteiligung) ist man hier wieder zur üblichen Dichte zurückgekehrt.
Ich würde aber auch nicht zwingend von Eigentumsmillionären sprechen, aber die Besitzstandswahrung in München ist durchaus mächtig. Und manche können den Hals nicht voll genug bekommen (hierzu gab vor einiger Zeit mal eine Abhandlung in der SZ (afaik). Dort wurden Makler interviewed und die erzählten, dass manche Angebote vom Eigentümer immer noch weiter in die Höhe geschraubt werden möchten). Auch von denen, die eigentlich mehr als glücklich sein dürfen, dass ihr damals normale teures Häuschen auf einmal deutlich mehr wert ist, als das damals normal teure Häuschen in einer anderen Stadt heute. Ich selbst habe es auch schon erlebt, dass Nachbarn einen Bauantrag nicht unterschrieben haben, mit der Begründung, dass der Neubau den Wert ihres Anwesens senken könnte.
timovic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.13, 09:38   #35
BRPat
Mitglied

 
Registriert seit: 27.02.2007
Ort: München
Beiträge: 112
BRPat hat die ersten Äste schon erklommen...
^^

Ich kann auch der Argumentation nicht folgen, dass hier nur "Vermögensmillionäre" für die geringere Dichte verantwortlich sind. Ich gehe eher von einer konservativen Haltung aller politischen Richtungen aus, die so wenig wie möglich Veränderungen in Geising/Au sehen wollen. Es wird pauschal davon ausgegagen, dass eine große Baumasse schädlich ist und das Schreckensgespenst Gentrifizierung auf den Plan ruft.

Dabei sollte verfügbare Fläche die Lage eher entspannen...

Welche Positionen haben denn die einzelnen BA-Parteien-Vertreter in der Debatte eingenommen? Weiss das jemand?
BRPat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.14, 15:38   #36
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.589
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Laut Merkur beginnt Paulaner bereits in diesem Jahr mit dem Auszug bzw. dem schrittweise Abriss/Umbau/Neubau der Verwaltungsgebäude.
http://www.merkur-online.de/lokales/...t-3294058.html

Hier noch mal weitere Infos in Immobileinreport.de:
http://www.immobilienreport.de/archi...lanerAreal.php

...und auf der Website der Stadt:
http://www.muenchen.de/rathaus/Stadt.../Paulaner.html
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.14, 18:18   #37
NANI90
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von NANI90
 
Registriert seit: 23.12.2010
Ort: München/Norden
Beiträge: 664
NANI90 ist ein LichtblickNANI90 ist ein LichtblickNANI90 ist ein LichtblickNANI90 ist ein LichtblickNANI90 ist ein LichtblickNANI90 ist ein Lichtblick
Sehr schön, das freut mich dann kommt dort auch Schwung in die Sache. Auch die Siegerentwürfe stehen so weit fest. Noch einmal eine kurze Zusammenfassung:

Bei dem Teilgebiet an der Regerstraße kam Rapp + Rapp aus Amsterdam mit Atelier Quadrat aus Rotterdam auf den ersten Platz.

Eckdaten:
150.000 m² Wohnfläche
30.000 m² Grünfläche
incl. 16.000 m² Quartierspark




Bei dem Areal an der Welfenstraße wurde Caruso St John Architects aus London mit Vogt Landschaftsarchitekten aus Zürich mit dem ersten Platz ausgezeichnet.




Bei dem Teilgebiet Ohlmüllerstraße wurde Steidle Architekten aus München mit Atelier Auböck + Kárász aus Wien prämiert.



Mit den Entwürfen der Erstplatzierten wird nun das Bebauungsplanverfahren für die drei Areale starten.

Qelle der Bilder:

http://www.google.de/imgres?sa=X&biw...ed=0CH4QrQMwDg
NANI90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.14, 11:04   #38
NANI90
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von NANI90
 
Registriert seit: 23.12.2010
Ort: München/Norden
Beiträge: 664
NANI90 ist ein LichtblickNANI90 ist ein LichtblickNANI90 ist ein LichtblickNANI90 ist ein LichtblickNANI90 ist ein LichtblickNANI90 ist ein Lichtblick
Nocheinmal Bilder dazu, die ich gestern gemacht habe







Bilder von mir
NANI90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.14, 13:54   #39
hannnesmuc
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 25.09.2006
Ort: München
Alter: 51
Beiträge: 255
hannnesmuc sitzt schon auf dem ersten Ast
Das ganze scheint ja nahtlos an die knastartige schörghubersche Bebauung in der Welfenstraße anzuschließen
hannnesmuc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.14, 15:39   #40
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.514
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
Das würde ich noch nicht sagen. Es lebt und fällt dann mit einem wirklichen Entwurf von Architekten für die einzelnen Projekte, die hieraus entstehen. Nur eine Baumassenstudie sagt da doch noch wenig aus.
LugPaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.14, 15:54   #41
r.f.t.schiller
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von r.f.t.schiller
 
Registriert seit: 07.12.2011
Ort: ulm
Alter: 64
Beiträge: 1.012
r.f.t.schiller ist essentiellr.f.t.schiller ist essentiellr.f.t.schiller ist essentiellr.f.t.schiller ist essentiellr.f.t.schiller ist essentiellr.f.t.schiller ist essentiellr.f.t.schiller ist essentiellr.f.t.schiller ist essentiellr.f.t.schiller ist essentiell
Neue Verwaltung Paulaner

So soll es mal aussehen,

http://abload.de/img/paulanerarealpaulaner2duqo.jpg
Quelle, Immobilienreport,

http://www.immobilienreport.de/archi...lanerAreal.php

Dazu einige Aufnahmen von mir von Gestern,









Das alte geschützte Gemäuer,



__________________
Alle Bilder von mir, wenn kein Besitzer genannt.
r.f.t.schiller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.15, 16:07   #42
NANI90
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von NANI90
 
Registriert seit: 23.12.2010
Ort: München/Norden
Beiträge: 664
NANI90 ist ein LichtblickNANI90 ist ein LichtblickNANI90 ist ein LichtblickNANI90 ist ein LichtblickNANI90 ist ein LichtblickNANI90 ist ein Lichtblick
Es wird eng in der Au so die Überschrift der SZ

In einem Bericht der SZ wird geschrieben, dass auf dem insgesamt zehn Hektar großen Gelände der Paulaner-Brauerei am Nochkerberg 1500 Wohnungen für 3500 Menschen entstehen sollen. Das sind 500 Bewohner mehr als geplant.
Die Stadt rechtfertigt diese Ausnahme mit der Wohnungsnot in München.
Mit dem Abriss der Brauerei-Gebäude wird voraussichtlich 2016 begonnen.
Das sind schöne Neuigkeiten.

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...r-au-1.2334141
__________________
Alle Bilder sind von mir selbst gemacht!

Geändert von NANI90 (05.02.15 um 14:55 Uhr)
NANI90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.15, 19:38   #43
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.589
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Dämliche Überschrift. Wieder die typische Panikmacherei vor der Weiterentwicklung unserer Stadt. Dabei ist es in der Tat zu begrüßen, dass die Verwaltung gaaanz langsam aufzuwachen scheint, und merkt, dass wir eine Wohnungsnot haben und dichteres Bauen und mehr Wohnungen besser dagegen helfen, als immer wieder Vorstadtsiedlungen ins Zentrum zu bauen. Dennoch: Obwohl der Nockherberg sehr nah an den Isarauen liegt, muss hier natürlich wieder eine "Parkstadt" angelegt werden
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.15, 22:17   #44
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 39
Beiträge: 3.385
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
Mit den Jahren etwa vom 1980 bis 2010 hat man 30 Jahre, in denen zwanghaft vorstädtische Strukturen bis in das Zentrum gezogen wurden. Mit dieser grenzenlosen Verschwendung von Raum muss Schluss sein. Stadtplanung für eine Großstadt - jetzt!
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.15, 10:14   #45
Martyn
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 27.08.2008
Ort: München
Beiträge: 681
Martyn ist im DAF berühmtMartyn ist im DAF berühmt
Ein großes Manko der Au, vor allem der Oberen Au, ist, dass sie beim U-Bahnbau vergessen wurde. Sicher wird sich das Problem mit 3500 Neubürgern noch potenzieren, aber dem kann man ggf. mit Taktverdichtungen bei Bus & Tram begegnen. Im SZ-Artikel wird zudem erwähnt, dass 500 brauereibedingte LKW-Fahrten künftig wegfallen. Das ist nicht nur für die Au eine gute Nachricht, sondern für die ganze Stadt.
Martyn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:52 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum